Skip to main content
main-content

Für Ärzte in Weiterbildung

Alle Artikel zum Thema Berufseinstieg und Praxis

Mann trägt Jungen auf den Schultern

08.06.2022 | Praxis und Beruf | Nachrichten | Online-Artikel

So gelingt der Wiedereinstieg nach der Elternzeit

Wie plant man den Wiedereinstieg nach der Geburt eines Kindes? Wie kann man die Familiengründung in der Weiterbildung gestalten? Ein Ärztepaar berichtet von seinen Erfahrungen und gibt Tipps, was zu beachten ist.

26.05.2022 | Klinik aktuell | Nachrichten

Delegierte wollen die Black Box Weiterbildung aufhellen

Die Evaluation der Weiterbildung soll einheitlich und zwingender werden. Bislang ist sie den Delegierten zu lückenhaft.

Globuli

26.05.2022 | Klinik aktuell | Nachrichten

Bundesärztekammer streicht Homöopathie aus der Weiterbildung

Erneut wurde beim Ärztetag um die Zusatzbezeichnung Homöopathie in der ärztlichen Musterweiterbildungsordnung gerungen. Allerdings nur kurz – und mit eindeutigem Abstimmungsergebnis.

Intubierter Patient im Op

04.05.2022 | Substanzabusus und Sucht | Nachrichten

Anästhesiologie – ein Fachgebiet, das süchtig machen kann

Viel Verantwortung, Stress, Müdigkeit – einer Studie zufolge steigt die Zahl der Anästhesistinnen und Anästhesisten, die zu Alkohol, Drogen oder Medikamenten greifen. Was tun? Der britische Fachverband hat ein Konsensuspapier dazu veröffentlicht.

Arztmobil von Ärzte der Welt in München im Einsatz 2022

22.04.2022 | Gesundheitspolitik | Podcast | Nachrichten

Geflüchtete medizinisch versorgen – eine Ärztin von open.med berichtet

Was passiert wenn Menschen keinen Zugang zum deutschen Gesundheitssystem haben? Sei es, weil sie auf der Flucht sind oder aus anderen Gründen nicht krankenversichert sind? Dann bleibt oft nur die Versorgung über gemeinnützige Organisationen. Dr. med. Sabine Ruske arbeitet als ehrenamtliche Ärztin bei der medizinischen Anlaufstelle open.med von Ärzte der Welt in München und berichtet uns von ihrer Arbeit dort.

Überarbeiteter Arzt

22.04.2022 | Urologie | Nachrichten

Hochgradige Burn-out Gefahr in der Urologie

Laut Ergebnissen einer US-Studie erfüllt fast die Hälfte der befragten Urologen und Urologinnen die Kriterien für Burn-out. Die Belastung durch den Beruf spielt dabei eine wichtige Rolle, es gibt aber auch entlastende Faktoren.

Antigen, dendritische Zelle und T-Zelle

06.04.2022 | Diagnostik in der Rheumatologie | CME

CME: Immunologisches Basiswissen für die Praxis

Dieser CME-Beitrag stellt Ihnen die verschiedenen Komponenten des Immunsystems vor und hilft Ihnen dabei die Mechanismen des angeborenen und erworbenen Immunsystems nachvollziehen. Außerdem erklärt er Ihnen, warum es bei Fehlfunktionen des Immunsystems zu überschießenden Immunreaktionen kommen kann.

verfasst von:
Prof. Dr. med. Ulf Müller-Ladner
Podcast - Chamäleon Zöliakie

25.12.2021 | Notfallmedizin | Podcast | Nachrichten

Medizinische Hilfe in Afghanistan steht vor großen Herausforderungen

Auch nach der Machtübernahme der Taliban sind Ärzte ohne Grenzen weiterhin in Afghanistan präsent. Die Versorgungslage ist desaströs – die Nahrungsmittelknappheit nimmt zu, die Kaufkraft schwindet, die Menschen verlieren ihre Jobs und die nächste Corona-Welle ist absehbar. Wie wirkt sich der Umbruch auf die medizinische Versorgung aus? Dr. Tankred Stöbe berichtet von seinem Einsatz für Ärzte ohne Grenzen im September 2021.

