Skip to main content
main-content

Angiografie

NOMID als Risikofaktor der Moya-Moya-Erkrankung?

Sensibilitätsstörung und Schmerzen der Hand

Es ist der erste berichtete Fall: Ein Patient mit der genetischen Erkrankung NOMID (Neonatal-Onset Multisystem Inflammatory Disease) entwickelt zusätzlich eine Moya-Moya-Erkrankung. Die Behandelnden vermuten einen Zusammenhang, vermittelt über eine Interleukin-1-beta-Überproduktion.

Null Koronarkalk heißt nicht null Risiko

Multiple stenoses of left and right coronary arteries (arrows) in a patient with angina pectoris

Was sagt es über die Prognose von Patienten mit potenziellen KHK-Symptomen aus, wenn die Koronarkalk-Messung einen Wert von 0 ergibt? Das könnte vom Alter der Betroffenen abhängen

Schmerz in der unteren Extremität nach einer Laparoskopie

Lokales Kompartmentsyndrom

Eine 49-jährige Patientin stellte sich einen Tag nach einer Laparoskopie bei Ihnen vor. Sie klagt über Schmerzen in der rechten Wade, mit einhergehender Rötung und Schwellung. Was hat die Patientin?

Spontane Dissektionen der hirnversorgenden Arterien

Murales Wandhämatom der rechten A. Carotis interna

Spontane Dissektionen der hirnversorgenden Gefäße entstehen häufig durch Einblutungen in die äußeren arteriellen Wandschichten. Eine Stenose bis hin zu einem vollständigen Gefäßverschluss kann die Folge sein. Eine schnelle und gezielte bildgebende Diagnostik verbessert die Prognose deutlich.

Koronarangiografie deckt „stumme“ Stenosen auf

CT-Koronarangiographie eines Patienten mit Plaque im RIVA

Viele Menschen haben offenbar atherosklerotische Herzkranzgefäße, obwohl sie keinerlei Symptome verspüren. Schwedische Forscher haben untersucht, inwieweit die CT-Angiografie dazu beitragen könnte, prognostisch relevante Veränderungen aufzuspüren.

CME-Fortbildungsartikel

02.11.2021 | Computertomografie | CME | Ausgabe 6/2021

Künstliche Intelligenz in der kardialen Computertomographie

Die kardiale Computertomographie (CT) ermöglicht neben einer präzisen Quantifizierung des Koronarkalks zur Risikostratifizierung die nichtinvasive anatomische sowie funktionelle Beurteilung von Koronarstenosen und Plaquemorphologie und stellt …

13.10.2021 | Epistaxis | CME | Ausgabe 11/2021

Epistaxis – Übersicht und aktuelle Aspekte

Meist handelt es sich beim Nasenbluten (Epistaxis) um kleinere Blutungen. Medizinische Maßnahmen sind nur in etwa 6 % der Fälle erforderlich. Oft liegt die Blutungsquelle im vorderen Nasenabschnitt (Locus Kiesselbachii). Die geschätzte …

25.06.2021 | Neurologische Notfallmedizin | Zertifizierte Fortbildung Neurologie | Ausgabe 6/2021

Akuttherapie des Schlaganfalls mit unbekanntem Zeitfenster

Bei etwa 20-25 % aller Schlaganfallpatienten ist das Zeitfenster seit Symptombeginn unbekannt. Diese Gruppe war für lange Zeit prinzipiell von einer gezielten Akuttherapie mittels systemischer Thrombolyse oder mechanischer Thrombektomie …

21.04.2021 | Glaukom | CME | Ausgabe 6/2021

Optische Kohärenztomographie-Angiographie (OCT-A)

Die optische Kohärenztomographie-Angiographie (OCT-A) ist eine vielversprechende, nichtinvasive Bildgebungsmodalität. Sie ermöglicht erstmals eine Präzise dreidimensionale Darstellung der retinalen Mikrozirkulation ohne den Einsatz von …

Nachrichten

weitere anzeigen

Weiterführende Themen

Übergeordnet

Kasuistiken

23.06.2021 | Muskuloskelettale Radiologie | Quiz | Ausgabe 9/2021

Schmerz in der unteren Extremität nach einer Laparoskopie

Eine 49-jährige Patientin stellte sich einen Tag nach einer Laparoskopie bei Ihnen vor. Sie klagt über Schmerzen in der rechten Wade, mit einhergehender Rötung und Schwellung. Was hat die Patientin?

14.12.2020 | HNO-Tumoren | Bild und Fall | Ausgabe 3/2021

Knochendestruierende Läsion der Keilbeinhöhle – Hätten Sie die seltene Diagnose gestellt?

Bei einer 38-jährigen Patientin bestehen saisonunabhängig seit drei Jahren rezidivierende Niesattacken und eine Nasenatmungsbehinderung. Bei der endonasal-videoendoskopischen Keilbeinhöhleninspektion zeigt sich nach Eröffnung der Keilbeinhöhle reichlich pastöser Detritus, aber keine Neoplasie.

29.06.2020 | Leitsymptom Thoraxschmerz | Wie lautet Ihre Diagnose? | Ausgabe 6/2020

Dramatischer Verlauf mit überraschender Wende: Woher kam der "Draht" im Brustkorb?

Eine 81-jährige Patientin kam mit Verdacht auf Myokardinfarkt in Notarztbegleitung aus einer benachbarten Belegarztklinik. Sie hatte zwei Tage zuvor eine Kyphoplastie am Lendenwirbel erhalten und litt seit der Nacht an akuten, linksseitigen Thoraxschmerzen und Dyspnoe. Die Ursache wurde aber erst gefunden, als es schon fast zu spät war.

weitere anzeigen

Weitere Artikel aus unseren Fachzeitschriften

12.07.2021 | Neuroradiologie | Leitthema | Ausgabe 8/2021

Spontane Dissektionen der hirnversorgenden Arterien

Spontane Dissektionen der hirnversorgenden Gefäße entstehen häufig durch Einblutungen in die äußeren arteriellen Wandschichten. Eine Stenose bis hin zu einem vollständigen Gefäßverschluss kann die Folge sein. Eine schnelle und gezielte bildgebende Diagnostik verbessert die Prognose deutlich.

Autoren:
Dr. med. M. Garner, U. Yilmaz, S. Behnke

26.06.2020 | Medikamente in Schwangerschaft und Stillzeit | Schwerpunkt | Ausgabe 6/2020

Venöse Thromboembolie in Schwangerschaft und Wochenbett

Zum einen ist in und um die Schwangerschaft das Risiko für venöse Thromboembolien (VTE) erhöht, zum anderen macht die Schwangerschaft Anpassungen von Diagnostik und Therapie der VTE erforderlich. Lesen Sie in dieser Übersicht, was es dabei zu beachten gilt.

Autoren:
Prof. Dr. med. Birgit Linnemann, Dr. med. Christina Hart
weitere anzeigen

Buchkapitel zum Thema

2021 | Angiografie | OriginalPaper | Buchkapitel

Angiografie-ABC

Dieses Kapitel bündelt die allgemeinen Grundlagen der Angiografie hinsichtlich Materialvorbereitung und -kontrolle und stellt den Einsatz der gängigen Drähte, Selektivkatheter und Schleusen sowie deren Handhabung dar. In Abhängigkeit von …

Nicht gefunden, wonach Sie suchten?

Probieren Sie es mit der Suchfunktion:

Neu im Fachgebiet Radiologie

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Radiologie und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise