Skip to main content
main-content

01.07.2021 | COVID-19 | Leitthema | Ausgabe 5/2021

Der Diabetologe 5/2021

Neues zu Hypertonie und Diabetes

Zeitschrift:
Der Diabetologe > Ausgabe 5/2021
Autor:
Prof. Dr. med. Tom H. Lindner
Wichtige Hinweise
QR-Code scannen & Beitrag online lesen

Zusammenfassung

Hypertonie und Diabetes treten oft gemeinsam auf und erhöhen die kardiovaskuläre Mortalität. Beide Erkrankungen sind bei COVID-19-Patienten (COVID-19: „coronavirus disease 2019“) mit schweren Verläufen gehäuft anzutreffen. Hinsichtlich der Kausalität für COVID-19 ist die Datenlage widersprüchlich. Sicher ist ein Surrogateffekt, da meiste ältere COVID-19-Patienten einen schweren Verlauf aufgrund der Vorschäden aufweisen. Hemmer des Renin-Angiotensin-Aldosteron-Systems (RAAS-Blocker) erhöhen nicht die Wahrscheinlichkeit der positiven SARS-CoV-2-Testung (SARS-CoV-2: „severe acute respiratory syndrome coronavirus 2“). Sie haben keinen Einfluss auf die Schwere des Verlaufs und die Mortalität und sollten daher unter COVID-19 nicht pausiert/abgesetzt werden. Die renale Denervierung erfreut sich einer Renaissance, nachdem sich die Studiendesigns und Technologien stark weiterentwickelt haben. Bei den SGLT-2-Hemmern (SGLT-2: „sodium glucose linked transporter 2“) ist der Wissenszuwachs enorm. In den ersten beiden großen randomisierten kontrollierten Studien mit primären renalen Endpunkten verzögerten sie die Progression der chronischen Niereninsuffizienz (CKD) bis zum Dialysebeginn deutlich um zusätzliche ca. 12–13 Jahre. Sie sind prinzipiell bei Typ‑2- sowie Typ-1-Diabetes und auch bei herzinsuffizienten Patienten mit und ohne Diabetes einsetzbar und reduzieren den systolischen Blutdruck. Der nichtsteroidale Mineralokortikoidrezeptorantagonist (MRA) Finerenon wirkt bei Typ‑2-Diabetes reno- und kardioprotektiv bezüglich kardiovaskulärer Mortalität und Niereninsuffizienz. Wie bei den klassischen MRA kann es auch hier zur Hyperkaliämie in höheren CKD-Bereichen kommen. Größere Vergleichsstudien zu den klassischen MRA liegen nicht vor. Die Zulassung in Deutschland steht noch aus.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

★ PREMIUM-INHALT
e.Med Interdisziplinär

Für Ihren Erfolg in Klinik und Praxis - Die beste Hilfe in Ihrem Arbeitsalltag als Mediziner

Mit e.Med Interdisziplinär erhalten Sie Zugang zu allen CME-Fortbildungen und Fachzeitschriften auf SpringerMedizin.de.

Weitere Produktempfehlungen anzeigen
Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 5/2021

Der Diabetologe 5/2021 Zur Ausgabe

DDG Praxisempfehlungen

Gesundheits-Pass Diabetes

Einführung zum Thema

Diabetes Update 2021

Mitteilungen des BDI

Mitteilungen des BDI

DDG Praxisempfehlungen

Diabetes mellitus im Alter

  1. Ich möchte die nächsten 3 Hefte kostenlos testen.

    Wenn mir die Zeitschrift gefällt, beziehe ich nach Erhalt der Probeausgaben Der Diabetologe 8x pro Jahr für insgesamt 237,00 € im Inland (Abonnementpreis 206,00 € plus Versandkosten 31,00 €) bzw. 255,00 € im Ausland (Abonnementpreis 206,00 € plus Versandkosten 49,00 €).
    Dies entspricht einem Gesamtmonatspreis von 19,75 € im Inland bzw. 21,25 € im Ausland.

    Sollte ich von dieser Zeitschrift nicht überzeugt sein, informiere ich den Leserservice bis spätestens 14 Tage nach Erhalt des 3. Probeheftes.

    Alle genannten Preise verstehen sich inklusive dt. gesetzl. MwSt. In EU-Ländern gilt die jeweilige gesetzliche Mehrwertsteuer. Dadurch kann es ggf. zu Preisabweichungen bei Bestellungen aus dem Ausland kommen.

    Die Abrechnung erfolgt einmal jährlich zu Beginn des Bezugszeitraumes per Rechnung.

    Die Mindestlaufzeit dieses Abonnements beträgt ein Jahr. Das Abonnement verlängert sich automatisch jährlich um jeweils ein weiteres Jahr, wenn es nicht bis spätestens 30 Tage vor Ablauf der Vertragslaufzeit gekündigt wird. Die Kündigung muss in Textform an den Leserservice erfolgen. Es gilt das gesetzliche Mängelhaftungsrecht.
     

    Leserservice
    Springer Nature Customer Service Center
    Tiergartenstr. 15
    69121 Heidelberg
    Tel. 06221 345-4303/Fax: 06221 345-4229
    E-Mail: leserservice@springernature.com

     

  2. Das kostenlose Testabonnement läuft nach 14 Tagen automatisch und formlos aus. Dieses Abonnement kann nur einmal getestet werden.

  3. Sie können e.Med Innere Medizin 14 Tage kostenlos testen (keine Print-Zeitschrift enthalten). Der Test läuft automatisch und formlos aus. Es kann nur einmal getestet werden.

Coronavirus Corona-Update

Die aktuelle Entwicklung im Überblick: Nachrichten, Webinare, Übersichtsarbeiten.

Passend zum Thema

COVID-Impfmanagement

Schluss mit dem telefonischen Terminansturm: So organisieren Sie Covid-Impfungen in Ihrer Hausarztpraxis digital

Die gesetzlichen Änderungen zur Aufhebung der Impfpriorisierung gehen einher mit einem hohen Ansturm an telefonischen Terminanfragen, welchem Sie nun entgegenstehen. Mit Doctolib können Sie einfach und schnell Impftermine auch außerhalb Ihrer Öffnungszeiten online buchen lassen. Entlasten Sie so Ihr Praxisteam bei der Menge an Impfanfragen.   

Langerhanssche Inseln Praxisempfehlungen der Deutschen Diabetes Gesellschaft

Kurz, prägnant und aktuell: Die Praxisempfehlungen der Deutschen Diabetes Gesellschaft basieren überwiegend auf den evidenzbasierten Leitlinien und den evidenzbasierten nationalen Versorgungsleitlinien der DDG und werden jährlich dem Stand der Wissenschaft angepasst. 

Passend zum Thema

Neue Daten DGK/TRIO2021

Positive Daten bestätigen renale Denervierung mit Ultraschall

Die 4. scheinkontrollierte, randomisierte Studie erreicht ihren primären Endpunkt: Neue TRIO-Daten zeigen RDN mit Ultraschall (ParadiseTM-Katheter) dank 360°-zirkumferentieller Ultraschallenergie mit gleichzeitiger Kühlung als sinnvolle Ergänzung in der Hypertonie-Therapie. DGK & ACC 2021 Daten hier.

Bildnachweise