Skip to main content
Pneumologie Beatmungsmedizin, inhalative Medizin

Beatmungsmedizin, inhalative Medizin

Artikel aus unseren Fachzeitschriften zum Thema

10.07.2024 | Heparin | Übersichten

Extrakorporale Erregerelimination mit biomimetischem Adsorber – eine neue Therapiestrategie für die Intensivmedizin

Seraph® 100 Microbind® Affinity Blood Filter und seine Anwendungsgebiete

Pathogene aus dem Blut zu entfernen, probierte man bereits Anfang der 1980er-Jahre, zunächst mit Aktivkohle. Primäres Ziel war damals eine Anreicherung der Bakterien, um eine schnelle Erregerdiagnostik durchführen zu können [ 1 ]. Diese …

verfasst von:
Malin-Theres Seffer, Jan T. Kielstein
Aus der Lunge entfernte Thromben

11.06.2024 | Thrombektomie | Fortbildung

Eine Lunge voller Thromben

Mechanische Thrombektomie und ECMO

Eine 29-jährige, bisher gesunde Patientin wird während einer geplanten Sectio, bei der eine Uterusruptur festgestellt wird, zunehmend hypoton und muss schließlich reanimiert werden. In der Computertomografie und anschließenden Operation zeigt sich der dramatische Befund. 

verfasst von:
Prof. Dr. Stefan Stadler, Prof. Dr. Kurt Debl, Dr. med. Jana Kropacek, Prof. Dr. med. Robert H. G. Schwinger

Open Access 26.04.2024 | COVID-19 | Originalien

Die Schwangere mit COVID-19-ARDS auf der Intensivstation

Auch wenn die COVID-19-Pandemie (Coronavirus-Krankheit-2019) überwunden scheint, können aus der retrospektiven Betrachtung der Erfahrungen bei der Behandlung kritisch kranker Schwangerer wichtige Schlussfolgerungen für die zukünftige Therapie des …

verfasst von:
J. Kalbhenn, O. Marx, K. Müller-Peltzer, M. Kunze, H. Bürkle, Dr. J. Bansbach

22.04.2024 | Kardiopulmonale Reanimation | Intensivmedizin

Extrakorporale Reanimation – wenn das Herz nicht mehr funktioniert

Die extrakorporale Reanimation („extracorporeal cardiopulmonary resuscitation“ [ECPR]) ist eine Option zur Wiederherstellung des Kreislaufs bei Patienten mit refraktärem Kreislaufversagen. Unter Fortführung konventioneller Reanimationsmaßnahmen …

verfasst von:
PD Dr. Alexander Supady, MPH, Prof. Dr. Tobias Wengenmayer

16.04.2024 | ECMO | CME

Beatmungskonzepte unter extrakorporaler Membranoxygenierung bei akutem Lungenversagen

Die extrakorporale Membranoxygenierung (ECMO) stellt häufig die letzte Möglichkeit zur Therapieeskalation bei Patient*innen im schweren akuten Lungenversagen (ARDS) dar. Die Erfolgsaussichten werden dabei v. a. durch patientenindividuelle Faktoren …

verfasst von:
Thomas Bluth, Andreas Güldner, Prof. Dr. med. Peter M. Spieth, MSc

08.04.2024 | Zwerchfellhernie | Leitthema

Kongenitale Zwerchfellhernie

Bildgebung von der Diagnose bis zur Nachsorge

Die kongenitale Zwerchfellhernie („congenital diaphragmatic hernia“, CDH) ist durch einen Zwerchfelldefekt gekennzeichnet, der zur Herniation abdomineller Organe in den Thorax führt und konsekutiv zu einer unterschiedlich stark ausgeprägten …

verfasst von:
G. Thater, S. Appelhaus, S. O. Schoenberg, PD Dr. med. M. Weis, M. Sc.
Oxygenator eines ECMO-Geräts

03.04.2024 | Kardiopulmonale Reanimation | Leitthema

Wer sollte eine eCPR erhalten und wer nicht?

Die Ein- und Ausschlusskriterien für eine extrakorporale Kreislaufunterstützung bzw. Reanimation (eCPR) müssen nach wie vor präzisiert werden. Welche Rolle spielen beispielsweise der Laktatwert, der Faktor Zeit oder der Ort des Therapiebeginns? Und muss der linke Ventrikel regelmäßig entlastet werden? Was dazu bislang bekannt ist.

verfasst von:
PD Dr. J.-M. Kruse, J. Nee, K.-U. Eckardt, T. Wengenmayer

03.04.2024 | ECMO | Kardiotechnik/EKZ

Mechanische Herz-Kreislauf-Unterstützung bei akutem Rechtsherzversagen

Das Versagen des rechten Ventrikels (RV) geht mit erheblicher Morbidität und Mortalität einher, wobei die Sterblichkeitsraten im Krankenhaus auf bis zu 70–75 % geschätzt werden. Rechtsherzversagen kann nach herzchirurgischen Operationen oder in …

verfasst von:
Saya Aziz, Oliver Dewald, René Tandler, Christian Heim

26.03.2024 | Kardiopulmonale Reanimation | CME Zertifizierte Fortbildung

Extrakorporale kardiopulmonale Reanimation – eine Standortbestimmung

Sowohl der inner- als auch außerklinische Herzkreislaufstillstand ist mit einer hohen Letalität assoziiert. Die Optimierung der Rettungskette und der Postreanimationsbehandlung konnte in der Vergangenheit Überlebensvorteile für die Patient*innen …

verfasst von:
Axel Rand, Prof. Dr. med. Peter M. Spieth, MSc

14.03.2024 | Notfallmedizin | Leitthema

Das Zentrum für Intensivmedizin: ein Modell für die interdisziplinäre und interprofessionelle Zusammenarbeit

In Zeiten einer zunehmenden Spezialisierung in der Medizin sind die Intensivstationen neben den zentralen Notaufnahmen (ZNA) die Bereiche in Krankenhäusern, in denen die interdisziplinäre und die interprofessionelle Zusammenarbeit eine …

verfasst von:
Prof. Dr. med. Reimer Riessen, Matthias Kochanek, Birte Specketer, Tobias Wengenmayer, Stefan Kluge

28.02.2024 | ECMO | Journalclub

Patienten auch bei extrakorporaler Membran-oxygenierung in Bauchlage bringen?

verfasst von:
Priv. Doz. Dr Benjamin Seeliger
Links-Rechts-Shunt im rechten Herzvorhof

16.02.2024 | Endokarditis | Fortbildung

Erst zerebrale Ischämie und Fieber, dann tot – war es eine Endokarditis?

Zeichen einer Endokarditis?

