Skip to main content
main-content

Über dieses Buch

Die Arbeitsgruppe „Dialektisch Behaviorale Therapie für Adoleszente (DBT-A)“ am Universitätsklinikum Freiburg beschäftigt sich seit mehr als 5 Jahren mit der Implementierung und Weiterentwicklung der DBT-A im ambulanten und stationären Setting im deutschsprachigen Raum.

Die Dialektisch-Behaviorale Therapie (DBT) wurde von der amerikanischen Psychologieprofessorin und Klinikleiterin Marsha M. Linehan entwickelt. Die DBT basiert auf einem neurobehavioralen Modell, das eine Störung der Emotionsregulation ins Zentrum rückt. Die DBT gibt eine dynamisch hierarchisierte Behandlungsstruktur vor, die eine Ausrichtung der jeweiligen Ziele und Interventionen an die häufig wechselnden psychischen und sozialen Bedingungen der Patienten ermöglicht, ohne dabei die Orientierung im therapeutischen Behandlungsprozess zu verlieren.

DBT-A für Jugendliche besteht aus einer Einzeltherapie, regelmäßigen Familiengesprächen, einem Fertigkeitentraining in der Gruppe unter Integration eines nahen Angehörigen, einer Telefonberatung durch den Einzeltherapeuten und einer Supervisionsgruppe.

Mit dem DBT-A-Manual für Kinder und Jugendliche ist ein erfolgreicher und systematischer Therapieansatz gegeben. Das Manual dient dabei als direkte Arbeitshilfe und enthält zahlreiche Materialien und Vorlagen. Das Arbeitsheft ist vollständig auf einer dem Buch beiliegenden CD enthalten.

Inhaltsverzeichnis

Frontmatter

Theoretischer Teil

Frontmatter

2011 | OriginalPaper | Buchkapitel

Dialektisch-behaviorale Therapie

Christian Fleischhaker, Barbara Sixt, Eberhard Schulz

Praktischer Teil

Frontmatter

2011 | OriginalPaper | Buchkapitel

1. Grundlagen

Christian Fleischhaker, Barbara Sixt, Eberhard Schulz

2011 | OriginalPaper | Buchkapitel

2. Achtsamkeit

Christian Fleischhaker, Barbara Sixt, Eberhard Schulz

2011 | OriginalPaper | Buchkapitel

3. Stresstoleranz

Christian Fleischhaker, Barbara Sixt, Eberhard Schulz

2011 | OriginalPaper | Buchkapitel

4. Umgang mit Gefühlen

Christian Fleischhaker, Barbara Sixt, Eberhard Schulz

2011 | OriginalPaper | Buchkapitel

5. Zwischenmenschliche Fertigkeiten

Christian Fleischhaker, Barbara Sixt, Eberhard Schulz

2011 | OriginalPaper | Buchkapitel

6. Walking the Middle Path

Christian Fleischhaker, Barbara Sixt, Eberhard Schulz

In b.Flat Kinder- & Jugendpsychiatrie/psychotherapie enthaltene Bücher

Weitere Informationen

Neu im Fachgebiet Psychiatrie

Meistgelesene Bücher aus dem Fachgebiet

  • 2016 | Buch

    Erfolgreich gegen Zwangsstörungen

    Metakognitives Training – Denkfallen erkennen und entschärfen

    Dieses Selbsthilfemanual für Menschen mit Zwangsstörungen zeigt anhand unterhaltsamer Beispiele sowie bewährten und neuen Behandlungsstrategien, wie man zwangstypischen „Denkfallen“ entgehen kann. Die Materialien eignen sich auch als wertvolle Ergänzung für den Einsatz durch Therapeuten.

    Autoren:
    Steffen Moritz, Marit Hauschildt
  • 2013 | Buch

    Klinikmanual Kinder- und Jugendpsychiatrie und -psychotherapie

    Das „Klinikmanual“ hat sich besonders bewährt bei Berufseinsteigern aller Berufsgruppen in der Kinder- und Jugendpsychiatrie, bei jungen Assistenzärzt(inn)en und Psychotherapeut(inn)en in Ausbildung, sowie bei Mitarbeiter(inne)n der Jugendhilfe im Arbeitsalltag.

    Herausgeber:
    Prof. Dr. Jörg M. Fegert, Priv.-Doz. Dr. Michael Kölch
  • 2017 | Buch

    Facharztwissen Psychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie

    Leitsymptome, Untersuchungsmethoden, Krankheitsbilder, Notfälle & Co. – mit der Neuauflage des "Facharztwissens" sind Sie auf die Facharztprüfung in Psychiatrie und Psychotherapie optimal vorbereitet. In dieser 2. Auflage sind die Kapitel zu psychosomatischen Störungen deutlich ausgebaut.

    Herausgeber:
    Frank Schneider
  • 2012 | Buch

    Kompendium der Psychotherapie

    Für Ärzte und Psychologen

    Wer in den vorhandenen Lehrbüchern der Psychotherapie den Brückenschlag zur täglichen praktischen Arbeit vermissen – ist mit diesem Werk gut bedient. In knapper, manualisierter Form werden verständlich und übersichtlich die Schritte, Techniken und konkreten, evidenzbasierten Vorgehensweisen beschrieben.

    Herausgeber:
    Prof. Dr. med. Tilo Kircher