Skip to main content
main-content

30.03.2020 | Coronaviren | AUS DER PRAXIS -- VON HAUSARZT ZU HAUSARZT | Sonderheft 1/2020

MMW - Fortschritte der Medizin 1/2020

Coronavirus-Pandemie: So werden die Leistungen am Patienten vergütet

Wie Sie an das extrabudgetäre Honorar kommen

Zeitschrift:
MMW - Fortschritte der Medizin > Sonderheft 1/2020
Autor:
Springer Medizin
Nach einem Beschluss des Bewertungsausschusses werden alle ärztlichen Leistungen extrabudgetär vergütet, die seit dem 1. Februar 2020 aufgrund des klinischen Verdachts auf eine Infektion oder einer nachgewiesenen Infektion mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 erbracht werden. Die Fälle müssen in den Praxen mit der Ziffer 88 240 gesondert gekennzeichnet werden. Dies geht einer Kennzeichnung von anderen extrabudgetären Konstellationen aufgrund des Terminservice- und Versorgungsgesetzes (TSVG) vor. Eine Bereinigung erfolgt hier nicht. ...

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Sonderheft 1/2020

MMW - Fortschritte der Medizin 1/2020 Zur Ausgabe

FORTBILDUNG -- SEMINAR

Mit Düften gegen Schmerzen

AKTUELLE MEDIZIN

Die neue MMW ...

Neu im Fachgebiet Allgemeinmedizin

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Allgemeinmedizin und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise