Skip to main content
Erschienen in: Der Internist 1/2018

26.06.2017 | Arzneimitteltherapie bei Älteren | Kasuistiken

Wechselnde Vigilanz und Fremdaggressivität bei einer 89‑jährigen Patientin

verfasst von: Dr. M. Kowar, Prof. Dr. A. H. Jacobs

Erschienen in: Die Innere Medizin | Ausgabe 1/2018

Einloggen, um Zugang zu erhalten

Zusammenfassung

Eine 89-jährige Patientin wurde mit wechselnder Vigilanz und intermittierender Fremdaggressivität bei bekannter Demenz aufgenommen. 14 Tage zuvor war ein stationärer Schrittmacheraggregatwechsel erfolgt. Anschließend zeigte sich eine psychomotorische Unruhe. Unter einer Therapie mit Melperon kam es im Verlauf zu einer Progredienz der Symptomatik. Im Rahmen des aktuellen stationären Aufenthalts konnte als Auslöser für das Delir ein akuter Schub einer intermittierenden Porphyrie ausgelöst durch Melperon laborchemisch nachgewiesen werden. Nach Absetzen von Melperon und Gabe von Glukoseinfusionen zeigte sich eine Rekonstitution des Delirs innerhalb weniger Tage.
Literatur
1.
Zurück zum Zitat Anderson KE, Sassa S, Bishop DF et al (2001) Disorders of heme biosynthesis: X‑linked sideroblastic anemia and the porphyrias. In: Scriver CR, Beaudet A, Sly WS et al (Hrsg) The metabolic and molecular bases of inherited disease. McGraw-Hill, New York, S 2991–3062 Anderson KE, Sassa S, Bishop DF et al (2001) Disorders of heme biosynthesis: X‑linked sideroblastic anemia and the porphyrias. In: Scriver CR, Beaudet A, Sly WS et al (Hrsg) The metabolic and molecular bases of inherited disease. McGraw-Hill, New York, S 2991–3062
2.
3.
Zurück zum Zitat Convert H, Vedie C (2014) State of dementia due to intermittent acute porphyria: a case report. Encephale 4:345–350 CrossRef Convert H, Vedie C (2014) State of dementia due to intermittent acute porphyria: a case report. Encephale 4:345–350 CrossRef
5.
Zurück zum Zitat Pantel J, Schröder J, Bollheimer C et al (2014) Praxishandbuch Altersmedizin. Kohlhammer, Stuttgart Pantel J, Schröder J, Bollheimer C et al (2014) Praxishandbuch Altersmedizin. Kohlhammer, Stuttgart
6.
Zurück zum Zitat Petrides P (1997) Die akute intermittierende Prophyrie. Dtsch Arztebl 94:A-3407/B-2761/C-2487 Petrides P (1997) Die akute intermittierende Prophyrie. Dtsch Arztebl 94:A-3407/B-2761/C-2487
8.
Zurück zum Zitat Stein PE, Badminton MN, Barth JH et al (2012) Acute intermittend porphyria: fatal complications of treatment. Clin Med 12:293–294 CrossRef Stein PE, Badminton MN, Barth JH et al (2012) Acute intermittend porphyria: fatal complications of treatment. Clin Med 12:293–294 CrossRef
10.
Zurück zum Zitat Whatley SD, Badminton MN (2005) Acute intermittent porphyria. In: Pagon RA, Adam MP, Ardinger HH, Wallace SE et al (Hrsg) GeneReviews. University of Washington, Seattle Whatley SD, Badminton MN (2005) Acute intermittent porphyria. In: Pagon RA, Adam MP, Ardinger HH, Wallace SE et al (Hrsg) GeneReviews. University of Washington, Seattle
Metadaten
Titel
Wechselnde Vigilanz und Fremdaggressivität bei einer 89‑jährigen Patientin
verfasst von
Dr. M. Kowar
Prof. Dr. A. H. Jacobs
Publikationsdatum
26.06.2017

Weitere Artikel der Ausgabe 1/2018

Der Internist 1/2018 Zur Ausgabe

Schwerpunkt: Funktionsdiagnostik in der Inneren Medizin

Kreatinin ist nicht alles: Beurteilung der Nierenfunktion

Schwerpunkt: Funktionsdiagnostik in der Inneren Medizin

Spirometrie & Co. wann und wie einsetzen?

Mitteilungen des BDI

Mitteilungen des BDI

Passend zum Thema

ANZEIGE

Mittelgradige Depressionen & Johanniskraut: Das hat sich geändert

Die Behandlungsempfehlungen bei mittelgradiger Depression wurden erneuert und der Einsatz von Johanniskraut entscheidend präzisiert – welche zwei Empfehlungen Sie aus der aktualisierten Depressions-Leitlinie jetzt kennen sollten.

ANZEIGE

3 Kernaussagen: Cochrane-Analyse untersucht Johanniskrautextrakte

Johanniskraut gehört zu den am besten untersuchten pflanzlichen Arzneimitteln. Die Ergebnisse zur Wirksamkeit bei Depressionen wurden u. a. in einem Cochrane-Review analysiert [1]. Wie das pflanzliche Antidepressivum dabei abschnitt und welche drei Kernaussagen Sie für die Praxis kennen sollten, lesen Sie hier.

ANZEIGE

Depression behandeln. Natürlich.

Aktuelle Ergebnisse aus in-vitro- und in-vivo-Untersuchungen liefern detaillierte Erklärungen zum Wirkmechanismus von hochdosiertem Johanniskraut-Extrakt: Neu ist die Erkenntnis, dass der Johanniskraut-Extrakt bei chronischem Stress die deregulierte Stressantwort der überaktiven HPA-Achse sowie die Expression des Stressgens FKBP5 normalisieren kann. Mehr zum aktuellen Stand der Wissenschaft bei der Therapie von Depressionen erfahren Sie hier. 

Passend zum Thema

ANZEIGE

Fragen und Antworten zur COVID-19-Impfung

In diesem Beitrag finden Sie Antworten auf häufig gestellte Fragen zu den Coronaimpfungen. Beantwortet von Prof. Dr. med. Ulrich Heininger, Basel.

ANZEIGE

Dysphagie Screening Tool Geriatrie (DSTG)

Ende 2019 ist das neue Dysphagie Screening Tool Geriatrie (DSTG) der AG Dysphagie der Deutschen Gesellschaft für Geriatrie (DGG) erschienen.

ANZEIGE

consilium – Expertenwissen zu Themen aus dem Praxisalltag der Allgemeinmedizin und der Geriatrie

Das consilium Allgemeinmedizin/Geriatrie von InfectoPharm vermittelt Ihnen Expertenwissen zu Themen aus Ihrer alltäglichen Praxis. Dabei geht es in der Regel um aktuelle spannende Patientenfälle, relevante Therapiefragen oder Fragen zu geeigneten diagnostischen Maßnahmen sowie möglichen Differenzialdiagnosen. Machen Sie sich selbst ein Bild!