Skip to main content
main-content

01.06.2013 | Kasuistiken | Ausgabe 3/2013

Der Schmerz 3/2013

Das Schwannom des Nervus femoralis

Eine seltene Differenzialdiagnose bei Oberschenkelschmerzen

Zeitschrift:
Der Schmerz > Ausgabe 3/2013
Autoren:
Dr. P. Schulte, I.E. Sandalcioglu, F. Grabellus, H. Baba, U. Sure, M. Jäger

Zusammenfassung

Hintergrund

Schwannome (Neurinome) gehören zu den häufigsten peripheren Nerventumoren. Die Lokalisation im Bereich der unteren Extremitäten mit Assoziation zum N. femoralis ist jedoch eine Rarität.

Klinischer Fall

In diesem Fall wird das Auftreten eines Schwannoms in Assoziation zum N. femoralis beschrieben. Beim vorgestellten Patienten kam es zu unspezifischen Schmerzen im Bereich des Oberschenkels begleitet von einer tastbaren Raumforderung. Sensomotorische Defizite lagen nicht vor. Im Rahmen der erweiterten Diagnostik mittels MRT, Biopsie und anschließender Histopathologie konnte die Diagnose eines Schwannoms gestellt werden. Der Tumor wurde vollständig exstirpiert.

Schlussfolgerungen

Auch wenn Schwannome der unteren Extremitäten selten vorkommen, sollten sie in die differenzialdiagnostischen Überlegungen bei schmerzhaften Raumforderungen in diesem Bereich eingeschlossen werden. In Kenntnis der typischen klinischen Symptome sowie der radiologischen und histopathologischen Befunde ist eine schnelle und zielgerichtete Diagnosestellung möglich.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

★ PREMIUM-INHALT
e.Med Interdisziplinär

Für Ihren Erfolg in Klinik und Praxis - Die beste Hilfe in Ihrem Arbeitsalltag als Mediziner

Mit e.Med Interdisziplinär erhalten Sie Zugang zu allen CME-Fortbildungen und Fachzeitschriften auf SpringerMedizin.de.

Weitere Produktempfehlungen anzeigen
Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 3/2013

Der Schmerz 3/2013 Zur Ausgabe

President´s Corner (Mitteilungen der DGSS)

Mitteilungen DSG

  1. Das kostenlose Testabonnement läuft nach 14 Tagen automatisch und formlos aus. Dieses Abonnement kann nur einmal getestet werden.

  2. Sie können e.Med AINS 14 Tage kostenlos testen (keine Print-Zeitschrift enthalten). Der Test läuft automatisch und formlos aus. Es kann nur einmal getestet werden.

  3. Sie können e.Med Neurologie & Psychiatrie 14 Tage kostenlos testen (keine Print-Zeitschrift enthalten). Der Test läuft automatisch und formlos aus. Es kann nur einmal getestet werden.

  4. Sie können e.Med Neurologie 14 Tage kostenlos testen (keine Print-Zeitschrift enthalten). Der Test läuft automatisch und formlos aus. Es kann nur einmal getestet werden.

  5. Ich möchte die nächsten 3 Hefte kostenlos testen.

    Wenn mir die Zeitschrift gefällt, beziehe ich nach Erhalt der Probeausgaben Der Schmerz 6x pro Jahr für insgesamt 344,00 € im Inland (Abonnementpreis 315,00 € plus Versandkosten 29,00 €) bzw. 362,00 € im Ausland (Abonnementpreis 315,00 € plus Versandkosten 47,00 €).
    Dies entspricht einem Gesamtmonatspreis von 28,67 € im Inland bzw. 30,17 € im Ausland.

    Sollte ich von dieser Zeitschrift nicht überzeugt sein, informiere ich den Leserservice bis spätestens 14 Tage nach Erhalt des 3. Probeheftes.

    Alle genannten Preise verstehen sich inklusive dt. gesetzl. MwSt. In EU-Ländern gilt die jeweilige gesetzliche Mehrwertsteuer. Dadurch kann es ggf. zu Preisabweichungen bei Bestellungen aus dem Ausland kommen.

    Die Abrechnung erfolgt einmal jährlich zu Beginn des Bezugszeitraumes per Rechnung.

    Die Mindestlaufzeit dieses Abonnements beträgt ein Jahr. Das Abonnement verlängert sich automatisch jährlich um jeweils ein weiteres Jahr, wenn es nicht bis spätestens 30 Tage vor Ablauf der Vertragslaufzeit gekündigt wird. Die Kündigung muss in Textform an den Leserservice erfolgen. Es gilt das gesetzliche Mängelhaftungsrecht.
     

    Leserservice
    Springer Nature Customer Service Center
    Tiergartenstr. 15
    69121 Heidelberg
    Tel. 06221 345-4303/Fax: 06221 345-4229
    E-Mail: leserservice@springernature.com
     

Neu im Fachgebiet AINS

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update AINS und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise