Skip to main content
main-content

DDW 2022 - Digestive Disease Week

Alle Inhalte

09.06.2022 | DDW 2022 | Kongressbericht | Nachrichten

Neue Entwicklungen: Management der frühen akuten Pankreatitis

2022 starte eine neue Ära im Management der frühen akuten Pankreatitis, erklärte James Buxbaum, Los Angeles, CA/USA, bei der Digestive Disease Week 2022. Er betonte die Notwendigkeit einer vor allem frühzeitigen adäquaten Betreuung dieser Patienten.

09.06.2022 | DDW 2022 | Kongressbericht | Nachrichten

CED: Endoskopische Methoden zur Striktur-Behandlung

Bei chronisch entzündlichen Darmerkrankungen (CED) kann sich der Darm hochgradig einengen. Auf der Digestive Disease Week 2022 erläuterte der US-amerikanische Experte Bo Shen die endoskopischen Möglichkeiten zur Behandlung von Strikturen.

08.06.2022 | DDW 2022 | Kongressbericht | Nachrichten

Anastomose-Verfahren bei Crohn-Op: Risikofaktor für ein Rezidiv

Morbus Crohn lässt sich operativ behandeln, indem der erkrankte Dünndarmabschnitt operativ entfernt wird und die verbliebenen Abschnitte wieder miteinander verbunden werden. Das Anastomose-Verfahren beeinflusst hierbei die Rezidivrate. 

08.06.2022 | DDW 2022 | Kongressbericht | Nachrichten

Divertikulitis: Mehr Ballaststoffe und wenig rotes Fleisch senken das Risiko

Entzünden sich Ausstülpungen der Dickdarmschleimhaut (Divertikel), kommt es zur Divertikulitis. Dieser Prozess scheint von der Ernährung abzuhängen, die die Zusammensetzung des Darmmikrobioms beeinflusst und chronische Entzündungen hervorrufen kann.

07.06.2022 | DDW 2022 | Kongressbericht | Nachrichten

Darmkrebsscreening: Was sind die Alternativen zur Koloskopie?

Die Koloskopie ist der Goldstandard für das Darmkrebsscreening. Doch nur ein kleiner Teil der anspruchsberechtigten Deutschen nimmt die Untersuchung wahr. Die Hoffnung ist nun, die Adhärenz durch immer genauere nichtinvasive Tests zu erhöhen.