Skip to main content
main-content

Andrologie

Beeinflusst COVID-19 die Fertilität und ist die Infektion sexuell übertragbar?

Uterus

In dieser englischsprachigen Übersichtsarbeit berichtet ein Forschungsteam über die Auswirkungen von SARS-CoV-2 auf die menschliche Fertilität und die Möglichkeit der sexuellen Übertragung aus gynäkologischer, immunologischer und endokrinologischer Sicht. Was gesichert ist und was Mutmaßung ist, lesen Sie hier. 

Prostatabiopsie schwächt die Erektionsfunktion

Patient bei urologischen Untersuchung

Gut dokumentierte Komplikationen nach einer Biopsie der Prostata sind Blutungen, Schmerzen und Harnverhalt. Weniger gesichert sind die Erkenntnisse dazu, wie sich die Gewebeentnahme an der Vorsteherdrüse auf die Erektionsfunktion auswirkt – eine Metaanalyse liefert nun Erkenntnisse dazu.

HPV-Diagnostik bei Männern

Humanes Papillomavirus – was können Sie Männern raten?

Humane Papillomaviren auf Haut

Die Schutzimpfung für Jugendliche gegen das humane Papillomavirus ist mittlerweile allgemein bekannt. Gerade das verunsichert aber viele Erwachsene, die sich selbst mit dem Thema HPV-Infektion konfrontiert sehen. Ein Aufklärungsbeitrag als Ergänzung zum Patientengespräch.

Kurz- und Langzeitfolgen der Chemotherapie bei Hodentumoren managen

Mann erhält Chemotherapie

Im Beitrag werden häufige Therapieregime bei Hodentumoren und deren Folgen betrachtet. Da in der Regel junge Männer betroffen sind, sind neben allgemeinen Nebenwirkungen auch Langzeitfolgen wie Hypogonadismus, Infertilität oder das metabolische Syndrom zu beachten. Ein adäquates Management ist daher essenziell.

Männer sollten mit der Vaterschaft nicht zu lange warten

Paar beim Schwangerschafts-Ultraschall

Ab 50 wird es kritisch: Die Aussichten von Männern, Vater eines Kindes zu werden, gehen ab diesem Alter deutlich zurück. Das zeigen Daten aus einem reproduktionsmedizinischen Zentrum in London.

CME-Fortbildungsartikel

29.04.2021 | Spezielle urologische Diagnostik | CME | Ausgabe 5/2021

CME: So geht die Ejakulatdiagnostik gemäß WHO

Das Spermiogramm ist zentraler Bestandteil bei der Beurteilung der Samenqualität bei Samenspendern, Patienten mit Kinderwunsch oder vor einer Kryokonservierung. Im CME-Beitrag lernen Sie Praxisrelevantes zu Vorgaben, Einflussfaktoren und zur Interpretation der Ejakulatanalyseergebnisse kennen.

17.03.2021 | Blasenentleerungsstörung bei Prostatakarzinom | FB_CME | Ausgabe 5/2021

CME: Harninkontinenz beim Mann – Diagnose und Therapie

Mehr als jeder 10. Mann in Deutschland leidet an Harninkontinenz. Trotz des hohen Leidensdrucks und eingeschränkter Lebensqualität vermeiden viele Betroffene aus Angst und falscher Scham den Weg zum Hausarzt oder Urologen. Dabei könnte ihr Problem meist stark verringert oder völlig eliminiert werden.

17.03.2021 | Vasektomie | CME | Ausgabe 4/2021

CME: Vasektomie – Aufklärung, Techniken und Nachsorge

Die Vasektomie gilt als einfachste, effektivste und kostengünstigste Methode der Fertilitätskontrolle des Mannes. Worüber sollte vor dem Eingriff aufgeklärt werden? Welche Techniken bergen welche Komplikationsrisiken? Und wie sollte die Nachsorge gestaltet sein?

05.03.2021 | Operative Gynäkologie | CME | Ausgabe 2/2021 Open Access

Bedeutung der Fertilitätschirurgie bei Kinderwunsch

Die Bedeutung der Fertilitätschirurgie bei Kinderwunsch kann vielfach aufgrund fehlender eigener Erfahrung während der Facharztweiterbildung nicht erfasst werden, da nur an wenigen Zentren eine spezifische operative Ausbildung erfolgt. Neben der …

Nachrichten

weitere anzeigen

Weiterführende Themen

Verwandt

Spezifisch

Kasuistiken

24.09.2020 | Dermatologische Diagnostik | FB_Übersicht | Ausgabe 16/2020

Rote Flecken an der Eichel

Ein 73-jähriger Patient stellt sich mit neu aufgetretenen roten Läsionen an der Eichel vor. Er klagt über keine sonstigen Symptome. Lesen Sie hier, was die Biopsie für einen Befund liefert. 

12.05.2017 | Pädiatrische Urologie | Bild und Fall | Ausgabe 7/2017

Monatelang: Enuresis dank "Spielzeug" auf Abwegen

Ein 16-jähriger Junge wird mit arterieller Hypertonie, beidseitiger Hydronephrose und seit 6 Monaten bestehender sekundärer Enuresis stationär eingewiesen. Eine bisher okkulte Ureterabgangsstenose? Weit gefehlt, wie die Sonographie zeigen sollte.

29.03.2017 | Hauterkrankungen in der Hausarztpraxis | AKTUELLE MEDIZIN | Sonderheft 1/2017

Verdächtige Akne bei jungem Kraftsportler

Ein 22-jähriger Bodybuilder stellte sich wegen Exophthalmus, verstärktem Haarausfall, Schlafstörungen und einem auffälligen Hautausschlag in der Praxis vor. Der Verdacht auf eine Acne medicamentosa als Folge eines Anabolikamissbrauchs drängte sich auf. Differenzialdiagnostisch war aber auch an andere Formen zu denken.

weitere anzeigen

Weitere Artikel aus unseren Fachzeitschriften

26.10.2021 | Klimakterium virile | Fortbildung | Sonderheft 1/2021

Nicht Klimakterium virile - vielmehr Altershypogonadismus

Der altersbedingte Abfall des Sexualhormons Testosteron beim Mann ist von der Menopause der Frau deutlich verschieden. Daher sollte weniger von einem Klimakterium virile oder einer Menopause des Mannes als von einem Altershypogonadismus gesprochen …

Autor:
Prof. Dr. Sven Diederich

10.10.2021 | Spezielle urologische Diagnostik | Fortbildung | Ausgabe 10/2021

"Dos und Don'ts" bei Hypogonadismus

In der Praxis sehen wir Männer, die ohne medizinische Indikation Testosteron substituieren – gleichzeitig erhalten Patienten mit diagnostiziertem Testosteronmangel oft keine medizinisch indizierte Substitution. Mit folgendem Leitfaden zur kompetenten Testosteronsubstitution lassen sich potenzielle Fehler in der Praxis vermeiden.

Autoren:
Frederik König, PD. Dr. med. Armin Soave

07.10.2021 | Erektile Dysfunktion | Schwerpunkt

Akupunktur für Männer in der zweiten Lebenshälfte – praxiserprobte Anleitung für „typische Männersachen“

Die Empfehlungen basieren auf den Erfahrungen und Definitionen des Altmeisters Johannes Bischko, meinem ersten Lehrer der Traditionellen-Chinesischen-Medizin-(TCM-)Akupunktur. Er legte großen Wert auf eine modifizierte, der modernen „Schulmedizin“ …

Autoren:
Dr. A. Meng, K. Meng

28.08.2021 | COVID-19 | Review | Ausgabe 11/2021 Zur Zeit gratis

Beeinflusst COVID-19 die Fertilität und ist die Infektion sexuell übertragbar?

In dieser englischsprachigen Übersichtsarbeit berichtet ein Forschungsteam über die Auswirkungen von SARS-CoV-2 auf die menschliche Fertilität und die Möglichkeit der sexuellen Übertragung aus gynäkologischer, immunologischer und endokrinologischer Sicht. Was gesichert ist und was Mutmaßung ist, lesen Sie hier. 

Autoren:
Javeria Tariq, Tulika Chatterjee, Laura Andreoli, Latika Gupta

26.08.2021 | COVID-19 | Original Research Paper Zur Zeit gratis

Wie SARS-CoV-2 die Spermatogenese stört

Iranische Wissenschaftler haben in einer Autopsiestudie, Beweise dafür gefunden das SARS-CoV-2 die Integrität der Blut-Hoden-Schranke verändert. Ist das die Erklärung dafür, dass bei manchen Männern die Spermatogenese nach COVID-19 beeinträchtigt ist? (englischsprachig)

Autoren:
Tahmineh Peirouvi, Abbas Aliaghaei, Bahram Eslami Farsani, Sanaz Ziaeipour, Vahid Ebrahimi, Mehdi Forozesh, Masoud Ghadipasha, Gholam-Reza Mahmoudiasl, Arefeh Aryan, Negin Moghimi, Shabnam Abdi, Amir Raoofi, Mohammadhossein Kargar Godaneh, Mohammad-Amin Abdollahifar

