Skip to main content
main-content

Zeitschrift

Der Pathologe

Suche in dieser Zeitschrift

CME

Neueste CME-Kurse aus dieser Zeitschrift

07.07.2021 | Prostatakarzinom | CME-Kurs | Kurs

Das metastasierte kastrationsresistente Prostatakarzinom

Das metastasierte Prostatakarzinom im Stadium der Kastrationsresistenz (mCRPC) gilt als finales Stadium der Erkrankung mit bislang nur noch begrenzten therapeutischen Optionen. In diesem CME-Kurs wird auf neuere histo- und molekularpathologische Befunde eingegangen, die theoretischen und diagnostischen Grundlagen werden dargestellt und die zunehmende Bedeutung der Pathologie für therapeutische Weichenstellungen auch in diesem Erkrankungsstadium aufgezeigt.

06.05.2021 | Hypophysenadenome | CME-Kurs | Kurs

WHO-Klassifikation der Hypophysentumoren des Jahres 2017

Die WHO-Klassifikation der Hypophysentumoren aus dem Jahr 2017 enthält 3 entscheidende Neuerungen. Der CME-Kurs gibt einen Überblick zu den Prinzipien dieser Klassifikationen, den Strukturen der verschiedenen Entitäten und deren Differenzialdiagnosen, illustriert an zahlreichen Abbildungen.

11.03.2021 | Polymerase-Kettenreaktion | CME-Kurs | Kurs

Klonalitätsanalyse in der Praxis

Mithilfe von auf der PCR basierenden Analysen können Klone nachgewiesen werden und bei der Diagnose schwierig einzuordnender Lymphoproliferationen helfen. Der CME-Kurs erläutert die biologischen und genetischen Grundlagen der Klonalitätsanalyse, ihre Einsatzgebiete und Aussagekraft und beschreibt mögliche Fehlerquellen.

09.02.2021 | Schilddrüsenkarzinome | CME-Kurs | Kurs

Diagnostische Grundlagen von Schilddrüsentumoren in der Pathologie – Relevante Änderungen durch die aktuelle WHO-Klassifikation

Die aktuelle Fassung der WHO-Klassifikation der Tumoren der Schilddrüse (2017) enthält eine Reihe sehr relevanter Änderungen mit beträchtlicher Konsequenz für die diagnostische Beurteilung von Schilddrüsenpräparaten. Die Änderungen betreffen alle Bereiche der Schilddrüsentumordiagnostik. Der CME-Kurs erläutert und kommentiert diese Änderungen.

01.11.2020 | Diagnostik in der Onkologie | CME-Kurs | Kurs

Künstliche Intelligenz und maschinelles Lernen in der onkologischen Bildgebung

Maschinelles Lernen (ML) hält gegenwärtig Einzug in die Medizin. Computer erbringen bereits bessere Ergebnisse in der Tumoridentifikation, ihrer Klassifikation sowie beim Erstellen von Prognosen und bei der Therapieevaluation als Menschen. Der CME-Kurs gibt einen Überblick über Anwendungen des ML in der onkologischen Bildgebung.

Übersichten

16.08.2021 | Pankreaskarzinom | Schwerpunkt: Pankreaspathologie | Ausgabe 5/2021

Intraduktale Pankreasneoplasien – aggressiven Tumoren zuvor kommen

08.07.2021 | Übersichten | Ausgabe 5/2021

Der Mann aus dem Eis

Lebensszenario und Pathologische Befunde aus 30 Jahren Forschung an der Gletschermumie „Ötzi“

07.07.2021 | Standortbestimmung Pathologie | Ausgabe 5/2021

Sind Mikroskope obsolet? Die digitale Zukunft der Pathologie

24.06.2021 | Molekular- und Tumorbiologie | Schwerpunkt: Prädiktive molekulare Pathologie für die gezielte Tumortherapie | Ausgabe 4/2021

Was leisten molekulare Tumorboards? Einblicke und Ausblicke

26.05.2021 | Diagnostik in der Onkologie | Übersichten | Ausgabe 4/2021

MSI-Testung: Was ist neu? Was ist zu beachten?

Was ist neu? Was ist zu beachten?

Kasuistiken

25.01.2021 | Sarkoidose | Kasuistiken | Ausgabe 1/2021

IgG4-assoziierte Lungenerkrankung mit granulomatösen Läsionen

Koexistenz zweier Entitäten oder das Spektrum einer Erkrankung?

17.11.2020 | Morbus Whipple | Kasuistiken | Ausgabe 2/2021

Unerwartete Ablagerungen im oberen Gastrointestinaltrakt

Wenn es ohne klinische Angaben nicht weitergeht

Shopping Cart Zeitschrift testen

Sie haben Interesse an dieser Zeitschrift? Bestellen Sie hier ein Test-Abonnement!

Der Pathologe OnlineFirst articles

10.09.2021 | SARS-CoV-2 | Berichte der Arbeitsgemeinschaften

Bericht der Arbeitsgemeinschaft Herz‑, Gefäß‑, Nieren- und Transplantationspathologie

03.09.2021 | Review

MSI testing

What’s new? What should be considered?

