Skip to main content
main-content

Bakteriologie

alle Nachrichten zum Thema

22.04.2021 | DGIM 2021 | Nachrichten

Bundesbürger unterschätzen Zeckengefahr häufig

Der Ansturm auf die heimischen Erholungsgebiete in der COVID-19-Pandemie hatte Folgen: Die FSME-Fallzahlen sind 2020 sprunghaft gestiegen. Was bei der Impfung zu beachten ist.

21.04.2021 | Pädiatrie Update | Nachrichten

PIMS: Nach SARS-CoV-2-Infektion aus dem Nichts aufgetaucht

Experten empfehlen: Bei hohem Fieber und gastrointestinalen Symptomen an PIMS denken! Das „Pediatric Inflammatory Multisystem Syndrome“ stellt sich oft unvermittelt bei vermeintlich gesunden Kindern Wochen nach einer asymptomatischen oder leichten SARS-CoV-2-Infektion ein. Und dann sollte möglichst rasch behandelt werden.

20.04.2021 | DGIM 2021 | Nachrichten

Rifampicin nicht mit NOAK kombinieren!

Bei Verordnung von Rifampicin ist immer ein Interaktionscheck notwendig – vor, während und auch nach Therapie. Besonders gefährlich sind Wechselwirkungen mit NOAK.

20.04.2021 | DGIM 2021 | Nachrichten

Lüften gegen Tuberkulose

Beim Taxifahren das Fenster zu öffnen kann in Ländern mit hoher TB-Prävalenz ein probates Mittel zum Schutz vor Tuberkulose sein.

20.04.2021 | Pharyngitis und Tonsillitis im Kindesalter | Nachrichten

S3-Leitlinie „Halsschmerzen“ aktualisiert

Im letzten Herbst ist die neue DEGAM-Leitlinie „Halsschmerzen“ erschienen. In der Diagnostik kommt zu den beiden bekannten klinischen Scores nun ein dritter hinzu. Weitere Neuerungen zielen vor allem auf eine bedarfsgerechte Behandlung ab. Was sind die wichtigsten Veränderungen für die pädiatrische Praxis?

20.04.2021 | DGIM 2021 | Nachrichten

Sind die PPI noch notwendig? Prüfen lohnt sich!

Viele Protonenpumpenhemmer werden nicht korrekt eingenommen oder zu oft eingesetzt. Tipps zur richtigen Verwendung gab ein Experte beim Kongress der DGIM.

18.04.2021 | DGIM 2021 | Nachrichten

Antibiotika-Einsatz: Nicht nur Resistenzen machen Probleme

Wenn das Risiko den Nutzen einer Therapie übersteigt, liegt ein Übergebrauch vor. Bei Antibiotika ist das auch wegen unerwünschter Wirkungen und Superinfektionen ein relevantes Problem.

07.04.2021 | Sepsis | Nachrichten

Sepsisdiagnostik nach dem Bauchgefühl

Bei der Diagnostik einer Sepsis verlassen sich Hausärzte vor allem auf ihre erfahrungsbedingte Intuition – und kaum auf den empfohlenen qSOFA-Score.

21.01.2021 | Endokarditis | Nachrichten

Zahnseide, bis der Kardiologe kommt?

Mit seiner täglichen Routine hatte es ein älterer Herr aus dem US-Bundesstaat Texas wohl übertrieben. Erst in der Notaufnahme wurde deutlich, warum ihm seine Zahnpflege zum Verhängnis wurde.

25.11.2020 | COVID-19 | Nachrichten

Procalcitonin als Sepsismarker bei COVID-19 nutzlos

Erhöhte Procalcitoninwerte bei COVID-19 deuten auf eine ungünstige Prognose. Sie markieren jedoch eher Nieren- und Organversagen als eine bakterielle Koinfektion.

19.11.2020 | Antikörper in der Onkologie | Nachrichten

Kein erhöhtes Infektionsrisiko mit Checkpointhemmern

Ob Krebspatienten mit Immuncheckpointhemmern behandelt werden oder nicht, scheint auf die Häufigkeit von bakteriellen und viralen Infektionen keinen Einfluss zu nehmen. Darauf deutet zumindest eine kleine Studie aus Australien hin.


16.11.2020 | DGN-Kongress 2020 | Nachrichten

Vom Speichel ins Hirn: Gefährliche Mundbewohner

Ob Hund, Katze oder Mensch – manche Stammgäste der Mund- und Maulflora haben es in sich. Sie finden gelegentlich auch bei nicht immunkompromittierten Menschen den Weg ins Gehirn.

13.11.2020 | Herzschrittmachertherapie | Nachrichten

Schock auf dem Totenbett

Dass Patienten mit DNR-Anordnung nicht defibrilliert werden sollten, versteht sich von selbst. Weniger selbstverständlich ist die rechtzeitige Deaktivierung eines implantierten Defis. Ein Sepsispatient musste zum Glück nicht lange leiden.