Ein 77-jähriger Mann entwickelt plötzlich in der rechten Gesichtshälfte einen hängenden Mundwinkel sowie eine Aphasie und Armparese rechts. Dies wiederholt sich insgesamt dreimal. Kurze Zeit später ist er tot. Wie lautet Ihre Diagnose?

verfasst von:
Dr. med. Jana Kropacek, Prof. Dr. med. Robert H. G. Schwinger

24.01.2024 | ECMO | Leitthema

Extrakorporale Membranoxygenierung im Kindesalter

Extrakorporale Membranoxygenierung (ECMO) wird seit mehr als 50 Jahren erfolgreich bei Kindern eingesetzt und ist derzeit eine etablierte Form der lebenserhaltenden Therapie für konservativ therapierefraktäres kardiales und respiratorisches …

verfasst von:
Florian von Borell, Miriam Peters, Dr., Martin Böhne, PD Dr., Dr. Harald Köditz

08.01.2024 | ECMO | Leitthema

Lungentransplantation: aktueller Stand und Entwicklungen

Die Lungentransplantation stellt heute die Therapie der Wahl bei Lungenerkrankungen im Endstadium dar. Fortschritte in der Präservation von Spenderlungen, der chirurgischen Technik und der Immunsuppression haben die Lungentransplantation heute zum …

verfasst von:
Prof. Dr. med. S. G. Michel, C. Hagl, T. Kauke, N. Kneidinger, C. Schneider

14.12.2023 | Ventrikelseptumdefekt | Fortbildung

„Bridge to therapy“ mit VA- ECMO

Hinterwandinfarkt mit Komplikationen

Ein 69-jähriger, bisher gesunder Patient (Gewicht 83 kg, Körpergröße 185 cm) verspürt am frühen Morgen beim Treppensteigen einen ausgeprägten thorakalen Druck sowie Luftnot begleitet von einem Schweißausbruch und einer Panikattacke. Erstmals hatte …

12.12.2023 | ECMO | Kardiotechnik/EKZ

Ein Leben nach ECMO: 6-Monats-Follow-up-Untersuchung nach ECMO-Unterstützung bei therapierefraktärem ARDS bei SARS-CoV-2-Infektion

Die COVID-19-Pandemie nahm seit 2019 weltweit Auswirkungen auf die Gesundheit, die Wirtschaft und die Gesellschaft. Insbesondere Patienten mit schweren Verläufen der Erkrankung und therapieresistentem Lungenversagen (ARDS) haben in der …

08.12.2023 | ECMO | Journal club

Akzeptale Messgenauigkeit auch im stationären Bereich

23.10.2023 | Kardiopulmonale Reanimation | CME

Extrakorporale kardiopulmonale Reanimation – eine Standortbestimmung

Sowohl der inner- als auch außerklinische Herzkreislaufstillstand ist mit einer hohen Letalität assoziiert. Die Optimierung der Rettungskette und der Postreanimationsbehandlung konnte in der Vergangenheit Überlebensvorteile für die Patient*innen …

verfasst von:
Axel Rand, Prof. Dr. med. Peter M. Spieth, MSc

Open Access 25.09.2023 | COVID-19 | Originalien

Korrelation zwischen Komorbiditäten und Veränderungen des Lungenparenchyms im CT des Thorax bei Patienten mit COVID-19-Pneumonie

Die Computertomographie (CT) des Thorax kann pulmonale Manifestationen einer COVID-19-Pneumonie visualisieren. Für die Beschreibung der bildmorphologischen Veränderungen empfiehlt die Radiological Society of North America (RSNA) eine strukturierte …

22.09.2023 | Mitralklappeninsuffizienz | Fortbildung

Posterolateralwandinfarkt und Lungenödem

An Papillarmuskelabriss denken

Das hs-Troponin war auf 6.449 pg/ml bei einer CK von 2.956 U/L (MB-Anteil 408 mg/dl) angestiegen. Die Lactatdehydrogenase (LDH) war mit 775 U/L (Normwert < 250 U/L) deutlich erhöht. Die initiale transthorakale Echokardiografie zeigte einen …

18.09.2023 | ECMO | Schwerpunkt: Neue Entwicklungen in der internistischen Intensivmedizin

Wenn maschinelle Beatmung nicht mehr ausreicht – venovenöse extrakorporale Membranoxygenierung

Die venovenöse extrakorporale Membranoxygenierung (vv-ECMO) wird bisher vorwiegend als Rescue-Maßnahme bei Patienten im akuten Lungenversagen mit schwerer Oxygenierungs- und/oder Decarboxylierungsstörung angewendet. Venös eingebrachte Kanülen …

Kardiopulmonale Reanimation in der Klinik

15.09.2023 | Kreislaufstillstand | Schwerpunkt: Neue Entwicklungen in der internistischen Intensivmedizin

Extrakorporale Reanimation – wenn das Herz nicht mehr funktioniert

Eine Möglichkeit, den Kreislauf bei Menschen mit hartnäckigem Kreislaufversagen wiederherzustellen, ist die Extrakorporale Reanimation (ECPR). Die Vorteile zeigen sich besonders nach längerer Reanimationszeit. Die Übersichtsarbeit möchte Sie zur Technik sowie über das „Für und Wider“ informieren.

verfasst von:
PD Dr. A. Supady, MPH, Prof. Dr. T. Wengenmayer

04.09.2023 | COVID-19 | Journalclub

Höhere Steroiddosen bei milder Hypoxämie ungünstig

Notfalleinsatz im Winter

13.07.2023 | Techniken in der Notfallmedizin | CME

Akzidentelle Hypothermie – CME-Update 2023

Da eine akzidentelle Hypothermie (unwillkürlicher Abfall der Körperkerntemperatur unter 35 °C) ganzjährig und auch in geschlossenen Räumen auftreten kann, sollte die Temperaturmessung Teil der Notfallroutine sein. Ausschlaggebend für das weitere Vorgehen ist die Einteilung der Hypothermie in vier Schweregrade anhand der Messung bestimmter klinischer Zeichen.

verfasst von:
PD Dr. Simon Rauch, PhD, PD Dr. Hermann Brugger, PD Dr. Peter Paal

28.06.2023 | ECMO | Kardiotechnik/EKZ

Aktuelle Entwicklungen in der ECMO-/ECLS-Therapie bei Herz- und Kreislaufversagen

Der Einsatz extrakorporaler Unterstützungsverfahren bei Herz- und Kreislaufversagen hat in den letzten Jahren, insbesondere auch im Kontext der SARS-CoV-2-Pandemie, erheblich zugenommen. Die klinischen Erfahrungen und empfohlenen Vorgehensweisen …

Krankenschwester tastet Puls bei Mann mit künstlicher Beatmung

26.06.2023 | Beatmungsmedizin, inhalative Medizin | Journalclub

Weaning: Risikofaktoren auf dem Weg zur Entwöhnung

Viele Komplikationen der invasiven Beatmung stehen in direktem Zusammenhang mit der Beatmungsdauer. Ziel der Studie WEAN SAFE war es, den Verlauf des Weaningprozesses in einer Risikogruppe von Patienten zu untersuchen, die länger als zwei Tage invasiv beatmet wurden.

Open Access 26.06.2023 | Vaskulitiden | Intensivmedizin

Der rheumatologische Patient auf der Intensivstation

Patienten mit systemischen rheumatischen Erkrankungen haben ein erhöhtes Risiko, im Laufe ihrer Erkrankung eine intensivmedizinische Betreuung in Anspruch nehmen zu müssen. Kollagenosen und Vaskulitiden stellen dabei die häufigsten …

Open Access 31.05.2023 | Nichtinvasive Beatmung | Leitlinien und Empfehlungen

10 Kernaussagen zur neuen Leitlinie "NIV bei akuter respiratorischer Insuffizienz"

Bei gegebener Indikation sollte die nichtinvasive Beatmung (NIV) als Therapie der akuten respiratorischen Insuffizienz eingesetzt werden, um Komplikationen einer invasiven Beatmung zu vermeiden. Die entsprechende S2k-Leitlinie ist umfassend überarbeitet und im März 2023 aktualisiert publiziert worden. Diese 10 Kernaussagen fassen das Wichtigste zusammen.

31.05.2023 | Akute Lungenembolie | Positionspapiere Zur Zeit gratis

Interventionelle Therapie und multidisziplinäre Managementstrategien für die akute Lungenembolie

Die interventionelle Therapie der akuten Lungenembolie bietet großes Potenzial zur Senkung von Morbidität und Mortalität ausgewählter Patientinnen und Patienten mit intermediär-hohem und hohem Risiko. In diesem Positionspapier wird die aktuelle …

Open Access 26.05.2023 | COVID-19 | Originalien und Übersichten

Sterbeorte von COVID-19-Patienten: eine Observationsstudie auf Grundlage ausgewerteter Todesbescheinigungen der Stadt Münster (2021)

Nach der weltweiten Ausbreitung des Coronavirus SARS-CoV‑2 im Frühjahr 2020 folgten tiefgreifende Veränderungen des gesellschaftlichen Lebens [ 1 ]. Allein bis zum Jahr 2022 infizierten sich weltweit über 280 Mio. Menschen. Mehr als 5,4 Mio. an …

16.05.2023 | Allgemeinanästhesie | Originalien

Riskante Diagnosesicherung: Fallserie über drei Patientinnen mit Mediastinal-mass-Syndrom

Das Mediastinal-mass-Syndrom (MMS) ist eine lebensbedrohliche Anästhesiekomplikation, deren Vermeidung und Behandlung eine komplikationsträchtige, interdisziplinäre Aufgabe darstellt. Die Symptomatik variiert je nach Ausdehnung und Größe eines …

Ärztliches Team vor Laptop

28.04.2023 | Künstliche Intelligenz | Übersichten Zur Zeit gratis

Fünf Testaufgaben: So schlägt sich ChatGPT im ärztlichen Alltag

Welche Ergebnisse liefert ChatGPT in Fragen der Differenzialdiagnostik, beim Erstellen von Arztbriefen oder in Sachen Studienzusammenfassung? Fünf konkrete Testaufgaben und die kritische Evaluation der Antworten zeigen, wo heute die Chancen und die Grenzen von Large Language Models im ärztlichen Alltag liegen.

13.04.2023 | Intensivtransport | CME

Interhospitaler Intensivtransport

Kritisch kranke Patienten, die spezialisierte diagnostische oder therapeutische Verfahren benötigen, jedoch in einem Krankenhaus ohne diesbezügliche Ausstattung versorgt werden, müssen unter Fortführung intensivmedizinischer Maßnahmen zu …

verfasst von:
Maximilian Feth, Carsten Zeiner, Guy Danziger, Christine Eimer, Sebastian Mang, Stefan Kühn, Nick Villalobos, Ralf M. Muellenbach, Sabrina I. Hörsch, Prof. Dr. med. Philipp M. Lepper

31.03.2023 | Herzinsuffizienz | Fortbildung

Foudroyante Myokarditis

Rekompensation mit ECMO und "Big Five" der Herzinsuffizienztherapie

Kardiogener Schock mit Multiorganversagen bei akuter Perimyokarditis mit hochgradig eingeschränkter LV-Funktion mit Spitzenthrombus.

Open Access 08.03.2023 | Leberzirrhose | Schwerpunkt

COVID-19 und Lebererkrankungen

Bis zu 53 % der PatientInnen mit Coronavirus Disease 2019 (COVID-19) weisen eine hepatische Beteiligung auf. Durch die Expression der Hauptzielstruktur für „severe acute respiratory syndrome coronavirus type 2“ (SARS-CoV-2), des …

ECMO

17.02.2023 | Kardiopulmonale Reanimation | CME

CME: Die wichtigsten Empfehlungen zur eCPR

Die Entscheidung für oder gegen eine extrakorporale kardiopulmonale Reanimation (eCPR) ist nicht nur zeitkritisch und sollte auf den empfohlenen Selektionskriterien basieren. Auch das eCPR-Team und die Versorgungsstruktur der Klinik müssen spezielle Voraussetzungen erfüllen. Das leitliniengerechte Vorgehen nach aktueller Evidenz fasst diese CME-Fortbildung zusammen.

verfasst von:
PD Dr. med. Christoph Sinning, Dr. med. Elvin Zengin-Sahm, PD Dr. med. Janine Pöss
Nichtinvasive Beatmung

02.02.2023 | COPD | CME

CME: Nichtinvasive Beatmung bei COPD mit chronischer respiratorischer Insuffizienz

Dieser CME-Kurs gibt Ihnen einen Überblick über die typischen klinischen Befunde einer chronischen respiratorischen Insuffizienz und zeigt Ihnen die Therapieziele einer nichtinvasiven Beatmung bei Menschen mit COPD auf.

13.01.2023 | Irreversibler Hirnfunktionsausfall | CME

Organspende nach irreversiblem Hirnfunktionsausfall

Rechtliche Aspekte und praktisches Vorgehen

Die Voraussetzungen für eine postmortale Organspende in Deutschland beinhalten die Feststellung des irreversiblen Hirnfunktionsausfalls (IHA), die Zustimmung zur Organspende und den Ausschluss von medizinischen Kontraindikationen. Gerade aufgrund …

Herztransplantation

06.01.2023 | Herztransplantation | Kardiotechnik/EKZ

Extrakorporaler Life Support bei primärem Transplantatversagen: Welche Optionen gibt es?

Weltweit werden jährlich mehr als 4000 Herztransplantation bei Erwachsenen durchgeführt. Dabei besteht das Risiko einer 30-Tage-Mortalität von 5–10 %, hauptsächlich im Zusammenhang mit einem frühen Transplantatversagen. Bei einem primären Transplantatversagen ist ein extrakorporaler Life Support notwendig.

Interhospitaler Intensivtransport

12.12.2022 | Intensivtransport | CME

Intensivtransport – An alles gedacht?

Entscheidend für einen sicheren interhospitalen Intensivtransport ist die zielgerichtete Kommunikation zwischen abgebender Klinik und Zielklinik. Das gilt von der Vorbereitung bis zur Übergabe; Algorithmen und Checklisten helfen dabei. Logistisch und medizinisch besonders herausfordernd sind Transporte bei laufender ECMO, unter Isolationspflicht oder durch die Luft.

30.11.2022 | Anästhesiologisches Vorgehen bei Herz-Kreislauferkrankungen | CME

Extrakorporale Membranoxygenierung und Hämodynamik

Die Therapie ist nicht nur des Herzens Freund

Extrakorporale Unterstützungssysteme von Herz und Lunge werden bei kardialem, pulmonalem oder auch kardiopulmonalem Versagen eingesetzt. Jedoch verhält sich weder die rein lungenunterstützende venovenöse extrakorporale Membranoxygenierung …

20.10.2022 | Physikalische Medizin | Physiotherapie

Blutungsrisiko im Kanülenbereich bei physiotherapeutischer Mobilisation unter extrakorporaler Membranoxygenierung

Eine retrospektive Analyse bei Patient*innen mit akutem Lungenversagen

Patient*innen, die an einem Acute Respiratory Distress Syndrome (ARDS) leiden, benötigen eine intensive Atmungs- bzw. Beatmungstherapie und bedürfen häufig einer extrakorporalen Membranoxygenierung (ECMO). Die Frühmobilisation der Patient*innen …

23.09.2022 | COVID-19 | Intensivmedizin

Mobilisationsrobotik für eine qualitativ hochwertige Mobilisation bei einem COVID-19-Patienten mit ECMO-Therapie

Die qualitativ hochwertige (Früh)Mobilisation ist auch bei schwer kranken (COVID-19-)Intensivpatienten mit ECMO-Therapie unbedingt erstrebenswert. Sedierung, blutflusssensibles extrakorporales Verfahren, großlumige ECMO-Kanülen mit …

21.09.2022 | COVID-19 | Übersichten

Auswirkungen der COVID-19-Pandemie auf die Herzchirurgie

Seit Anfang des Jahres 2020 die COVID-19-Pandemie weltweit das Leben massiv beeinflusst und auch verändert hat, lassen sich naturgemäß gerade im Gesundheitssektor schwerwiegende Konsequenzen beobachten. Diese betreffen Patienten in gleichem Maß …

Open Access 08.09.2022 | COVID-19 | Originalien

ECMO-Unterstützung während der ersten 2 Wellen der Coronapandemie – eine Umfrage an Zentren mit hohen Fallzahlen in Deutschland

Zu Beginn des Jahres 2020 breitete sich SARS-Coronavirus Typ 2 („severe acute respiratory syndrome coronavirus type 2“, SARS-CoV-2), der Erreger der Coronaviruserkrankung 2019 („coronavirus disease 2019“, COVID-19) pandemisch aus. In vielen …

Open Access 30.08.2022 | Kardiogener Schock | Leitlinien und Empfehlungen

Intensivpflegerische Versorgung von Patient:innen mit [infarktbedingtem], kardiogenen Schock

Kurzversion der S1-Leitlinie

Leitlinien der Arbeitsgemeinschaft der Wissenschaftlichen Medizinischen Fachgesellschaften (AWMF) sind systematisch entwickelte Hilfen, die in erster Linie dem ärztlichen Dienst zur Entscheidungsfindung in spezifischen Situationen dienen. Obgleich …

20.07.2022 | Herztransplantation | Originalarbeit

COVID-19 nach Herztransplantation: Erfahrungen eines deutschen Transplantationszentrums

Mit bisher mindestens 269 Mio. COVID-19 ( coronavirus disease 2019 , deutsch: Coronavirus-Krankheit-2019 ) Erkrankten weltweit und geschätzten 5 Mio. Todesfällen bis Anfang Dezember 2021 [ 1 ] bindet die durch das neue SARS-CoV‑2 ( …

19.07.2022 | Pneumonie | Kardiotechnik/EKZ

Venovenöse extrakorporale Membranoxygenierung bei COVID-19

Erkenntnisse eines Zentrums aus 96 konsekutiven Fällen

Die COVID(„corona virus disease“)-19-Pandemie stellt die Gesundheitssysteme weltweit weiterhin vor große Herausforderungen. Das SARS-CoV‑2, welches aufgrund seiner genetischen Beschaffenheit eine zoonotische Herkunft vermuten lässt, hat sich seit …

09.06.2022 | Pflege | Originalien

Personalisierte Intensivmedizin

Implementierung eines therapeutischen Drugmonitorings zur Bestimmung der Antibiotikaspiegel bei Intensivpatienten

Für eine effektive antiinfektive Therapie ist das zeitnahe Erreichen eines Blutspiegels oberhalb der 4fachen minimalen Hemmkonzentration (MHK) des jeweiligen Erregers essenziell [ 5 ], da Unterdosierungen mit Resistenzbildungen und ein …

ECMO

26.04.2022 | Pneumonie | Kardiotechnik/EKZ

ECMO-Kanülierung bei COVID-19: Beeinflusst die Strategie die Mortalität?

Venovenöse extrakorporale Membranoxygenierung bei COVID-19: Einfluss der Kanülierungsstrategie auf das Therapieergebnis

Die venovenöse extrakorporale Membranoxygenierung (v.v.-ECMO) stellt bei schwerem COVID-19-Verlauf eine etablierte Therapie dar, ist jedoch weiterhin mit einer sehr hohen Mortalität verbunden. Diese Arbeit wollte klären, ob die Kanülierungsstrategie einen Einfluss auf das Therapieergebnis hat.

Open Access 14.04.2022 | Hypoxämie | Leitthema

Optimale Sauerstoffversorgung – neue Erkenntnisse aus der COVID-19-Therapie?

Für die Energiegewinnung und damit Überlebensfähigkeit menschlicher Zellen ist Sauerstoff von essenzieller Bedeutung. Kommt es durch Krankheit, Verletzung oder Veränderung der Umweltfaktoren zu einer Störung der Sauerstoffversorgung, ist der …

Leitfaden für die präklinische Entscheidung zur eCPR

Open Access 11.04.2022 | Kardiopulmonale Reanimation | Leitthema

Extrakorporale Reanimation im Reality-Check

Ein Reality-Check

Erstmals sprechen die europäischen Reanimationsleitlinien eine Empfehlung für extrakorporale kardiopulmonale Reanimation (eCPR) als mögliche Rettungstherapie aus: Für ausgewählte Fälle, in denen die konventionelle CPR erfolglos bleibt. Wie Sie bei therapierefraktärem Kammerflimmern, Lungenembolie oder akzidentieller Hypothermie leitliniengerecht vorgehen.

10.02.2022 | Notfallmedizin | Konsensuspapiere

Standardisierte Kontrastmittelsonographie (CEUS) in der klinischen Akut- und Notfallmedizin sowie Intensivmedizin (CEUS-Akut)

Konsensuspapier der DGIIN, DIVI, DGINA, DGAI, DGK, ÖGUM, SGUM und DEGUM

Die Kontrastmittelsonographie ( contrast-enhanced ultrasound [CEUS]) hat sich bei notfallmäßig durchgeführten Untersuchungen bereits in einigen Kliniken etabliert [ 1 , 2 ]. CEUS in der klinischen Akut- und Notfallmedizin sowie Intensivmedizin …

10.02.2022 | Notfallmedizin | Leitlinien und Empfehlungen

Standardisierte Kontrastmittelsonographie (CEUS) in der klinischen Akut- und Notfallmedizin sowie Intensivmedizin (CEUS-Akut)

Konsensuspapier der DGIIN, DIVI, DGINA, DGAI, DGK, ÖGUM, SGUM und DEGUM

Die Kontrastmittelsonographie ( contrast-enhanced ultrasound [CEUS]) hat sich bei notfallmäßig durchgeführten Untersuchungen bereits in einigen Kliniken etabliert [ 1 , 2 ]. CEUS in der klinischen Akut- und Notfallmedizin sowie Intensivmedizin …

Hochschwangere Frau in Klinik

Open Access 23.11.2021 | Pflege | Originalien

COVID-19 in der geburtshilflichen Anästhesie

Prospektive Erfassung von SARS-CoV-2-Infektionen zum Zeitpunkt der Geburt sowie des peripartalen Verlaufs SARS-CoV-2-positiver Schwangerer

Daten aus Deutschland und der Schweiz vermitteln einen Eindruck der SARS-CoV-2-Infektionszahlen im Rahmen der geburtshilflichen Anästhesie zu Beginn der Pandemie und während der zweiten Infektionswelle. Nur sporadisch traten Verdachts- bzw. bestätigte Fälle auf, wobei allerdings auch von schwersten Verläufen berichtet wurde. 

11.11.2021 | Transösophageale Echokardiografie | CME

Intraoperative transösophageale Echokardiographie als Monitoring-Verfahren bei nichtkardiochirurgischen Patienten

Die transösophageale Echokardiographie (TEE) ist in der Kardiochirurgie zur Diagnosestellung sowie als hämodynamisches Monitoring- und „guiding tool“ fest etabliert. Dynamische und (patho)physiologische Prozesse des Herzens können unmittelbar …

05.11.2021 | ECMO | Konzepte - Stellungnahmen - Perspektiven

S3-Leitlinie ECLS/ECMO bei Kreislaufstillstand – Empfehlungen für die Notfallmedizin

Insbesondere die ersten drei Kapitel der S3-Leitlinie „Einsatz der extrakorporalen Zirkulation (ECLS/ECMO) bei Herz- und Kreislaufversagen“ spielen in der präklinischen und klinischen Notfallmedizin eine Rolle: Indikationen und Kontraindikationen der ECLS, strukturelle und personelle Voraussetzungen, Therapiemanagement. Die Empfehlungen kurz zusammengefasst.

25.10.2021 | Kardiopulmonale Reanimation | Notfallmedizin

Die extrakorporale kardiopulmonale Reanimation für die Behandlung des außerklinischen Herz-Kreislauf-Stillstands

1. Durch die aktuellen Veröffentlichungen zweier randomisierter kontrollierter Studien zeigt sich eine Tendenz der Überlegenheit von eCPR gegenüber CPR bei ausgewählten Patienten nach außerklinischem Herz-Kreislauf-Stillstand. 2. Die strikte …

21.10.2021 | Herzinsuffizienz | Leitlinien

Einsatz der extrakorporalen Zirkulation (ECLS/ECMO) bei Herz- und Kreislaufversagen

Kurzversion der AWMF-S3-Leitlinie

Seit einigen Jahren ist eine stetige Zunahme des Einsatzes von mechanischen extrakorporalen Herz-Kreislauf- und Lungenunterstützungssystemen (ECLS/ECMO) zu verzeichnen. So wurden seit 2015 in Deutschland jährlich bei etwa 3000 Patienten …

19.10.2021 | Herzinsuffizienz | Leitlinien und Empfehlungen

Einsatz der extrakorporalen Zirkulation (ECLS/ECMO) bei Herz- und Kreislaufversagen

Kurzversion der AWMF-S3-Leitlinie

Seit einigen Jahren ist eine stetige Zunahme des Einsatzes von mechanischen extrakorporalen Herz-Kreislauf- und Lungenunterstützungssystemen (ECLS/ECMO) zu verzeichnen. So wurden seit 2015 in Deutschland jährlich bei etwa 3000 Patienten …

19.10.2021 | Herzinsuffizienz | Evidenzbasierte Medizin

Einsatz der extrakorporalen Zirkulation (ECLS/ECMO) bei Herz- und Kreislaufversagen

Kurzversion der AWMF-S3-Leitlinie

Seit einigen Jahren ist eine stetige Zunahme des Einsatzes von mechanischen extrakorporalen Herz-Kreislauf- und Lungenunterstützungssystemen (ECLS/ECMO) zu verzeichnen. So wurden seit 2015 in Deutschland jährlich bei etwa 3000 Patienten …

ECMO

19.10.2021 | Herzinsuffizienz | Leitlinien und Empfehlungen

Kurzversion S3-Leitlinie: ECLS/ECMO bei Herz- und Kreislaufversagen

Kurzversion der AWMF-S3-Leitlinie

In den letzten Jahren hat der Einsatz von mechanischen extrakorporalen Herz-Kreislauf- und Lungenunterstützungssystemen (ECLS/ECMO) dramatisch zugenommen. Evidenzbasierte Empfehlungen zu Indikationsstellung, Behandlung, Komplikationsmanagement, Weaning und Nachsorge werden in einer neuen S3-Leitlinie ausführlich dargestellt. Hier lesen Sie die Kurzfassung.

Blutproben in einem Gestell

07.10.2021 | Myelodysplastische Syndrome | FB_Übersicht

So klären Sie eine Thrombozytopenie ab

Thrombozyten werden von ihren Vorläuferzellen im Knochenmark, den Megakaryozyten, in die Blutzirkulation freigesetzt. Eine Thrombozytopenie kann hereditär oder erworbenen sein. Welche Risiken und diagnostischen Fallstricke gilt es zu beachten?

29.09.2021 | Chronische Herzinsuffizienz | Fortbildung

Assistenzsysteme bei akuter und chronischer Herzinsuffizienz

Zur Behandlung des kardiogenen Schocks sowie der akuten und chronischen Herzinsuffizienz existieren verschiedene Systeme zur mechanischen Herzkreislaufunterstützung, die sich entweder direkt im oder am Herzen befinden oder aber extrakorporal mit …

15.09.2021 | Kardiogener Schock | Kardiotechnik/EKZ

Patiententransport und Netzwerke beim Einsatz des Extracorporeal Life Support

Neue Technologien und die kontinuierliche Weiterentwicklung extrakorporaler Unterstützungssysteme haben das Anwendungsspektrum des Extracorporeal Life Support (ECLS) in den letzten Jahren erweitert. Neben dem Einsatz im kardiogenen Schock oder …

Open Access 24.08.2021 | ECMO | Originalien

Intensivtransport Neugeborener mit respiratorischem Versagen

Eine retrospektive Qualitätsanalyse

Der Intensivtransport von Früh- und Neugeborenen mit respiratorischem Versagen stellt höchste Anforderungen an die Qualifikation des medizinischen Personals und an das technische Equipment. Werden diese Anforderungen erfüllt, können betroffene …

23.07.2021 | Intoxikationen | Originalien

Akute Intoxikationen auf der Intensivstation: Eine 10-Jahres-Analyse

Akute Intoxikationen spielen im Rettungsdienst, in Notaufnahmen von Krankenhäusern und in der Intensivmedizin eine bedeutende Rolle. Angaben über die Häufigkeit von Vergiftungen sind aufgrund der fehlenden Meldepflicht sehr unterschiedlich und …

08.07.2021 | Angeborene Herzfehler | Kardiotechnik/EKZ

Extrakorporale Membranoxygenierung und „extracorporeal life support“ im Kindesalter und bei angeborenen Herzfehlern

Unter extrakorporaler Membranoxygenierung (ECMO) bzw. Extracorporeal life support (ECLS) versteht man den Einsatz einer miniaturisierten Herz-Lungen-Maschine, der bei respiratorischem (ECMO) bzw. kardialem (ECLS) Versagen erfolgt, wenn …

19.05.2021 | Irreversibler Hirnfunktionsausfall | CME

Irreversibler Hirnfunktionsausfall

Voraussetzungen und Klinische Diagnostik

Der irreversible Hirnfunktionsausfall (IHA) wird hierzulande ausschließlich durch hierfür qualifizierte Fachärzte im Rahmen dreier aufeinander aufbauender Stufen im 4‑Augen-Prinzip diagnostiziert. Stufe 1 umfasst die Prüfung der notwendigen …

05.05.2021 | Heparininduzierte Thrombopenie | Kardiotechnik/EKZ

Behandlung der heparininduzierten Thrombozytopenie unter extrakorporaler Membranoxygenierung

Blutungs- und thrombembolische Ereignisse zählen zu den häufigsten Komplikationen der Therapie mithilfe der extrakorporalen Membranoxygenierung (ECMO). Hauptsächlich verantwortlich ist eine multifaktoriell bedingte, unspezifische Aktivierung des …

Extrakorporale kardiopulmonale Reanimation (eCPR)

09.04.2021 | Kardiopulmonale Reanimation | Übersichten

eCPR-Algorithmus für die Notaufnahme

Die praktische Umsetzung der eCPR (extrakorporale kardiopulmonale Reanimation) wirft im konkreten Einsatzfall diverse medizinische und organisatorische Fragen auf. Dieser grundlegende Algorithmus fasst das Wichtigste zu Indikationsstellung, Vorbereitung, ECLS-Implantation und Versorgung nach eCPR für die Notaufnahme zusammen.

01.04.2021 | Notfallmedizin | Positionspapier

Ausbildungsmodul Extrakorporaler Life Support (ECLS): Konsensuspapier der DIVI, DGTHG, DGfK, DGAI, DGIIN, DGF, GRC und der DGK

Die mechanische Kreislaufunterstützung mittels extrakorporaler Life-Support-Systeme (ECLS) hat in den letzten Jahren stark zugenommen. Diese kritisch Kranken stellen besondere Herausforderungen an das multiprofessionelle Behandlungsteam und …

01.04.2021 | Notfallmedizin | Konzepte - Stellungnahmen - Perspektiven

Ausbildungsmodul Extrakorporaler Life Support (ECLS): Konsensuspapier der DIVI, DGTHG, DGfK, DGAI, DGIIN, DGF, GRC und der DGK

Die mechanische Kreislaufunterstützung mittels extrakorporaler Life-Support-Systeme (ECLS) hat in den letzten Jahren stark zugenommen. Diese kritisch Kranken stellen besondere Herausforderungen an das multiprofessionelle Behandlungsteam und …

01.04.2021 | Notfallmedizin | Konsensuspapiere

Ausbildungsmodul Extrakorporaler Life Support (ECLS): Konsensuspapier der DIVI, DGTHG, DGfK, DGAI, DGIIN, DGF, GRC und der DGK

Die mechanische Kreislaufunterstützung mittels extrakorporaler Life-Support-Systeme (ECLS) hat in den letzten Jahren stark zugenommen. Diese kritisch Kranken stellen besondere Herausforderungen an das multiprofessionelle Behandlungsteam und …

01.04.2021 | Notfallmedizin | Leitlinien und Empfehlungen

Ausbildungsmodul Extrakorporaler Life Support (ECLS): Konsensuspapier der DIVI, DGTHG, DGfK, DGAI, DGIIN, DGF, GRC und der DGK

Die mechanische Kreislaufunterstützung mittels extrakorporaler Life-Support-Systeme (ECLS) hat in den letzten Jahren stark zugenommen. Diese kritisch Kranken stellen besondere Herausforderungen an das multiprofessionelle Behandlungsteam und …

24.02.2021 | Herzinsuffizienz | Schwerpunkt Zur Zeit gratis

Neue Therapiekonzepte für die Herzinsuffizienz

Studien-Highlights 2020

COVID-19 bedroht in besonderem Maße auch Herzinsuffizienz-Patienten. Umso wichtiger sind zusätzliche, innovative Therapieansätze. Einige davon wurden 2020 in Studien untersucht  – und die Ergebnisse stimmen überwiegend hoffnungsvoll. 