Based on new trial data regarding immune checkpoint inhibitors (ICIs), the detection of high-grade microsatellite instability (MSI-H) or underlying deficient mismatch repair protein (dMMR) is now becoming increasingly important for predicting …

01.09.2021 | Nierenkarzinom | Schwerpunkt: Nierentumoren

Onkozytäre Tumoren der Niere – neue Differenzialdiagnosen

Onkozytäre Nierentumoren stellen in der Diagnostik eine besondere Herausforderung dar, da es abseits der klassischen anerkannten Entitäten des Onkozytoms und des chromophoben Nierenzellkarzinoms (NZK) eine heterogene Gruppe dominant onkozytärer …

01.09.2021 | Mammakarzinom | Berichte der Arbeitsgemeinschaften

Sitzungsbericht der AG Gynäko- und Mammapathologie am 09. Juni 2021

Virtuelle Pathologietage der DGP 2021

Auch die diesjährige Sitzung war bestens organisiert, die Referate sehr interessant und gut diskutiert. Die virtuelle Plattform ermöglicht eine Teilnahme von Personen auch aus dem weiteren In- und Ausland, die vielleicht sonst nicht dabei gewesen …

27.08.2021 | Nierenkarzinom | Schwerpunkt: Nierentumoren Open Access

Das FH-defiziente Nierenzellkarzinom erweitert das Spektrum der papillären Tumoren in der Niere

Das Fumarat-Hydratase(FH)-defiziente Nierenzellkarzinom (NZK) ist eine distinkte Entität, welche eine biallelische Inaktivierung des FH-Gens zeigt, die konsekutiv mit einem Expressions- bzw. Funktionsverlust des FH-Proteins einhergeht. Diese …

Fragezeichen
Unser Serviceteam für Ihre Fragen

Bei Fragen zu Ihrem Abo oder zur Nutzung der Website hilft Ihnen unser Kundenservice gerne weiter.

Kundenservice kontaktieren
Info Icon
Alle Informationen zur Zeitschrift
Infos anzeigen
Contact Icon
Ihr Feedback zur Redaktion

Unsere Redakteure freuen sich über Ihre Anregungen und Kommentare. Schreiben Sie uns.

Redaktion kontaktieren

Aktuelle Ausgaben

Über diese Zeitschrift

Zielsetzung der Zeitschrift
Der Pathologe ist ein international angesehenes Publikationsorgan und vereint Praxisrelevanz mit wissenschaftlicher Kompetenz. Die Zeitschrift informiert alle in Abteilungen und Instituten tätige Pathologen sowie morphologisch interessierte Kollegen über Entwicklungen im Fachgebiet Pathologie. Im Mittelpunkt stehen dabei Beiträge, die den praktisch tätigen Pathologen Anregungen und Informationen für seine Arbeit geben.
Umfassende Übersichtsarbeiten greifen ausgewählte Themen auf und bieten dem Leser eine Zusammenstellung aktueller Erkenntnisse aus allen Bereichen der Pathologie. Neben der Vermittlung von relevantem Hintergrundwissen liegt der Schwerpunkt dabei auf der Bewertung wissenschaftlicher Ergebnisse unter Berücksichtigung praktischer Erfahrung. Der Leser erhält konkrete Handlungsempfehlungen.
Frei eingereichte Originalien ermöglichen die Präsentation wichtiger klinischer Studien und dienen dem wissenschaftlichen Austausch.
Beiträge der Rubrik "CME Zertifizierte Fortbildung" bieten gesicherte Ergebnisse wissenschaftlicher Forschung und machen ärztliche Erfahrung für die tägliche Praxis nutzbar. Nach Lektüre der Beiträge kann der Leser sein erworbenes Wissen überprüfen und online CME-Punkte erhalten. Die Rubrik orientiert sich an der Weiterbildungsordnung des Fachgebiets.

Aims & Scope
Der Pathologe is an internationally recognized journal and combines practical relevance with scientific competence. The journal informs all pathologists working on departments and institutes as well as morphologically interested scientists about developments in the field of pathology.
The journal serves both the scientific exchange and the continuing education of pathologists.
Comprehensive reviews on a specific topical issue focus on providing evidenced based information under consideration of practical experience.
Freely submitted original papers allow the presentation of important clinical studies and serve the scientific exchange.
Review articles under the rubric "Continuing Medical Education" present verified results of scientific research and their integration into daily practice.

Review
All articles of Der Pathologe are reviewed. Original papers undergo a peer review process.

Declaration of Helsinki
All manuscripts submitted for publication presenting results from studies on probands or patients must comply with the Declaration of Helsinki.

Indexed in Science Citation Index Expanded, Medline, EMBASE and Scopus.

Weitere Informationen

Neu im Fachgebiet Innere Medizin

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Innere Medizin und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

© Springer Medizin 

Bildnachweise