Skip to main content
Erschienen in:

19.05.2023 | Aspiration | Übersicht

Diagnostik der periprothetischen Schulterinfektion

Wo stehen wir 2023?

verfasst von: Isabella Weiß, Alp Paksoy, Jan-Philipp Imiolczyk, Daniel Karczewski, Agahan Hayta, Rony-Orijit Dey Hazra

Erschienen in: Obere Extremität | Ausgabe 2/2023

Einloggen, um Zugang zu erhalten

Zusammenfassung

Bei stetig steigenden Primärimplantationszahlen und Revisionen von Schulterprothesen in Deutschland sind konsekutiv steigende Inzidenzen von periprothetischen Frakturen und Infektionen zu erwarten. Klinisch präsentieren sich Patienten häufig mit einem reduzierten Bewegungsausmaß und schmerzhaftem Schultergelenk im Sinne einer sog. Low-grade-Infektion mit Cutibacterium acnes als Haupterreger. Das International Consensus Meeting on Orthopedic Infections 2018 etablierte die erste Definition einer periprothetischen Schulterinfektion. Als diagnostischer Marker eignet sich primär das C‑reaktive Protein, ggf. in Kombination mit D‑Dimeren. Goldstandard für die Bestimmung einer periprothetischen Infektion ist nach wie vor die arthroskopische oder offene Probengewinnung mit ergänzender Histopathologie. In den kommenden Jahren wird sich zeigen, ob das sog. „Next Generation Sequencing“ (NGS) zur Identifikation von polymikrobiellen Infektionen in den diagnostischen Algorithmus Einzug finden wird.
Literatur
6.
Zurück zum Zitat Shields MV, Abdullah L, Namdari S (2016) The challenge of Propionibacterium acnes and revision shoulder arthroplasty: a review of current diagnostic options. J Shoulder Elbow Surg 25:1034–1040CrossRefPubMed Shields MV, Abdullah L, Namdari S (2016) The challenge of Propionibacterium acnes and revision shoulder arthroplasty: a review of current diagnostic options. J Shoulder Elbow Surg 25:1034–1040CrossRefPubMed
19.
Zurück zum Zitat Cortes Jimenez LE (2018) Is there a role for synovial fluid white blood cell count (WBC) and differential in the diagnosis of shoulder periprotsthetic infection (PJI). Shoulder Q&A ICM, Philadelphia Cortes Jimenez LE (2018) Is there a role for synovial fluid white blood cell count (WBC) and differential in the diagnosis of shoulder periprotsthetic infection (PJI). Shoulder Q&A ICM, Philadelphia
32.
Zurück zum Zitat Grosso MJ, Frangiamore SJ, Yakubek G et al (2018) Performance of implant sonication culture for the diagnosis of periprosthetic shoulder infection. J Shoulder Elbow Surg 27:211–216CrossRefPubMed Grosso MJ, Frangiamore SJ, Yakubek G et al (2018) Performance of implant sonication culture for the diagnosis of periprosthetic shoulder infection. J Shoulder Elbow Surg 27:211–216CrossRefPubMed
Metadaten
Titel
Diagnostik der periprothetischen Schulterinfektion
Wo stehen wir 2023?
verfasst von
Isabella Weiß
Alp Paksoy
Jan-Philipp Imiolczyk
Daniel Karczewski
Agahan Hayta
Rony-Orijit Dey Hazra
Publikationsdatum
19.05.2023
Verlag
Springer Medizin
Erschienen in
Obere Extremität / Ausgabe 2/2023
Print ISSN: 1862-6599
Elektronische ISSN: 1862-6602
DOI
https://doi.org/10.1007/s11678-023-00743-x

Weitere Artikel der Ausgabe 2/2023

Obere Extremität 2/2023 Zur Ausgabe

Mitteilungen der DVSE

Mitteilungen der DVSE

Arthropedia

Grundlagenwissen der Arthroskopie und Gelenkchirurgie erweitert durch Fallbeispiele, Videos und Abbildungen. Zur Fortbildung und Wissenserweiterung, verfasst und geprüft von Expertinnen und Experten der Gesellschaft für Arthroskopie und Gelenkchirurgie (AGA).


Jetzt entdecken!

Neu im Fachgebiet Orthopädie und Unfallchirurgie

Gips bei Radiusfraktur: Schiene oder zirkulär bleibt sich gleich

09.07.2024 Distale Radiusfraktur Nachrichten

In der niederländischen CAST-Studie machte es bei konservativ versorgten dislozierten Radiusfrakturen keinen Unterschied, ob eine Gipsschiene oder ein zirkulär angelegter Verband zum Einsatz kam.

Dekompressions-Op. genügt, Spondylodese ist unnötig

08.07.2024 Spinalkanalstenose Nachrichten

In der chirurgischen Therapie der Spinalkanalstenose hat die zusätzliche Wirbelfusion keine Vorteile gegenüber der alleinigen Dekompression. Das gilt selbst dann, wenn ein Wirbelgleiten vorliegt, wie eine schwedische Studie zeigt.

Engpass-Syndrom als Rückenschmerz-Ursache oft übersehen?

04.07.2024 Nacken- und Rückenschmerz Nachrichten

Hinter anhaltenden Rückenschmerzen im Bereich der Lendenwirbel könnte ein Engpass-Syndrom der oberen Gesäßnerven stecken. Wie eine Studie aus Istanbul nahelegt, wird dieses in der Praxis möglicherweise häufig übersehen.

Sechs Monate E-Rezept – Erfolgsgeschichte mit Schattenseiten

IT für Ärzte Nachrichten

244 Millionen E-Rezepte sind in sechs Monaten eingelöst worden: Nach einem halben Jahr zieht die Betriebsgesellschaft gematik eine positive Zwischenbilanz. Doch noch sind nicht alle Akteure begeistert.

Update Orthopädie und Unfallchirurgie

Bestellen Sie unseren Fach-Newsletter und bleiben Sie gut informiert.