Facharztperspektiven in der Gynäkologie und Geburtshilfe

Facharztausbildung, und dann?

Die Weiterbildungszeit zum Facharzt für Frauenheilkunde und Geburtshilfe beträgt 60 Monate. Doch was kommt danach und wie attraktiv sind die verschiedenen beruflichen Möglichkeiten tatsächlich? Die angehenden Fachärzte Niklas Amann, München, und Dr. Fabian Winterholler, Fürth, haben bei Gynäkologinnen und Gynäkologen aus verschiedensten Tätigkeitsbereichen nachgefragt.

Terminzettel

12.12.2021 | Praxis und Beruf | Nachrichten

Ärztin nach 17 Jahren Kinderpause zurück im Beruf

Der Weg war nicht einfach, Birgit Rinn aus Schleswig-Holstein ist ihn aber aus Überzeugung gegangen: Nach 17 Jahren ohne ärztliche Tätigkeit hat sie ihren Beruf wieder aufgenommen – mithilfe eines Wiedereinstiegprogramms.

Retroperitonealfibrose mit Harnstau MRT

01.12.2021 | IgG4-assoziierte Erkrankungen | CME

Update: Diagnose & Behandlung von Immunglobulin-G4(IgG4)-assoziierten Erkrankungen

Ig(Immunglobulin)G4-assoziierte Erkrankungen können nahezu jedes Organsystem betreffen. Der CME-Kurs gibt einen Überblick über typische Krankheitsmanifestationen, das diagnostische Vorgehen bei Verdacht auf eine IgG4-assoziierte Erkrankung und die wichtigsten therapeutischen Optionen.

verfasst von:
Dr. med. Thea Thiele, Prof. Dr. med. Torsten Witte
Eine Ärztin und ein Arzt grübeln über Laptop

09.11.2021 | Wissenschaft | CME

Klinische Studien in Unfallchirurgie und Orthopädie: lesen, interpretieren und umsetzen

Für Ihre ärztlichen Entscheidungen müssen Sie neben Ihrem Erfahrungswissen aktuelle wissenschaftliche Daten berücksichtigen. Die digitale Informationsflut macht es im klinischen Alltag allerdings schwer, immer auf dem Stand des Wissens zu bleiben. Dieser Beitrag bietet einige Hilfen an, wie mit diesem Problem umgegangen werden kann.

verfasst von:
MSc(Epi) Prof. Dr. Dirk Stengel, Prof. Dr. Wolf Mutschler, Dr. Luzi Dubs, MBA PD Dr. Stephan Kirschner, Prof. Tobias Renkawitz
Kryokonservierung Keimzellen

30.10.2021 | Infertilität | Gynäkologie aktuell

"Kryo-Richtlinie" – aktuelle Umsetzung und offene Fragen

Die G-BA Richtlinie zur Fertilitätsprojektion berücksichtigt endlich die Belange der Betroffenen zur Umsetzung des späteren Kinderwunsches mit eigenen Keimzellen nach gonadotoxischer Therapie. Dennoch bleiben einige Fragen noch ungeklärt – zum Beispiel die Voraussetzungen für die Einwilligung bei Minderjährigen und dem Off-Label-Einsatz von Medikamenten zur Stimulationsbehandlung.

verfasst von:
Univ.-Prof. Dr. med. Nicole Sänger, Prof. Dr. Heribert Kentenich, PD Dr. med. Ulrich A. Knuth
Erschöpfte Ärztin und Pflegerin

27.10.2021 | Klinik aktuell | Nachrichten

Ärztliche Weiterbildung in vielen deutschen Kliniken ein Fiasko!

