Skip to main content
main-content

Rheumatoide Arthritis

CME: Infektionsprophylaxe bei rheumatologischen Erkrankungen

Ärztin und Patientin im Gespräch

Infektionen bestimmen neben kardiovaskulären Erkrankungen die Morbidität und Mortalität von rheumatologischen Patienten. In der CME-Fortbildung erfahren Sie, wie eine Risikoabschätzung durchgeführt werden kann und welche Maßnahmen zur Verminderung des Infektionsrisikos ergriffen werden können.

Wesentliche Berührungspunkte der Fachgebiete

CME: Rheumatologisch bedingte neurologische Erkrankungen

Untersuchung bei Phsysiotherapeut

Rheumatische Erkrankungen führen über systemische Entzündungsreaktionen oft zu einer Beteiligung des peripheren oder zentralen Nervensystems und der Muskulatur. Daher ist es bei neu aufgetretenen neurologischen Symptomen wichtig, in der Differenzialdiagnostik auch rheumatologische Erkrankungen zu berücksichtigen.

Brust-, Zervix- und Prostatakrebs: Häufige Patientenfragen kompakt beantwortet

Arzt-Patienten-Gespräch

Droht bei einer adjuvanten Chemotherapie bei Brustkrebs ein Wirksamkeitsverlust durch Unterbrechung oder Dosisreduzierung? Wie steht es um das Risiko für Zervixdysplasien und Zervixkarzinom durch die Hormonspirale? Und lieber CyberKnife® statt konventioneller Bestrahlung beim Prostatakarzinom? Die Darstellung des Krebsinformationsdiensts (im PDF) kann auch Ihnen bei der Beantwortung dieser Patientenfragen helfen.

Biologicals bei refraktärer RA: Welche Kombination hilft am besten?

Durch rheumatoide Arthritis verformte Hände

Wie wirksam sind verschiedene Biologicals bei Patienten mit RA, die auf Methotrexat nicht gut angesprochen haben? In eine Netzwerk-Metaanalyse des IQWiG flossen auch bislang unpublizierte Daten ein.

Interdisziplinäre Leitlinie: Management der frühen rheumatoiden Arthritis

Arzt untersucht Handgelenk

Das Ziel dieser Leitlinie ist, die Versorgung der Patienten mit früher RA kontinuierlich zu optimieren: Neuerkrankte sollten innerhalb von sechs Wochen eine fachspezifische Versorgung erhalten. Die Empfehlungen für die Diagnostik und Behandlung der Erkrankung werden dargestellt.

CME-Fortbildungsartikel

08.03.2021 | Bewegungstherapie | CME | Ausgabe 3/2021

Sport und Bewegungstherapie bei entzündlich rheumatischen Erkrankungen

Die physikalische Therapie stellt neben einer gezielten medikamentösen Therapie seit jeher eine Säule der Behandlung entzündlich rheumatischer Erkrankungen dar, ist aber bisher nur bei wenigen Erkrankungen in den Behandlungsleitlinien etabliert.

11.02.2021 | Muskuloskelettale Radiologie | CME | Ausgabe 3/2021 Open Access

Entzündliche Veränderungen des Hüftgelenks

Die Osteoarthrose ist die häufigste Ursache für den Hüftschmerz des Erwachsenen. Daher wird anderen Ursachen wie z. B. Entzündungen weniger Beachtung für den Gelenkschmerz in der Erstdiagnose geschenkt. Dieser Artikel gibt eine Übersicht von …

04.02.2021 | Polyneuropathie | Zertifizierte Fortbildung | Ausgabe 1/2021

CME: Rheumatologisch bedingte neurologische Erkrankungen

Rheumatische Erkrankungen führen über systemische Entzündungsreaktionen oft zu einer Beteiligung des peripheren oder zentralen Nervensystems und der Muskulatur. Daher ist es bei neu aufgetretenen neurologischen Symptomen wichtig, in der Differenzialdiagnostik auch rheumatologische Erkrankungen zu berücksichtigen.

16.12.2020 | Prävention und Rehabilitation in der Rheumatologie | CME | Ausgabe 2/2021

CME: Infektionsprophylaxe bei rheumatologischen Erkrankungen

Infektionen bestimmen neben kardiovaskulären Erkrankungen die Morbidität und Mortalität von rheumatologischen Patienten. In der CME-Fortbildung erfahren Sie, wie eine Risikoabschätzung durchgeführt werden kann und welche Maßnahmen zur Verminderung des Infektionsrisikos ergriffen werden können.

Nachrichten

weitere anzeigen

Weiterführende Themen

Verwandt

Kasuistiken

08.06.2020 | COVID-19 | Kasuistiken | Ausgabe 6/2020 Zur Zeit gratis

Bislang keine Virusreaktivierung: Biologikatherapie nach COVID-19-Infektion

Berichtet wird über einen Fall mit rheumatoider Arthritis und unzureichender Kompensation unter einer Kombinationslangzeittherapie mit Methotrexat und Leflunomid. Nach durchgemachter COVID-19-Infektion erfolgte eine Neueinstellung auf einen TNF-alpha-Hemmer.

21.01.2020 | Rheumatoide Arthritis in der Orthopädie | Kasuistiken | Ausgabe 3/2020

Neurologische Symptome bei einer Patientin mit rheumatoider Arthritis – Ihre Diagnose?

Eine 78-jährige Rheumatikerin stellte sich mit zunehmender Schwäche in den Beinen, Gangunsicherheit und Schüttelfrost vor. Zudem klagte sie über Übelkeit und bifrontalen Kopfschmerz. Das Rheuma war unter einem TNF-alpha-Inhibitor, Methotrexat und Prednisolon gut eingestellt.

weitere anzeigen

Weitere Artikel aus unseren Fachzeitschriften

01.04.2021 | Mischkollagenose | Leitthema | Ausgabe 5/2021

Atypische Arthritis der Hände

Kollagenosen – Teil 2
Autor:
Prof. Dr. Matthias Bollow

16.03.2021 | Rheumatoide Arthritis | Leitthema | Ausgabe 4/2021

Rheumatoide Arthritis der Hand

Teil 1: Klinische Aspekte

Die Häufigkeit der Beteiligung der Hände bei autoimmunlogischen rheumatischen Erkrankungen macht eine Vertrautheit mit den verschiedenen typischen und atypischen Befallsmustern in der Bildgebung sowie in der Systematik ihrer Befundung …

Autor:
Prof. Dr. Matthias Bollow

16.03.2021 | Rheumatoide Arthritis | Leitthema | Ausgabe 4/2021

Rheumatoide Arthritis der Hand

Teil 2: Bildgebung

Die Häufigkeit der Beteiligung der Hände bei der rheumatoiden Arthritis (RA) als der häufigsten autoimmunlogischen rheumatischen Erkrankung macht eine Vertrautheit mit den verschiedenen typischen und atypischen Befallsmustern in der Bildgebung …

Autor:
Prof. Dr. Matthias Bollow

11.03.2021 | Rheumatoide Arthritis | Leitthema | Ausgabe 4/2021

Sicherheitsaspekte der Therapie mit Glukokortikoiden bei rheumatoider Arthritis

Glukokortikoide (GC) werden für die initiale Therapie der RA nach wie vor empfohlen – zeitlich befristet und in geringstmöglicher Dosierung. Ihre komplexe Wirkweise geht mit Nebenwirkungen einher, die v. a. in der Dauertherapie oberhalb von 5 mg …

Autor:
apl. Prof. Dr. med. habil. Gernot Keyßer

10.03.2021 | Rheumatoide Arthritis | Leitthema | Ausgabe 4/2021

Glukokortikoidfreie und glukokortikoidarme Therapie der rheumatoiden Arthritis

Systemische Glukokortikoide (GC) sind ein häufiger Bestandteil der Therapie der rheumatoiden Arthritis (RA). Das Ziel der Arbeit ist es darzulegen, welche Evidenz für GC-arme oder GC-freie Therapieregimes der RA existiert. Außerdem werden Konzepte …

Autor:
Prof. Dr. med. Christoph Fiehn

04.03.2021 | Rheumatoide Arthritis | Kritisch gelesen | Ausgabe 4/2021

Methotrexat schädigt Lunge nicht

Methotrexat (MTX) steht unter dem Verdacht, das Risiko für interstitielle Lungenerkrankungen (ILD) zu erhöhen. In einer dänischen Registerstudie trat jedoch kein Zusammenhang zutage.

Autor:
Prof. Dr. med. Martin Kohlhäufl

25.02.2021 | Rheumatoide Arthritis | Journalclub | Ausgabe 1/2021

Interstitielle Lungenerkrankungen unter Methotrexat nicht vermehrt

Autor:
Prof. Dr. med. Martin Kohlhäufl

18.02.2021 | Arthritis | Leitthema | Ausgabe 5/2021

Ultraschall der Hand – bei welchen Indikationen?

Ultraschall ist die Bildgebungsmethode der ersten Wahl in der Diagnostik der Früharthritis. Während das Röntgenbild eine große Rolle in der Verlaufsbeurteilung spielt, werden entzündliche Veränderungen und Differenzialdiagnosen häufig mittels …

Autor:
PD Dr. Torsten Diekhoff

08.01.2021 | Kollagenosen | Schwerpunkt: Nicht-neoplastische Lungenerkrankungen | Ausgabe 1/2021

Interstitielle Lungenparenchymveränderungen bei rheumatischen Systemerkrankungen

Interstitielle Lungenerkrankungen (ILE) stellen die häufigsten Organmanifestationen rheumatischer Erkrankungen dar. In Abhängigkeit von der rheumatischen Grunderkrankung können unterschiedlich ausgeprägte Affektionen der Atemwege, des …

Autoren:
Prof. Dr. Annette Fisseler-Eckhoff, Elisabeth Märker-Hermann

23.12.2020 | Entzündlich-rheumatische Erkrankungen | Leitthema | Ausgabe 3/2021

Rheumatische Erkrankungen und neuropathischer Schmerz

Diagnose und Therapie

Schmerz stellt ein Leitsymptom entzündlich rheumatischer Erkrankungen dar. Lange wurde davon ausgegangen, dass diese Schmerzen nozizeptiven Ursprungs sind. Doch bei etwa einem Fünftel der Patienten bleiben trotz erfolgreicher antiinflammatorischer …

