Skip to main content
main-content

08.07.2020 | COVID-19 | Nachrichten

Fraglicher Zusammenhang

COVID-19: „Frostbeulen“ nur Kollateralschaden des Lockdown?

Autor:
Dr. Christine Starostzik
In etlichen Publikationen wird auf frostbeulenähnliche Hauterscheinungen (Chilblains) bei Patienten mit COVID-19 hingewiesen. Eine belgische Studie legt jetzt nahe, dass es für das vermehrte Auftreten dieser Hautveränderungen in „Corona-Zeiten“ auch ganz andere Gründe als die Infektion selbst geben kann.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Weiterführende Themen

Das könnte Sie auch interessieren

Webinare und Artikel zur Corona-Krise

Die aktuelle Entwicklung zu SARS-CoV-2 (2019-nCoV) und der Lungenkrankheit COVID-19 im Überblick. » zum Dossier

Bildnachweise