Skip to main content

ästhetische dermatologie & kosmetologie

2012 - 2024
Jahrgänge
74
Ausgaben
Chevron right icon
Ausgabe 3/2024
Aktuelle Ausgabe

Zeitschriftenabo

Sie möchten diese Zeitschrift abonnieren? Hier geht es zur Bestellseite.

Ausgewählte Beiträge aus dieser Zeitschrift

Von Innovationen zu Erfahrungen: „laser-assisted drug delivery“

Laser in der Dermatologie Übersichtsartikel

Mittlerweile gibt es zur „laser-assisted drug delivery“ über 150 Publikationen zu mehr als 80 Substanzen. Durch wachsende klinisch-praktische Erfahrung erweitern sich außerdem stetig die Anwendungsbereiche und die Effektivität dieser Behandlungsmethode.

Bruxismus und „gummy smile“ mit Botulinumtoxin A behandeln

Bruxismus Übersichtsartikel

Ob knirschende Zähne oder zu viel sichtbares Zahnfleisch beim Lächeln - auch für diese Probleme eignet sich eine Injektionstherapie mit Botulinumtoxin A. Mit wenig Aufwand kann dabei eine langfristige Verbesserung erreicht werden.

Der rechtliche Rahmen bei der Herstellung von plättchenreichem Plasma

Die Injektion von plättchenreichem Plasma unterliegt als Medizinprodukt strengen Vorschriften, die die Sicherheit von Patientinnen und Patienten gewährleisten sollen. Wer versucht, sich die Herstellung und Anwendung durch vermeintliche Tricks zu erleichtern, muss mit massiven rechtlichen Konsequenzen rechnen.

CME-Module aus der Dermatologie

Mehrwert für Mitglieder und Abonnenten

Die "ästhetische dermatologie & kosmetologie" bietet Ihnen praxisnahe CME-Module im Bereich ästhetische Medizin. Sind Sie Abonnent der Zeitschrift oder Mitglied der Arbeitsgemeinschaft Ästhetische Dermatologie & Kosmetologie e.V. (ADK)? Dann stehen Ihnen die CME-Module der "ästhetischen dermatologie & kosmetologie" ab Erscheinen ein Jahr lang kostenlos zur Verfügung. Weiterbildungsassistenten zahlen bei Vorlage eines entsprechenden Nachweises keinen ADK-Mitgliedsbeitrag.

Fragezeichen
Unser Serviceteam für Ihre Fragen

Bei Fragen zu Ihrem Abo oder zur Nutzung der Website hilft Ihnen unser Kundenservice gerne weiter.

Kundenservice kontaktieren
Info Icon
Alle Informationen zur Zeitschrift
Infos anzeigen
Contact Icon
Ihr Feedback

Unsere Redaktion freut sich über Ihre Anregungen und Kommentare. Schreiben Sie uns.

Redaktion kontaktieren

Über diese Zeitschrift

Die Zeitschrift „Ästhetische Dermatologie & Kosmetologie" ist Organ der Arbeitsgemeinschaft für Ästhetische Dermatologie und Kosmetologie e.V. (ADK). Inhaltlich werden wissenschaftliche und praktische Erkenntnisse und Erfahrungen der ästhetischen Dermatologie vermittelt.

Metadaten
Titel
ästhetische dermatologie & kosmetologie
Abdeckung
Volume 4/2012 - Volume 16/2024
Verlag
Springer Medizin
Elektronische ISSN
2198-6517
Print ISSN
1867-481X
Zeitschriften-ID
12634

Leitlinien kompakt für die Dermatologie

Mit medbee Pocketcards sicher entscheiden.

Seit 2022 gehört die medbee GmbH zum Springer Medizin Verlag

Neu im Fachgebiet Dermatologie

Spironolacton bei Acne tarda: Verhütungspflicht fällt weg

23.07.2024 Fortbildungswoche 2024 Nachrichten

Junge Frauen mit starker kinnbetonter Akne profitieren möglicherweise von einer oralen Therapie mit Spironolacton. Der Tübinger Dermatologe Prof. Martin Schaller empfiehlt seinen Patientinnen mit Spätakne den Wirkstoff als Alternative zu Isotretinoin.

Gemischte Befunde zur zielgerichteten Adjuvanz

23.07.2024 Melanom Nachrichten

Mit Blick auf rezidiv- und metastasenfreies Überleben bestätigen die finalen Ergebnisse der COMBI-AD-Studie die Wirksamkeit von Dabrafenib/Trametinib beim Stadium-III-Melanom. Die Effekte auf das Gesamtüberleben sind dagegen weniger klar.  

Realistische Einschätzung der Systemtherapie vermitteln

19.07.2024 Fortbildungswoche 2024 Kongressbericht

Die Systemtherapie der Atopischen Dermatitis (AD) hat sich enorm erweitert. Wichtig ist die richtige Indikation und eine differenzierte Aufklärung zur Therapie mit Antikörpern und Januskinase(JAK)-Inhibitoren. 

Achtung, Pilze!

19.07.2024 Fortbildungswoche 2024 Kongressbericht

Neben den altbekannten Pilzen wie Microsporum canis und Trichophyton mentagrophytes sind auch neue Erreger auf dem Vormarsch: Beispielsweise Trichophyton benhamiae und Trichophyton tonsurans. Letzterer sorgte in den Medien für Furore, da über Patienten berichtet wurde, die sich den Pilz im Barbershop zuzogen.

Update Dermatologie

Bestellen Sie unseren Fach-Newsletter und bleiben Sie gut informiert.