Skip to main content
main-content

Zeitschrift

Der Unfallchirurg

Organ der Deutschen Gesellschaft für Unfallchirurgie

Aktuelle Leitthemen

01.06.2021

Ausgabe 6/2021

Funktionelle Therapieverfahren

Die physikalische Medizin wird in den Lehrbüchern der Orthopädie und Unfallchirurgie vergleichsweise rudimentär abgehandelt. Deshalb fehlen hier häufig Grundkenntnisse in den Begrifflichkeiten und Denkmodellen der Manuellen Medizin, der Osteopathie oder der Ergo- und Physiotherapie.

01.05.2021

Ausgabe 5/2021

COVID-19-Pandemie

COVID-19 hat zu einer der größten gesundheitlichen und gesellschaftlichen Krisen der Nachkriegszeit geführt. Die Rasanz der Ausbreitung hatte und hat noch immer Auswirkungen auf die innerklinischen Abläufe und Strukturen in nahezu allen Kliniken im Bundesgebiet.

01.04.2021

Ausgabe 4/2021

Strecksehnenverletzungen

Verletzungen der Strecksehnen der Hand gelten als unproblematisch, stellen den Chirurgen jedoch bisweilen auch vor große Herausforderungen. Zudem können sie bei fehlender Weiterbehandlung zu potenziellen sekundären Problemen führen wie Sehnenverklebungen oder Gelenkeinsteifungen.

Suche in dieser Zeitschrift

CME

Neueste CME-Kurse aus dieser Zeitschrift

07.06.2021 | Osteomyelitis | CME-Kurs | Kurs

Infektionen der Wirbelsäule – Pyogene Spondylodiszitis und implantatassoziierte vertebrale Osteomyelitis

Pyogene (unspezifische) Spondylodiszitis und implantatassoziierte vertebrale Osteomyelitis (IAVO) stellen wichtige Krankheitsbilder mit der Gefahr neurologischer und septischer Komplikationen dar. Dieser CME-Kurs gibt Ihnen einen Überblick über die häufigsten Erreger für die pyogene und implantatassoziierte Spondylodiszitis und hilft Ihnen dabei, eine akute und eine chronische implantatassoziierte vertebrale Osteomyelitis (IAVO) zu erkennen und zu unterscheiden.

16.05.2021 | Techniken in der Notfallmedizin | CME-Kurs | Kurs

Notfallbehandlung von Luxationen großer Gelenke

Der vorliegende CME-Beitrag behandelt die Diagnostik und Therapie der Luxationen von Schulter‑, Ellenbogen‑, Hüft‑, Kniegelenk und Patella. Hierbei werden Ihnen die jeweiligen Repositionstechniken vorgestellt und auf die möglichen Komplikationen hingewiesen.

31.03.2021 | Verletzungen von Unterschenkel und Sprungelenk | CME-Kurs | Kurs

Osteochondrale Läsionen des Talus – Individualisiertes Vorgehen mithilfe etablierter und innovativer Rekonstruktionsverfahren

Dieser CME-Kurs informiert Sie über die diagnostischen Fallstricke osteochondraler Läsionen (OCL) am Talus und gibt Ihnen einen Überblick über die Vor- und Nachteile der aktuell gängigen operativen Verfahren.

09.03.2021 | Verletzungen der Rotatorenmanschette | CME-Kurs | Kurs

Posttraumatische Schultersteife

Die posttraumatische Schultersteife ist eine häufige und sozioökonomisch relevante Verletzungsfolge. Der CME-Kurs erläutert die Unterscheidung der posttraumatischen Schultersteife von anderen Formen der Schultersteife, den Verlauf einer posttraumatischen Schultersteife im Vergleich zum regulären Verlauf nach Verletzungen der Schulter sowie das Therapieregime.

14.02.2021 | Radiusköpfchenfraktur | CME-Kurs | Kurs

Radiuskopffrakturen

Radiuskopffrakturen machen den Großteil der knöchernen Verletzungen am Ellenbogen aus. In diesem CME-Kurs erfahren Sie, welche diagnostischen Schritte bei einer Radiuskopffraktur notwendig sind und wie Sie zuverlässig das Verletzungsbild der Fraktur interpretieren. Sie erhalten außerdem einen Überblick über die wichtigsten chirurgischen Schritte in der Versorgung einer Radiuskopffraktur.

25.01.2021 | Handwurzelfrakturen | CME-Kurs | Kurs

Frakturen der Handwurzel ohne Os scaphoideum

Mit diesem CME-Kurs bekommen Sie ein Grundverständnis für die Anatomie und Funktion der Handwurzel und ihrer traumatologischen Bedeutung und können einen Algorithmus zur Evaluation von Handwurzelverletzungen erarbeiten. Neben einem Überblick über die operativen Möglichkeiten lernen Sie wichtige Fallstricke von häufigen Handwurzelfrakturen und ihre Konsequenzen für Diagnostik und Therapie kennen.

Originalien

10.11.2020 | Originalien | Ausgabe 6/2021 Open Access

Sicherheitskultur in der Orthopädie und Unfallchirurgie

Eine qualitative Untersuchung der ärztlichen Perspektive

28.09.2020 | Traumatologie | Originalien | Ausgabe 11/2020 Open Access

Gab es wegen des Corona-Lockdowns weniger Unfälle?

Eine retrospektive, epidemiologische Auswertung von 4967 Patienten

04.09.2020 | Originalien | Ausgabe 2/2021

Knochentransplantation oder Biomaterial?

Eine Analyse von 99.863 Operationen in Orthopädie und Unfallchirurgie aus dem Jahr 2018 in Deutschland

12.06.2020 | Traumatologie | Originalien | Ausgabe 2/2021 Open Access

Die interdisziplinäre alterstraumatologische Visite

Empfehlungen für den Klinikalltag

Kasuistiken

22.02.2021 | COVID-19 | Kasuistiken | Ausgabe 5/2021 Zur Zeit gratis

Schweres Thoraxtrauma bei geriatrischer COVID-19-Patientin

Ein Fallbericht von interdisziplinärer Bedeutung

17.11.2020 | Kasuistiken | Ausgabe 6/2021 Open Access

Zementembolie in die V. cava nach Pedikelschraubenaugmentation

21.10.2020 | Kasuistiken kompakt | Ausgabe 4/2021

Luxation des Os cuboideum nach Distorsionstrauma

Fallbericht einer „atypischen“ Lisfranc-Verletzung

12.10.2020 | Talusfraktur | Kasuistiken kompakt | Ausgabe 2/2021 Open Access

180°-Talushalsluxationsfraktur, Hawkins-Typ III

Medizinrecht

18.03.2021 | Polytrauma | Berufspolitisches Forum | Ausgabe 5/2021

Trauma-Reha-Score

Wie können wir den Rehabedarf Schwerverletzter definieren?

27.10.2020 | Arthroskopie | Medizinrecht | Ausgabe 12/2020

Gelenkversteifung in gebrauchsgünstiger Stellung

Überlegungen zur Invaliditätsbemessung in der privaten Unfallversicherung

22.05.2020 | Medizinrecht | Ausgabe 7/2020

Was ist überhaupt Unfall und was Verletzung?

Kausalitätsüberlegungen in verschiedenen Rechtsgebieten

Shopping Cart Zeitschrift testen

Sie haben Interesse an dieser Zeitschrift? Bestellen Sie hier ein Test-Abonnement!

Facharzt-Training


Vorbereitungskurs zur Facharztprüfung Orthopädie und Unfallchirurgie » Jetzt entdecken


Aufbaukurs OP-Techniken



Das anschauliche Tutorial für OP-Techniken in der Orthopädie & Unfallchirurgie » Jetzt entdecken

Der Unfallchirurg OnlineFirst articles

18.06.2021 | Leitthema

Klinische Ergebnisse nach Refixation proximaler Hamstring-Sehnen-Rupturen unter Berücksichtigung verschiedener Ankersysteme

Die ischiokrurale Muskulatur (ICM) besteht aus 3 Muskeln am dorsalen Oberschenkel: M. semimembranosus (SM), M. semitendinosus (ST) und M. biceps femoris (BF). Diese 3 Muskeln wirken in 2 Gelenken und arbeiten als Strecker im Hüftgelenk und als …

18.06.2021 | Leserbriefe

Klassifikationen müssen angelernt werden

18.06.2021 | Leserbriefe

Projekt zur Vermittlung der FFP-Klassifikation

18.06.2021 | Leitthema

Ausrisse der ischiokruralen Muskulatur

Verletzungen der ischiokruralen Muskulatur gehören zu den häufigsten Sportverletzungen. Auch wenn die Aus- und Abrissverletzungen der „hamstrings“ relativ selten sind, kommt ihnen hinsichtlich der korrekten Diagnostik und Behandlung eine enorme …

16.06.2021 | Kasuistiken kompakt Open Access

Knochenstimulation 4.0 – Kombination aus EMTT und ESWT bei Humeruspseudarthrose

Ein Fallbericht

Eine 36-jährige angeschnallte Pkw-Beifahrerin auf dem rechten Rücksitz verunfallte im August 2019 (Differenzgeschwindigkeit Delta v 70 km/h) mit Spiralfraktur des Humerus rechts in der 19. Schwangerschaftswoche. Seinerzeit konservative Therapie …

Fragezeichen
Unser Serviceteam für Ihre Fragen

Bei Fragen zu Ihrem Abo oder zur Nutzung der Website hilft Ihnen unser Kundenservice gerne weiter.

Kundenservice kontaktieren
Info Icon
Alle Informationen zur Zeitschrift
Infos anzeigen
Contact Icon
Ihr Feedback zur Redaktion

Unsere Redakteure freuen sich über Ihre Anregungen und Kommentare. Schreiben Sie uns.

Redaktion kontaktieren

Aktuelle Ausgaben

Über diese Zeitschrift

Zielsetzung der Zeitschrift
Der Unfallchirurg ist ein international angesehenes Publikationsorgan. Die Zeitschrift widmet sich allen Aspekten der Unfall- und Wiederherstellungschirurgie und dient der Fortbildung von niedergelassenen und in der Klinik tätigen Unfallchirurgen und Chirurgen.
Praxisorientierte Übersichtsarbeiten greifen ausgewählte Themen auf und bieten dem Leser eine Zusammenstellung aktueller Erkenntnisse aus allen Bereichen der Unfallchirurgie. Neben der Vermittlung von relevantem Hintergrundwissen liegt der Schwerpunkt dabei auf der Bewertung wissenschaftlicher Ergebnisse unter Berücksichtigung praktischer Erfahrung. Der Leser erhält konkrete Handlungsempfehlungen.
Frei eingereichte Originalien ermöglichen die Präsentation wichtiger klinischer Studien und dienen dem wissenschaftlichen Austausch.
Beiträge der Rubrik „CME Zertifizierte Fortbildung“ bieten gesicherte Ergebnisse wissenschaftlicher Forschung und machen ärztliche Erfahrung für die tägliche Praxis nutzbar. Nach Lektüre der Beiträge kann der Leser sein erworbenes Wissen überprüfen und online CME-Punkte erhalten. Die Rubrik orientiert sich an der Weiterbildungsordnung des Fachgebiets.
Die Beiträge in Der Unfallchirurg durchlaufen einen Peer-Review-Prozess.

Aims & Scope
Der Unfallfchirurg is an internationally recognised publication organ. The journal deals with all aspects of accident surgery and reconstruction surgery and serves the continuing medical education of surgeons and accident surgeons with own practices and those working in hospitals.
Practically-oriented works provide an overview on selected topics and offer the reader a summary of current findings from all fields of accident surgery. Besides the imparting of relevant background knowledge, the focus is on the assessment of scientific findings under consideration of practical experience. The reader is given concrete recommendations for his/her practical work.
Freely submitted original papers allow the presentation of important clinical studies and serve the scientific exchange.
Articles in the section: ‘CME: Weiterbildung – Zertifizierte Fortbildung’ (CME: Continuing Medical Education) provide proven results of scientific research and make medical experience available to daily practice. After reading the articles, the reader may verify the acquired knowledge and collect CME credits online. This section is oriented at the Regulations for Advanced Training of the respective area of specialisation.
Articles to be published in Der Unfallchirurg undergo a peer review process.

Review
All articles of Der Unfallchirurg are reviewed.

Declaration of Helsinki
All manuscripts submitted for publication presenting
results from studies on probands or patients must comply with the Declaration of Helsinki.

Indexed in Science Citation Index Expanded, Medline, EMBASE and Scopus.

Weitere Informationen

Arthropedia

Arthropedia

Grundlagenwissen der Arthroskopie und Gelenkchirurgie. Erweitert durch Fallbeispiele, DICOM-Daten, Videos und Abbildungen. » Jetzt entdecken

Neu im Fachgebiet Orthopädie und Unfallchirurgie

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Orthopädie und Unfallchirurgie und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise