Skip to main content
main-content

Arbeitsmedizinische Prävention

Fall und Entscheid

Hörverlust durch Lärm oder Alter? Ein friesischer Landwirt zieht vor Gericht

Die nicht aufzuhaltende Altershörigkeit holt in der Regel einen Hörverlust durch beruflichen Lärm ein - doch wann, ist oft schwer zu sagen. Ein Umstand, den ein schwerhöriger Landwirt ausspielte.

Anästhesiologie – ein Fachgebiet, das süchtig machen kann

Viel Verantwortung, Stress, Müdigkeit – einer Studie zufolge steigt die Zahl der Anästhesistinnen und Anästhesisten, die zu Alkohol, Drogen oder Medikamenten greifen. Was tun? Der britische Fachverband hat ein Konsensuspapier dazu veröffentlicht.

CME: Gastroenteropankreatische neuroendokrine Tumoren sicher diagnostizieren

Dieser CME-Beitrag macht Sie mit der Klassifikation der neuroendokrinen Neoplasien vertraut. Außerdem informiert er Sie über die charakteristische klinische Symptomatik und hilft Ihnen dabei, einen diagnostischen Algorithmus zu erstellen.

Bei begründetem Verdacht auf eine Berufskrankheit besteht Anzeigepflicht

CME: So erkennen Sie Berufsdermatosen frühzeitig!

Hauterkrankungen sind in Deutschland die häufigsten berufsbedingten Erkrankungen. Daher sollte bei jeder Hautveränderungen ein Zusammenhang mit dem ausgeübten Beruf mit bedacht werden. Welche rechtlichen Aspekte Sie dabei beachten müssen und wie Sie Patientinnen und Patienten bei der Prävention unterstützen, erfahren Sie in diesem CME-Kurs.

Auswirkungen der SARS-CoV-2-Pandemie auf das Leben von Arbeitnehmern

Die derzeitige Krise hat nach Ansicht einer deutsch-schweizerischen Arbeitsgruppe auch positive Auswirkungen. Welche Personengruppen eine Verbesserung berichten und welche Unterstützung denjenigen zugutekommen muss, die eine Verschlechterung erlebten, lesen Sie in dieser Studie. (englischsprachig)

CME-Fortbildungsartikel

15.12.2021 | Berufsdermatosen | CME fortbildung

CME: Berufsdermatosen frühzeitig erkennen

Bei Hautveränderungen ihrer Patienten sollten sich Ärzte die Frage stellen, ob diese im Zusammenhang mit dem ausgeübten Beruf stehen könnten. In diesem Beitrag werden die zugehörigen Berufskrankheiten-Nummern ausführlich beschrieben und es wird über die Reform des Berufskrankheitenrechts informiert. 

Pankreasschwanz-NET eines 54-jährigen Patienten

15.11.2021 | Diagnostik in der Onkologie | CME Zertifizierte Fortbildung

CME: Gastroenteropankreatische neuroendokrine Tumoren sicher diagnostizieren

Dieser CME-Beitrag macht Sie mit der Klassifikation der neuroendokrinen Neoplasien vertraut. Außerdem informiert er Sie über die charakteristische klinische Symptomatik und hilft Ihnen dabei, einen diagnostischen Algorithmus zu erstellen.

Friseurin färbt Haare einer Kundin

21.10.2021 | Hauterkrankungen in der Hausarztpraxis | FB_CME

CME: So erkennen Sie Berufsdermatosen frühzeitig!

Hauterkrankungen sind in Deutschland die häufigsten berufsbedingten Erkrankungen. Daher sollte bei jeder Hautveränderungen ein Zusammenhang mit dem ausgeübten Beruf mit bedacht werden. Welche rechtlichen Aspekte Sie dabei beachten müssen und wie Sie Patientinnen und Patienten bei der Prävention unterstützen, erfahren Sie in diesem CME-Kurs.

Berufsbedingte Krebserkrankungen in der Urologie

08.07.2021 | Gesundheitsschäden und Berufskrankheiten | CME

CME: Berufsbedingte Krebserkrankungen in der Urologie

Bisher werden bei Weitem nicht alle Tumoren im Fachgebiet Urologie, die berufsbedingt entstanden sein können, erkannt und gemeldet. Wie Sie die Situation verbessern können, welche Berufsgruppen ein besonders hohes Erkrankungsrisiko mit sich bringen und welche Stoffgruppen relevant sind, lesen Sie im CME-Beitrag.

weitere anzeigen

Nachrichten

weitere anzeigen

Kasuistiken

Ampullarium

30.01.2020 | Opioide | Kasuistiken

Opioidampullen in Hosentasche zerbrochen: Was dann passieren kann

Kurz vor einem Krankenrücktransport zerbrechen mehrere Opioidampullen – obwohl regulär verpackt – in der Hosenaußentasche eines Notfallsanitäters. Das Hosenbein wird nass; der Sanitäter zeigt die ersten Symptome einer Intoxikation. Die Notärztin entschließt sich zur medizinischen Versorgung im grancanarischen Hotelzimmer.

weitere anzeigen

Weitere Artikel aus unseren Fachzeitschriften

Open Access 14.09.2022 | Unfallverhütung | Originalarbeit

Multiperspektivität im Multiplikatorenansatz

Interpersonale Kommunikationsmaßnahmen am Beispiel der Kinderunfallprävention
verfasst von:
Doreen Reifegerste, Paula Stehr, Lyn Ermel, Constanze Rossmann, Ann-Kathrin Lindemann, Annett Schulze
Mähdrescher auf einem Feld während Getreideernte

19.04.2022 | Chronische Lärmschwerhörigkeit | Fortbildung

Hörverlust durch Lärm oder Alter? Ein friesischer Landwirt zieht vor Gericht

Die nicht aufzuhaltende Altershörigkeit holt in der Regel einen Hörverlust durch beruflichen Lärm ein - doch wann, ist oft schwer zu sagen. Ein Umstand, den ein schwerhöriger Landwirt ausspielte.

verfasst von:
Prof. Dr. med. Olaf Michel
Angestellte in einem Bürohochhaus

Open Access 19.04.2021 | COVID-19 | Research

Auswirkungen der SARS-CoV-2-Pandemie auf das Leben von Arbeitnehmern

Die derzeitige Krise hat nach Ansicht einer deutsch-schweizerischen Arbeitsgruppe auch positive Auswirkungen. Welche Personengruppen eine Verbesserung berichten und welche Unterstützung denjenigen zugutekommen muss, die eine Verschlechterung erlebten, lesen Sie in dieser Studie. (englischsprachig)

verfasst von:
Martin Tušl, Rebecca Brauchli, Philipp Kerksieck, Georg Friedrich Bauer
Junge, verzweifelte Ärztin

18.02.2021 | Gesundheitsschäden und Berufskrankheiten | Originalien

Leidende Chirurg*innen – Wie gelingt der Selbstschutz?

DGAV-Umfrage zur Verbreitung von Arbeitssicherheitsmaßnahmen und Gesundheitsbelastung bei deutschen Chirurgen

Es gibt kaum Daten darüber, wie Chirurg*innen Arbeitssicherheitsmaßnahmen zum Schutz ihrer eigenen Gesundheit umsetzen und wie sie ihre subjektive Gesundheitsbelastung einschätzen. In Zeiten von Fachärztemangel ist es sinnvoll, diese Zusammenhänge zu untersuchen, um zukunftsorientierte Anpassungen zur Steigerung der Berufsattraktivität zu evaluieren.

verfasst von:
Dr. med. J. Kirchberg, J. Fritzmann, J. Clemens, N. Oppermann, J. Johannink, A. Kirschniak, J. Weitz, S. T. Mees

03.02.2021 | Schmerzmedizinische Prävention | Schwerpunkt

Prävention von Schmerz – Psychosoziale Faktoren

Welche Möglichkeiten gibt es, das Auftreten chronischer Schmerzen von vornherein zu verhindern? Welche psychologischen und sozialen Faktoren sind dabei von Bedeutung? Und wie lassen sich diese sinnvoll in die klinische Versorgung integrieren? Ein Blick auf die Datenlage.

verfasst von:
Dr. phil. Nadeshda Andrejeva, David Baumeister, Wolfgang Eich, Jonas Tesarz

17.12.2020 | Arbeitsmedizinische Prävention | CME fortbildung

Impfschutz für medizinisches Personal

Impfungen gehören zu den effektivsten präventiven medizinischen Maßnahmen. Um Patienten und Personal bestmöglich zu schützen, ist ein umfassender Impfschutz von im Gesundheitswesen Beschäftigten von großer Bedeutung. Neben den öffentlich …

verfasst von:
Dr. med. Uta Ochmann, Prof. Dr. med. Sabine Wicker
weitere anzeigen

Buchkapitel zum Thema

2020 | Ultraschall | OriginalPaper | Buchkapitel

Systematik der Duplexsonographie der oberflächlichen Beinvenen

Zur Durchführung der Duplexsonographie sind gewisse Rahmenbedingungen unabdingbar: der Arbeitsplatz, der allgemeine Ablauf der Untersuchung, die Dokumentation, das Erlernen des Ultraschalls. Sie werden in diesem Kapitel zusammengefasst.

2020 | Hygiene- und Umweltmedizin | OriginalPaper | Buchkapitel

Lebensmittelhygiene

In diesem Abschnitt stehen wesentliche Fragen zur Lebensmittelhygiene im Fokus: Was bedeutet HACCP? Welche Eigenkontrollen sind in der Kitaküche mindestens notwendig und wie lange ist die Dokumentation aufzubewahren? Welche Anforderungen sind an …

2020 | Hygiene- und Umweltmedizin | OriginalPaper | Buchkapitel

Grundlagen der Prävention: Reinigung und Desinfektion

In diesem Kapitel geht es um die wesentlichen Grundlagen, die für die Reinigung und Desinfektion gelten, damit eine wirksame Prävention zur Vermeidung von Infektionen gegeben ist. Worauf ist speziell in Kindertagesstätten zu achten – in welchen …

2020 | Hygiene- und Umweltmedizin | OriginalPaper | Buchkapitel

Grundlagen der Prävention: Händehygiene

Die Händehygiene hat einen zentralen Stellenwert bei der Prävention von Infekten. In diesem Kapitel steht im Vordergrund, wie, von wem und wann Hände richtig gewaschen und desinfiziert werden, was hier die richtige Reihenfolge ist und wie …

Nicht gefunden, wonach Sie suchten?

Probieren Sie es mit der Suchfunktion:

Neu im Fachgebiet Arbeitsmedizin