Skip to main content
main-content

21.09.2018 | Leitthema | Ausgabe 10/2018

Der Unfallchirurg 10/2018

Datengüte des TraumaRegister DGU®

Ergebnisse einer Stichprobenkontrolle

Zeitschrift:
Der Unfallchirurg > Ausgabe 10/2018
Autoren:
T. Ziprian, F. Laue, N. Ramadanov, U. Nienaber, R. Volland, R. Lefering, Prof. Dr. G. Matthes
Wichtige Hinweise

Redaktion

W. Mutschler, München
H. Trentzsch, München

Zusammenfassung

Hintergrund

Register haben eine zunehmende Bedeutung in der klinischen Forschung. In Bezug auf die Schwerverletztenversorgung spielt das TraumaRegister DGU® der Deutschen Gesellschaft für Unfallchirurgie e. V. eine herausragende Rolle.

Ziel der Arbeit

Im Rahmen der vorliegenden Untersuchung sollte die Güte der ins Register eingegebenen Daten überprüft werden.

Material und Methode

Am TraumaNetzwerk DGU® der Deutschen Gesellschaft für Unfallchirurgie e. V. teilnehmende zertifizierte Kliniken sind verpflichtet, Daten behandelter schwer verletzter Patienten in das TraumaRegister DGU® einzubringen. Die Kliniken müssen sich alle 3 Jahre einer Rezertifizierung unterziehen. Im Rahmen dieses „re-audit“ werden jeweils 5 von 8 zufällig ausgewählten Patientenfällen kontrolliert, die dem Register zugeführt wurden. Hierbei erfolgt ein Abgleich der Daten im Register mit den Daten der Patientenakte. In der vorliegenden Untersuchung wurden die festgestellten Abweichungen prozentual erfasst, und es erfolgte eine deskriptive Darstellung.

Ergebnisse

Die Resultate von 1075 Rezertifizierungen, die an 631 Kliniken durchgeführt wurden, mit insgesamt 5409 überprüften Patientenfällen der Jahre 2012–2017 wurden analysiert. Die meisten Diskrepanzen fanden sich bei der dokumentierten Zeit bis zur initialen CT (15,8 %), die wenigsten bezüglich des Ortes, an den der Patient entlassen wurde (3,2 %). Mehrheitlich fand sich bei den Kontrollen eine Diskrepanz in nur einem der 7 überprüften Parameter. Auffällig war, dass gerade große Traumazentren prozentual die meisten Abweichungen aufwiesen.

Schlussfolgerung

Die vorliegende Untersuchung unterstreicht die Notwendigkeit, die Datengüte strukturiert und standardisiert zu untersuchen, um auf diesem Weg eine Verbesserung der Dateneingabe sicherzustellen zu können.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

★ PREMIUM-INHALT
e.Med Interdisziplinär

Mit e.Med Interdisziplinär erhalten Sie Zugang zu allen CME-Fortbildungen und Fachzeitschriften auf SpringerMedizin.de. Zusätzlich können Sie eine Zeitschrift Ihrer Wahl in gedruckter Form beziehen – ohne Aufpreis.

Weitere Produktempfehlungen anzeigen
Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 10/2018

Der Unfallchirurg 10/2018 Zur Ausgabe

Update Unfallchirurgie

Hot Topic: Hämostaseologie

  1.  Ich möchte die nächsten 3 Hefte kostenlos testen.

    Wenn mir die Zeitschrift gefällt, beziehe ich nach Erhalt der Probeausgaben Der Unfallchirurg 12x pro Jahr für insgesamt 406 € im Inland (Abonnementpreis 371 € plus Versandkosten 35 €) bzw. 446 € im Ausland (Abonnementpreis 371 € plus Versandkosten 75 €).
    Dies entspricht einem Gesamtmonatspreis von 33,83 € im Inland bzw. 37,17 € im Ausland.

    Sollte ich von dieser Zeitschrift nicht überzeugt sein, informiere ich den Leserservice bis spätestens 14 Tage nach Erhalt des 3. Probeheftes.

    Alle genannten Preise verstehen sich inkl. dt. gesetzl. MwSt. In EU-Ländern gilt die jeweilige gesetzliche Mehrwertsteuer. Dadurch kann es ggf. zu Preisabweichungen bei Bestellungen aus dem Ausland kommen.

    Die Abrechnung erfolgt einmal jährlich zu Beginn des Bezugszeitraumes per Rechnung.

    Die Mindestlaufzeit dieses Abonnements beträgt ein Jahr. Das Abonnement verlängert sich automatisch jährlich um jeweils ein weiteres Jahr, wenn es nicht bis spätestens 30 Tage vor Ablauf der Vertragslaufzeit gekündigt wird. Die Kündigung muss in Textform an den Leserservice erfolgen. Es gilt das gesetzliche Mängelhaftungsrecht.

    Leserservice
    Springer Nature Customer Service Center
    Tiergartenstr. 15
    69121 Heidelberg
    Tel. 06221 345-4303/Fax: 06221 345-4229
    E-Mail: leserservice@springernature.com

    ​​​​​​​

  2. Sie können e.Med Orthopädie & Unfallchirurgie 14 Tage kostenlos testen (keine Print-Zeitschrift enthalten). Der Test läuft automatisch und formlos aus. Es kann nur einmal getestet werden.

Neu im Fachgebiet Orthopädie und Unfallchirurgie

12.07.2019 | EBM | AUS DER PRAXIS VON HAUSARZT ZU HAUSARZT | Ausgabe 13/2019

Mehr Optionen für Inter- und Transsexuelle

12.07.2019 | Abrechnung | AUS DER PRAXIS VON HAUSARZT ZU HAUSARZT | Ausgabe 13/2019

KBV zieht Praxisgründern Honorar aus der Tasche

12.07.2019 | Recht für Ärzte | AUS DER PRAXIS . HOTLINE | Ausgabe 13/2019

Kann ich ein Ausfallhonorar verlangen?

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Orthopädie und Unfallchirurgie und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise