Skip to main content

2013 | OriginalPaper | Buchkapitel

16. Diabetes und Sexualität

verfasst von : Klaus-Martin Rölver , Dipl. -Psych.

Erschienen in: Psychodiabetologie

Verlag: Springer Berlin Heidelberg

Zusammenfassung

Der Diabetes mellitus kann vor allem im Rahmen von Folgeerkrankungen die sexuelle Aktivität und die damit verbundene Lebensqualität einschränken. Umgekehrt können sexuelle Probleme bis hin zu Sexualstörungen die Bewältigung des Diabetes negativ beeinflussen.
Bei sexuellen Funktionsstörungen müssen neben der körperlichen Konstitution auch psychische und partnerschaftsbezogene Faktoren im Sinne eines bio-psycho-sozialen Gefüges berücksichtigt werden. Begleit- und Folgeerkrankungen des Diabetes, aber auch diabetesunabhängige Krankheiten sind für die Sexualität von Menschen mit Diabetes von zentraler Bedeutung, wobei von einer Geschlechtsspezifität und Altersabhängigkeit auszugehen ist.
Es ist sinnvoll, Sexualität sowie deren Störbarkeit im Rahmen der Diagnostik und Therapieplanung einschließlich der Patientenschulung zu berücksichtigen. Trotz eines hohen Leidensdruckes der Betroffenen werden sexuelle Probleme und Störungen oft nicht erkannt und einer adäquaten Behandlung zugeführt, obwohl heute eine Reihe von effektiven Therapieoptionen zur Verfügung steht. Die Mehrzahl der Studien zu Sexualstörungen bei Menschen mit Diabetes widmet sich der Erektionsstörung des Mannes. Bei Frauen ist ein Anstieg der Publikationen zu diesem Thema zu beobachten, wobei insbesondere das Problem der sexuellen Appetenz, Erregbarkeit und Orgasmusfähigkeit bei Frauen mit Diabetes zunehmend Beachtung findet. Von besonderer Bedeutung für die Störbarkeit von Sexualität erweist sich die Komorbidität mit depressiven Erkrankungen. Auch sollten Nebenwirkungen von Medikamenten im Rahmen kardiovaskulärer und neurologischer Komorbiditäten berücksichtigt werden.
Literatur
Zurück zum Zitat Althof SE, Leiblum SR, Chevret-Measson M, Hartmann U, Levine SB, Rodirgues O, Wylie K (2005) Psychological and interpersonal dimensions of sexual function and dysfunktion. J Sex Med 2:793–800PubMedCrossRef Althof SE, Leiblum SR, Chevret-Measson M, Hartmann U, Levine SB, Rodirgues O, Wylie K (2005) Psychological and interpersonal dimensions of sexual function and dysfunktion. J Sex Med 2:793–800PubMedCrossRef
Zurück zum Zitat Beier KM, Loewit K (2011) Praxisleitfaden Sexualmedizin. Springer, BerlinCrossRef Beier KM, Loewit K (2011) Praxisleitfaden Sexualmedizin. Springer, BerlinCrossRef
Zurück zum Zitat Braun M, Wassmer G, Klotz T, Reifenrath B, Mathers M, Engelmann U (2000) Prevalence of ED: Results of the „Cologne Male Survey“. Int J Imp Res 12(6):305–311CrossRef Braun M, Wassmer G, Klotz T, Reifenrath B, Mathers M, Engelmann U (2000) Prevalence of ED: Results of the „Cologne Male Survey“. Int J Imp Res 12(6):305–311CrossRef
Zurück zum Zitat Buddeberg C (2005) Sexualitätsberatung. Enke, Stuttgart Buddeberg C (2005) Sexualitätsberatung. Enke, Stuttgart
Zurück zum Zitat Copeland KL, Brown JS, Creaseman JM, Van Den Eeden SK, Subak LL, Thom DH, Ferrara A, Huang AJ (2012) Diabetes and sexual junktion in middle aged and older women. Obstet Gynecol 120(2):331–340PubMedCrossRef Copeland KL, Brown JS, Creaseman JM, Van Den Eeden SK, Subak LL, Thom DH, Ferrara A, Huang AJ (2012) Diabetes and sexual junktion in middle aged and older women. Obstet Gynecol 120(2):331–340PubMedCrossRef
Zurück zum Zitat Deutsches Institut für Medizinische Dokumentation und Information (DIMDI) Internationale statistische Klassifikation der Krankheiten und verwandter Gesundheitsprobleme, 10. Revision, German Modification Version 2012, ICD-10-GM Version 2012. Köln Deutsches Institut für Medizinische Dokumentation und Information (DIMDI) Internationale statistische Klassifikation der Krankheiten und verwandter Gesundheitsprobleme, 10. Revision, German Modification Version 2012, ICD-10-GM Version 2012. Köln
Zurück zum Zitat Dimitropoulos K, Bargiota A, Mouzas O, Melekos M, Tsortzis V, Koukoulisw G (2012) Sexual Funktioning and Distress among premenopausal Woman with uncomplicated Type 1 Diabetes. J Sex Med 9(5):1374–1381PubMedCrossRef Dimitropoulos K, Bargiota A, Mouzas O, Melekos M, Tsortzis V, Koukoulisw G (2012) Sexual Funktioning and Distress among premenopausal Woman with uncomplicated Type 1 Diabetes. J Sex Med 9(5):1374–1381PubMedCrossRef
Zurück zum Zitat Engert HS, Schäfer GA, Ahlers CJ, Beier KM, Willich SN (2007) Prevalence of ED in Germany. Int J Imp Res 19(2):183–188CrossRef Engert HS, Schäfer GA, Ahlers CJ, Beier KM, Willich SN (2007) Prevalence of ED in Germany. Int J Imp Res 19(2):183–188CrossRef
Zurück zum Zitat Enzlin P, Mathieu C, Van Der BA, Bosteels J, Vorderschueren I, Demgettenaere K (2002) Sexual dysfunktion in women with type 1 diabetes. Diab Care 25(4):672–677CrossRef Enzlin P, Mathieu C, Van Der BA, Bosteels J, Vorderschueren I, Demgettenaere K (2002) Sexual dysfunktion in women with type 1 diabetes. Diab Care 25(4):672–677CrossRef
Zurück zum Zitat Esposito K, Maiorino MI, Bellastella, Giugliano F, Romano M, Giogliano L (2010) Determinants of female sexual dysfunktion in type 2 diabetes. Int j Impot Res 22(3):179–184PubMedCrossRef Esposito K, Maiorino MI, Bellastella, Giugliano F, Romano M, Giogliano L (2010) Determinants of female sexual dysfunktion in type 2 diabetes. Int j Impot Res 22(3):179–184PubMedCrossRef
Zurück zum Zitat Farzaneh S, Mohaddeseh A, Nasser S, Kobra RG, Mohsen RJ (2012) Female sexual Dysfunktion in Type 2 Diabetes. Med Princ Pract, 27,210–115 Farzaneh S, Mohaddeseh A, Nasser S, Kobra RG, Mohsen RJ (2012) Female sexual Dysfunktion in Type 2 Diabetes. Med Princ Pract, 27,210–115
Zurück zum Zitat Federle D (2005) Therapy Insight: sexual and bladder dysfunction associated with diabetes mellitus. Nat Clin Pract Urol 2(6):282–290CrossRef Federle D (2005) Therapy Insight: sexual and bladder dysfunction associated with diabetes mellitus. Nat Clin Pract Urol 2(6):282–290CrossRef
Zurück zum Zitat Feldman HA, Goldstein I, Hatzichristou, Krane RJ, McKinlay JB (1994) Impotence and ist Correlates: results of the Massachusetts Male Aging. Study J of Urol 151:54–61 Feldman HA, Goldstein I, Hatzichristou, Krane RJ, McKinlay JB (1994) Impotence and ist Correlates: results of the Massachusetts Male Aging. Study J of Urol 151:54–61
Zurück zum Zitat Foresta C, Carnetta N, Aversa A, Bettocchi C, Carona G, Mariani S, Rossato M (2004) ED: symptom or disease? J Endocriol Invest 27(1):80–95 Foresta C, Carnetta N, Aversa A, Bettocchi C, Carona G, Mariani S, Rossato M (2004) ED: symptom or disease? J Endocriol Invest 27(1):80–95
Zurück zum Zitat Hartmann U (2011) Störungen der psychosexuellen Funktion. In: Krause W, Weiderner W, Sperling H, Diemer T (Hrsg) Andrologie. Thieme, Stuttgart, S 74–83 Hartmann U (2011) Störungen der psychosexuellen Funktion. In: Krause W, Weiderner W, Sperling H, Diemer T (Hrsg) Andrologie. Thieme, Stuttgart, S 74–83
Zurück zum Zitat Hermanns N, Kulzer B, Krichbaum M, Kubiak T, Haak T (2005) Affective and anxiesness disorders in a german sample of diabetic patients: prevalence, comorbidity and risk faktors. Diabet Med 22(3):293–300PubMedCrossRef Hermanns N, Kulzer B, Krichbaum M, Kubiak T, Haak T (2005) Affective and anxiesness disorders in a german sample of diabetic patients: prevalence, comorbidity and risk faktors. Diabet Med 22(3):293–300PubMedCrossRef
Zurück zum Zitat Herpertz S, Petrak F, Albus C, Hirsch A, Kruse J, Kulzer B (2003) Evidenzbasierte Leitlinie „Psychosoziales und Diabetes“ :DDG u DKGM. Kirchheim, Mainz Herpertz S, Petrak F, Albus C, Hirsch A, Kruse J, Kulzer B (2003) Evidenzbasierte Leitlinie „Psychosoziales und Diabetes“ :DDG u DKGM. Kirchheim, Mainz
Zurück zum Zitat Hoyndorf SHU (2011) Sexuelle Funktionsstörungen. In: Hautzinger M (Hrsg) Kognitive Verhaltenstherapie. Beltz, Weinheim, S 251–267 Hoyndorf SHU (2011) Sexuelle Funktionsstörungen. In: Hautzinger M (Hrsg) Kognitive Verhaltenstherapie. Beltz, Weinheim, S 251–267
Zurück zum Zitat Kennedy SH, Rizvi S (2009) Sexualdysfunktion, depression and the impact of antidepressants. J Clin Psychopharmacol 29(2):157–164PubMedCrossRef Kennedy SH, Rizvi S (2009) Sexualdysfunktion, depression and the impact of antidepressants. J Clin Psychopharmacol 29(2):157–164PubMedCrossRef
Zurück zum Zitat Kockott G (2007) Sexualtherapie. Bundesgesundheitsblatt 59(1):11–18 Kockott G (2007) Sexualtherapie. Bundesgesundheitsblatt 59(1):11–18
Zurück zum Zitat Kulzer B, Maier B, Herrmanns N (2003) Wenus – Wieder normal und spontan Sexualität erleben. Kirchheim, Mainz Kulzer B, Maier B, Herrmanns N (2003) Wenus – Wieder normal und spontan Sexualität erleben. Kirchheim, Mainz
Zurück zum Zitat Lazarus AA (2008) BasicID. In Linden M, Hautzinger S: Verhaltenstherapiemanual, 6. Aufl. Springer, Heidelberg, S 44–64CrossRef Lazarus AA (2008) BasicID. In Linden M, Hautzinger S: Verhaltenstherapiemanual, 6. Aufl. Springer, Heidelberg, S 44–64CrossRef
Zurück zum Zitat Neubauer M, Altwein JE et al (1999) Sexuelle Störungen. In: Mehnert H (Hrsg) Diabetologie in Klinik und Praxis, 4. Aufl. Thieme, Stuttgart, S 523–531 Neubauer M, Altwein JE et al (1999) Sexuelle Störungen. In: Mehnert H (Hrsg) Diabetologie in Klinik und Praxis, 4. Aufl. Thieme, Stuttgart, S 523–531
Zurück zum Zitat NVZ (2012) „Neuropathie bei Diabetes im Erwachsenenalter“ AWMF-Register Nr.: nvl-001e NVZ (2012) „Neuropathie bei Diabetes im Erwachsenenalter“ AWMF-Register Nr.: nvl-001e
Zurück zum Zitat Malviya N, Jain S, Gupta VB, Vyas S (2011) Recent studies on aphrodisiac herbs for the management of male sexual dysfunction – a review. Acta Pol Pharm 68(1):3–8PubMed Malviya N, Jain S, Gupta VB, Vyas S (2011) Recent studies on aphrodisiac herbs for the management of male sexual dysfunction – a review. Acta Pol Pharm 68(1):3–8PubMed
Zurück zum Zitat Petrak F (2008) Behandlung depressiver Störungen bei Diabetes mellitus. Psychosomatik u Konsiliarpsychiatrie 2:151–159CrossRef Petrak F (2008) Behandlung depressiver Störungen bei Diabetes mellitus. Psychosomatik u Konsiliarpsychiatrie 2:151–159CrossRef
Zurück zum Zitat Petrak F, Herpetz F (2009) Treatment of depression in diabetes: an update. Curr Opinion in Psychiatry 22:211–217CrossRef Petrak F, Herpetz F (2009) Treatment of depression in diabetes: an update. Curr Opinion in Psychiatry 22:211–217CrossRef
Zurück zum Zitat Phre V, Roupret M (2012) Erectile dysfunction and diabetes: a review. Diab Metab 38(1):1–13CrossRef Phre V, Roupret M (2012) Erectile dysfunction and diabetes: a review. Diab Metab 38(1):1–13CrossRef
Zurück zum Zitat Philippisohn S, Hartmann U (2009) Determinants of sexual satisfaction in a sample of germen women. J Sex Med 6(4):1001–1010CrossRef Philippisohn S, Hartmann U (2009) Determinants of sexual satisfaction in a sample of germen women. J Sex Med 6(4):1001–1010CrossRef
Zurück zum Zitat Rosen RC, Barsky JL (2006) Normal sexual response in Women. Obstet Gynecol Clin North Am 33(4):515–526PubMedCrossRef Rosen RC, Barsky JL (2006) Normal sexual response in Women. Obstet Gynecol Clin North Am 33(4):515–526PubMedCrossRef
Zurück zum Zitat Rosen RC, Fisher WA, Eardley I, Niederberger C, Nadel A, Sand M (2004) The Males Study: Prevalence of ED. Int Cur Med Res and Op 20(5):607–617CrossRef Rosen RC, Fisher WA, Eardley I, Niederberger C, Nadel A, Sand M (2004) The Males Study: Prevalence of ED. Int Cur Med Res and Op 20(5):607–617CrossRef
Zurück zum Zitat Rosen RC, Riley A, Wagner C, Osterloh IH (1997) The international Index of ED. Urology 49:822–830PubMedCrossRef Rosen RC, Riley A, Wagner C, Osterloh IH (1997) The international Index of ED. Urology 49:822–830PubMedCrossRef
Zurück zum Zitat Rowland DL (2011) Psychological impact of premature ejaculation and barriers to its recognition and treatment. Curr Med Res Opin 27(8):1509–1518PubMedCrossRef Rowland DL (2011) Psychological impact of premature ejaculation and barriers to its recognition and treatment. Curr Med Res Opin 27(8):1509–1518PubMedCrossRef
Zurück zum Zitat Schneider T, Gleissner J, Merfort F, Hermanns M, Beneke M, Ulbrich E (2011) Efficacy and safety of vardenafil for the treatment of erectile dysfunktion in men with metabolic syndrome. J Sex Med 8(10):2904–2911PubMedCrossRef Schneider T, Gleissner J, Merfort F, Hermanns M, Beneke M, Ulbrich E (2011) Efficacy and safety of vardenafil for the treatment of erectile dysfunktion in men with metabolic syndrome. J Sex Med 8(10):2904–2911PubMedCrossRef
Zurück zum Zitat Shifren JL, Monz BU, Russo PA, Segreti A, Johannes CB (2008) Sexual problems and distress in US women: prevalence and correlates. Obstretics and Gynecology 112:970–979CrossRef Shifren JL, Monz BU, Russo PA, Segreti A, Johannes CB (2008) Sexual problems and distress in US women: prevalence and correlates. Obstretics and Gynecology 112:970–979CrossRef
Zurück zum Zitat Tagliabue M, Gottero C, Zuffarenieri M, Negro M, Carletto S, Picci RL, Tomelini M, Bertiana S, Pucci E, Trento M, Osstalio L (2011) Sexual function in women with type 1 Diabetes: depressive and psychosocial aspects. J Sex Med 8(6):1694–1700PubMedCrossRef Tagliabue M, Gottero C, Zuffarenieri M, Negro M, Carletto S, Picci RL, Tomelini M, Bertiana S, Pucci E, Trento M, Osstalio L (2011) Sexual function in women with type 1 Diabetes: depressive and psychosocial aspects. J Sex Med 8(6):1694–1700PubMedCrossRef
Zurück zum Zitat Thorve VS, Kshirsager AD, Vyawahare NS, Joshi VS, Ingale KG, Mohite RJ (2011) Diabetes-induced ED: epidemiology, pathophysiology and management. J Diab Compl 25(2):129–136CrossRef Thorve VS, Kshirsager AD, Vyawahare NS, Joshi VS, Ingale KG, Mohite RJ (2011) Diabetes-induced ED: epidemiology, pathophysiology and management. J Diab Compl 25(2):129–136CrossRef
Zurück zum Zitat Vetter B (2008) Sexuelle Störungen. Huber, Bern Vetter B (2008) Sexuelle Störungen. Huber, Bern
Zurück zum Zitat Zitzmann M (2011) Sexuelle Dysfunktion. In: Häring HU, Gallwitz B, Müller-Wieland D, Usadel K, Mehnert H (Hrsg) Diabetologie. Thieme, Stuttgart, S 542–552 Zitzmann M (2011) Sexuelle Dysfunktion. In: Häring HU, Gallwitz B, Müller-Wieland D, Usadel K, Mehnert H (Hrsg) Diabetologie. Thieme, Stuttgart, S 542–552
Metadaten
Titel
Diabetes und Sexualität
verfasst von
Klaus-Martin Rölver , Dipl. -Psych.
Copyright-Jahr
2013
Verlag
Springer Berlin Heidelberg
DOI
https://doi.org/10.1007/978-3-642-29908-7_16