06.10.2020 | Best-of DGU 2020 | Nachrichten

So gelingt die kalkulierte Antibiose bei Infektsteinen

Die Zusammensetzung der Harnsteine bestimmt die nachfolgenden Behandlungskonzepte wie endourologische Steinentfernung oder medikamentöse Therapie mit Steinauflösung. Im Falle von Infektsteinen ist auch die richtige antibiotische Therapie wichtig.

25.09.2020 | DGRh 2020 | Kongressbericht | Nachrichten

Lyme-Borreliose: Wenn die Serologie in die Irre führt

Unkritisch veranlasste Borrelien-Serologien führen Patienten oft zum Rheumatologen. Der muss ihnen dann die „Borreliose“ wieder ausreden. Dabei gibt es klare Indikationen, wann welche Tests sinnvoll sind. Unter Biologikatherapie gibt es übrigens atypische Verläufe.

18.09.2020 | Leitsymptom Diarrhö | Nachrichten

Durchfallerkrankungen: Vorsicht bei der Antibiotikatherapie

Wenn der Magen-Darm-Trakt ein unkontrollierbares Eigenleben beginnt, zählt nur noch die Geschwindigkeit, in der man ein stilles Örtchen erreicht. Prof. Thomas Wenke, Potsdam, hat über die bakteriellen Verursacher solcher Miseren berichtet.

18.09.2020 | DGRh 2020 | Kongressbericht | Nachrichten

Warum ist mein Patient so krank? RA, MRSA?

Irren ist menschlich und Rheumatologen sind auch Menschen – unter diesem Motto bot eine Sitzung beim DGRh-Kongress 2020 die Chance, anhand der „schlimmsten Fehlern“ von Kollegen zu lernen und eigene Routinen zu hinterfragen.

15.09.2020 | ERS 2020 | Kongressbericht | Nachrichten

Strategien gegen Keime, die die Lunge entzünden

COVID-19 zum Trotz ist die schwere ambulant erworbene Pneumonie (sCAP) noch immer die numerisch häufigste Todesursache weltweit. Dies werde, so Tobias Welte, Hannover, in der COVID-Aufregung, „die manchmal in eine Hysterie übergeht“, oft vergessen. Und er erläuterte, was jeweils zu tun ist.

11.09.2020 | ERS 2020 | Kongressbericht | Nachrichten

Wenn nicht nur die Atemwege im Fokus stehen

Wenn zwei Erkrankungen untypischerweise gemeinsam auftreten, ist das nicht nur diagnostisch eine Herausforderung. Die Konsequenzen können auch desaströs sein, wie zwei Fälle zeigen, die auf dem diesjährigen ERS präsentiert wurden. 

11.09.2020 | Pneumonie | Nachrichten

Pneumoniepatienten ohne Fieber, aber mit Bakteriämie

Patienten mit ambulant erworbener Pneumonie können fieberfrei, aber trotzdem bakteriämisch sein, wie die deutsche CAPNETZ-Studie belegt. Welche praktischen Konsequenzen das hat, erklärte PD Dr. Jessica Rademacher von der MHH auf dem Infektio Update.

08.09.2020 | Clostridium difficile | Nachrichten

Clostridium difficile: zunehmend auch ein ambulantes Problem

Schwere Verläufe einer Infektion mit Clostridium difficile sind meldepflichtig. Über zugrunde liegende Risikofaktoren und aktuelle Behandlungsstrategien berichtete Prof. Thomas Weinke, Potsdam, beim Infektio-Update 2020 in Wiesbaden.

06.08.2020 | Sepsis | Nachrichten

Welche ambulanten Patienten sind Sepsis-gefährdet?

Kann man durch das Einsparen von Antibiotika das Sepsisrisiko erhöhen? Eine britische Studie zeigt, bei welchen Hausarztpatienten Vorsicht angebracht sein könnte.

23.07.2020 | Das fiebernde Kind | Nachrichten

Dramatischer Verlauf einer "Otitis media"

Eine Dreijährige wird mit Fieber und Erbrechen beim Kinderarzt vorgestellt. Dieser diagnostiziert eine Otitis media, doch nur 25 Stunden später verstirbt das Mädchen in der Klinik an einer Purpura fulminans. Der Erreger bleibt zunächst fraglich. Nach wenigen Tagen muss die Familie auch ihr zweites Kind in die Notaufnahme bringen. 

08.07.2020 | Clostridium difficile | Nachrichten

Angehörige mit Clostridium-difficile-Infektion erhöhen Ansteckungsrisiko erheblich

Personen, die durch ein infiziertes Familienmitglied Clostridium-difficile-Bakterien ausgesetzt sind, scheinen ein signifikant höheres Ansteckungsrisiko zu haben. Das betont die Rolle des häuslichen Umfelds bei der Übertragung.

