Skip to main content
main-content

09.10.2020 | COVID-19 | Nachrichten

Neurocorona-Update

Die Hälfte der COVID-19-Toten hat SARS-CoV-2 im Hirn

Autor:
Thomas Müller
Neurologische Symptome sind keine Seltenheit bei COVID-19-Kranken, aber mitunter ein Zeichen für eine ungünstige Prognose. Bei schweren Verläufen erreicht das Virus zwar oft das ZNS, verursacht dabei aber kaum größere Schäden.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Weiterführende Themen

Webinare und Artikel zur Corona-Krise

Die aktuelle Entwicklung zu SARS-CoV-2 (2019-nCoV) und der Lungenkrankheit COVID-19 im Überblick. » zum Dossier

Bildnachweise