Skip to main content
main-content

Bakteriologie

Die Proktitis - Differentialdiagnose und Behandlung

Proktitis

Dieser CME-Beitrag gibt Ihnen einen Überblick über die Proktitiden infektiöser Ursache und zeigt Ihnen die Wichtigkeit der Anamnese auf. Außerdem erhalten Sie Informationen bezüglich der assoziierten Risikofaktoren.

Seit 3 Wochen bestehende intestinale Beschwerden - Ihre Diagnose ist gefragt

Endoskopischer Blick in das Duodenum mit weißlich verplumpten Zotten der Duodenalschleimhaut

Ein 67-Jähriger stellte sich mit abdominalen Schmerzen, morgendlicher wässriger Diarrhö ohne Blutbeimengung, Kraftlosigkeit und eines Gewichtsverlusts vor. Die Anamnese ergab eine Substitutionsbehandlung nach subtotaler Thyreoidektomie und eine immunsuppressive Therapie bei Arthralgien.

CME: Infektionsprophylaxe bei rheumatologischen Erkrankungen

Ärztin und Patientin im Gespräch

Infektionen bestimmen neben kardiovaskulären Erkrankungen die Morbidität und Mortalität von rheumatologischen Patienten. In der CME-Fortbildung erfahren Sie, wie eine Risikoabschätzung durchgeführt werden kann und welche Maßnahmen zur Verminderung des Infektionsrisikos ergriffen werden können.

Schwerpunkt Infektionsprophylaxe

Antibakterielle Prophylaxe in der Hämatologie und Onkologie

Effekte von Antibiotika auf Bakterien

Lange Zeit waren breite systemische antibakterielle Prophylaxen Standard in der Hämatologie und Onkologie. Das ist mittlerweile anders. Lesen Sie in dieser Übersicht, was sich geändert hat und warum – und wie lege artis mit dem Risiko für bakterielle Infektionen und Pneumocystis-jirovecii-Pneumonien umgegangen wird.

CME: Bedachte Antibiotikaprophylaxe bei endourologischen Eingriffen

Endoskopiker bei der Arbeit

Postinterventionelle Gewebeinfektionen und komplizierte Harnwegsinfektionen vermeiden ohne Antibiotikaresistenzen voran zu treiben? Nach Lektüre des Beitrag können Sie Risikopatienten identifizieren, kennen die Datenlage zu den Prophylaxeempfehlungen je Prozedur und entsprechende Antibiotic Stewardship Strategien.

CME-Fortbildungsartikel

13.04.2021 | Präeklampsie | CME

Spezielle intensivmedizinische Krankheitsbilder der schwangeren Patientin

Da die Inzidenz intensivtherapiepflichtiger Erkrankungen in Schwangerschaft oder Puerperium sehr niedrig ist, werden Intensivmediziner bei der Behandlung dieser Patientinnen vor eine Vielzahl von ungewohnten Herausforderungen gestellt. Die …

26.03.2021 | Proktitis | CME | Ausgabe 2/2021 Open Access

Die Proktitis - Differentialdiagnose und Behandlung

Dieser CME-Beitrag gibt Ihnen einen Überblick über die Proktitiden infektiöser Ursache und zeigt Ihnen die Wichtigkeit der Anamnese auf. Außerdem erhalten Sie Informationen bezüglich der assoziierten Risikofaktoren.

26.02.2021 | Staphylokokken | Zertifizierte Fortbildung | Sonderheft 1/2021

CME: Kutane Infektionen durch Staphylokokken und Streptokokken

Hauptverursacher von Infektionen der Haut sowie des Weichteilgewebes sind Staphylokokken und Streptokokken. Durch Toxine der Bakterien vermittelte Infektionen können sehr schwere, bis hin zu lebensbedrohlichen Infektionen verursachen. Ärzt*innen sollten daher das Spektrum der entsprechenden Krankheitsbilder kennen.

25.02.2021 | Ösophaguskarzinom | CME

Ösophagotracheobronchiale Fisteln

Ösophagotracheobronchiale (OETB-)Fisteln sind ein insgesamt komplexes Krankheitsbild mit niedriger Inzidenz und einem heterogenen ätiologischen Spektrum. Häufige Ursachen sind lokal fortgeschrittene Malignome des Ösophagus und Larynx, traumatische …

Nachrichten

weitere anzeigen

Weiterführende Themen

Übergeordnet

Verwandt

Spezifisch

Kasuistiken

03.03.2021 | COVID-19 | Kasuistiken | Ausgabe 4/2021 Zur Zeit gratis

Septischer Schock plus „pediatric inflammatory multisystem syndrome" beim Neunjährigen

Ein Pandemie-Fallbericht: Ein Neunjähriger wird mit septischem Schock auf die Intensivstation aufgenommen. Hier bestätigt sich die zusätzliche Verdachtsdiagnose eines „pediatric inflammatory multisystem syndrome“ (PIMS). Im Verlauf zeigt sich deutlich, dass es beim PIMS – auch verzögert – zu einer mitunter bedrohlichen Verschlechterung der kardiorespiratorischen Situation kommen kann.

01.03.2021 | Bakterielle Infektionen in der Pädiatrie | Bild und Fall

Heftigste Bauchschmerzen und Fieber bei 14-Jähriger

Wegen seit 24 h bestehender heftiger Bauchschmerzen, Übelkeit und Fieber bis 39°C wird eine 14-Jährige stationär aufgenommen. Ihr Abdomen ist im rechtsseitigen Mittelbauch druckschmerzhaft und abwehrgespannt. Eine akute Appendizitis? In der Sonographie allerdings fällt nicht der Wurmfortsatz, sondern Strukturen im angrenzenden Mesenterium auf. 

23.11.2020 | Pharyngitis und Tonsillitis im Kindesalter | Bild und Fall

Massive Tonsillenhypertrophie und eine infektiologische Spurensuche

Bei einem jugendlichen Notfallpatienten mit hohem Fieber, reduziertem Allgemeinzustand und zervikaler Lymphadenopathie verschlechtert sich die Lage trotz antibiotischer Therapie weiter: Hinzu kommen eine massive beidseitige Tonsillenhypertrophie mit Dyspnoe und Dysphagie bis hin zur Unmöglichkeit der Nahrungsaufnahme sowie ein diffuses Exanthem. Ihre Verdachtsdiagnose?

weitere anzeigen

Weitere Artikel aus unseren Fachzeitschriften

12.04.2021 | Leberzirrhose | Schwerpunkt Open Access

Infektionen und Lebertransplantation

Akute hepatische Dekompensationen werden häufig durch bakterielle Infektionen ausgelöst und zeichnen häufig einen schlechten Verlauf der Leberzirrhose aus, der kurativ nur durch die Transplantation behandelt werden kann. Neben der spontanen …

Autoren:
Dr. med. A. Queck, Dr. med. P. Ferstl, Prof. Dr. med. T. Bruns, PhD Prof. Dr. med. J. Trebicka

22.03.2021 | Antimikrobielle und antivirale Chemotherapie | Schwerpunkt | Ausgabe 3/2021

Antibakterielle Prophylaxe in der Hämatologie und Onkologie

Lange Zeit waren breite systemische antibakterielle Prophylaxen Standard in der Hämatologie und Onkologie. Das ist mittlerweile anders. Lesen Sie in dieser Übersicht, was sich geändert hat und warum – und wie lege artis mit dem Risiko für bakterielle Infektionen und Pneumocystis-jirovecii-Pneumonien umgegangen wird.

Autoren:
Dr. med. Annika Y. Classen, Prof. Dr. med. Jörg Janne Vehreschild

18.03.2021 | Psoriasis vulgaris | Kritisch gelesen | Ausgabe 5/2021

Komplette Rückbildung grotesker Hautveränderungen

Autor:
Prof. Dr. med. Heinrich Holzgreve

18.03.2021 | Pneumokokken | FB_Übersicht | Ausgabe 5/2021

C-reaktives Protein (CRP)

Serie Laborparameter, Folge 1

Inflammatorische Prozesse - Krankheiten mit Entzündung - erkennt der geübte Kliniker an den klassischen klinischen Zeichen Temperaturerhöhung (Fieber), Rötung, Überwärmung und Schmerz. Laborseitig kann Inflammation ebenfalls erkannt, differenziert …

Autor:
Prof. Dr. med. Johannes R. Bogner

18.03.2021 | Syphilis | FB_10-Minuten Sprechstunde | Ausgabe 5/2021

Verdacht auf Geschlechtskrankheit

Ein 1971 geborener Patient stellt sich wegen eines Ulkus am Penis vor ( Abb. 1 ). Der Patient ist homosexuell, hat keinen festen Partner und keine wesentlichen Vorerkrankungen. Vor 20 Jahren wurde er wegen einer Gonorrhoe behandelt. Abb. 1 Ulkus am …

Autor:
Dr. med. Martin F. Karwat

16.03.2021 | Sexuell übertragbare Erkrankungen | Leitthema | Ausgabe 2/2021

Anale sexuell übertragbare Infektionen

Schützen Kondome?

Im letzten Jahr hatten in Deutschland 88 % der Männer und 86 % der Frauen mindestens einmal kondomlosen Sex. Analverkehr ist zunehmend verbreitet. Nicht nur die Chlamydienproktitis ist ein unterdiagnostiziertes Krankheitsbild. Auch anale …

Autoren:
Dr. A. Potthoff, M. Korsch, N. H. Brockmeyer, A. Skaletz-Rorowski

15.03.2021 | Syphilis | Fortbildung | Ausgabe 3/2021

Syphilis: die Infektionszahlen steigen weiter - auch bei Frauen

Seit vielen Jahren nehmen die sexuell übertragbaren Infektionen weltweit zu. Dazu gehört auch die Syphilis. In Deutschland findet weiterhin ein ungebremster Anstieg der Neuinfektionen statt, von dem auch Frauen betroffen sind.

Autor:
Dr. med. Heinrich Rasokat

11.03.2021 | Malaria | Leitthema

Fieber bei pädiatrischen Reiserückkehrern

Die Behandlung von fiebernden Kindern und Jugendlichen nach einer Tropenreise stellt für den Pädiater häufig eine Herausforderung dar. Die genaue Anamnese unter Berücksichtigung des Reiseziels, der Reiseart und möglicher Expositionen …

Autoren:
Rebecca L. Knoll, Dr. Martin S. Dennebaum

05.03.2021 | Pruritus | Übersichten Open Access

Aktuelle dermatologische Leitlinien in Deutschland und Europa

Eine praxisorientierte Übersicht ausgewählter Empfehlungen

Medizinische Leitlinien sind systematisch entwickelte Entscheidungshilfen für die angemessene Vorgehensweise bei speziellen gesundheitlichen Problemen. Dermatologische Leitlinien in Deutschland werden führend von der Deutschen Dermatologischen …

Autoren:
Professor A. Nast, R. N. Werner, C. Dressler, M. Zidane, A. Heratizadeh, M. Gaskins

01.03.2021 | Syphilis | Magazin | Ausgabe 1/2021

Eine vergessene Krankheit kehrt zurück

Die Syphilis halten die meisten für eine Erkrankung vergangener Zeiten. Dabei steigen aktuell die Zahlen der Neuinfektionen; für Deutschland wurde sogar ein neuer Höchststand seit Einführung des Infektionsschutzgesetzes 2001 gemeldet. Ein Abriss …

Autor:
Dagmar Kraus
weitere anzeigen

Videos

04.06.2020 | COVID-19 | Webinar | Nachrichten

COVID-19: Bei welchen Kindern droht ein komplizierter Verlauf?

Säuglinge und insbesondere Neugeborene machen einen relevanten Anteil hospitalisierter pädiatrischer COVID-19-Patienten aus, betont Prof. Fred Zepp in seinem Vortrag. Gibt es weitere Risikofaktoren bei pädiatrischen Patienten für einen komplizierten Verlauf? Und was ist bekannt über COVID-19-Pneumonie, Sepsis und Kawasaki-ähnliches Syndrom? 

21.11.2019 | DGIM 2019 | Redaktionstipp | Onlineartikel

Gute Intensivmedizin braucht eine große Expertise

Eine gute Intensivmedizin muss sowohl personell wie auch instrumentell gut ausgestattet sein. Das ist die Mindestvoraussetzung. Aber was macht einen guten Intensivmediziner aus und soll er Internist sein? Das haben wir den diesjährigen Kongresspräsidenten Prof. Dr. Vogelmeier gefragt.

14.11.2019 | Sepsis | Redaktionstipp | Onlineartikel

Diagnostik und Therapie der Sepsis: So geht der Mikrobiologe vor

Moderne mikrobiologische Diagnostik führt zu einer Beschleunigung der Analytik und damit zu einem früheren Einsatz des optimalen Antibiotikums. Prof. Dr. Rohde erläutert im Videointerview das Vorgehen anhand eines Patienten, der im Krankenhaus ein septisches Krankheitsbild entwickelt hat.

Buchkapitel zum Thema

2019 | Multiresistente Erreger | OriginalPaper | Buchkapitel

MRSA-Infektionen

Die Auswahl der MRSA-wirksamen Substanz richtet sich nach der Lokalisation der Infektion und der Gewebegängigkeit der Substanz sowie der Verträglichkeit und möglicher Interaktionen sowie bei Langzeittherapienotwendigkeit der Frage der …

2019 | Multiresistente Erreger | OriginalPaper | Buchkapitel

Checkliste MRE-Infektionen

Klinische Diagnose einer bakteriellen Infektion (keine Viruserkrankung, kein Drug-Fieber oder systemische Entzündungsreaktion nicht-infektiöser Genese) …

2019 | Antimikrobielle und antivirale Chemotherapie | OriginalPaper | Buchkapitel

Leitsätze der Antibiotikatherapie

Aufenthalt in einem Krankenhaus oder einer Einrichtung des Gesundheitswesens mit bekannt hoher MRE-Rate (insbesondere Auslandsaufenthalte in endemischen Verbreitungsgebieten …

2019 | Multiresistente Erreger | OriginalPaper | Buchkapitel

VRE-Infektionen

Für die Behandlung von VRE-Infektionen stehen im Wesentlichen Linezolid , Tigecyclin und Daptomycin zur Verfügung. Ei ne Therapie mit Teicoplanin (ggf. in Kombination) kann in Ausnahmefällen bei VanB-Resistenz erwogen werden, wird aber nicht …

Nicht gefunden, wonach Sie suchten?

Probieren Sie es mit der Suchfunktion:

Neu im Fachgebiet Innere Medizin

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Innere Medizin und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

© Springer Medizin 

Bildnachweise