07.07.2020 | Antimikrobielle und antivirale Chemotherapie | Nachrichten

Sind alternative Antibiotika bei Patienten mit Penicillinallergie unnötig?

Klinikpatienten mit einer in der Akte vermerkten Penicillinallergie erhalten laut einer neuen Studie häufig alternative Antibiotika, die ihnen schaden können, obwohl diagnostische Tests zeigen, dass viele der Allergien gar nicht bestehen.

04.06.2020 | COVID-19 | Webinar | Nachrichten

COVID-19: Bei welchen Kindern droht ein komplizierter Verlauf?

Säuglinge und insbesondere Neugeborene machen einen relevanten Anteil hospitalisierter pädiatrischer COVID-19-Patienten aus, betont Prof. Fred Zepp in seinem Vortrag. Gibt es weitere Risikofaktoren bei pädiatrischen Patienten für einen komplizierten Verlauf? Und was ist bekannt über COVID-19-Pneumonie, Sepsis und Kawasaki-ähnliches Syndrom? 

08.06.2020 | Antimikrobielle und antivirale Chemotherapie | Nachrichten

Antibiotikatherapie bei Bakteriämie lässt sich auf sieben Tage verkürzen

Bei unkomplizierter gramnegativer Bakteriämie muss nicht 14 Tage lang antibiotisch behandelt werden: In einer randomisierten Studie waren eine siebentägige und eine am CRP-orientierte Therapie vergleichbar effektiv.

27.05.2020 | Borreliose | Nachrichten

AV-Block kam vom Holzbock

Die Beschwerden des 37-Jährigen werden zunächst als grippaler Infekt gedeutet. Erst ein AV-Block lenkt den Verdacht auf die wahre Ursache – zu spät für den Patienten.

26.05.2020 | Prostatitis | Nachrichten

Tödliche Komplikation nach Prostatabiopsie

Ein 60-Jähriger mit Diabetes kommt wegen eines verdächtigen Befundes zur transrektalen Prostatabiopsie. Die Folgen wird er nicht überleben, obwohl gar kein Karzinom diagnostiziert wird.

15.05.2020 | Borreliose | Nachrichten

Wiederholte Antibiosen bei Borreliose nicht sinnvoll

Eine verlängerte Antibiotikatherapie nach der Erstbehandlung hat bei Borreliose-Symptomen keinerlei Nutzen. Der Chefarzt der neurologischen Abteilung des Klinikums Nürnberg erläuterte in einem aktuellen Vortrag, warum sie sogar schaden kann.

31.03.2020 | COVID-19 | Nachrichten

Wie sich Krebspatienten vor COVID-19 schützen sollten

Susanne Weg-Remers kennt die aktuellen Sorgen und Ängste von Krebspatienten sehr gut. Als Leiterin des Krebsinformationsdienstes (KID) des DKFZ beschäftigt sie sich täglich mit den Fragen, die an den KID gerichtet werden. Wie sich Ärzte ihrer Meinung nach in dieser Ausnahmesituation verhalten sollten und was bezüglich Schutz und Impfung von den Gesellschaften geraten wird, hat sie uns erzählt.

20.03.2020 | Infektionen der Genitalorgane | Nachrichten

Toxisches Schock-Syndrom: Tampons spätestens nach sechs Stunden wechseln

Das Risiko, im Zusammenhang mit dem Tampongebrauch ein toxisches Schocksyndrom zu erleiden, ist sehr gering, scheint jedoch unter anderem mit der Liegedauer der Tampons assoziiert zu sein; und die sollte kürzer sein als bislang empfohlen.

17.03.2020 | Sepsis | Nachrichten

Drei Tools erleichtern Rettungskräften die Sepsis-Diagnose

CIP, NEWS und qSOFA – mit diesen drei Instrumenten können Rettungskräfte eine Sepsis schon auf dem Weg in die Klinik gut erkennen. Besonders simpel ist das qSOFA.

03.03.2020 | Multiresistente Erreger | Nachrichten

Mehr resistente Darmkeime unter Säureblockern

Werden Patienten mit Magensäureblockern behandelt, ist das Risiko für multiresistente Darmbakterien um rund drei Viertel erhöht. Dies betrifft vor allem die Behandlung mit PPI.

17.02.2020 | Magenkarzinom | Nachrichten

Magenkarzinomrisiko abklären ohne Biopsie?

Bei Gastritispatienten lässt sich das Magenkarzinomrisiko vielleicht bald rein endoskopisch abschätzen. In einer portugiesischen Studie lieferte ein Verfahren, das auf dem Narrow-Band-Imaging (NBI) beruht, ebenso zuverlässige Ergebnisse wie die Biopsie.

27.01.2020 | Impfungen in der Hausarztpraxis | Nachrichten

Impfung gegen B-Meningokokken bewährt sich

Vor gut vier Jahren hat das Vereinigte Königreich die Impfung gegen Meningokokken der Gruppe B in sein Programm der empfohlenen Standardimpfungen aufgenommen. Nun liegen die Drei-Jahres-Ergebnisse zur Wirksamkeit vor. Sie fallen positiv aus.

20.01.2020 | Sepsis | Nachrichten

Jeder fünfte Mensch stirbt an einer Sepsis

Eine Sepsis betrifft weltweit wohl viel mehr Menschen als bisher vermutet. Darunter sind vor allem Kinder unter fünf Jahren.

28.11.2019 | Probiotika | Nachrichten

Probiotika als Gefahr für Intensivpatienten?

Die in Probiotika enthaltenen Keime können Intensivpatienten möglicherweise gefährlich werden. In einer Bostoner Kinderklinik wurde bei den Empfängern eines Lactobacillus-Stamms ein deutlich erhöhtes Risiko einer Bakteriämie nachgewiesen, und zwar explizit mit dem im Präparat enthaltenen Keim.

12.11.2019 | Infektionskrankheiten der Haut | Nachrichten

Statineinnahme erhöht das Risiko für Hautinfektionen

Patienten, die Statine schlucken, haben ein erhöhtes Risiko für Hautinfekte. Sie erkranken auch häufiger an Diabetes. Doch entgegen allem Anschein hat das eine mit dem anderen laut Ergebnissen einer Studie nicht unbedingt viel zu tun.

11.11.2019 | Fortbildungsveranstaltung für HNO-Ärzte 2019 | Kongressbericht | Nachrichten

Nützliche Mitbewohner – welche Ansatzpunkte bietet das Mikrobiom in der HNO-Medizin?

Die Frage, welche Rolle die lokale mikrobielle Diversität für das Krankheitsgeschehen spielen und inwieweit sie für therapeutische Interventionen relevant sein könnte, stößt auch in der Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde auf wachsendes Interesse.

06.11.2019 | Harnblasenkarzinom | Nachrichten

Asymptomatische Bakteriurie verbessert Ansprechen auf BCG

Patienten mit hochriskantem, nicht muskelinvasivem Blasenkrebs reagieren womöglich besser auf eine Therapie mit Bacillus Calmette-Guérin (BCG), wenn sie darüber hinaus eine asymptomatische Bakteriurie aufweisen.

02.10.2019 | Lungenkarzinome | Nachrichten

Schützt BCG-Impfung vor Lungenkrebs?

Eine BCG-Impfung im Schulkindalter zur Prävention von Tuberkulose schützt möglicherweise vor Lungenkrebs. 

17.10.2019 | Sepsis | Nachrichten

Hilft hochdosiertes Vitamin C bei Sepsis?

Die Infusion von Vitamin C hat in einer Studie bei Sepsispatienten mit akutem Atemnotsyndrom in fast allen Endpunkten versagt. Trotzdem halten Experten weitere Studien für gerechtfertigt.

15.10.2019 | DGVS 2019 | Nachrichten

Clostridien auf dem Vormarsch – wann frühzeitig operieren?

Nach wie vor ist die fulminante Clostridien difficile-Infektion mit einer hohen Mortalität assoziiert. Eine rechtzeitige Operation könnte dabei die Letalität der Erkrankung senken – allerdings fehlen bisher Kriterien, die für oder gegen einen solchen frühzeitigen Eingriff sprechen.

08.10.2019 | Borreliose | Nachrichten

Borrelien-Antikörper kein Zeichen für kognitives Risiko

Der Nachweis von Antikörpern gegen Borrelia burgdorferi bei älteren Patienten zeigt allein noch kein Risiko für neuropsychiatrische Erkrankungen oder funktionelle Beeinträchtigungen an.

07.10.2019 | DGN-Kongress 2019 | Nachrichten

Neue Zeckenart in Deutschland überträgt Krim-Kongo-Fieber

Im vergangenen Jahr wurden einige Zecken der Art Hyalomma marginatum in Deutschland gefunden. Diese Zeckenart kann unter anderem Erreger für das Krim-Kongo-Fieber übertragen. Gerade bei älteren Menschen, die viel in der Natur unterwegs sind, ist Aufmerksamkeit geboten.

24.09.2019 | Nekrotisierende Fasziitis im Handbereich | Nachrichten

Zeuge Jehovas stellt Chirurgen vor ein Dilemma

Ein schwer anämischer, septischer Patient mit nekrotisierender Fasziitis wird in die Notaufnahme einer Klinik eingeliefert. Er ist Zeuge Jehovas, seine Religion verbietet Bluttransfusionen. Wie lösten die Kollegen dieses Dilemma?

11.09.2019 | Magenkarzinom | Nachrichten

Helicobacter-pylori-Infektion: mehr Magen-, weniger Ösophaguskrebs

Mit einer Helicobacter-pylori-Infektion steigt das Risiko für einen nichtkardialen Magenkrebs um ein Mehrfaches. Exprimiert der Stamm den Virulenzfaktor CagA, nimmt es weiter zu. Der Ösophagus dagegen scheint von der Infektion zu profitieren.

