Skip to main content
main-content

22.12.2020 | COVID-19 | Leitthema Zur Zeit gratis

COVID-19 und akute Nierenschädigung im Intensivbereich

Zeitschrift:
Der Nephrologe
Autoren:
Dr. med. Jan-Hendrik B. Hardenberg, Dr. med. Helena Stockmann, Prof. Dr. Kai-Uwe Eckardt, Prof. Dr. Kai M. Schmidt-Ott
Wichtige Hinweise

Redaktion

C. Erley, Berlin
J. Floege, Aachen
W. Kleophas, Hamburg

Zusammenfassung

Die akute Nierenschädigung („acute kidney injury“, AKI) ist eine häufige und schwere Komplikation bei COVID-19(„coronavirus disease 2019“)-Patient*innen auf der Intensivstation. Dabei zeigt sich eine enge Assoziation zwischen der Schwere des Krankheitsverlaufs von COVID-19 und dem Auftreten von Nierenversagen. Den Hauptrisikofaktor für ein nierenersatztherapiepflichtiges Nierenversagen stellt die Notwendigkeit einer invasiven Beatmung dar, wobei der Beginn des Nierenversagens häufig eng mit dem Intubationszeitpunkt assoziiert ist. Zusätzlich stellen Risikofaktoren für schwere COVID-19-Verläufe gleichzeitig Risikofaktoren für ein schweres Nierenversagen dar. AKI bei COVID-19 weist eine hohe Mortalität auf und führt bei einem Teil der Patient*innen zu anhaltender Niereninsuffizienz. Allerdings kommt es bei einem recht großen Teil der dialysepflichtigen Überlebenden zu einer Erholung der Nierenfunktion. Im Hinblick auf Vermeidung und Therapie des COVID-19-assoziierten Nierenversagens gelten bislang dieselben Empfehlungen wie für AKI anderer Ursachen (Kidney Disease: Improving Global Outcomes, KDIGO-Bundles). Bei hohem Patient*innenaufkommen und entsprechend ausgelasteten Ressourcen kann die Durchführung von extrakorporalen Nierenersatzverfahren im Kontext einer krankheitsassoziierten Hyperkoagulabilität kritisch werden. Zur Vermeidung von Triage-Situationen wurde in einzelnen Zentren die akute Peritonealdialyse als Alternative zu den extrakorporalen Verfahren eingesetzt.

Nutzen Sie Ihre Chance: Dieser Inhalt ist zurzeit gratis verfügbar.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Unsere Produktempfehlungen

Der Nephrologe

Print-Titel

• Für alle, die in Nephrologie und Hypertensiologie up-to-date bleiben wollen

• Themenschwerpunkte in jeder Ausgabe

• Ausführliche Übersichten mit klaren Handlungsempfehlungen

e.Med Interdisziplinär

Kombi-Abonnement

Für Ihren Erfolg in Klinik und Praxis - Die beste Hilfe in Ihrem Arbeitsalltag als Mediziner

Mit e.Med Interdisziplinär erhalten Sie Zugang zu allen CME-Fortbildungen und Fachzeitschriften auf SpringerMedizin.de.

e.Med Innere Medizin

Kombi-Abonnement

Mit e.Med Innere Medizin erhalten Sie Zugang zu CME-Fortbildungen des Fachgebietes Innere Medizin, den Premium-Inhalten der internistischen Fachzeitschriften, inklusive einer gedruckten internistischen Zeitschrift Ihrer Wahl.

Literatur
Über diesen Artikel

Coronavirus Corona-Update

Die aktuelle Entwicklung im Überblick: Nachrichten, Webinare, Übersichtsarbeiten.

Bildnachweise