Leitlinien kompakt für die Innere Medizin

Mit medbee Pocketcards sicher entscheiden.

Seit 2022 gehört die medbee GmbH zum Springer Medizin Verlag

So beeinflussen Herzinfarkte auf lange Sicht die Sterblichkeit

20.06.2024 ST-Hebungsinfarkt Nachrichten

Wie hoch ist bei Patienten, die nach einem ST-Hebungs-Myokardinfarkt die initiale Hochrisikophase überleben, auf lange Sicht das Sterberisiko? Eine Studie aus Dänemark liefert dazu nun aufschlussreiche Daten.

Protonenpumpenhemmer stoppt Arrhythmie

20.06.2024 Protonenpumpenhemmstoffe Nachrichten

Wenn Nervenfasern aus dem Magen und dem Herzen im Gehirn dicht beieinander liegen, kann auch mal etwas schiefgehen: So lässt sich erklären, weshalb Schmerzen durch einen Magentumor bei einem Mann eine ventrikuläre Extrasystolie auslösen – und PPI diese beenden.

Ob Apixaban nützt oder schadet, entscheidet der CHA2DS2-VASc-Score

20.06.2024 Therapie des Vorhofflimmerns Nachrichten

Patienten mit subklinischem Vorhofflimmern tragen ein erhöhtes Risiko für Schlaganfälle. Da stellt sich die Frage nach einer medikamentösen Antikoagulation. Offenbar hängt es aber vom CHA2DS2-VASc-Score ab, ob die Gabe von Apixaban von Vorteil ist.

Rheumatoide Arthritis: Einfacher Index erlaubt Vorhersage des Therapieansprechens

20.06.2024 EULAR 2024 Kongressbericht

Der aus dem Albuminspiegel und der Lymphozytenzahl errechnete Prognostic Nutritional Index korreliert offenbar gut mit dem initialen Ansprechen auf die Zweitlinien-Therapie bei Rheuma.

Update Innere Medizin

Bestellen Sie unseren Fach-Newsletter und bleiben Sie gut informiert.