Skip to main content
main-content

21.09.2020 | COVID-19 | Original Article Zur Zeit gratis

Atypical presentation of COVID-19 in hospitalised older adults

Zeitschrift:
Irish Journal of Medical Science (1971 -)
Autoren:
Jasmine Ming Gan, Jason Kho, Michelle Akhunbay-Fudge, Hwei Ming Choo, Melanie Wright, Farzana Batt, Amit K. J. Mandal, Rahul Chauhan, Constantinos G. Missouris
Wichtige Hinweise

Publisher’s note

Springer Nature remains neutral with regard to jurisdictional claims in published maps and institutional affiliations.

Abstract

Background

It is increasingly recognised that older patients may not present with typical symptoms of COVID-19.

Aims

This study aims to evaluate the incidence, characteristics and clinical outcome of older adults with atypical presentations of COVID-19.

Methods

A retrospective analysis of adults ≥ 65 years with confirmed COVID-19 admitted to our institution between 1 March and 24 April 2020 was performed. Patients were categorised into typical or atypical groups based on primary presenting complaint in the community.

Results

One hundred twenty-two patients (mean age 81 ± 8 years; 62 male) were included. Seventy-three (60%) were categorised into the typical group and 49 (40%) into the atypical group. In the atypical group, common presenting complaints were fall in 18 (36%), reduced mobility or generalised weakness in 18 (36%) and delirium in 11 (22%). Further assessment by paramedics and on admission found 32 (65%) to have typical features of COVID-19, fever being the most common, and 22 (44%) were hypoxic. This subset had worse outcomes than those in the typical group with a mortality rate of 50% versus 38%, respectively, although this was not statistically significant (P = 0.27). No significant difference in mortality or length of hospital stay between the groups was demonstrated.

Conclusion

Older patients with atypical presentation of COVID-19 in the community are equally susceptible to poor outcomes. Early detection may improve outcomes and limit community transmission. Primary care practitioners should be vigilant and consider prompt onward referral.

Nutzen Sie Ihre Chance: Dieser Inhalt ist zurzeit gratis verfügbar.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Unsere Produktempfehlungen

e.Med Interdisziplinär

Kombi-Abonnement

Für Ihren Erfolg in Klinik und Praxis - Die beste Hilfe in Ihrem Arbeitsalltag als Mediziner

Mit e.Med Interdisziplinär erhalten Sie Zugang zu allen CME-Fortbildungen und Fachzeitschriften auf SpringerMedizin.de.

Jetzt e.Med zum Sonderpreis bestellen!

e.Med Innere Medizin

Kombi-Abonnement

Mit e.Med Innere Medizin erhalten Sie Zugang zu CME-Fortbildungen des Fachgebietes Innere Medizin, den Premium-Inhalten der internistischen Fachzeitschriften, inklusive einer gedruckten internistischen Zeitschrift Ihrer Wahl.

Jetzt e.Med zum Sonderpreis bestellen!

Literatur
Über diesen Artikel

Webinare und Artikel zur Corona-Krise

Die aktuelle Entwicklung zu SARS-CoV-2 (2019-nCoV) und der Lungenkrankheit COVID-19 im Überblick. » zum Dossier

Passend zum Thema

ANZEIGE

Zellfrisch – der unvergessliche Podcast über Alzheimer und Demenz

Hören Sie den Podcast „Zellfrisch – der unvergessliche Podcast über Alzheimer und Demenz“ mit Nina Ruge live geschaltet zum Welt-Alzheimertag am 21.09. Die Moderatorin beleuchtet in sechs spannenden Folgen die Geheimnisse des Alterns. Gemeinsam mit Gästen aus Medien und Wissenschaft erkundet sie, wie wir Demenz vorbeugen und auch im Alter gesund bleiben können.

ANZEIGE

Fasten gegen das Vergessen? Das große Potential der Autophagie

Autophagie – der neue Hoffnungsträger im Kampf gegen altersbedingte Erkrankungen. Spätestens seit der Verleihung des Nobelpreises für Medizin im Jahr 2016 rückt der körpereigene Selbstreinigungsmechanismus immer stärker in den Fokus von Wissenschaftlern und Medizinern.

ANZEIGE

consilium Geriatrie – Expertenwissen zum Thema gesundes Altern und Demenzprävention

Körperliche und geistige Gesundheit bis ins hohe Alter. Kaum ein Wunsch ist in der Gesellschaft so präsent. Umso wichtiger ist es über die verschiedenen altersbedingten Krankheiten und deren Prävention informiert zu sein. Das consilium Geriatrie ist Ihr persönlicher Zugang zu Expertenwissen zum Thema altersbedingte Erkrankungen und Demenzprävention.

Bildnachweise