Skip to main content
main-content

Bakterielle Infektionen in der Pädiatrie

Urinmikrobiologie in der Praxis - Teil 42

Antibiogramm: Welche Antibiotika testen und wie?

Klassisches Antibiogramm

Die Maßstäbe für die Austestung von Antibiotika werden immer komplexer. Gerade deshalb ist es unabdingbar, sich mit den Grundprinzipien der Vorgaben auseinanderzusetzen. Im Beitrag werden Normen, Neuheiten und Leitsubstanzen besprochen und Tipps für die Antibiotikatestung in der Praxis gegeben.

Neue Standardimpfungen? Das tut sich bei Impfstoffen für Kinder

Mädchen wird geimpft

Vielversprechende Daten aus dem In- und Ausland lassen die Einführung neuer Standardimpfungen in Deutschland erwarten. Prof. Fred Zepp, Mainz, hat u. a. drei Kandidaten beim Pädiatrie Update 2021 in Berlin vorgestellt.

Kasuistik

Extreme perianale Läsionen und hohes Fieber bei einem Kleinkind

Whirlpool

Ein 17 Monate alter Junge wird bei akuter Verschlechterung des Allgemeinzustands notfallmäßig vorgestellt. Nachdem er im Urlaub im Whirlpool gebadet hat, leidet er nun seit einer Woche an hohem Fieber, Durchfall und Erbrechen. Klinisch besonders auffällig sind ausgedehnte perianale Läsionen mit Nekrosen. An welche schwerwiegende Infektion denken Sie? 

Zum Sparen von Antibiotika

Analgesierende Ohrentropfen bei Otitis media: voll im Trend

Akute Mittelohrentzündung mit beginnender Entdifferenzierung und Ballonierung

Schmerzstillende Ohrentropfen in den äußeren Gehörgang sollen bei akuter Mittelohrentzündung nicht hilfreich sein - das haben wir so gelernt. Im Lichte neuer klinischer Untersuchungen ist es aber zweifelhaft, ob diese Lehrmeinung noch Bestand hat.

Leitfaden für den Notfall

Behandlungspfad: So klären Sie die akute Bewusstseinsstörung ab

Behandlungspfad Akute Bewusstseinsstörung

Infekt, Medikamentenintoxikation oder Hirnblutung? Eine plötzliche Minderung der Vigilanz bei Kindern kann viele Ursachen haben. In diesem Behandlungspfad erhalten Sie eine Schritt-für-Schritt-Anleitung, wie in diesen Situationen diagnostisch vorzugehen ist – zum Downloaden, Ausdrucken und Aufhängen in der pädiatrischen Praxis.

CME-Fortbildungsartikel

16.03.2021 | HNO-Erkrankungen in der Hausarztpraxis | CME Fortbildung | Ausgabe 3/2021

CME: Die häufigsten Infektionen des Kopf-Hals-Bereiches

Infektionen des Kopf-Hals-Bereiches sind oft akut, können jedoch in chronische oder komplizierte lebensbedrohliche Verläufe übergehen, wenn sie nicht umgehend und angemessen behandelt werden. Dieser Artikel bietet einen Überblick über die häufigsten Infektionen des Kopf-Hals-Bereiches mit Schwerpunkt auf der Therapie.

26.02.2021 | Staphylokokken | Zertifizierte Fortbildung | Sonderheft 1/2021

CME: Kutane Infektionen durch Staphylokokken und Streptokokken

Hauptverursacher von Infektionen der Haut sowie des Weichteilgewebes sind Staphylokokken und Streptokokken. Durch Toxine der Bakterien vermittelte Infektionen können sehr schwere, bis hin zu lebensbedrohlichen Infektionen verursachen. Ärzt*innen sollten daher das Spektrum der entsprechenden Krankheitsbilder kennen.

27.10.2020 | Antibiotika | CME | Ausgabe 1/2021

Antibiotic Stewardship

Im Spannungsfeld zwischen der Ausbreitung multiresistenter bakterieller Erreger und dem Mangel an neuen Antibiotika wird der rationale Umgang mit diesen Substanzen zunehmend wichtig. Resistenzentwicklung ist bakterielle Evolution und kann nicht …

18.10.2020 | Multiresistente Erreger | CME | Ausgabe 11/2020

CME: Präventive Strategien gegen multiresistente Erreger

Wie lassen sich Infektionen durch multiresistente Erreger und deren ambulante sowie stationäre Verbreitung eindämmen? Im CME-Beitrag zur Krankenhaushygiene 2.0 lernen Sie effektive schnittstellenübergreifende, molekularepidemiologische Frühwarnsysteme und Präventionsstrategien kennen.

Nachrichten

weitere anzeigen

Weiterführende Themen

Übergeordnet

Verwandt

Spezifisch

Kasuistiken

15.04.2021 | Akute Gastroenteritis | Fortbildung | Ausgabe 2/2021

Extreme perianale Läsionen und hohes Fieber bei einem Kleinkind

Ein 17 Monate alter Junge wird bei akuter Verschlechterung des Allgemeinzustands notfallmäßig vorgestellt. Nachdem er im Urlaub im Whirlpool gebadet hat, leidet er nun seit einer Woche an hohem Fieber, Durchfall und Erbrechen. Klinisch besonders auffällig sind ausgedehnte perianale Läsionen mit Nekrosen. An welche schwerwiegende Infektion denken Sie? 

01.03.2021 | Bakterielle Infektionen in der Pädiatrie | Bild und Fall

Heftigste Bauchschmerzen und Fieber bei 14-Jähriger

Wegen seit 24 h bestehender heftiger Bauchschmerzen, Übelkeit und Fieber bis 39°C wird eine 14-Jährige stationär aufgenommen. Ihr Abdomen ist im rechtsseitigen Mittelbauch druckschmerzhaft und abwehrgespannt. Eine akute Appendizitis? In der Sonographie allerdings fällt nicht der Wurmfortsatz, sondern Strukturen im angrenzenden Mesenterium auf. 

26.02.2021 | Augenmuskellähmungen | Kasuistiken

Woher kamen geschwollenes Lid und Augenmuskellähmung?

Ein 16-jähriges Mädchen stellt sich mit einer akuten Schwellung des linken Augenlides, einer Lidheberschwäche sowie einem Abweichen der Sehachse des linken Auges vor. Schmerzen empfindet die Patientin keine – und das ist ungewöhnlich für die Ursache, die sich nach diversen Untersuchungen als Ausschlussdiagnose ergibt.

weitere anzeigen

Weitere Artikel aus unseren Fachzeitschriften

10.05.2021 | Antibiotika | Fortbildung | Ausgabe 5/2021

Antibiogramm: Welche Antibiotika testen und wie?

Die Maßstäbe für die Austestung von Antibiotika werden immer komplexer. Gerade deshalb ist es unabdingbar, sich mit den Grundprinzipien der Vorgaben auseinanderzusetzen. Im Beitrag werden Normen, Neuheiten und Leitsubstanzen besprochen und Tipps für die Antibiotikatestung in der Praxis gegeben.

Autor:
Dr. Ivo Beyaert

22.04.2021 | Virusinfektionen in der Pädiatrie | Fortbildung | Ausgabe 2/2021

Analgesierende Ohrentropfen bei Otitis media: voll im Trend

Schmerzstillende Ohrentropfen in den äußeren Gehörgang sollen bei akuter Mittelohrentzündung nicht hilfreich sein - das haben wir so gelernt. Im Lichte neuer klinischer Untersuchungen ist es aber zweifelhaft, ob diese Lehrmeinung noch Bestand hat.

Autor:
Prof. Dr. med. Olaf Michel

11.03.2021 | Das fiebernde Kind | Leitthema | Ausgabe 5/2021

Fieber unklarer Genese: So klären Sie ab

Jede scheinbar unbedeutende Einzelheit kann zum entscheidenden Hinweis bei der Abklärung des Fiebers unklarer Genese werden. Die – häufige herausfordernde – Ursachensuche sollte klug geplant und sowohl zielstrebig als auch breit durchgeführt werden: Anamnese, körperliche Untersuchung, Laborbestimmungen sowie apparative, bildgebende und histologische Diagnostik können dabei zum Zuge kommen.

Autor:
Prof. Dr. Hans-Iko Huppertz

03.03.2021 | Obstruktives Schlafapnoesyndrom | Leitlinien | Ausgabe 1/2021

S1-Leitlinie: Obstruktive Schlafapnoe im Rahmen von Tonsillenchirurgie mit oder ohne Adenotomie bei Kindern – perioperatives Management

Operationen aus dem Fachgebiet der Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde zählen zu den häufigsten operativen Eingriffen im Kindesalter. Die Tonsillenchirurgie mit oder ohne Adenotomie aufgrund einer adenotonsillären Hyperplasie mit Obstruktion der oberen …

Autoren:
Dr. med. G. Badelt, PD Dr. med. C. Goeters, Dr. med. K. Becke-Jakob, Prof. Dr. med. T. Deitmer, Prof. Dr. med. C. Eich, Prof. Dr. med. C. Höhne, Prof. Dr. med. B. A. Stuck, Dr. med. A. Wiater

05.02.2021 | Erkrankungen der Nägel | Leitthema | Ausgabe 3/2021

Was stimmt nicht mit diesen Kinder-Nägeln?

Verdickungen, Querfurchen oder dunkle Streifen auf den Nägeln? Hyperkeratosen, Ekzeme oder eitrige Infektionen? Oft stellen Nagelveränderungen im Kindesalter eine große diagnostische Herausforderung dar. Macht man sich jedoch mit der Anatomie und der klinisch-pathophysiologischen Einteilung vertraut, lassen sich viele dieser Veränderungen leichter einordnen.

Autoren:
Dr. K. Gresset-Kaliebe, PD Dr. N. Garzorz-Stark, PD Dr. med. C. Schnopp, Dr. A. Weins

18.12.2020 | Otitis media im Kindesalter | Fortbildung | Ausgabe 6/2020

Antibiotika: Empfehlungen & Tipps für die Kinderarztpraxis

Halsschmerzen, Ohrenschmerzen, Verdacht auf Pneumonie – wann reicht es, den Zustand eines Kindes zu beobachten, wann ist eine Antibiotikaverordnung geboten? Die Arbeitsgemeinschaft Antibiotic Stewardship ambulante Pädiatrie gibt praktische Empfehlungen, wie im ambulanten Bereich am besten zu verfahren ist.

Autor:
Arzt für Kinder- und Jugendmedizin Roland Tillmann

17.09.2020 | Antimikrobielle und antivirale Chemotherapie in der Pädiatrie | Konsensuspapiere | Ausgabe 3/2021

Welches Antibiotikum bei welchem Kind? Praxisempfehlungen zu Präparat, Dosis, Dauer

Empfehlungen der Arbeitsgemeinschaft Antibiotic Stewardship ambulante Pädiatrie (ABSaP) der Deutschen Gesellschaft für Pädiatrische Infektiologie (DGPI), des Berufsverbandes der Kinder- und Jugendärzte (BVKJ) und der Bielefelder Initiative AnTiB

Diese kurz gefassten Empfehlungen zur antibiotischen Standardtherapie der häufigsten Infektionskrankheiten in der ambulanten Pädiatrie bringen es auf den Punkt: Jeweils angegeben sind die Tagesdosen der möglichen Antibiotika, Anzahl der Einzeldosen, Dauer der Therapie und weitere Bemerkungen zur bevorzugten Behandlung. Herausgeber: AG „Antibiotic Stewardship ambulante Pädiatrie“.

Autoren:
Prof. Dr. M. Hufnagel, A. Simon, S. Trapp, J. Liese, S. Reinke, W. Klein, T. Parlowsky, J. Pfeil, H. Renk, R. Berner, J. Hübner, S. Kummer, R. Tillmann

31.07.2020 | Juvenile idiopathische Arthritis | Leitthema | Ausgabe 10/2020

Keine Wachstumsschmerzen, sondern Malignom

Bei einem Vierjährigen mit Schmerzen im rechten Sprunggelenk bleibt die weitere Untersuchung unauffällig. Unter der Diagnose „Wachstumsschmerzen“ wird abgewartet – doch ein halbes Jahr später lautet die Diagnose: Synovialsarkom. Dieser und fünf weitere Fälle beschreiben, wie Sie Schmerzen am Bewegungsapparat bei Kindern und Jugendlichen systematisch differenzialdiagnostisch abklären. 

Autor:
Prof. Dr. Hans-Iko Huppertz

13.07.2020 | COVID-19 | Original Article | Ausgabe 1/2021 Zur Zeit gratis

Sieben Fälle von "Corona-Angst" und die drastischen Folgen

Verzögerte Diagnose bei akuter Appendizitis, Meningitis oder schwerer Herzinsuffizienz – trotz teils eindrücklicher Symptome: Was passieren kann, wenn die Angst vor einer Ansteckung mit SARS-CoV-2 erkrankte Kinder bzw. deren Eltern von Praxen und Kliniken fernhält, beschreiben diese sieben Fälle aus Israel (auf Englisch).

Autoren:
Chen Rosenberg Danziger, Irit Krause, Oded Scheuerman, Anthony Luder, Alon Yulevich, Ilan Dalal, Galia Grisaru-Soen, Efraim Bilavsky

25.06.2020 | Meningitis im Kindesalter | Fortbildung | Ausgabe 3/2020

Leitlinie Lumbalpunktion: Was sollten Pädiater wissen?

Wann und bei welchen Patienten eine Lumbalpunktion angezeigt ist und was bei der Durchführung unbedingt beachtet werden sollte, beschreibt die erweiterte S1-Leitlinie zur Lumbalpunktion. Viele ihrer aktuellen Empfehlungen sind auch für Kinder- und Jugendärzte relevant.

Autoren:
Prof. Dr. med. Hayrettin Tumani, Dr. med. Thomas Hoppen
weitere anzeigen

Buchkapitel zum Thema

2020 | Hygiene- und Umweltmedizin | OriginalPaper | Buchkapitel

Grundlagen der Prävention: Reinigung und Desinfektion

In diesem Kapitel geht es um die wesentlichen Grundlagen, die für die Reinigung und Desinfektion gelten, damit eine wirksame Prävention zur Vermeidung von Infektionen gegeben ist. Worauf ist speziell in Kindertagesstätten zu achten – in welchen …

2020 | Hygiene- und Umweltmedizin | OriginalPaper | Buchkapitel

Checklisten zur Eigenkontrolle – Grundlegende Maßnahmen in der KITA

In diesem Kapitel finden Sie Checklisten zur Eigenkontrolle in Tageseinrichtungen für Kinder. Sie umfassen grundlegende Maßnahmen, wie Händehygiene, die Hygiene in Räumen und den Sanitärbereichen, zur Beschaffenheit der Küche und Außenbereiche …

2020 | Hygiene- und Umweltmedizin | OriginalPaper | Buchkapitel

Allgemeine Hygienefragen

In diesem Kapitel stehen Fragen zur allgemeinen Hygiene im Fokus: Was ist beim Zähneputzen und beim Mittagsschlaf zu beachten? Ist eine Tierhaltung möglich? Wie oft muss der Spielsand gewechselt werden und was ist im Sommer beim Planschbecken zu …

2020 | Pädiatrische Infektiologie | OriginalPaper | Buchkapitel

In die Kita oder zum Arzt – Die wichtigsten Kinderkrankheiten: Symptome, Maßnahmen in der Einrichtung, Therapie und Impfprävention

In der Kindertagesstätte sind Kinderkrankheiten an der Tagesordnung. Die Frage ist aber: Was ist in der Einrichtung selbst zu machen, wenn ein Kind erkrankt? Wie soll auf die unterschiedlichen Symptome (Übelkeit, Erbrechen, Schnupfen, Husten etc.) …

Nicht gefunden, wonach Sie suchten?

Probieren Sie es mit der Suchfunktion:

Neu im Fachgebiet Pädiatrie

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Pädiatrie und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise