Skip to main content
main-content

02.10.2019 | DAK 2019 | Kongressbericht | Nachrichten

Kontaktallergene

Allergologische Aspekte von Tätowierungen

Autor:
Dr. Maren Mundt
10 bis 20% der Bevölkerung Deutschlands lassen sich Tattoos stechen – und unter den Jugendlichen steigt die Zahl weiter an. Unverträglichkeitsreaktionen können die Folge einer Infektion im Zusammenhang mit dem Prozess der Tätowierung sein oder aber auch allergische Reaktionen.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Weiterführende Themen

Neu im Fachgebiet Dermatologie

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Dermatologie und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise