Skip to main content
main-content

29.04.2020 | COVID-19 | Nachrichten

Isolation in Zeiten von Corona

Grundschüler im Lockdown: Mehr Depressionen, mehr Ängste

Autor:
Joana Schmidt
Chinesische Kinder scheinen während des COVID-19-Lockdowns vermehrt Anzeichen von Depressionen und Ängsten entwickelt zu haben. Noch nicht klar ist, ob diese nach der Pandemie weiterhin andauern.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Weiterführende Themen

Webinare und Artikel zur Corona-Krise

Die aktuelle Entwicklung zu SARS-CoV-2 (2019-nCoV) und der Lungenkrankheit COVID-19 im Überblick. » zum Dossier

Bildnachweise