Skip to main content
main-content

09.10.2020 | DAK 2020 | Kongressbericht | Nachrichten

Seltene Allergene

AIT bei Ambrosia, Katzenhaarallergie und Alternaria möglich

Autor:
Sabrina Kempe
Häufige Allergene lassen sich bereits gut mit einer Allergenimmuntherapie (AIT) behandeln. Doch ist die AIT auch eine Option für seltene Allergene?

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Weiterführende Themen

Passend zum Thema

Tierfutter mit Antikörper

Purina® PRO PLAN LiveClear® reduziert Allergene auf Katzenhaaren

Sensible Reaktionen auf Katzenhaare und Hautschuppen verleiden vielen Menschen die Freude am Haustier. Mit dem Anti-Fel d1-Immunglobulin Y (IgY) hat Purina® jetzt eine Möglichkeit entwickelt, das aktive Fel d1 im Katzenspeichel zu reduzieren und damit den Betroffenen große Erleichterung zu bringen.

Bildnachweise