Autoren:
J. Lassen, Prof. Dr. R. Baron
weitere anzeigen

Sonderformate

04.11.2020 | Rheumatoide Arthritis | Sonderbericht | Onlineartikel

Kongress Kompakt: Neues aus der Rheumatologie

Der Kongress der European League Against Rheumatism (EULAR) war einer der ersten, der im Corona-Jahr 2020 rein virtuell durchgeführt wurde. Unser Experten-Gremium hat diese technische Herausforderung angenommen und sich online nach den für die Praxis wichtigen neuen Daten umgesehen, die im Kongress Kompakt in aller Kürze zusammengefasst sind.

Novartis Pharma GmbH

Nintedanib – erste Zulassung für ein breites Spektrum an Patienten mit Lungenfibrose

Für Patienten mit chronischer progredient fibrosierender interstitieller Lungenerkrankung (PF-ILD) haben sich durch die Zulassung des Tyrosinkinase-Inhibitors Nintedanib die Therapieoptionen maßgeblich verbessert. Im aktuellen ScrollyTelling erfahren Sie mehr über die Daten der INBUILD®-Studie...

Boehringer Ingelheim Pharma

20.05.2020 | Rheumatoide Arthritis | Sonderbericht | Onlineartikel

Kongress Kompakt: Neues aus der Rheumatologie

Im November 2019, als die Corona-Pandemie noch kein Thema war, trafen sich in Atlanta Rheumatologen aus aller Welt zum fachlichen Austausch. Ein deutscher Ärzte-Beirat hat aus dem umfangreichen Programm die Themen ausgewählt, die für die tägliche Praxis besonders relevant sind, z.B. die Einordnung und Therapie der axialen Spondyloarthritis sowie neue Leitlinien des American College of Rheumatology.

Novartis Pharma GmbH

Videos

30.07.2019 | EULAR 2019 | Redaktionstipp | Onlineartikel

Was sind die häufigsten Komplikationen bei der Behandlung der RA?

Infektionen sind eine häufige Komplikation der rheumatischen Arthritis und ihrer Therapien. Die Rheumatologin Dr. Zinke thematisiert, worauf es im Falle einer Infektion bei der RA ankommt und gibt in diesem Videointerview Tipps zur Prophylaxe.

01.07.2019 | EULAR 2019 | Redaktionstipp | Onlineartikel

Was ist Ihr persönliches Highlight vom EULAR-Kongress?

Patienten mit rheumatoider Arthritis haben ein um 80 Prozent geringeres Risiko kardiovaskuläre Erkrankungen zu entwickeln, wenn sie in Remission sind. Das legt die GIRRCS-Studie nahe. Die Rheumatologin Dr. Zinke erläutert in diesem Video, was das für Versorgung Ihrer Patienten bedeutet.

Buchkapitel zum Thema

2019 | Gelenkschmerzen und Muskelschmerzen | OriginalPaper | Buchkapitel

Gelenk- und Muskelschmerzen

Arthrosen sind die häufigsten Gelenkerkrankungen weltweit und führen zu einer Verschlechterung der Gelenkfunktion sowie zu akuten, intermittierenden oder chronischen Gelenkschmerzen. Muskelschmerzen sind die häufigste Ursache für Beschwerden im …

2017 | Rheumatoide Arthritis | OriginalPaper | Buchkapitel

Die rheumatoide Arthritis

Das Buchkapitel informiert ausführlich über diagnostische und therapeutische Schritte und ist untermauert durch praktische Fallbeispiele. Aus dem Buch: "Rheumatologie aus der Praxis". 


Auf SpringerMedizin.de können Sie dieses und weitere Fachbücher online lesen – mit b.Flat!

2017 | Rheumatoide Arthritis | OriginalPaper | Buchkapitel Zur Zeit gratis

Diagnose und Differenzialdiagnose entzündlich-rheumatischer Erkrankungen

Bei der Diagnose einer entzündlichen Gelenkerkrankung steht trotz moderner diagnostischer Verfahren noch immer das Wissen und die Erfahrung des Untersuchers im Vordergrund. Eine frühe Diagnostik ist gefordert, da bereits kurz nach Beginn irreversible Schäden an den Gelenken auftreten können.

2011 | Weichteilrheumatische Erkrankungen | OriginalPaper | Buchkapitel

Rheumatische Weichteil- und Gelenkerkrankungen

Bei den Erkrankungen des rheumatischen Formenkreises handelt es sich um eine inhomogene, sehr weit gefasste Gruppe von z. T. sehr unterschiedlicher Krankheiten. Diese umfasst die infektiösen Arthropathien und die entzündlichen Polyarthropathien …

Nicht gefunden, wonach Sie suchten?

Probieren Sie es mit der Suchfunktion:

Neu im Fachgebiet Innere Medizin

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Innere Medizin und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

© Springer Medizin 

Bildnachweise