Skip to main content
main-content

01.09.2020 | COVID-19 | Arzneimittel, Akupunktur | Ausgabe 3/2020 Zur Zeit gratis

Chinesische Medizin / Chinese Medicine 3/2020

Retrospektive auf die Prävention und Therapie von Covid-19 mit Chinesischer Medizin in China

Zeitschrift:
Chinesische Medizin / Chinese Medicine > Ausgabe 3/2020
Autoren:
Dr. Hui Zhang, Lu Luo, Zhi Qing Liu, Hui Xie
Wichtige Hinweise

Zum Autor

Dr. Zhang Hui, Ph.D., absolvierte sein Studium an der TCM-Universität Chengdu, es folgten drei Jahre Forschung mit zahlreichen Publikationen; 2011 erwarb er das MA-Diplom mit dem Schwerpunkt TCM-Onkologie, 2017 seinen Ph.D.
Nach einer Assistentenzeit am Sichuan Provincial Hospital for Integrative Chinese and Western Medicine wurde er Dozent an der TCM-Universität Chengdu. Dort unterrichtete er in der Theorie der TCM und behandelte Patienten an der TCM-Klinik Xinglin. Seit 2017 arbeitet und lehrt Dr. Zhang an der AkupunkturAkademiet in Aarhus, Dänemark.
Dr. Zhang hat bei verschiedenen Altärzten besondere Formen der Akupunktur erlernt. Ein Hauptinteresse von Dr. Zhang gilt dem Studium der Klassiker der Chinesischen Medizin.

Einhaltung ethischer Richtlinien

Interessenkonflikt: Hui Zhang, Lu Luo, Zhi Qing Liu und Hui Xie geben an, dass kein Interessenkonflikt besteht. Dieser Beitrag beinhaltet keine Studien an Menschen oder Tieren.

Zusammenfassung

Die Chinesische Medizin hat im Kampf gegen Covid-19 in China eine wichtige Rolle dabei gespielt, die Symptome zu lindern, eine Weiterentwicklung von der leichten oder üblichen zur schweren Form zu reduzieren, die Genesungsrate zu steigern, die Mortalität zu senken und die Rekonvaleszenz zu fördern. Dieser Artikel geht auf die Krankheitsagenzien und -mechanismen der Krankheit ein und schildert, welche Phasen und Formen differenziert werden. Auf dieser Basis fasst er die Ergebnisse von einigen bereits veröffentlichten chinesischen Studien zusammen, die zur Behandlung von Covid-19 mit Chinesischer Medizin in Kombination mit westlicher Medizin durchgeführt wurden.
Die Autoren gehen näher auf die empfohlene Behandlung mit Akupunktur und klassischen Rezepturen ein. Sie beschreiben verschiedene Maßnahmen, die in den staatlichen Behandlungsplänen zur Prävention vorgeschlagen werden. Für die Phase der Rekonvaleszenz werden neben Akupunktur, Moxibustion und Phytotherapie auch chinesische Bewegungstherapien empfohlen.

Nutzen Sie Ihre Chance: Dieser Inhalt ist zurzeit gratis verfügbar.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Unsere Produktempfehlungen

e.Med Interdisziplinär

Kombi-Abonnement

Für Ihren Erfolg in Klinik und Praxis - Die beste Hilfe in Ihrem Arbeitsalltag als Mediziner*in

Mit e.Med Interdisziplinär erhalten Sie Zugang zu allen CME-Fortbildungen und Fachzeitschriften auf SpringerMedizin.de.

Chinesische Medizin/ Chinese Medicine

Print-Titel

• Die erste deutschsprachige TCM-Zeitschrift

• Akupunktur, Arzneimitteltherapie, Diätetik, Taiji, Qigong und Tuina

• Eigene Forschungs- und Fortbildungsbeiträge

Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 3/2020

Chinesische Medizin / Chinese Medicine 3/2020 Zur Ausgabe

OriginalPaper

Aus der Redaktion

Coronavirus Corona-Update

Die aktuelle Entwicklung im Überblick: Nachrichten, Webinare, Übersichtsarbeiten.

Bildnachweise