Skip to main content
main-content

06.08.2020 | COVID-19 | Nachrichten

Autopsiestudie

SARS-CoV-2 dringt bis ins Herzgewebe vor

Autor:
Joana Schmidt
SARS-CoV-2 lässt sich in vielen Fällen im Herzgewebe von COVID-19-Toten nachweisen, ohne dass myokarditisartige Entzündungsprozesse vorliegen. Die Beteiligung des Herzens könnte beim Auftreten von Langzeitkomplikationen eine Rolle spielen.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Weiterführende Themen

Webinare und Artikel zur Corona-Krise

Die aktuelle Entwicklung zu SARS-CoV-2 (2019-nCoV) und der Lungenkrankheit COVID-19 im Überblick. » zum Dossier

Bildnachweise