Skip to main content
main-content

16.11.2016 | Translational Neurosciences - Original Article | Ausgabe 2/2017

Journal of Neural Transmission 2/2017

D1 and D2 specific dopamine antagonist modulate the caudate nucleus neuronal responses to chronic methylphenidate exposure

Zeitschrift:
Journal of Neural Transmission > Ausgabe 2/2017
Autoren:
Sidish Venkataraman, Catherine Claussen, Nachum Dafny

Abstract

The psychostimulant, methylphenidate (MPD), is the first line treatment as a pharmacotherapy to treat behavioral disorders such as attention deficit hyperactivity disorder (ADHD). MPD is commonly misused in non-ADHD (normal) youth and young adults both as a recreational drug and for cognitive enhancing effects to improve their grades. MPD is known to act on the reward circuit; including the caudate nucleus (CN). The CN is comprised of medium spiny neurons containing largely dopamine (DA) D1 and D2 receptors. It has been widely shown that the DA system plays an important role in the response to MPD exposure. We investigated the role of both D1 and D2 DA receptors in the CN response to chronic MPD administration using specific D1 and D2 DA antagonist. Four groups of young adult, male SD rats were used: a saline (control) and three MPD dose groups (0.6, 2.5, and 10.0 mg/kg). The experiment lasted 11 consecutive days. Each MPD dose group was randomly divided into two subgroups to receive either a 0.4 mg/kg SCH-23390 selective D1 DA antagonist or a 0.3 mg/kg raclopride selective D2 DA antagonist prior to their final (repetitive) MPD rechallenge administration. It was observed that selective D1 DA antagonist (SCH-23390) given 30 min prior to the last MPD exposure at ED11 partially reduced or prevented the effect induced by MPD exposure in CN neuronal firing rates across all MPD doses. Selective D2 DA antagonist (raclopride) resulted in less obvious trends; some CN neuronal firing rates exhibited a slight increase in all MPD doses.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

★ PREMIUM-INHALT
e.Med Interdisziplinär

Mit e.Med Interdisziplinär erhalten Sie Zugang zu allen CME-Fortbildungen und Fachzeitschriften auf SpringerMedizin.de. Zusätzlich können Sie eine Zeitschrift Ihrer Wahl in gedruckter Form beziehen – ohne Aufpreis.

Weitere Produktempfehlungen anzeigen
Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 2/2017

Journal of Neural Transmission 2/2017 Zur Ausgabe

Neurology and Preclinical Neurological Studies - Original Article

Muscarinic receptor binding changes in postmortem Parkinson’s disease

High Impact Review in Neuroscience, Neurology or Psychiatry - Review Article

Anatomy and cervical dystonia

High Impact Review in Neuroscience, Neurology or Psychiatry - Review Article

Gene therapy targeting mitochondrial pathway in Parkinson’s disease

  1. Das kostenlose Testabonnement läuft nach 14 Tagen automatisch und formlos aus. Dieses Abonnement kann nur einmal getestet werden.

  2. Das kostenlose Testabonnement läuft nach 14 Tagen automatisch und formlos aus. Dieses Abonnement kann nur einmal getestet werden.

Neu in den Fachgebieten Neurologie und Psychiatrie

Meistgelesene Bücher in der Neurologie & Psychiatrie

  • 2016 | Buch

    Neurologie

    Das Lehrbuch vermittelt Ihnen das gesamte Neurologie-Prüfungswissen für Ihr Medizinstudium und bereitet auch junge Assistenzärzte durch detailliertes Fachwissen optimal auf die Praxis vor. Die komplett überarbeitete Auflage enthält sechs neue, interdisziplinäre Kapitel.

    Herausgeber:
    Werner Hacke
  • 2016 | Buch

    Komplikationen in der Neurologie

    Das Buch schildert Ereignisse im Rahmen der Neuromedizin, die während der Diagnostik und Therapie neurologischer Erkrankungen und Symptome auftreten können. Die Fallbeispiele sensibilisieren Sie für mögliche Risikofaktoren, um das Auftreten solcher Komplikationen zu vermeiden.

    Herausgeber:
    Frank Block
  • 2017 | Buch

    Facharztwissen Psychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie

    Leitsymptome, Untersuchungsmethoden, Krankheitsbilder, Notfälle & Co. – mit der Neuauflage des "Facharztwissens" sind Sie auf die Facharztprüfung in Psychiatrie und Psychotherapie optimal vorbereitet. In dieser 2. Auflage sind die Kapitel zu psychosomatischen Störungen deutlich ausgebaut.

    Herausgeber:
    Prof. Dr. Dr. Frank Schneider
  • 2012 | Buch

    Kompendium der Psychotherapie

    Für Ärzte und Psychologen

    Wer in den vorhandenen Lehrbüchern der Psychotherapie den Brückenschlag zur täglichen praktischen Arbeit vermissen – ist mit diesem Werk gut bedient. In knapper, manualisierter Form werden verständlich und übersichtlich die Schritte, Techniken und konkreten, evidenzbasierten Vorgehensweisen beschrieben.

    Herausgeber:
    Prof. Dr. med. Tilo Kircher