Skip to main content

Die Onkologie

Ausgabe 7/1998

Inhalt (10 Artikel)

Zum Thema: Hirntumoren

Neuropathologie maligner Gliome

O. D. Wiestler, M. C. Schmidt

Zum Thema: Hirntumoren

Maligne Gliome: Bildgebung und Differentialdiagnose

C. Groden, C. Koch, H. Zeumer

Zum Thema: Hirntumoren

Neurochirurgische Therapie der malignen Gliome

G. Schackert

Zum Thema: Hirntumoren

PET in der klinischen Neuro-Onkologie

U. Roelcke, K. L. Leenders

Zum Thema: Hirntumoren

Strahlentherapie bei malignen Gliomen

R. D. Kortmann, G. Becker, J. Kühl, M. Bamberg

Zum Thema: Hirntumoren

Chemotherapie maligner Gliome

R. Herrmann, P. Y. Dietrich

Zum Thema: Hirntumoren

Lokale Therapiekonzepte bei malignen Gliomen

M. Westphal

Zum Thema: Hirntumoren

Supportive Therapie maligner Gliome

B. Müller

Aktuelle Ausgaben

Scrollen für mehr

Benutzen Sie die Pfeiltasten für mehr

Scrollen oder Pfeiltasten für mehr

Neu im Fachgebiet Onkologie

Verkürzte MRT bei dichtem Brustgewebe: Was bringen sequenzielle Scans?

21.07.2024 Mamma-MRT Nachrichten

Frauen mit dichtem Brustgewebe könnten zusätzlich zum regulären Mammografie-Screening von sequenziellen MRT-Untersuchungen mit verkürztem Protokoll (AB-MRT) profitieren, schlagen US-Radiologen vor.

Informierte Frauen neigen zu späterem Mammografie-Screening

Frauen in ihren 40ern, die über die Vor- und Nachteile des Mammografie-Screenings auf Brustkrebs informiert werden, neigen stärker dazu, den Screeningbeginn nach hinten zu verschieben. Die Mehrheit aber nähme das Angebot an, wie eine US-Studie zeigt.

Ist Endometriose ein Vorläufer für bestimmte Ovarialkarzinome?

19.07.2024 Ovarialkarzinom Nachrichten

US-Kohortendaten sprechen dafür, dass verschiedene Endometrioseformen unterschiedlich mit dem Risiko für Ovarialkarzinome assoziiert sind. Besonders erhöht ist das Risiko offenbar bei tief infiltrierenden und ovariellen Endometrioseformen.

Melanom: Neue Daten zu Adjuvanz und Neoadjuvanz

18.07.2024 Fortbildungswoche 2024 Kongressbericht

Zum Melanom gibt es neue Daten zur adjuvanten und neoadjuvanten Therapie – und zwar sowohl für BRAF/MEK-Inhibitoren als auch zur Immuntherapie. Auch die RNA-Impfung und die lokale Injektion eines neuen Medikaments stehen auf dem Prüfstand.

Update Onkologie

Bestellen Sie unseren Fach-Newsletter und bleiben Sie gut informiert.