Skip to main content
main-content
ANZEIGE

31.03.2021 | Onlineartikel

Covid-19 & MS

Corona-Infektionsrisiko bei Immuntherapien

Die Unsicherheit von MS-Patienten bezüglich ihrer aktuellen Therapiestrategie ist spürbar. Doch welches Risiko ist mit der jeweiligen Therapie assoziiert? Welche Empfehlungen geben die Fachgesellschaften zur Anwendung von MS-Immuntherapeutika? Informieren Sie sich hier.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Das könnte Sie auch interessieren

ANZEIGE

31.03.2021 | Onlineartikel

Darum sind hocheffektive Therapieoptionen wichtig

1 Experte, 2 Minuten, 3 Fragen: Im Interview diskutiert Neuropädiater Prof. Dr. Peter Huppke die Relevanz hochwirksamer Präparate für die pädiatrische Multiple Sklerose (MS) und verrät warum gerade die Entwicklung im Bereich hochwirksamer Therapien so wichtig ist. 

ANZEIGE

25.11.2020 | Onlineartikel

Real-World-Daten zu Anti-CD20-Antikörpertherapie

In Schweden etabliert: Anti-CD20-Antikörpertherapien zur Behandlung schubförmiger Multipler Sklerose. In der Meet-the-Expert-Session des ACTRIMS-ECTRIMS-Kongresses stellte Prof. Piehl (Karolinska Institut) die Langzeitdaten des schwedischen MS-Registers vor.

ANZEIGE

Re Imagine Multiple Sklerose

Bleiben Sie am Puls der Zeit: Hier erhalten Sie Informationen zu den neuesten Entwicklungen in der MS und deren Therapie, praxisrelevantes Wissen für eine frühe Diagnosestellung der MS sowie Höhepunkte nationaler und internationaler Kongresse.

Bildnachweise