Skip to main content

15.11.2023 | Chronische Nierenerkrankung | Nachrichten

Gefahr schwerwiegender Nebenwirkungen

Chronisch nierenkrank? Dann Vorsicht bei diesen Arzneimittelgruppen

verfasst von: Dr. Dagmar Kraus

Für chronisch nierenkranke Frauen und Männer birgt eine Medikamenteneinnahme ein höheres Nebenwirkungsrisiko als für nierengesunde Personen. Wie häufig gerade schwerwiegende Nebenwirkungen auftreten, auf welche Arzneimittelgruppen sie zurückzuführen sind und wie viele Ereignisse vermeidbar gewesen wären, war Thema einer aktuellen Studie aus Frankreich.

Weiterführende Themen

Passend zum Thema

ANZEIGE

Pneumokokken-Impfschutz bei den Kleinsten oft unvollständig

Rund einem Viertel aller Kinder bis zum 2. Lebensjahr fehlt ein ausreichender Pneumokokken-Impfschutz. Doch warum ist eine frühzeitige Säuglingsimpfung wichtig?

ANZEIGE

HPV-Impfung: Auch für junge Erwachsene sinnvoll und wichtig

Auch nach dem 18. Lebensjahr kann eine HPV-Impfung sinnvoll und wichtig sein. Viele gesetzliche Krankenkassen übernehmen die Kosten auch zu einem späteren Zeitpunkt noch.

ANZEIGE

Impfstoffe – Krankheiten vorbeugen, bevor sie entstehen

Seit mehr als 130 Jahren entwickelt und produziert MSD Impfstoffe für alle Altersgruppen. Hier finden Sie nützliche Informationen und Praxismaterialien rund um das Thema Impfen.

MSD Sharp & Dohme GmbH