Vom Traumberuf zum Albtraum? Viele junge Ärzte planen schon während der Weiterbildung die Flucht aus dem Klinikalltag – und das aus vielerlei Gründen. Das zeigen die Ergebnisse des aktuellen „MB-Barometers Ärztliche Weiterbildung 2021“.

Gespräch zwischen Ärztin und Patientin

30.09.2021 | Praxis und Beruf | Praxis konkret

So gelingt die Arzt-Patienten-Kommunikation auf Augenhöhe

Die Behandlung eines Patienten beginnt nicht erst bei der Therapie, sondern bereits bei der richtigen Übermittlung der Diagnose. Für den Behandlungserfolg ist die fachliche Kompetenz des Arztes wichtig, aber auch die richtige Sprache, um den Patienten auf der Ebene von Mensch zu Mensch zu erreichen und gemeinsam eine Therapiestrategie festzulegen.

verfasst von:
Sandrina Bachmaier
Team im Operationssaal

21.09.2021 | Recht für Ärzte | Das medicolegale Thema

Exitus in tabula und Selbstanzeige

Ein Patient stirbt auf dem OP-Tisch und es entbrennt ein Streit über das richtige Vorgehen. Soll sein Tod als nichtnatürlich klassifiziert und Selbstanzeige bei der Polizei erstattet werden? Wie würden Sie entscheiden?

verfasst von:
Dr. Alexander Siebel, Stephan G. Krempel

06.09.2021 | Praxis und Beruf | Praxis konkret

Eigene Ideen entwickeln, Verantwortung übernehmen

Junge, in der Onkologie tätige Internist*innen sind häufig schon früh in Forschungsprojekte eingebunden. Die interdisziplinäre Arbeitsgruppe Young Medical Oncologists (YMO) der Arbeitsgemeinschaft Internistische Onkologie (AIO) der Deutschen …

verfasst von:
Dr. med. Kathrin Heinrich, Dipl.-Biol. Friederike Klein
Hämorrhoidalprolaps mit akuter Blutung

31.08.2021 | Blut im Stuhl | Fortbildung

Vom Symptom zur Diagnose: peranale Blutung

Peranale Blutungen sind nicht selten und bei den Patienten mit einem hohen Maß an Angst verbunden. Jede auch noch so geringe Blutung wird oft primär mit der Diagnose "Krebs" assoziiert. Insofern zählen Blutungen im anorektalen Bereich zu häufigen Gründen für eine Vorstellung in der Proktologie.

verfasst von:
Dr. med. Andreas Ommer
Ultraschalluntersuchung

31.08.2021 | Metformin | Zertifizierte Fortbildung

CME: Diagnostik und Therapie von hepatischen Steatosen

Die nicht alkoholische Fettlebererkrankung (NAFLD) gehört zu den drei Hauptindikationen für Lebertransplantationen in Deutschland. Dieser CME-Kurs informiert Sie über die Diagnostik und Differenzialdiagnostik. Außerdem gibt er Ihnen einen Überblick über die vorhandenen Therapien.

verfasst von:
Dr. med. Henriett Kreimeyer, Dr. med. Nicole Selbach, Prof. Dr. med. Ali Canbay
Systemischer Lupus erythematodes

20.08.2021 | Systemerkrankungen mit glomerulärer Beteiligung | CME

Systemischer Lupus erythematodes - Was ist neu?

Was ist neu?

Bei 30–60 % der Patienten mit systemischem Lupus erythematodes (SLE) kommt es innerhalb von 5 bis 10 Jahren zu einer manifesten Nierenbeteiligung und der Diagnose der Lupusnephritis. In der CME-Fortbildung werden Neuerungen in der Klassifikation und Therapie des SLE und der Nephritis dargestellt.

verfasst von:
Simone Cosima Boedecker-Lips, Prof. Dr. Julia Weinmann-Menke