Skip to main content
main-content
Erschienen in: Die Innere Medizin 8/2022

11.05.2022 | COVID-19 | Kasuistiken

Fallbericht „double hit“– eine Geschichte mehrerer embolischer Ereignisse im Rahmen einer COVID-19-Erkrankung

verfasst von: OA Dr. med. Philipp Vyhnanek

Erschienen in: Die Innere Medizin | Ausgabe 8/2022

Einloggen, um Zugang zu erhalten

Zusammenfassung

Wir berichten über einen 81 Jahre alten männlichen Patienten, der vom Notarzt in den Schockraum gebracht wurde. Die Alarmierung erfolgte bei unklarer Bewusstseinstrübung, zusätzlich fielen dem Notarzt präklinisch bereits ST-Strecken-Veränderungen auf; es wurde der Verdacht auf eine intrazerebrale Blutung gestellt. In weiterer Abklärung stellte sich jedoch eine andere Ursache für das Geschehen dar.
Anhänge
Nur mit Berechtigung zugänglich
Literatur
1.
Zurück zum Zitat Yazan Abou-Ismail M, Diamond A, Sargam Kapoor, Arafah Y, Nayak L (2020) The hypercoagulabe state in Covid 19: Incidence, pathophysiology and managment. Thromb Res 194:101–115 CrossRef Yazan Abou-Ismail M, Diamond A, Sargam Kapoor, Arafah Y, Nayak L (2020) The hypercoagulabe state in Covid 19: Incidence, pathophysiology and managment. Thromb Res 194:101–115 CrossRef
2.
Zurück zum Zitat Moroni F, Baldetti L (2021) Covid 19 and arterial thrombosis: a potentially fatal combination. Int J Cardiol 322:286–290 CrossRef Moroni F, Baldetti L (2021) Covid 19 and arterial thrombosis: a potentially fatal combination. Int J Cardiol 322:286–290 CrossRef
3.
Zurück zum Zitat Cheruiyot I, Kipkorir V, Ngure B, Misiani M, Munguti J, Ogeng’o J (2021) Arterial thrombosis in Coronavirus disease 2019 patients: a rapid systematic review. Ann Vasc Surg 70:273–281 CrossRef Cheruiyot I, Kipkorir V, Ngure B, Misiani M, Munguti J, Ogeng’o J (2021) Arterial thrombosis in Coronavirus disease 2019 patients: a rapid systematic review. Ann Vasc Surg 70:273–281 CrossRef
4.
Zurück zum Zitat Hamadeh A, Aldujeli A, Briedis K, Tecson KM, Sanz-Sánchez J, Al dujeili M, Al-Obeidi A, Diez JL, Žaliūnas R, Stoler RC, McCullough PA (2020) Characteristics and outcomes in patients presenting with COVID-19 and ST-segment Elevation myocardial infarction. Am J Cardiol 131:1–6 CrossRef Hamadeh A, Aldujeli A, Briedis K, Tecson KM, Sanz-Sánchez J, Al dujeili M, Al-Obeidi A, Diez JL, Žaliūnas R, Stoler RC, McCullough PA (2020) Characteristics and outcomes in patients presenting with COVID-19 and ST-segment Elevation myocardial infarction. Am J Cardiol 131:1–6 CrossRef
Metadaten
Titel
Fallbericht „double hit“– eine Geschichte mehrerer embolischer Ereignisse im Rahmen einer COVID-19-Erkrankung
verfasst von
OA Dr. med. Philipp Vyhnanek
Publikationsdatum
11.05.2022
Verlag
Springer Medizin
Erschienen in
Die Innere Medizin / Ausgabe 8/2022
Print ISSN: 2731-7080
Elektronische ISSN: 2731-7099
DOI
https://doi.org/10.1007/s00108-022-01338-4

Weitere Artikel der Ausgabe 8/2022

Die Innere Medizin 8/2022 Zur Ausgabe

Fortbildungen und Kongresse des BDI

Fortbildungen und Kongresse des BDI

Mitteilungen des BDI

Mitteilungen des BDI

Corona-Update

Die aktuelle Entwicklung im Überblick: Nachrichten, Webinare, Übersichtsarbeiten.

Passend zum Thema

ANZEIGE

Chronische KHK patientenindividuell behandeln

Bei Patienten mit chronischer KHK und stabiler Angina pectoris sind Begleiterkrankungen gemäß der Nationalen VersorgungsLeitlinie Chronische KHK ein wichtiges Entscheidungskriterium für die Wahl der antianginösen Dauertherapie [4].

ANZEIGE

Bewegung ist eine Polypille

Regelmäßiger Sport kann pathologische Veränderungen in den Gefäßen korrigieren und Patienten mit Angina pectoris zu mehr Lebensqualität verhelfen [5]. Über die Bedeutung von Bewegung für die Herzgesundheit spricht Prof. Dr. med. Rainer Hambrecht, Chefarzt der Klinik für Kardiologie und Angiologie am Herzzentrum Bremen, im Interview.

ANZEIGE

Stabile KHK im Fokus: Individualisiertes Therapiemanagement

Die wesentlichen Behandlungsziele der stabilen KHK sind die Verbesserung von Symptomatik, Belastungstoleranz und Lebensqualität, sowie die Prävention von Ischämien und Myokardinfarkt. Viele Patienten weisen Begleiterkrankung auf – ein individualisiertes Therapiemanagement ist deshalb unerlässlich. Informieren Sie sich hier über aktuelle Therapiestrategien.