Skip to main content
Erschienen in: ästhetische dermatologie & kosmetologie 3/2023

20.06.2023 | Alopezie | infopharm

Androgenetische Alopezie

Zielgerichtete topische Therapie

verfasst von: Redaktion Facharztmagazine

Erschienen in: ästhetische dermatologie & kosmetologie | Ausgabe 3/2023

Einloggen, um Zugang zu erhalten

Auszug

Ungefähr jeder zweite Mann unter 50 Jahren ist von androgenetischer Alopezie (AGA) betroffen. Ursache hierfür ist eine Überempfindlichkeit der Haarwurzeln gegenüber dem Androgen Dihydrotestosteron (DHT) oder eine zu hohe DHT-Konzentration. Diese verkürzt wiederum die Wachstumsphase der Haare und bewirkt eine Unterversorgung und Verkleinerung der Haarfollikel, sodass die Haare ausdünnen. Testosteron wird durch das Enzym 5-α-Reduktase in DHT umgewandelt. Der 5-α-Reduktase-Hemmer Finasterid setzt an dieser Stelle an, war bislang jedoch nur in oralen Darreichungsformen erhältlich. In diesem Zusammenhang berichten Betroffene aber von Nebenwirkungen wie Erektionsstörungen oder verminderter Libido. …
Metadaten
Titel
Androgenetische Alopezie
Zielgerichtete topische Therapie
verfasst von
Redaktion Facharztmagazine
Publikationsdatum
20.06.2023
Verlag
Springer Medizin
Erschienen in
ästhetische dermatologie & kosmetologie / Ausgabe 3/2023
Print ISSN: 1867-481X
Elektronische ISSN: 2198-6517
DOI
https://doi.org/10.1007/s12634-023-2337-y

Weitere Artikel der Ausgabe 3/2023

ästhetische dermatologie & kosmetologie 3/2023 Zur Ausgabe

Leitlinien kompakt für die Dermatologie

Mit medbee Pocketcards sicher entscheiden.

Seit 2022 gehört die medbee GmbH zum Springer Medizin Verlag

Update Dermatologie

Bestellen Sie unseren Fach-Newsletter und bleiben Sie gut informiert.