Skip to main content

CAR-T-Zell-Therapie

Aktuelle Meldungen

Merkelzellkarzinom am Handrücken

15.05.2023 | Merkel-Zell-Karzinom | Nachrichten

„Mohs-Chirurgie ist eine Option beim Merkelzellkarzinom“

Die Anwendung der Mohs-Chirurgie beim Merkelzellkarzinom wird kontrovers diskutiert. Laut SEER-Datenbank sind die Überlebensaussichten nicht besser oder schlechter als nach weiter Exzision.

Pigmentierung unter dem Dermatoskop

10.05.2023 | Lentigo-maligna-Melanom | Nachrichten

Lentigo maligna: Imiquimod lässt Läsionen schrumpfen

Erste Studien lassen erkennen, dass Imiquimod bei Lentigo-maligna-Läsionen womöglich zur Tumorrückbildung führen könnte. Nun wurde die Wirksamkeit des Immunmodulators im neoadjuvanten Setting placebokontrolliert überprüft.


Therapie per Infusion

06.05.2023 | Onkologische Immuntherapie | Nachrichten

Immuntherapie mit längeren Intervallen im Praxistest

Die Vorteile einer onkologischen Immuntherapie mit höher Dosierung und dafür größeren Intervallen liegen auf der Hand. Nachteile mit Blick auf immunbedingte Nebenwirkungen (irAE) waren in einer retrospektiven Analyse nicht zu erkennen.

DNA wird in mRNA transkribiert

03.05.2023 | DDG-Tagung 2023 | Nachrichten

Tumoren mit mRNA-Technologie angreifen

Bekannt wurden auf mRNA-basierende Impfungen durch die Pandemie. Aber auch für andere Einsatzgebiete ist die Technologie denkbar – so auch zur Behandlung von Krebserkrankungen. Erste klinische Erfolge sind bereits bei Patientinnen und Patienten mit Melanom zu verzeichnen.

Pembrolizumab-Modell (Illustration)

27.04.2023 | Nebenwirkungen | Nachrichten

Hautnebenwirkungen von Checkpoint-Inhibitoren

Nicht nur beim malignen Melanom werden Immuncheckpoint-Inhibitoren (ICI) erfolgreich eingesetzt. Welche Nebenwirkungen diese Wirkstoffe auf der Haut verursachen können, hat nun ein Team von Dermatologinnen und Dermatologen aus ganz Europa anhand von Real-World-Daten zusammengetragen.

Blut wird abgenommen

25.04.2023 | Checkpoint-Inhibitoren | Nachrichten

Melanom: „Vor Anti-PD-1-Therapie den Vitamin-D-Spiegel kontrollieren!“

Wie gut Patienten und Patientinnen mit fortgeschrittenen Melanomen auf die Behandlung mit einem PD-1-Inhibitor ansprechen, könnte laut einer Beobachtungsstudie aus Polen auch vom Vitamin-D-Status abhängen.

Superfiziell spreitendes Melanom

03.04.2023 | Melanom | Dermatoonkologie

Melanom: Was folgt, wenn die Inhibition von PD-1/PD-L1 versagt?

Für Patientinnen und Patienten mit Melanom bleiben bisher wenig Optionen, sollte ihre Erkrankung nach einer Inhibitionstherapie von PD-1/PD-L1 fortschreiten. In einer Phase-II-Studie hat sich nun eine Kombination aus Lenvatinib und Pembrolizumab als erfolgreich erwiesen.

verfasst von:
Dr. Christian Behrend
Springer Medizin Podcast - KI in der Medizin,

24.03.2023 | Diagnostische Radiologie | Podcast | Nachrichten

Künstliche Intelligenz in der Medizin – Hoffnung oder Hype?

Während derzeit überall über ChatGPT diskutiert wird, gerät etwas aus dem Blick: Künstliche Intelligenz (KI) ist zum Teil schon längst in der medizinischen Routine angekommen. Der Internist und Forscher Prof. Jakob Kather hat die in Deutschland einmalige Professur für „Clinical Artificial Intelligence“ an der Technischen Universität Dresden inne. Er erklärt uns zentrale Begrifflichkeiten und spricht über Chancen, aber auch Risiken von KI in der Medizin.

Mann nimmt Tablette ein

23.03.2023 | Erektile Dysfunktion | Nachrichten

Erhöhtes Melanomrisiko unter PDE-5-Hemmern?

Eine Auswertung von Pharmakovigilanz-Datenbanken deutet auf eine erhöhte Melanomgefahr unter PDE-5-Hemmern. In rund ein Prozent der Berichte wird zudem Priapismus als Nebenwirkung erwähnt.

Malignes Melanom

07.03.2023 | Melanom | Nachrichten

Melanom: Pembrolizumab neoadjuvant plus adjuvant von Vorteil

Erhalten Personen mit fortgeschrittenen Melanomen sowohl vor als auch nach der Resektion den PD-1-Blocker Pembrolizumab, kommt es deutlich seltener zu Rezidiven, mangelhaften Resektionen und Op.-Komplikationen als unter einer rein adjuvanten Therapie mit der Arznei.

Medikamente werden aus dem Schrank geholt

06.03.2023 | Wechselwirkungen der Krebstherapie | Nachrichten

Antibiotikatherapie mindert Effekt der Checkpointhemmer

Die systemische Immunreaktion wird durch die Darmmikrobiota maßgeblich beeinflusst. Es ist daher zu vermuten, dass sich eine antibiotische Therapie auf den Effekt von Immuncheckpoint-Hemmern auswirkt. In einer Studie hat sich die Vermutung bestätigt.

Ein Skalpell wird an ein Muttermal gehalten in der Praxis

03.03.2023 | Melanom | Nachrichten

Auch kleine Melanome sind gefährlich

Melanome können schon bei relativ kleinen Durchmessern metastasieren. In einer griechischen Studie wies fast jede zehnte Person mit einem Melanom unter 6 mm Durchmesser bei der Diagnose Metastasen auf. Ein weiteres Zehntel entwickelte solche im Laufe von neun Jahren.

Aktinische Keratose am Hals

12.01.2023 | Aktinische Keratose | Nachrichten

Aktinische Keratose und Plattenepithelkarzinom: S3-Leitlinie aktualisiert

Die S3-Leitlinie „Aktinische Keratose und Plattenepithelkarzinom der Haut“ wurde aktualisiert und enthält nun unter anderem ein Kapitel zu Morbus Bowen und Empfehlungen zur Therapie der Cheilitis actinica.

Ein schwarzes Muttermal auf der Haut

04.01.2023 | Melanom | Nachrichten

„Behandeln wie Melanome mit bekanntem Primärtumor“

Moderne systemische Therapien scheinen bei Melanomen mit unbekanntem Primarius (MUP) ähnlich gute Behandlungserfolge zu erzielen wie bei metastasierten Melanomen mit bekanntem Primärtumor (MKP).

Impfung im Alter

21.12.2022 | Melanom | Nachrichten

Individuelle mRNA-Impfung gegen Melanom scheint zu wirken

Ein personalisierter mRNA-Impfstoff gegen tumorspezifische Antigene verlängert offenbar die rezidivfreie Lebenszeit bei Melanomen erheblich. In der Phase-2b-Studie KEYNOTE 942 schnitten Krebskranke mit der Vakzine besser ab als unter alleiniger Pembrolizumab-Therapie.

Malignes Melanom

18.12.2022 | Melanom | Nachrichten

TIL als Therapieoption beim fortgeschrittenen Melanom

Was sich in Phase-I/II-Studien abzeichnete, bestätigt sich in einer aktuellen Phase-III-Studie: Die Therapie mit tumorinfiltrierenden Lymphozyten (TIL) scheint beim fortgeschrittenen Melanom machbar und effektiv zu sein.

Checkpoint-Inhibitor(CPI)-vermittelte Nebenwirkungen

15.12.2022 | Melanom | Nachrichten

Immunvermittelte Nebenwirkungen sind ein gutes Zeichen

Das Auftreten von immunvermittelten Nebenwirkungen (irAE) unter Checkpoint-Inhibitoren korreliert auch beim metastasierten Melanom mit besseren Überlebensaussichten – selbst dann, wenn die irAE einen stationären Aufenthalt nötig machen.

Ärztin mit Dermatoskop

12.12.2022 | Hypertonie | Nachrichten

Hautkrebsrisiko unter Antihypertensiva?

Die meisten Antihypertensiva wirken photosensibilisierend und für Diuretika gibt es Hinweise auf ein gesteigertes Melanomrisiko, bei anderen Blutdrucksenkern sind die Resultate widersprüchlich. Hier die Ergebnisse einer aktuellen Studie. 

Malignes Melanom

08.12.2022 | Melanom | Nachrichten

Trotz moderner Medikamente sind frühe Rezidive häufig

Die adjuvante Therapie von voll resezierten Melanomen bedient sich ausgiebig der Gabe von PD-1-Antikörpern und BRAF- plus MEK-Inhibitoren. Aber wie gut funktioniert das außerhalb von Phase-III-Studien?

Checkpointhemmer

08.12.2022 | Melanom | Nachrichten

Triplekombi mit Atezolizumab noch ohne Überlebensvorteil beim Melanom

In der Erstanalyse der Studie IMspire150 war die Nachbeobachtung noch zu kurz für eine Berechnung des Gesamtüberlebens. Nun liegt eine Interimsanalyse mit Überlebensdaten vor.

Update Onkologie

Bestellen Sie unseren Fach-Newsletter und bleiben Sie gut informiert.