03.09.2019 | Multiresistente Erreger | Nachrichten

Im Einbettzimmer gibt es weniger nosokomiale Infektionen

Wenn Krankenhauspatienten in Einzelzimmern untergebracht sind, kommt es seltener zur Übertragung von resistenten Keimen.


03.09.2019 | Harnwegsinfektionen | Nachrichten

Asymptomatische Bakteriurie, und doch antibiotisch behandelt

Vor allem bei Älteren und Patienten mit psychischen Veränderungen oder einem auffälligen Urinstatus, die wegen einer asymptomatischen Bakteriurie stationär versorgt werden, ist womöglich die Wahrscheinlichkeit, Antibiotika zu bekommen, groß.

19.08.2019 | Sepsis | Nachrichten

Sepsis: Gestörte Immunantwort hallt lange nach

Einige Patienten mit Sepsis haben auch ein Jahr nach Klinikaufnahme ein gestörtes Immunsystem.

26.06.2019 | Epiglottitis | Nachrichten

Epiglottitis bei Erwachsenen: Atemwegsmanagement bei jedem Zehnten erforderlich

Bei Erwachsenen mit Epiglottitis erhöhen Stridor, Epiglottisabszess und Diabetes in der Anamnese die Wahrscheinlichkeit, dass Maßnahmen zur Wiederherstellung der Atemfunktion notwendig werden.

01.07.2019 | Allgemeine Chirurgie | Nachrichten

In aussichtslosen Fällen auf die Op. verzichten!

Obwohl klar ist, dass die Überlebenschancen extrem schlecht sind, erhalten viele betagte, schwer kranke oder pflegebedürftige Patienten noch eine Operation. In einer US-Studie starb danach jeder dritte Hochrisikopatient innerhalb von 48 Stunden; fast 70% überlebten den Klinikaufenthalt nicht.

13.06.2019 | Multiresistente Erreger | Nachrichten

Radiologie-Patienten mit Erreger infiziert?

In einer Kölner Radiologie-Praxis ist ein gefährlicher Keim gefunden worden, Patienten sind erkrankt. Die Staatsanwaltschaft ermittelt wegen fahrlässiger Körperverletzung in 28 Fällen.

07.06.2019 | Reisemedizin in der Hausarztpraxis | Nachrichten

Fieber nach Tropenreise richtig einschätzen

Kommen Urlauber nach einem Tropenaufenthalt mit Fieber in die Praxis, gilt es rasch abzuklären, ob es sich um eine lebensbedrohliche Krankheit handelt. Ärzte sollten dabei systematisch vorgehen.

09.05.2019 | Panorama | Nachrichten

Paar isst Murmeltier und stirbt an Pest

In der Mongolei ist ein Paar nach dem Verzehr von rohem Murmeltierfleisch an der Beulenpest gestorben. Zeitweise stand eine ganze Stadt unter Quarantäne.

08.05.2019 | DGIM 2019 | Nachrichten

Alternative Wege aus der Multiresistenz

Welche Alternativen gibt es zur Entwicklung neuer Antibiotika, um dem Problem multiresistenter Keime beizukommen? – ein wichtiges Thema beim Internistenkongress in Wiesbaden.

01.05.2019 | Sepsis | Nachrichten

Erhöhte Sterberate durch (zu) späte Intensivbehandlung?

Wer auf der Intensivstation stirbt, war häufig zuvor schon längere Zeit in der Klinik. Das weckt den Verdacht, dass manche Patienten viel zu spät intensivmedizinisch behandelt werden.

09.04.2019 | Gesundheitspolitik | Nachrichten | Onlineartikel

BfArM warnt vor Risiken durch Fluorchinolone

Das Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) warnt in einem „Rote-Hand-Brief“ zu Vorsicht bei der Fluorchinolon-Verordnung. Wegen möglicher schwerer Nebenwirkungen sind neue Beschränkungen erlassen worden.

07.04.2019 | Ovarialkarzinom | Nachrichten

Chlamydien könnten Ovarialkarzinomrisiko erhöhen

Mit Entzündungen des oberen weiblichen Genitaltraktes kann das Risiko steigen, an einem Ovarialkarzinom zu erkranken. Welche Rolle dabei sexuell übertragbare Infektionen spielen, haben Onkologen aus Heidelberg untersucht.

25.03.2019 | DGP 2019 | Redaktionstipp | Nachrichten

Ob jung, ob alt: CAP nicht unterschätzen!

Die Gefährlichkeit von ambulant erworbenen Pneumonien (CAP) wird vielfach unterschätzt. Das gilt für junge wie für alte Patienten.

21.03.2019 | Tuberkulose | Nachrichten

Tuberkulose: Die Zahl der Neuinfektionen bleibt stabil

Die Tuberkulose gehört weiterhin zu den zehn häufigsten Todesursachen weltweit. 2017 infizierten sich 10 Millionen mit dem Tuberkelbakterium, eine Million davon waren Kinder. Bei einer halben Million Patienten liegt eine Multiresistenz gegen den Erreger vor.

21.03.2019 | Bakteriologie | Nachrichten

Über diese 8 Keime zerbrechen sich Forscher den Kopf

In den USA gibt jeder zehnte Patient an, schon einmal allergisch auf Penicillin reagiert zu haben. Forscher haben diese Angabe unter die Lupe genommen – mit überraschendem Ergebnis.

20.03.2019 | Tuberkulose | Kongressbericht | Nachrichten

Latente Tuberkulose: Wen testen? Wen behandeln?

Nur wenige Personen erkranken nach einer Infektion mit Tuberkelbakterien. Doch die Erreger verharren in der Lunge und können bei Schwächung des Immunsystems reaktiviert werden. Deshalb gilt es, diejenigen Patienten zu identifizieren, die ein erhöhtes Risiko für eine Tuberkulose haben.

11.03.2019 | Impfungen in der Hausarztpraxis | Nachrichten

Mehr Populisten, mehr Impfskeptiker

Wer den herrschenden Eliten misstraut, betrachtet offenbar auch wissenschaftliche Fakten mit Skepsis: So gibt es vor allem in solchen EU-Ländern viele Impfkritiker, in denen populistische Parteien stark sind.

04.03.2019 | Borreliose | Nachrichten

Kurze Therapie reicht gegen kognitive Borreliose-Symptome

Ständig müde und Konzentrationsprobleme? Bei einer Borreliose keine Seltenheit. Doch auch dann reicht eine zweiwöchige Antibiotikabehandlung. Eine längere Therapie bietet keine Vorteile.

27.02.2019 | Mundhöhlenkarzinom | Nachrichten

Orale Bakterien als Auslöser von Mundhöhlenkrebs?

Patienten mit Plattenepithelkarzinom der Mundhöhle unterscheiden sich im oralen Mikrobiom von gesunden Menschen. Parodontale Pathogene könnten daher an der Krebsentstehung beteiligt sein. 

25.02.2019 | Rhinitis und Sinusitis | Nachrichten

Makrolide nur bei chronischer Sinusitis ohne Polypen

Niedrig dosierte Makrolide helfen Patienten mit chronischer Sinusitis nur dann, wenn sie keine Polypen haben. Das bestätigt eine aktuelle Metaanalyse. Zudem sollten die Medikamente mindestens ein halbes Jahr lang verabreicht werden.

14.02.2019 | Bakteriologie | Nachrichten

Neues zum Mythos der "Penicillinallergie"

In den USA gibt jeder zehnte Patient an, schon einmal allergisch auf Penicillin reagiert zu haben. Forscher haben diese Angabe unter die Lupe genommen – mit überraschendem Ergebnis.

05.02.2019 | Akutes Koronarsyndrom | Nachrichten

Wie Infekte Infarkte begünstigen

Infektionen stehen unter Verdacht, die Gefahr für einen Herzinfarkt zu erhöhen. Welche Mechanismen dahinter stecken könnten, haben Forscher nun analysiert.

08.01.2019 | Epidemiologie und Hygiene | Nachrichten

Keimschleudern: Was sich auf Stethoskopen so tummelt

Stethoskope, die Ärzte in Kliniken mit sich umhertragen, sind offenbar von Unmengen von Bakterien besiedelt. In einer US-Studie fanden sich darunter auch Erreger relevanter nosokomialer Infektionen.

11.12.2018 | Hauterscheinungen bei Borreliose | Nachrichten

Welches Antibiotikum bei Erythema migrans?

Verschiedene antibiotische Strategien zur Behandlung der kutanen Lyme-Borreliose im Frühstadium wurden in einer Netzwerkanalyse verglichen. Ergebnis: In puncto Wirksamkeit unterscheiden sich die verschiedenen Substanzen und Regime offenbar kaum.

03.12.2018 | Wissenschaft | Nachrichten

Welche Keime unsere Brillen besiedeln – und wie wir sie loswerden

Wissenschaftler haben Studenten und Altersheimbewohnern die Brillen abgenommen – und auf Bakterien untersucht. Sie wurden reichlich fündig. Doch um die Infektionsgefahr zu senken, gibt es einen einfachen Trick.

03.12.2018 | Antimikrobielle und antivirale Chemotherapie in der Pädiatrie | Nachrichten

Antibiotika: Auch bei Kindern strenger sein!

Zu viele Antibiotika – das gilt nicht nur in der Erwachsenenmedizin. Ob ambulant, ob stationär: Auch bei Kindern wird immer noch viel zu oft der Bakterienkiller gezückt.

28.11.2018 | Akute Gastroenteritis | Nachrichten

Akute Gastroenteritis: Lactobacillus rhamnosus bei Kindern ohne Wirkung

Weder die Monotherapie mit L. rhamnosus noch eine Kombination mit L. helveticus zeigen zwei großen randomisierten Studien zufolge Wirkung auf Schwere und Verlauf akuter Gastroenteritiden bei Säuglingen und Kleinkindern.

27.11.2018 | Akutes Nierenversagen | Nachrichten

Nierenschaden bei Sepsis leicht zu übersehen

Entwickeln kritisch kranke Patienten einen langsamen Anstieg der Serumkreatininwerte, sollten Ärzte rasch einen Nierenschaden in Betracht ziehen. Dieser wird mitunter durch eine Sepsis oder Sepsistherapie maskiert.

20.11.2018 | Multiresistente Erreger | Nachrichten

Multiresistente Keime auf frischem Mix-Salat nachgewiesen

Auf frischen Salatprodukten im Lebensmittelhandel haben Forscher antibiotikaresistente Keime mit übertragbaren Resistenzen nachgewiesen. Welche Produkte besonders betroffen sind, lesen Sie hier.

14.11.2018 | DGN-Kongress 2018 | Nachrichten

Time is brain, auch bei Meningitis

Die Verdachtsdiagnose einer bakteriellen Meningitis zwingt zu schnellem Handeln. Bis zur Einleitung einer empirischen Therapie sollte deutlich weniger als eine Stunde verstreichen. Notfalls wird noch vor der Lumbalpunktion damit begonnen.

12.11.2018 | Fortbildungsveranstaltung für HNO-Ärzte 2018 | Kongressbericht | Nachrichten

Gesucht: Das richtige Antibiotikum zur richtigen Zeit

Sowohl der HNO-Arzt im ambulanten Bereich als auch der Kliniker kann durch einen rationalen Einsatz von Antibiotika dazu beitragen, Resistenzentwicklungen einzudämmen: Neue Konzepte gegen multiresistente Erreger.

07.11.2018 | Hepatitis E | Nachrichten

BfR warnt weiter vor Lebensmittel-Infektionen

Mit mehr als 100.000 gemeldeten Fällen im Jahr sind Lebensmittelerkrankungen in Deutschland keine Seltenheit.

30.10.2018 | Tuberkulose | Nachrichten

Neuer RKI-Bericht: Resistente Tuberkulose-Erreger bereiten Sorge

Die Zahl der Tuberkulose-Kranken verharrt in Deutschland auf einem hohen Niveau, berichtet das Robert Koch-Institut. Probleme bereiten hohe Erkrankungszahlen bei Migranten, resistente Erreger und die vielen offenen Lungentuberkulosen.

22.10.2018 | ECTRIMS 2018 | Nachrichten

Clostridium-Toxin bei MS beteiligt?

Ein bestimmtes Toxin von Clostridien könnte eine MS begünstigen: Es öffnet die Bluthirnschranke und durchlöchert myelinbildende Zellen.

08.10.2018 | DGU 2018 | Kongressbericht | Nachrichten

Hygieneaufklärung ohne Panikmache

Bei immer weiter zunehmenden multiresistenten Erregern (MRE) kann nur ein neben dem Gesundheitssystem alle Bereiche des Lebens umfassendes Management (Hygiene, Therapie) das weitere Vordringen dieser großen Gefahr verringern.

09.10.2018 | DGHO 2018 | Nachrichten

Bei ITP auch auf Helicobacter-pylori-Infektion testen?

Insbesondere aus asiatischen Studienpopulationen gibt es Hinweise, dass Patienten mit einer Immunthrombozytopenie (ITP) von einer Helicobacter-Pylori-Eradikation profitieren könnten. Sollten auch ITP-Patienten in Deutschland auf den Keim getestet werden?

09.10.2018 | Störungen der Nierenfunktion in der Intensivmedizin | Kongressbericht | Nachrichten

Niereninsuffizienz: rechtzeitige Diagnose – effektive Prävention

Der Kreatininwert ist im Frühstadium einer Niereninsuffizienz »blind«. Neue Laborparameter schließen diese diagnostische Lücke und schaffen so Raum für prophylaktische Maßnahmen.

17.09.2018 | Sepsis | Nachrichten

"Häufigste vermeidbare Todesursache im Land"

Alle sechs bis sieben Minuten stirbt in Deutschland ein Mensch an einer Sepsis. Viele dieser Todesfälle wären vermeidbar. Ärzte, Patientenschützer und Politiker fordern jetzt: Die Blutvergiftung muss als Notfall akzeptiert werden.  

17.09.2018 | Sepsis | Nachrichten

Hohe Infarkt- und Insultgefahr nach überstandener Sepsis

Patienten, die nach überstandener Sepsis aus der Klinik entlassen werden, tragen einige Wochen lang ein hohes Risiko für Herz- und Hirninfarkte. Am höchsten ist die Gefahr in der ersten Woche.

04.09.2018 | Multiresistente Erreger | Nachrichten

Jährlich 700.000 Tote durch Antibiotika-Resistenzen

Rund 700.000 Menschen sterben nach Schätzungen jedes Jahr weltweit an Infektionen, gegen die keine Antibiotika mehr helfen.

03.09.2018 | Magenkarzinom | Nachrichten

Höheres Sterberisiko nach H.-pylori-Eradikation?

Vor vier Jahren keimte erstmals der Verdacht auf, dass nach Eradikation einer Helicobacter-pylori-Infektion die Gesamtmortalität steigen könnte. Eine aktuelle Analyse gibt Entwarnung, kann aber nicht alle Bedenken restlos ausräumen.

27.08.2018 | Impfempfehlungen in der Pädiatrie | Nachrichten

STIKO veröffentlicht neue Impfempfehlungen

Die zwei wesentlichen Neuerungen der STIKO-Leitlinien – zum Grippeschutz mit einem quadrivalenten Impfstoff und zur HPV-Impfung für Jungen – waren bereits vorab bekannt. Doch es gibt noch weitere Änderungen.

15.08.2018 | Bakteriologie | Nachrichten

Welche Bakterien mit uns U-Bahn fahren

In der Hongkonger U-Bahn sind morgens andere Keime zu finden als im abendlichen Berufsverkehr. Gefährlicher sind Metro-Linien mit höherem Verkehrsaufkommen dabei nicht, wie eine Studie ergeben hat.

14.08.2018 | Harnwegsinfektionen in der Urologie | Nachrichten | Onlineartikel

Leukozyturie als Marker für rezidivierenden Harnwegsinfekt

Die Leukozytenzahl im Urin kann einer italienischen Studie zufolge bei Frauen mit rezidivierenden Harnwegsinfekten als wertvoller Biomarker dienen, um den Übergang von einer harmlosen Bakteriurie in eine symptomatische Infektion anzuzeigen.

02.08.2018 | Multiresistente Erreger | Nachrichten

Defizite bei MRSA-Schutz für ambulantes Pflegepersonal

Die MRSA-Prävalenz bei Mitarbeitern ambulanter Pflegedienste ist relativ niedrig, trotzdem scheint es in der Prävention noch Defizite zu geben. Eine Studie aus Hamburg.

20.07.2018 | Multiresistente Erreger | Nachrichten

Klinik-Abwässer – Ein kaum beachtetes Infektionsreservoir

03.07.2018 | FSME | Nachrichten

Forscher warnen vor "Zecken-Jahr" 2018

Forscher vom Deutschen Zentrum  für Infektionsforschung warnen: 2018 wird es so viele Zecken geben wie seit zehn Jahren nicht mehr.

29.06.2018 | Epidemiologie und Hygiene | Nachrichten

Ignaz Semmelweis – der verkannte Retter

Ins Irrenhaus gesperrt und durch Prügel tödlich verletzt: Das Ende von Ignaz Semmelweis könnte kaum tragischer sein. Der streitbare Arzt wurde zu Lebzeiten meist verachtet. Heute rettet seine Botschaft noch immer jährlich Millionen Menschen das Leben.

27.06.2018 | Infektiöse Erkrankungen des Magen-Darm-Traktes in der Pädiatrie | Nachrichten

10 Leitlinien-Empfehlungen zur infektiösen Diarrhö

In einer klinischen Praxisleitlinie wurden in den USA neue Empfehlungen zu Diagnostik und Management der infektiösen Diarrhö publiziert: Die Kernempfehlungen kurz zusammengefasst.

02.06.2018 | Multiresistente Erreger | Nachrichten

Auch in Deutschland ließen sich viele Antibiotika einsparen

Deutschland gehört weiter zu den Ländern mit den wenigsten Antibiotika-Verordnungen, berichtet die europäische Seuchenbehörde ECDC. Europaweit ist der Verbrauch aber seit Jahren nicht gesunken. Spitzenreiter beim Verbauch ist Griechenland.

29.05.2018 | Multiresistente Erreger | Nachrichten

Patienten aus Flüchtlingseinrichtungen: Auf Resistenzen achten!

Bei Asylsuchenden mit Gesundheitsproblemen muss besonders auf multiresistente Keime geachtet werden. Denn die Flucht, aber auch die Lebensbedingungen im Gastland begünstigen offenbar Besiedelung und Infektion mit diesen Mikroorganismen.

25.05.2018 | Infektionskrankheiten in der Pneumologie | Nachrichten

Kann Procalcitonin nicht halten, was es verspricht?

Der Procalcitonin-Test soll bei der Entscheidung helfen, ob eine Infektion der unteren Atemwege antibiotisch behandelt werden muss. Dadurch soll er den Antibiotikaverbrauch senken. Aber tut er das auch?

Bildnachweise