Skip to main content

10.10.2020 | DGVS 2020 | Nachrichten

COVID-19: Wie gefährdet sind Patienten mit einer CED?

verfasst von: Kathrin von Kieseritzky

Sind Patienten mit einer chronisch entzündlichen Darmerkrankung im Falle einer Infektion mit SARS-CoV-2 für schwere Krankheitsverläufe besonders gefährdet? Auch wenn bei dieser Pandemie vieles noch im Fluss ist und ständig einer Neubewertung bedarf, schälen sich doch einige sichere Erkenntnisse bereits heraus.

Literatur

[1] Brenner EJ et al. SECURE-IBD Database Public Data Update.covidibd.org, Accessed on 8. Sept. 2020

[2] Brenner EJ et al. Corticosteroids, But Not TNF Antagonists, Are Associated With Adverse COVID-19 Outcomes in Patients With Inflammatory Bowel Diseases: Results From an International Registry. Gastroenterology. 2020;159(2):481-91.e3

[3] Addendum zu den S3-Leitlinien Morbus Crohn und Colitis ulcerosa: Betreuung von Patienten mit chronisch entzündlichen Darmerkrankungen in der COVID-19-Pandemie – offene Fragen und Antworten. Z Gastroenterol. 2020; 58(7): 672–692

Weiterführende Themen

Corona-Update

Die aktuelle Entwicklung im Überblick: Nachrichten, Webinare, Übersichtsarbeiten.