13.08.2021 | Infertilität | Leitthema | Ausgabe 3/2021

Hormonelle Kinderwunschbehandlung und Verbotsliste der World Anti-Doping Agency (WADA)

Viele Wirkstoffe, die zur hormonellen Kinderwunschbehandlung eingesetzt werden, sind Bestandteil der im Sport geltenden sog. Verbotsliste. Bei Frauen werden zur Stimulation der Ovulation GnRH(„gonadotropin-releasing hormone“)-Rezeptor-Agonisten …

Autor:
Dr. Anja Scheiff

28.06.2021 | Nebenwirkungen der Krebstherapie | Leitthema | Ausgabe 7/2021

Kurz- und Langzeitfolgen der Chemotherapie bei Hodentumoren managen

Im Beitrag werden häufige Therapieregime bei Hodentumoren und deren Folgen betrachtet. Da in der Regel junge Männer betroffen sind, sind neben allgemeinen Nebenwirkungen auch Langzeitfolgen wie Hypogonadismus, Infertilität oder das metabolische Syndrom zu beachten. Ein adäquates Management ist daher essenziell.

Autoren:
Dr. med. Isabella M. Zraik, Dr. med. Yasmine Heß-Busch

31.05.2021 | Operative Urologie | Leitthema | Ausgabe 6/2021

Der „richtige“ Patient für die Implantatchirurgie in der Urologie

Warum Patientenselektion, Aufklärung und Patientenkommunikation so wichtig für die Patientenzufriedenheit sind

Bei leitliniengerechter Behandlung und Auswahl von Patienten für ein urologisches Implantat kann eine sehr gute Zufriedenheit erzielt werden. Worauf gilt es zu achten bei Patienten mit erektiler Dysfunktion oder Belastungsharninkontinenz?

Autoren:
Dr. C. Leiber, Dr. A. Katzenwadel, Dr. D. Schlager

28.04.2021 | Operative Urologie | Leitthema | Ausgabe 6/2021

Schwellkörperimplantate – von Indikation bis Komplikation

Die Einlage eines Schwellkörperimplantats stellt eine endgültige Therapieoption dar. Daher sollte bereits die Patientenauswahl gut durchdacht werden. Der Beitrag liefert eine praktische Übersicht zu Indikationen, Operationsvorbereitung und -Durchführung und postoperativen Komplikationen.

Autoren:
C. Kaspar, A. Henkel

31.03.2021 | Erektile Dysfunktion | Kritisch gelesen | Ausgabe 6/2021

Ausgewogene Ernährung erhält die erektile Funktion

Eine große Kohortenstudie zeigt, dass eine gesunde Ernährung mit einem niedrigen Risiko für erektile Dysfunktion assoziiert ist. Für manchen Junkfood-Liebhaber dürfte das ein stichhaltiges Argument für mehr Obst und Gemüse sein.

Autor:
Prof. Dr. med. Karsten Müssig
weitere anzeigen

Buchkapitel zum Thema

2018 | Urologische Erkrankungen in der Hausarztpraxis | OriginalPaper | Buchkapitel

Beschwerden und Erkrankungen im urogenitalen Bereich

Die in diesem Kapitel erfassten »Erkrankungen im Urogenitalbereich« nehmen innerhalb der Beratungsergebnisse der Allgemeinpraxis mit 5,5 % ( Kap. 1, Tab. 1.2 einen respektablen Rang ein. In nahezu einem Viertel aller Fälle sind mit Hilfe der …

2015 | Erektile Dysfunktion | OriginalPaper | Buchkapitel

Sexuelle Funktionsstörungen des Mannes

Bei der Sexualberatung in der gynäkologischen Praxis ist es wichtig, über die sexuellen Störungen des Mannes Kenntnisse zu haben. Auch beim Mann kann jede Phase des sexuellen Reaktionszyklus gestört sein: sexuelle Appetenz, Erregung, Orgasmus und …

2014 | Erektile Dysfunktion | OriginalPaper | Buchkapitel

Erektile Dysfunktion (ED)

Sofern die Versuche eines Koitus in mindestens 70% der Fälle erfolglos bleiben, spricht man von einer erektilen Dysfunktion, bei einer Dauer von mindestens 6 Monaten von chronischer Erektionsstörung. Ursächlich können u. a. kardiovaskuläre …

Nicht gefunden, wonach Sie suchten?

Probieren Sie es mit der Suchfunktion:

Neu im Fachgebiet Urologie

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Urologie und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise