Skip to main content
main-content

Arbeitsmedizin

Ausgewählte Artikel dieses Themengebiets

erschöpfte Ärzte im Krankenhaus

20.09.2022 | Burn-out | Nachrichten

Ärztliches Burnout kann Patientensicherheit gefährden

Stress und Personalmangel begünstigen Erschöpfung, Überforderung und verminderte Leistungsfähigkeit bei Ärzten und Ärztinnen. Ein Expertenteam plädiert für Maßnahmen, um eine sichere Versorgung zu gewährleisten.

Mann liegt wach im Bett

16.08.2022 | KHK in der Hausarztpraxis | Nachrichten

Nachtschichten und Lärm erhöhen das KHK-Risiko

Belastungen am Arbeitsplatz können zu einem erhöhten Risiko für ischämische Herzkrankheiten beitragen. Das hat eine Studie ergeben, an der alle Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer Neuseelands teilgenommen hatten.


Frau mit Schutzkleidung hinter einer Glasscheibe

23.06.2022 | Hauptstadtkongress 2022 | Nachrichten

Corona als Berufskrankheit: Mittlerweile mehr als jeder zweite Verdacht anerkannt

Immer mehr Beschäftigte im Gesundheitswesen kämpfen mit einer jobassoziierten COVID-19. Die Berufsgenossenschaft für Gesundheitswesen und Wohlfahrtspflege ist gerade dabei, für diese Zielgruppe ein spezielles Reha-Management aufzusetzen, hieß es beim Hauptstadtkongress.

Blutentnahme

17.06.2022 | HIV | FB_Schwerpunkt-Übersicht

Was nach HIV-Exposition zu tun ist

Die Beratung und Betreuung nach einer möglichen HIV-Exposition – insbesondere im Kollegium – ist eine besondere Herausforderung. Ein strukturiertes, evidenz- und leitlinienbasiertes Management ist essenziell.

verfasst von:
MSc PD Dr. med. Ulrich Seybold
Ein Mann sitzt erschöpft auf einem Sofa, die Maske abgesetzt

01.06.2022 | Burn-out | Nachrichten

Burnout-Risiko in der Notfallmedizin gestiegen

Eine internationale Umfrage zeigt, dass sich nach zwei Pandemiejahren mehr in der Notfallversorgung Beschäftigte ausgebrannt fühlen als vorher. Auch Risikofaktoren werden deutlich.

Intubierter Patient im Op

04.05.2022 | Substanzabusus und Sucht | Nachrichten

Anästhesiologie – ein Fachgebiet, das süchtig machen kann

Viel Verantwortung, Stress, Müdigkeit – einer Studie zufolge steigt die Zahl der Anästhesistinnen und Anästhesisten, die zu Alkohol, Drogen oder Medikamenten greifen. Was tun? Der britische Fachverband hat ein Konsensuspapier dazu veröffentlicht.

Ärztin erschöpft am Fenster

02.05.2022 | DGIM 2022 | Nachrichten

Gute Arbeitsbedingungen im Krankenhaus erhöhen die Patientensicherheit

Ärztliches Befinden hat einen direkten Effekt auf den Umgang mit Patienten. Eher schlechte Arbeitsbedingungen wie Zeitdruck und Arbeitsverdichtung müssten daher vermieden werden, so eine Botschaft beim DGIM-Kongress.

Ärztin erklärt Patient etwas auf Tablet

26.04.2022 | Öffentliches Gesundheitswesen | CME

CME: Digitale Gesundheitsanwendungen (DIGA) und Datenschutz

Was ist eigentlich eine DIGA und in was unterscheidet sie sich zur Gesundheits-App? Für viele Praxisteams herrscht in diesem Bereich starke Verunsicherung. Im folgenden CME-Kurs lernen Sie den Nutzen, Bewertungsprozess und die Anforderungen an den Datenschutz einer DIGA kennen. 

verfasst von:
Dr. N. Kirsten, M. Augustin, K. Strömer
Schwangere Ärztin

21.04.2022 | Klinik aktuell | Nachrichten | Online-Artikel

Schwanger als Ärztin arbeiten: Wie das klappen kann

Kaum haben Ärztinnen dem Arbeitgeber ihre Schwangerschaft gemeldet, schon ereilt sie ein Beschäftigungsverbot: Das ist vor allem in der Weiterbildung ein Problem. Der DÄB zeigt, wie es anders gehen kann.

Mähdrescher auf einem Feld während Getreideernte

19.04.2022 | Chronische Lärmschwerhörigkeit | Fortbildung

Hörverlust durch Lärm oder Alter? Ein friesischer Landwirt zieht vor Gericht

Die nicht aufzuhaltende Altershörigkeit holt in der Regel einen Hörverlust durch beruflichen Lärm ein - doch wann, ist oft schwer zu sagen. Ein Umstand, den ein schwerhöriger Landwirt ausspielte.

verfasst von:
Prof. Dr. med. Olaf Michel

15.12.2021 | Berufsdermatosen | CME fortbildung

CME: Berufsdermatosen frühzeitig erkennen

Bei Hautveränderungen ihrer Patienten sollten sich Ärzte die Frage stellen, ob diese im Zusammenhang mit dem ausgeübten Beruf stehen könnten. In diesem Beitrag werden die zugehörigen Berufskrankheiten-Nummern ausführlich beschrieben und es wird über die Reform des Berufskrankheitenrechts informiert. 

verfasst von:
Dr. med. Lara Katharina Obermeyer, Prof. Dr. med. Swen Malte John, Prof. Dr. med. Christoph Skudlik
Pankreasschwanz-NET eines 54-jährigen Patienten

15.11.2021 | Diagnostik in der Onkologie | CME Zertifizierte Fortbildung

CME: Gastroenteropankreatische neuroendokrine Tumoren sicher diagnostizieren

Dieser CME-Beitrag macht Sie mit der Klassifikation der neuroendokrinen Neoplasien vertraut. Außerdem informiert er Sie über die charakteristische klinische Symptomatik und hilft Ihnen dabei, einen diagnostischen Algorithmus zu erstellen.

verfasst von:
Prof. Dr. Nada Rayes, Timm Denecke

10.11.2021 | Psychiatrie und Psychosomatik | Zertifizierte Fortbildung

Mini-ICF-APP - Operationalisierung psychischer Funktionseinschränkungen

Die Beurteilung der Arbeits- und Erwerbsfähigkeit ist für Patienten und Kostenträger von großer Bedeutung. Sie hängt nicht von der Diagnose und auch nicht von den Funktionsstörungen ab, sondern von den sich daraus ergebenden …

verfasst von:
Prof. Dr. med. Markus Weih, Prof. Dr. med. Michael Linden, Prof. Dr. phil. Beate Muschalla
Friseurin färbt Haare einer Kundin

21.10.2021 | Hauterkrankungen in der Hausarztpraxis | FB_CME

CME: So erkennen Sie Berufsdermatosen frühzeitig!

Hauterkrankungen sind in Deutschland die häufigsten berufsbedingten Erkrankungen. Daher sollte bei jeder Hautveränderungen ein Zusammenhang mit dem ausgeübten Beruf mit bedacht werden. Welche rechtlichen Aspekte Sie dabei beachten müssen und wie Sie Patientinnen und Patienten bei der Prävention unterstützen, erfahren Sie in diesem CME-Kurs.

verfasst von:
Dr. med. Lara Katharina Obermeyer, Prof. Dr. med. Swen Malte John, Prof. Dr. med. Christoph Skudlik
Drei Pferde

20.10.2021 | Traumatologische Notfallmedizin | Nachrichten

Reiten riskanter als Motorradfahren

Die Gefahr, nach einem Reitunfall schwer verletzt in der Klinik zu landen, ist größer als nach einem Motorradunfall. Das berichten Forscher aus dem pferdevernarrten Texas.

16.09.2021 | Physikalische und rehabilitative Medizin | CME

Physikalische Therapie in der Behandlung des komplexen regionalen Schmerzsyndroms

Die Behandlung von Patienten mit komplexem regionalem Schmerzsyndrom („complex regional pain syndrome“ [CRPS]) findet in einem interdisziplinären und multimodalen Setting statt. Physikalische Therapien stellen neben physio- und ergotherapeutischen …

verfasst von:
PD Dr. med. Eduard Kraft, Claudia Storz, Alexander Ranker
Ärztin mit Op-Kittel

13.09.2021 | Gesundheitsschäden und Berufskrankheiten | Nachrichten

Höheres Risiko für schwangere Chirurginnen

Der ärztliche Beruf ist besonders für Frauen häufig nicht mit einer Familienplanung zu vereinbaren. Nun zeigt eine US-amerikanische Studie, dass Chirurginnen besonderer Gefahren ausgesetzt sind.

AU-Bescheinigung

04.08.2021 | COVID-19 | Nachrichten

Jeder 17. COVID-Patient längerfristig im Krankenstand

Ein erheblicher Teil der COVID-19-Patienten hat mit Langzeitfolgen zu kämpfen. Das wirkt sich auch auf die Arbeitsfähigkeit aus, wie Daten aus deutschen Allgemeinpraxen zeigen.

Berufsbedingte Krebserkrankungen in der Urologie

08.07.2021 | Gesundheitsschäden und Berufskrankheiten | CME

CME: Berufsbedingte Krebserkrankungen in der Urologie

Bisher werden bei Weitem nicht alle Tumoren im Fachgebiet Urologie, die berufsbedingt entstanden sein können, erkannt und gemeldet. Wie Sie die Situation verbessern können, welche Berufsgruppen ein besonders hohes Erkrankungsrisiko mit sich bringen und welche Stoffgruppen relevant sind, lesen Sie im CME-Beitrag.

verfasst von:
Prof. Dr. med. Klaus Golka, Dr. Ralf Böthig, Olaf Jungmann, Martin Forchert, Dr. Michael Zellner, Dr. Wolfgang Schöps
Frau am Meer

07.04.2021 | Plattenepithelkarzinom der Haut | Nachrichten

61 neue Empfehlungen zur Hautkrebsprävention

Die gerade aktualisierte S3-Leitlinie Hautkrebsprävention enthält etliche neue und sehr viele geänderte Empfehlungen. Neu hinzugekommen sind etwa die Kapitel „Klimawandel und UV-Strahlung“ sowie „Berufsbedingter Hautkrebs“.

Letzte Tweets

Neu im Fachgebiet Arbeitsmedizin