Skip to main content
main-content

10.07.2020 | Leitthema | Ausgabe 8/2020 Open Access

Bundesgesundheitsblatt - Gesundheitsforschung - Gesundheitsschutz 8/2020

Akustische Qualität und Stadtgesundheit – Mehr als nur Lärm und Stille

Zeitschrift:
Bundesgesundheitsblatt - Gesundheitsforschung - Gesundheitsschutz > Ausgabe 8/2020
Autoren:
Prof. Dr. Susanne Moebus, Dietwald Gruehn, Jonas Poppen, Robynne Sutcliffe, Timo Haselhoff, Bryce Lawrence

Zusammenfassung

Neue Ansätze in der Stadtentwicklung werden gefordert, um Städte in nachhaltige Orte zu transformieren. Das erfordert u. a. eine Verdichtung der Städte, die kaum denkbar ist ohne eine Zunahme der Geräuschentwicklung – meist in Form von Lärm. Um eine Akzeptanz für die Verdichtung zu erreichen, sind qualitätsvolle, gesundheitsförderliche akustische städtische Räume erforderlich. Hierfür bedarf es Ansätze, die über reine Lärmminderungsmaßnahmen hinausgehen. Ausgehend von der Frage: „Was hält gesund?“, ist eine Perspektive, die auf eine gesundheitsförderliche städtische Klangqualität bzw. auf eine positiv bewertete akustische Umgebung zielt, erforderlich. Geräusche können als gestaltbare Qualität in urbanen Räumen als eine wichtige Ressource für eine gesundheitsförderliche Stadt verstanden werden. Hierfür werden über die schallpegelbasierten Indizes hinaus weitere Metriken benötigt, die eine gute urbane Klangqualität indizieren können. Wissen, Forschung und Anwendung zu urbaner akustischer Qualität, insbesondere mit Blick auf Gesundheit, befinden sich noch in den Anfängen. Für Urban Public Health schlagen wir eine Perspektiverweiterung durch die Verknüpfung und systematische Anwendung von zwei verschiedenen Soundscape-Ansätzen vor. Der vorliegende Beitrag gibt einen kurzen Überblick zu den Begriffen „Lärm“ und „Geräusche“, stellt zwei Ansätze der Soundscape-Forschung vor und legt anschließend Ziele und Methodik des Pilotprojektes SALVE („akustische Qualität und Gesundheit in urbanen Räumen“) zum Thema akustische Qualität in urbanen Räumen dar. Insgesamt wird ein Einblick in das neue Forschungs- und Praxisfeld von urbaner Klangqualität, Soundscapes und Stadtgesundheit gegeben.

Unsere Produktempfehlungen

Bundesgesundheitsblatt - Gesundheitsforschung - Gesundheitsschutz

Print-Titel

  • Öffentliches Gesundheitswesen und staatliche Gesundheitspolitik
  • Erkenntnisse der biologisch-medizinischen Grundlagenforschung
  • Konkrete Maßnahmen zu Risikoabwehr und Gesundheitsschutz

e.Med Interdisziplinär

Kombi-Abonnement

Für Ihren Erfolg in Klinik und Praxis - Die beste Hilfe in Ihrem Arbeitsalltag als Mediziner

Mit e.Med Interdisziplinär erhalten Sie Zugang zu allen CME-Fortbildungen und Fachzeitschriften auf SpringerMedizin.de.

Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 8/2020

Bundesgesundheitsblatt - Gesundheitsforschung - Gesundheitsschutz 8/2020 Zur Ausgabe

Neu im Fachgebiet Allgemeinmedizin

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Allgemeinmedizin und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise