Skip to main content
main-content

18.01.2022 | Bariatrische Chirurgie | Nachrichten

Adipositas

Nach bariatrischer Op. können Medikamente oft abgesetzt werden

verfasst von: Dr. Elke Oberhofer

Die Chancen, nach einer bariatrischen Op. keine Medikamente gegen Diabetes, Hochdruck oder Hyperlipidämie mehr zu benötigen, stehen gut. Dabei scheint der Magenbypass besser abzuschneiden als die Schlauchmagen-Technik, haben US-Forscher herausgefunden. Letztlich war der Unterschied jedoch marginal.

Literatur

Howard R et al. Medication Use for Obesity-Related Comorbidities After Sleeve Gastrectomy or Gastric Bypass. JAMA Surg 2022; https://doi.org/10.1001/jamasurg.2021.6898

Weiterführende Themen

Passend zum Thema

ANZEIGE
Schlaganfallprophylaxe bei VHF*

Apixaban im Versorgungsalltag: VHF* und Adipositas/Diabetes

Diabetes mellitus und Adipositas sind bekannte Risikofaktoren für das Auftreten von Vorhofflimmern (VHF) und können die Prognose dieser Herzrhythmusstörung verschlechtern [1–3]. Nun gibt es aktuelle Daten aus dem Versorgungsalltag zur Antikoagulation von VHF-Patient*innen mit diesen Risikofaktoren.