Skip to main content
main-content

10.10.2020 | COVID-19 | Originalien Zur Zeit gratis

Amotio-retinae-Versorgung während der Corona-Pandemie

Suchten Patienten mit Netzhautablösung während der Corona-Pandemie später den Augenarzt auf? Ergebnisse aus einer deutschen Universitätsaugenklinik

Zeitschrift:
Der Ophthalmologe
Autoren:
N. Kaupke, M. S. Spitzer, R. Kromer

Zusammenfassung

Hintergrund

Eine Amotio retinae ist ein ophthalmologischer Notfall. Verzögerung der Diagnose oder Therapie kann die Visusprognose reduzieren. Aus Presseberichten geht hervor, dass Notfallpatienten aus Angst vor einer Ansteckung mit dem Coronavirus SARS-CoV‑2 erst deutlich verspätet einen Arzt aufsuchen und die Diagnose und Therapie verschleppen. Diese Arbeit untersucht, ob die Corona-Pandemie Auswirkungen auf die Versorgung von Patienten mit Netzhautablösung hatte.

Methodik

Für diese Studie wurden 60 Patienten mit im Zeitraum 15.03.–05.05.2020 in der Augenklinik des Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf operativ versorgter rhegmatogener Netzhautablösung retrospektiv eingeschlossen. Als Vergleichszeitraum wurde der entsprechende Vorjahreszeitraum gewählt. Signifikante Unterschiede zwischen den Vergleichsgruppen wurden mittels Hypothesentests untersucht.

Ergebnisse

Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum zeigten sich während der Corona-Pandemie keine signifikanten Unterschiede von Geschlecht, Alter, Symptomdauer, vorherigem Arztbesuch, präoperativem Visus, Makulabeteiligung, Amotioausdehnung, Vorhandensein von proliferativer vitreoretinaler Retinopathie (PVR), Operationsverfahren oder Operationsdauer. Während der Corona-Pandemie gaben 29 % der befragten Patienten mit Amotio retinae generelle Sorgen um ihre Gesundheit aufgrund des Coronavirus SARS-CoV‑2 an.

Diskussion

Während der Corona-Pandemie zeigte sich eine unveränderte Versorgung von Patienten mit Amotio retinae. Im Gegensatz zu anderen medizinischen Notfällen zeigte sich keine reduzierte Fallzahl oder erhöhte Morbidität im Vergleich zum Vorjahreszeitraum.

Nutzen Sie Ihre Chance: Dieser Inhalt ist zurzeit gratis verfügbar.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Unsere Produktempfehlungen

Der Ophthalmologe

Print-Titel

  • Umfassende Themenschwerpunkte mit klaren Handlungsempfehlungen
  • Praxisrelevante CME-Fortbildung in jedem Heft
  • Organ der Deutschen Ophthalmologischen Gesellschaft

e.Med Interdisziplinär

Kombi-Abonnement

Für Ihren Erfolg in Klinik und Praxis - Die beste Hilfe in Ihrem Arbeitsalltag als Mediziner

Mit e.Med Interdisziplinär erhalten Sie Zugang zu allen CME-Fortbildungen und Fachzeitschriften auf SpringerMedizin.de.

Jetzt e.Med zum Sonderpreis bestellen!

Literatur
Über diesen Artikel

Webinare und Artikel zur Corona-Krise

Die aktuelle Entwicklung zu SARS-CoV-2 (2019-nCoV) und der Lungenkrankheit COVID-19 im Überblick. » zum Dossier

Bildnachweise