Skip to main content
main-content

18.05.2018 | Main topic | Ausgabe 5/2018

Herz 5/2018

Current drug therapy for heart failure with reduced ejection fraction

Zeitschrift:
Herz > Ausgabe 5/2018
Autoren:
MD Dr. D. Berliner, M. Hallbaum, J. Bauersachs

Abstract

The prevalence of heart failure has been steadily increasing during the past few years, with a further increase predicted in the years to come. Without treatment, the syndrome of heart failure has a very poor prognosis. Advances in drug treatments and the consequent implementation of a guideline-recommended drug therapy have significantly improved the prognosis in heart failure with reduced ejection fraction (HFrEF). Besides angiotensin-converting enzyme (ACE) inhibitors (ACEi) or angiotensin receptor blockers, beta-blockers and diuretics treatment with mineralocorticoid receptor antagonists and ivabradine have become standard in the therapy of symptomatic patients with HFrEF. Recently, the impact of the adequate dosage of ACEi and beta-blockers was emphasized again. Angiotensin receptor-neprilysin inhibition is an auspicious new therapeutic approach and is predicted to play a crucial role in heart failure treatment in the coming years. The role of cardiac glycosides in the modern era of heart failure therapy is the focus of a current randomized controlled trial. Last but not least, potassium binders such as the new substance patiromer might help in overcoming the problem of hyperkalemia, which frequently limits the dosing of vital heart failure drugs. These advances offer optimism for further improvements in the prognosis and quality of life of HFrEF patients.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

★ PREMIUM-INHALT
e.Med Interdisziplinär

Mit e.Med Interdisziplinär erhalten Sie Zugang zu allen CME-Fortbildungen und Fachzeitschriften auf SpringerMedizin.de. Zusätzlich können Sie eine Zeitschrift Ihrer Wahl in gedruckter Form beziehen – ohne Aufpreis.

Weitere Produktempfehlungen anzeigen
Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 5/2018

Herz 5/2018 Zur Ausgabe
  1. Sie können e.Med Innere Medizin 14 Tage kostenlos testen (keine Print-Zeitschrift enthalten). Der Test läuft automatisch und formlos aus. Es kann nur einmal getestet werden.

  2. Ich möchte die nächsten 3 Hefte kostenlos testen.

    Wenn mir die Zeitschrift gefällt, beziehe ich nach Erhalt der Probeausgaben Herz 8x pro Jahr für insgesamt 340 € im Inland (Abonnementpreis 309 € plus Versandkosten 31 €) bzw. 358 € im Ausland (Abonnementpreis 309 € plus Versandkosten 49 €).
    Dies entspricht einem Gesamtmonatspreis von 28,33 € im Inland bzw. 29,83 € im Ausland.

    Sollte ich von dieser Zeitschrift nicht überzeugt sein, informiere ich den Leserservice bis spätestens 14 Tage nach Erhalt des 3. Probeheftes.

    Alle genannten Preise verstehen sich inkl. dt. gesetzl. MwSt. In EU-Ländern gilt die jeweilige gesetzliche Mehrwertsteuer. Dadurch kann es ggf. zu Preisabweichungen bei Bestellungen aus dem Ausland kommen.

    Die Abrechnung erfolgt einmal jährlich zu Beginn des Bezugszeitraumes per Rechnung.

    Die Mindestlaufzeit dieses Abonnements beträgt ein Jahr. Das Abonnement verlängert sich automatisch jährlich um jeweils ein weiteres Jahr, wenn es nicht bis spätestens 30 Tage vor Ablauf der Vertragslaufzeit gekündigt wird. Die Kündigung muss in Textform an den Leserservice erfolgen. Es gilt das gesetzliche Mängelhaftungsrecht.

    Leserservice
    Springer Nature Customer Service Center
    Tiergartenstr. 15
    69121 Heidelberg
    Tel. 06221 345-4303/Fax: 06221 345-4229
    E-Mail: leserservice@springernature.com

    ​​​​​​​

Neu im Fachgebiet Kardiologie

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Kardiologie und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise