Skip to main content
Erschienen in:

29.03.2021 | Astigmatismus | CME

Pterygium: Pathogenese, Diagnose und Therapie

verfasst von: Dr. med. Alexander C. Rokohl, Ludwig M. Heindl, Claus Cursiefen

Erschienen in: Die Ophthalmologie | Ausgabe 7/2021

Einloggen, um Zugang zu erhalten

Zusammenfassung

Das Pterygium ist eine häufige, durch Ultraviolett(UV)-Licht induzierte, fokale fibrovaskuläre Proliferation konjunktivalen Gewebes auf die Hornhaut. Bei Visusminderung, fortschreitender Astigmatismusbildung, drohender Invasion in die optische Achse sowie bei Oberflächenbeschwerden sollte eine chirurgische Exzision angestrebt werden. Die Hauptfaktoren der Rezidivprophylaxe umfassen die optimale chirurgische Therapie durch eine Exzision mit Deckung durch eine freies Bindehauttransplantat, eine konsequente postoperative Therapie mit konservierungsmittelfreien Tränenersatzmitteln und topischen Steroiden sowie eine langfristige UV-Protektion.
Anhänge
Nur mit Berechtigung zugänglich
Literatur
23.
Zurück zum Zitat Verma N, Garap JA, Maris R et al (1998) Intraoperative use of mitomycin C in the treatment of recurrent pterygium. P N G Med J 41(1):37–42PubMed Verma N, Garap JA, Maris R et al (1998) Intraoperative use of mitomycin C in the treatment of recurrent pterygium. P N G Med J 41(1):37–42PubMed
29.
Zurück zum Zitat Soriano JM, Janknecht P, Witschel H (1993) Effect of pterygium operation on preoperative astigmatism. Prospective study. Ophthalmologe 90(6):688–690PubMed Soriano JM, Janknecht P, Witschel H (1993) Effect of pterygium operation on preoperative astigmatism. Prospective study. Ophthalmologe 90(6):688–690PubMed
34.
Zurück zum Zitat Alpay A, Ugurbas SH, Erdogan B (2009) Comparing techniques for pterygium surgery. Clin Ophthalmol 3:69–74PubMedPubMedCentral Alpay A, Ugurbas SH, Erdogan B (2009) Comparing techniques for pterygium surgery. Clin Ophthalmol 3:69–74PubMedPubMedCentral
Metadaten
Titel
Pterygium: Pathogenese, Diagnose und Therapie
verfasst von
Dr. med. Alexander C. Rokohl
Ludwig M. Heindl
Claus Cursiefen
Publikationsdatum
29.03.2021
Verlag
Springer Medizin
Schlagwort
Astigmatismus
Erschienen in
Die Ophthalmologie / Ausgabe 7/2021
Print ISSN: 2731-720X
Elektronische ISSN: 2731-7218
DOI
https://doi.org/10.1007/s00347-021-01366-9

Weitere Artikel der Ausgabe 7/2021

Die Ophthalmologie 7/2021 Zur Ausgabe

Neu im Fachgebiet Augenheilkunde

Endokrine Orbitopathie als Ursache einer Diplopie im Senium – Unterschiede zwischen Jung und Alt

Schielen Leitthema

Für diese retrospektive Studie haben wir die Krankenakten von EO-Patienten analysiert, die unser EUGOGO(European Group On Graves’ Orbitopathy)-Zentrum von Januar 2008 bis Dezember 2018 besucht haben. Aus dieser zuvor veröffentlichten Datenbank von …

How to: einen wissenschaftlichen Artikel richtig lesen

Wissenschaft CME-Artikel

Kriterien zur Einordnung der Aussagekraft wissenschaftlicher Artikel werden vorgestellt. Der Fokus liegt auf Forschungsdesign und Methodik, die anhand der klassischen Studie zur prähospitalen Volumentherapie bei Schwerverletzten mit penetrierenden …

Differenzialdiagnose der Vertikaltropie im Senium

Schielen Leitthema

Gemäß der demografischen Entwicklung stellen sich zunehmend ältere Patienten in der augenärztlichen Praxis und Klinik vor, darunter auch solche mit Diplopie. Einige der Patienten geben dabei nicht nur horizontal versetzte Doppelbilder, sondern …

Myasthenie als Ursache einer Vertikaldiplopie im Senium

Diplopie Leitthema

Die Myasthenie ist eine gut verstandene Autoimmunerkrankung der neuromuskulären Synapse, die medikamentös mit sehr guten Erfolgen behandelbar ist und deswegen in der differenzialdiagnostischen Evaluation der Vertikaldiplopie nicht verpasst werden …

Update Augenheilkunde

Bestellen Sie unseren Fach-Newsletter und bleiben Sie gut informiert.