Skip to main content
main-content

14.09.2017 | Die Verbände informieren | Ausgabe 9/2017

DER ANGESTELLTE ARZT
NeuroTransmitter 9/2017

Das Haftungsrisiko im Griff behalten

Zeitschrift:
NeuroTransmitter > Ausgabe 9/2017
Autor:
bm
Mittlerweile ist es nicht nur den Medizinischen Versorgungszentren vorbehalten, Ärzte anzustellen, auch selbstständig tätige Kollegen haben inzwischen diese Option. Im Fall einer Anstellung sollte die Verteilung der Haftungsrisiken geklärt werden. Haftungsfälle können vielschichtig auftreten: Vom Behandlungsfehler über die Nutzung des Praxis-PKW bei Hausbesuchen, bis hin zu Regressforderungen und Verstößen gegen die ärztliche Schweigepflicht. Im Fall eines Anstellungsverhältnisses ist der Umfang der Berufshaftpflichtversicherung besonders zu berücksichtigen und gegebenenfalls nachzubessern. Die Tätigkeiten des angestellten Arztes sollten hiermit abgedeckt sein. Um aber den kompletten Deckungsumfang zu sichern, ist es dringend zu empfehlen, dass auch der Arbeitnehmer eine eigene Berufshaftpflichtversicherung abschließt. Das finanzielle Risiko kann so von vornherein minimiert werden. ...

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 9/2017

NeuroTransmitter 9/2017 Zur Ausgabe

Die Verbände informieren

„Wir sind weiterhin die Zukunft!“

Neu im Fachgebiet Neurologie

Meistgelesene Bücher in der Neurologie

2012 | Buch

Neurologie Fragen und Antworten

Über 1000 Fakten für die Facharztprüfung

Richtig oder falsch? Testen Sie Ihr Wissen systematisch anhand von Fragen nach dem Multiple-Choice-Prinzip. Themen sind u. a. neuromuskuläre Erkrankungen, Kopfschmerzen, Schwindel, Epilepsien, zerebrovaskuläre Erkrankungen, entzündliche Erkrankungen und Bewegungsstörungen.

Autoren:
Prof. Dr. Peter Berlit, Dr. med. Markus Krämer, Dr. med. Ralph Weber

2015 | Buch

Nervenkompressionssyndrome

Die Diagnostik und Behandlung von Nervenkompressionssyndromen ist eine interdisziplinäre Aufgabe, an der Neurologen, Neuroradiologen und Operateure unterschiedlicher Fachrichtungen mitwirken. Häufige und seltene Formen sind gleichermaßen in diesem Buch beschrieben.

Herausgeber:
Hans Assmus, Gregor Antoniadis