09.02.2021 | Pflege | Leitthema

Der knochenmarktransplantierte Patient auf der Intensivstation

Die allogene hämatopoetische Stammzelltransplantation (HSZT) stellt für viele Patienten mit maligner, aber auch nichtmaligner hämatologischer Grunderkrankung die einzige Chance auf Heilung dar. Dies gilt insbesondere für Patienten, die genetisch …

Schlauch eines Beatmungsgeräts

Open Access 28.12.2020 | Akutes respiratorisches Distress-Syndrom | Originalien

Charakteristika und Outcome von 70 beatmeten COVID-19-Patienten

Bilanz nach der ersten Welle an einem universitären Zentrum

Am LMU-Klinikum München wurde eine große Anzahl an COVID-19-Patienten mit teils erheblicher Erkrankungsschwere intensivmedizinisch behandelt. Nun haben die Münchner Ärzte die Charakteristika und das Outcome von 70 beatmeten Patienten für eine Studie analysiert.

01.12.2020 | Kardiopulmonale Reanimation | Originalien

Extrakorporale kardiopulmonale Reanimation (eCPR) bei prähospitalem Herz-Kreislauf-Stillstand (OHCA)

Retrospektive Analyse einer „Load-and-go“-Strategie unter dem Aspekt „golden hour of eCPR“

Die extrakorporale kardiopulmonale Reanimation (eCPR) wird in nationalen und internationalen Reanimationsleitlinien zunehmend als erweiterte Therapieoption beim therapierefraktären Herz-Kreislauf-Stillstand angesehen [ 17 , 18 ].

01.10.2020 | Vorhofflimmern | Originalien

Individualisierter Einsatz von Levosimendan in der Herzchirurgie

Bei herzchirurgischen Eingriffen stellt das akute myokardiale Pumpversagen nach kardiopulmonalem Bypass eine schwere Komplikation dar, die mit erhöhter Morbidität und Letalität einhergeht [ 7 , 23 ]. Patienten mit einer präoperativ bestehenden …

22.09.2020 | Kardiogener Schock | Kardiotechnik/EKZ

Update zu chirurgisch implantierten Impella-Devices

Alternative oder Ergänzung zum „extracorporeal life support“?

Die chirurgisch implantierte Impella hat in den letzten Jahren erheblich an Bedeutung hinzugewonnen und wurde in zunehmendem Maß in Deutschland und weltweit implantiert. Initial entwickelt, femoral oder direkt aortal implantiert zu werden, werden …

09.09.2020 | Kardiogener Schock | Operative Techniken

Implantationstechniken für temporäre ECLS-Systeme

Die extrakorporale Membranoxygenierung (ECMO) ist ein intensivmedizinisches Verfahren, bei dem eine modifizierte Herz-Lungen-Maschine teilweise oder vollständig die Herz- und Lungenfunktion des Patienten übernimmt, um sekundäre Organschäden zu …

Open Access 25.08.2020 | Coronaviren | Originalien

Elektive Tracheostomie bei COVID-19-Patienten – Erfahrungen mit einem standardisierten interdisziplinären Vorgehen

Berichtet wird über die Erfahrungen mit einer interdisziplinären klinikinternen SOP (Standard Operation Procedure) zur Tracheostomie (TS) bei „Coronavirus-Disease“(COVID-19)-Patienten, unter Berücksichtigung der allgemeinen nationalen und …

10.07.2020 | Herzinsuffizienz | Kardiotechnik/EKZ

Welches ventrikuläre Assistenzsystem für welchen Patienten?

Mechanische Kreislaufunterstützungssysteme bilden eine wichtige Säule in der Therapie von Patienten mit einer terminalen Herzinsuffizienz. Mit den aktuell verfügbaren Systemen lassen sich verschiedene Therapiestrategien verfolgen. Temporäre …

02.07.2020 | Konjunktivitis | Leitthema Zur Zeit gratis

Ophthalmologische Betreuung von stationären, intensivpflichtigen SARS-CoV-2-positiven Patienten

Eine frühe augenärztliche Mitbetreuung von intensivpflichtigen Patienten mit SARS-CoV-2 (Severe-Acute-Respiratory-Syndrom-Corona-Virus-2) Infektion ist sehr aufwendig, aber sinnvoll, um ophthalmologische Krankheitsbilder, wie z. B. den …

Remdesivir

22.06.2020 | COVID-19 | Klinische Studien Zur Zeit gratis

Sicherheit und Effektivität von Remdesivir bei Patienten mit COVID-19

Ziel der im Folgenden vorgestellten Studien war es, die Wirksamkeit einer Remdesivirtherapie bei Patienten mit COVID-19-Infektion zu verifizieren. Die Frage nach der Sicherheit und Effektivität von Remdesivir war ja, trotz dem Vorliegen einer ersten Beobachtungsstudie, noch offen.

108_2012_3020_Fig2_HTML.jpg

Open Access 17.06.2020 | Graft-versus-Host-Krankheit | CME

CME: Lungentransplantation - Indikation, Komplikationen & immunsupressive Therapie

Dieser CME-Kurs stellt Ihnen sowohl die Indikationen als auch die Kontraindikationen für eine Lungentransplantation (LuTX) vor und informiert Sie über die aktuelle immunsuppressive Therapie. Darüber hinaus erhalten Sie einen Einblick in die (post-)operativen Komplikationen.

Open Access 10.06.2020 | COVID-19 | Intensivmedizin

Empfehlungen für ECMO bei COVID-19-Patienten

Consensus Paper zur Extrakorporalen Membranoxygenierung der Medizinischen Universität Wien

Die aktuelle COVID-19-Pandemie, die durch das SARS-CoV‑2 ausgelöst wird, hat bereits in vielen betroffenen Ländern zu gravierenden Ressourcenengpässen der jeweiligen Gesundheitssysteme geführt. Obwohl sehr viele COVID-19-Patienten nur moderate …

Rettungskette

Open Access 20.05.2020 | Kardiopulmonale Reanimation | Notfallmedizin

So sinnvoll ist die eCPR beim präklinischen Herz-Kreislauf-Stillstand

Die extrakorporale kardiopulmonale Reanimation (eCPR) kann bei ausgewählten Indikationen innerhalb eines Zeitfensters von 60 min nach Reanimationsbeginn das Überleben eines Herz-Kreislauf-Stillstands signifikant verbessern. Bedarf es einer Erweiterung der „chain of survival“ um die eCPR?

Statistiken verstehen

24.04.2020 | COVID-19 | Klinische Studien Zur Zeit gratis

Studienergebnisse: Remdesivir bei Patienten mit schwerer COVID-19

Derzeit gibt es keine gesicherte Therapie für COVID-19. Die hier besprochene Studie ist eine der ersten Studien zu Remdesivir. Gibt es Anzeichen dafür, dass die Substanz bei schwerer COVID-19-Infektion tatsächlich hilft? Was für Nebenwirkungen sind zu erwarten?

ECMO Maschine

13.03.2020 | Akutes respiratorisches Distress-Syndrom | Leitthema

Extrakorporale Membranoxygenierung (ECMO) – State of the Art

Die extrakorporale Membranoxygenierung hat sich in den letzten Jahren von der einstigen Nischentechnologie zu einem verbreiteten intensivmedizinischen Therapieverfahren entwickelt. Der vorliegende Beitrag beschreibt die wesentlichen Neuerungen der letzten Jahre.

Open Access 24.02.2020 | Kardiogener Schock | DFP-Fortbildung

Kardiogener Schock

Kardiogener Schock (KS) ist ein Zustand kritischer Endorganhypoperfusion aufgrund eines kardialen Versagens. Zum Bild des klassischen KS gehören ein systolischer Blutruck < 90 mmHg, eine Lungenstauung, Nierenversagen, ischämische Hepatitis …

Open Access 17.12.2019 | Herzinsuffizienz | Karriere und Perspektiven

Der Herzinsuffizienzchirurg – Hausarzt und Herzchirurg

Bei der Therapie der terminalen Herzinsuffizienz handelt es sich um einen Wachstumsmarkt – sowohl für Kardiologen als auch für Herzchirurgen. Der besondere Reiz der Arbeit eines Herzinsuffizienzchirurgen besteht in der notwendigen …

Einsatz der ECMO

18.11.2019 | Vancomycin | Intensivmedizin

Antiinfektiva bei ECMO – So treffen Sie die richtige Wahl

Unter extrakorporaler Membranoxygenierung (ECMO) ist die gleichzeitige Gabe von Arzneimitteln, insbesondere Antibiotika und Antimykotika, erforderlich. Neben der Auswahl der geeigneten Substanz sind für eine optimale Wirkung auch Anpassungen des Dosierungsregimes notwendig. Ein Leitfaden.

29.08.2019 | Akutes respiratorisches Distress-Syndrom | Leitthema

Was sind die Indikationen für Rescue-Verfahren?

Rheumatische Systemerkrankungen auf der Intensivstation

Schwere, organ- oder lebensbedrohliche Manifestationen entzündlicher rheumatischer Erkrankungen, wie z. B. eine diffuse alveoläre Hämorrhagie im Rahmen einer Kleingefäßvaskulitis, sprechen nicht immer ausreichend oder mit zeitlicher Verzögerung …

30.07.2019 | Akutes respiratorisches Distress-Syndrom | Übersichten

ECMO-Therapie beim akuten Lungenversagen

Wer profitiert?

In der Intensivmedizin erleben wir rasante technische Fortschritte, die in vielen Fällen vorteilhaft für unsere Patienten sind. Auf der anderen Seite werden aber auch Stimmen laut, die generell einen zunehmenden „Interventionalismus“ kritisieren.

14.06.2019 | Pneumonie | Originalien und Übersichten

Management der saisonalen Influenza 2017/2018: Erfahrungen an einem deutschen Universitätsklinikum

Die saisonale Influenza ist eine akute, impfpräventable respiratorische Erkrankung, die durch das Influenzavirus (RNA, Orthomyxoviridae) verursacht wird [ 1 ]. Die Grippewelle der Saison 2017/2018 war die schwerste seit dem Jahr 2001 [ 2 ]. Etwa …

Tracheoarterielle Fistel

24.05.2019 | Sicherung der Atemwege | Leitthema

Chirurgische Versorgung tracheoarterieller Fisteln

Die tracheoarterielle Fistel ist eine seltene, aber lebensbedrohliche Komplikation meist nach der Anlage eines Tracheostoma. Nur durch eine sofortige und gezielte Therapie besteht eine Überlebenschance.

Open Access 20.05.2019 | IABP | Chirurgie

Mechanische Komplikationen beim akuten Myokardinfarkt

Inzidenz, Diagnostik und Verlauf der unterschiedlichen Formen

Mechanische Komplikationen nach ST-Hebungsinfarkt (STEMI) treten in etwa 1 % der Fälle auf, sind aber für mehr als 10 % der STEMI-Mortalität verantwortlich. Die 90-Tage-Mortalität liegt bei über 50 %. Sie treten oft schon innerhalb von 24 h nach …

24.04.2019 | Akutes respiratorisches Distress-Syndrom | Innovationen in der Intensivmedizin

Moderne Decarboxylierungssysteme

Mit der zunehmenden Verbreitung extrakorporaler Lungenersatzverfahren haben in den letzten Jahren auch unterschiedliche Decarboxylierungssysteme Eingang in die intensivmedizinische Praxis gefunden. Diese modernen Verfahren ermöglichen eine effektive Decarboxylierung bei gleichzeitig deutlich reduzierter Invasivität und Komplexität. Ihr Einsatz gilt allerdings derzeit noch als experimentell.

Passend zum Thema

ANZEIGE

COPD und nicht-invasive Behandlungsmethoden

Content Hub

Nicht-medikamentöse Behandlungsmethoden wie die nicht-invasive Beatmung (NIV) können die Leistungsfähigkeit und Lebensqualität von COPD-Patienten erheblich verbessern und das Sterberisiko senken. Die NIV-Therapie zur Behandlung von fortgeschrittener COPD hat Eingang in die neuen S2k-Leitlinien zur COPD-Therapie gefunden.

ResMed Germany Inc.
ANZEIGE

Geringere Therapieabbruchquoten durch digitale Therapiebegleitung

Ärzte profitieren von digitaler Therapiebegleitung ihrer NIV-Patienten durch einen verlässlichen Partner, weil diese sich besser versorgt fühlen und die Therapie weniger häufig abbrechen. Das entlastet das Gesundheitssystem und schwer Erkrankte gewinnen Lebensqualität.

ANZEIGE

Auch für ältere Patienten empfiehlt sich nicht-invasive Langzeitbeatmung

Nicht-invasive Beatmung ist für Menschen mit chronisch hyperkapnisch respiratorischer Insuffizienz eine bewährte Therapie. Eine Schweizer Studie untersuchte die Auswirkungen der Beatmung auf über 75-Jährige und belegt nun deren Wirksamkeit.