Skip to main content
main-content

Diabetologie

Artikel aus unseren Fachzeitschriften zum Thema

29.04.2021 | Prostatakarzinom | FB_Übersicht | Sonderheft 4/2021

Gesundheitsrisiken durch Milchkonsum

Eine kritische Bewertung aus ärztlicher Sicht

Hintergrund: Aktuelle Ergebnisse epidemiologischer Untersuchungen bringen vermehrten Konsum von unfermentierter Kuhmilch, nicht aber von fermentierten Milchprodukten, mit einem erhöhten Risiko westlicher Zivilisationskrankheiten in …

Autoren:
Prof. Dr. med. Bodo C. Melnik, Prof. Dr. Gerd Schmitz, Univ.-Prof. Dr. med. Swen Malte John

15.04.2021 | Hypoglykämie | Fortbildung | Ausgabe 2/2021

Kongenitaler Hyperinsulinismus - Ursachenforschung und Therapie

Der kongenitale Hyperinsulinismus ist ein vielschichtiges Krankheitsbild und häufig für Hypoglykämien im Neugeborenen- und Kleinkindalter verantwortlich. Er kann transient auftreten - etwa infolge von Stress -, aber auch Symptom eines komplexen …

Autoren:
Susann Empting, Dr. Katja Palm, Prof. Dr. med. Klaus Mohnike

15.04.2021 | Diabetische Retinopathie | Schwerpunkt

Das Mikrobiom bei ophthalmologischen Erkrankungen

Mikrobiom bezeichnet die uns besiedelnden Mikroorganismen, die in und auf unserem Körper, größtenteils aber im Darm symbiotisch leben. Dank der DNA-Sequenzierung konnte deren Genom entschlüsselt werden, was in den letzten beiden Jahrzehnten zu …

Autor:
Annetta Dimitrow

13.04.2021 | Diabetes mellitus | Leitlinien

KDIGO-Leitlinie zur Behandlung des Diabetes mellitus bei chronischer Nierenerkrankung

Deutsche Übersetzung und Kurzfassung

Die im Juni 2020 erschienene KDIGO(Kidney Disease: Improving Global Outcomes)-Leitlinie zum Management des Diabetes bei chronischer Nierenerkrankung ist die erste KDIGO-Leitlinie zu diesem Thema. Die Leitlinie erscheint vor dem Hintergrund, dass …

Autoren:
Martin Busch, Johannes Mann, MHBA Prof. Dr. Gunter Wolf

12.04.2021 | Herzinsuffizienz | CME

Herzinsuffizienz bei Menschen mit Diabetes mellitus

Die Herzinsuffizienz stellt eine wichtige Komorbidität bei Patienten mit Diabetes mellitus dar, die maßgeblich deren Prognose determiniert. Zur Verbesserung des Outcomes der Erkrankten sind daher eine suffiziente Diagnostik und differenzierte …

Autor:
PD Dr. med. Katharina A. Schütt

12.04.2021 | Chronisch-venöse Insuffizienz | Leitthema

Gemeinsam klug entscheiden – Empfehlungen zur Therapie chronischer Wunden

Für die Therapie chronischer Wunden ist die wissenschaftliche Evidenzlage mangels randomisierter klinischer Studien nicht sehr hoch. Die S3-Leitlinie „Lokaltherapie chronischer Wunden bei Patienten mit den Risiken periphere arterielle …

Autoren:
E. K. Stürmer, Prof. Dr. M. Storck

01.04.2021 | Diabetes mellitus | FB_Übersicht | Ausgabe 6/2021

Urin-Streifentest

Beim Urin-Streifentest handelt es sich um ein Routine-Diagnostikum, welches auf einfache Weise erste Rückschlüsse auf diverse Erkrankungen gibt, insbesondere jene der Nieren und ableitenden Harnwege, sowie von Stoffwechselstörungen. © …

Autoren:
Dr. med. univ. Dr. rer. nat. Michael Paal, Prof. Dr. med. Michael Fischereder

30.03.2021 | Vorhofflimmern | Übersichten Open Access

Update Vorhofflimmern: Die ESC-Leitlinien 2020 sowie aktuelle Daten zur frühen antiarrhythmischen Therapie

Vorhofflimmern geht mit einer beträchtlichen Belastung für Patienten und das Gesundheitssystem einher. Jeder dritte heute 55-Jährige wird zeitlebens an Vorhofflimmern erkranken. Trotz Verbesserungen des Managements von Vorhofflimmern verbleibt ein …

Autoren:
Dr. med. Ruben Schleberger, Andreas Rillig, Paulus Kirchhof, Andreas Metzner, Bruno Reissmann

18.03.2021 | Herzinsuffizienz | FB_Schwerpunkt-Übersicht | Ausgabe 5/2021

Welche Antidiabetika helfen bei KHK und Herzinsuffizienz?

Neben der Blutzuckersenkung zielt die antidiabetische Therapie auf die Beeinflussung kardiovaskulärer Folgeerkrankungen wie Herzinfarkt, kardiovaskulärer Tod, Schlaganfall, Hospitalisierung aufgrund kardiovaskulärer Ereignisse oder einer sich …

Autoren:
Dr. med. Sonja Dumler, Prof. Dr. med. Florian Krötz, Dr. med. Thorsten Siegmund

18.03.2021 | COVID-19 | Gynäkologie aktuell Zur Zeit gratis

COVID-19 und Schwangerschaft

Fallserie mit der Komorbidität Diabetes aus der Registerstudie „Covid-19 Related Obstetric and Neonatal Outcome Study“ (CRONOS)

Vom 03.03.–13.10.2020 wurden im CRONOS-Register („COVID-19 Related Obstetric and Neonatal Outcome Study in Germany“) 27 Fälle mit der Komorbidität Diabetes unter 262 registrierten Schwangeren mit intragravide gesicherter SARS-CoV-2(„severe acute …

Autoren:
Dr. med. Helmut Kleinwechter, Tanja Groten, Ute Schäfer-Graf, Michael K. Bohlmann, Ines Ehrhardt, Alexander Hein, Vanessa Hepp, Elsa Hollatz-Galluschki, Katrina Kraft, Mirjiam Kunze, Angela Lihs, Elisa Méndez-Martorell, Peter Oppelt, Babett Ramsauer, Tamina Ravnaq-Möllers, Bastian Riebe, Charlotte Rohlwink, Tanja Rübelmann, Ulrich Pecks, CRONOS-Netzwerk

17.03.2021 | Diabetes mellitus | Leitthema

Die elektronische Diabetesakte eDA der DDG (Deutsche Diabetes Gesellschaft)

Digitalisierung verändert alle Bereiche der Medizin und bietet als technologisches Hilfsmittel neue Chancen, die Versorgung von Patienten flächendeckend und interdisziplinär auf dem medizinischen Standard der Fachgesellschaften zu gestalten. Die …

Autoren:
Prof. Dr. med. Dirk Müller-Wieland, Manuel Ickrath

11.03.2021 | Fettleber | DDG Praxisempfehlungen

Diabetes und Fettleber

Eine Fettleber kann viele Ursache haben. Dabei gilt es, zunächst systematisch anamnestisch und bei Verdacht auch laborchemisch nach spezifischen Erkrankungen oder medikamentösen Therapien zu fahnden (Tab. 1 ). Gibt es keine Hinweise für diese …

Autoren:
Prof. Dr. med. Norbert Stefan, Prof. Dr. Dr. h. c. med. univ. Michael Roden

11.03.2021 | Typ-2-Diabetes | DDG Praxisempfehlungen

Adipositas und Diabetes

Die Ernährungsempfehlungen für Adipositas und Typ-2-Diabetes decken sich in den wesentlichen Punkten und lassen sich damit sehr gut kombinieren.

Autoren:
Professor Dr. med. Jens Aberle, Anne Lautenbach, Svenja Meyhöfer, Sebastian M. Schmid, Lars Selig, Matthias Blüher

10.03.2021 | Hypoglykämie | DDG Praxisempfehlungen

Diabetes, Sport und Bewegung

Kontraktionen der peripheren Skelettmuskulatur erhöhen den muskulären Energieverbrauch. In Abhängigkeit von der Belastungsintensität und -dauer kann dieser auf das 8‑ bis 10-Fache des Ruhebedarfs ansteigen. Wird der Energieverbrauch unter …

Autoren:
Katrin Esefeld, Dr. med. Stephan Kress, Meinolf Behrens, Peter Zimmer, Michael Stumvoll, Ulrike Thurm, Bernhard Gehr, Christian Brinkmann, Univ.-Prof. Dr. med. Martin Halle

10.03.2021 | Diabetes mellitus | DDG Praxisempfehlungen

Lipidtherapie bei Patienten mit Diabetes mellitus

Eine gemeinsame Stellungnahme der Kommission Fettstoffwechsel sowie der AG Herz und Diabetes der Deutschen Diabetes Gesellschaft (DDG), der Sektion Diabetologie und Stoffwechsel der Deutschen Gesellschaft für Endokrinologie (DGE), der AG Herz und Diabetes der Deutschen Gesellschaft für Kardiologie (DGK) und der gemeinsamen AG Herz – Hormone – Diabetes der DGK, DGE und DDG

Patienten mit Diabetes mellitus haben in aller Regel ein deutlich erhöhtes kardiovaskuläres Risiko. Deswegen ist die Lipidtherapie bzw. eine Senkung des LDL-Cholesterins basierend auf einer Risikostratifizierung ein integraler Bestandteil der …

Autoren:
Prof. Dr. med. Klaus G. Parhofer, Andreas L. Birkenfeld, Wilhelm Krone, Michael Lehrke, Nikolaus Marx, Martin Merkel, Katharina S. Schütt, Andreas Zirlik, Dirk Müller-Wieland

10.03.2021 | Diabetes mellitus | Schwerpunkt | Ausgabe 2/2021 Zur Zeit gratis

Therapie bei Diabetes und Niereninsuffizienz

Ein Jahresrückblick aus Sicht des Kardiologen

Die chronische Niereninsuffizienz (CKD) und der Diabetes mellitus (DM) sind häufige Komorbiditäten kardialer Erkrankungen. Die leitliniengerechte Therapie der CKD und des DM trägt daher entscheidend zur Morbiditäts- und Mortalitätsreduktion …

Autoren:
Dr. med. Jan Wintrich, Christian Ukena, Felix Mahfoud, Nikolaus Marx, Michael Böhm

09.03.2021 | Hypoglykämie | CME

Kinder mit Diabetes in der Schule

Neben nahe-normoglykämischen Stoffwechselwerten zählen eine erfolgreiche Schulbildung und die soziale Integration zu den zentralen Therapiezielen der pädiatrischen Diabetologie. Laut repräsentativer Studien bestehen heute keine Unterschiede in den …

Autoren:
Prof. Dr. rer. nat. Karin Lange, Prof. Dr. med. Olga Kordonouri

05.03.2021 | Hypoglykämie | CME

Individuelle Therapieziele für Menschen mit Diabetes

Die Behandlung des Diabetes folgt individuellen Zielen. In erster Linie sind dies der Erhalt bzw. die Wiederherstellung der Lebensqualität sowie die Reduktion der Morbidität und Mortalität. Lebensqualität als subjektiver Parameter umfasst dabei …

Autor:
Dr. med. M. Menzen

05.03.2021 | Coxarthrose | Leitthema | Ausgabe 4/2021

Indikationsstellung zur Hüfttotalendoprothese – die ärztliche Perspektive

In der Behandlung der Koxarthrose, als eine der weltweit häufigsten Ursachen für Schmerzen und Funktionseinschränkung bei älteren Menschen [ 2 , 22 , 46 ], gibt es eine Vielzahl an konservativen wie auch operativen Therapieoptionen, die …

Autoren:
PD Dr. Anne Postler, Cornelia Lützner, Toni Lange, Jochen Schmitt, Jörg Lützner, Klaus-Peter Günther

04.03.2021 | Adipositas | Kritisch gelesen | Ausgabe 4/2021

Metabolischer Effekt der Adipositas-Op.?

Es wird diskutiert, ob ein Magenbypass bei adipösen Diabetikern therapeutische metabolische Effekte unabhängig vom Gewichtsverlust hat. Ein kontrolliertes Experiment legt nahe, das dem nicht so ist.

Autor:
Prof. Dr. med. Karsten Müssig

04.03.2021 | Adipositas | Leitthema

Bedeutung des Mikrobioms für Adipositas und Glukosestoffwechsel

Metabolische Erkrankungen wie Diabetes mellitus Typ 2 und Adipositas führen zu Veränderungen im mikrobiellen Ökosystem des Darms, sowohl auf kompositioneller als auch funktioneller Ebene. Nach über 10 Jahren intensiver Forschung scheint eine …

Autoren:
Miriam Ecker, Prof. Dr. rer. nat. Dirk Haller

26.02.2021 | Fettleber | CME | Ausgabe 2/2021

Erkennen und Behandeln: Fettlebererkrankungen bei Diabetikern

Die nichtalkoholische Fettlebererkrankung stellt eine häufige, oft unterschätze Komorbidität des Diabetes dar. Dieser CME-Beitrag informiert Sie über das Risiko eines Diabetikers für diese Erkrankung und informiert Sie über eine fachgerechte Diagnostik und Therapie.

Autoren:
Prof. Dr. Jörg Bojunga, Andreas Geier

26.02.2021 | Typ-2-Diabetes | Journal club | Ausgabe 1/2021

Erhöht schon moderater Alkoholkonsum bei Typ-2-Diabetes den Blutdruck?

Eine alkoholspezifische Wirkung ist der dosisabhängige Anstieg des Blutdrucks. Umstritten ist aber, ob auch geringer oder moderater Konsum den Blutdruck steigert. Zu dieser Frage gibt es zahlreiche Untersuchungen, bislang fehlten jedoch zuverlässige Studien bei Diabetikern.

Autor:
Prof. Dr. med. Heinrich Holzgreve

26.02.2021 | Herzinsuffizienz | Journal club | Ausgabe 1/2021

Gliflozin bessert Prognose bei Typ-2-Diabetes plus akut verschlechterter Herzschwäche

Autor:
Prof. Dr. med. Emanuel Fritschka

26.02.2021 | Typ-2-Diabetes | Aktuell | Ausgabe 1/2021

Schutzmechanismus vor Insulinresistenz im Gehirn entdeckt

Das Gehirn spielt eine wichtige Rolle bei der Kontrolle des Blutzuckerspiegels. Bei Menschen mit Typ-2-Diabetes ist diese Regulation jedoch häufig gestört. Die genetische Ursache hierfür ist bislang noch nicht bekannt. Wissenschaftler des DZD …

Autor:
Birgit Niesing

26.02.2021 | Diabetisches Fußsyndrom | Journal club | Ausgabe 1/2021

Gehfähigkeit nach Rekonstruktion von Charcot-Fuß mit Fixateur externe

Ist die rekonstruktive Stellungskorrektur unter Verwendung eines Fixateurs externe eine erfolgversprechende Methode zur Wiederherstellung und zur Aufrechterhaltung der Gehfähigkeit bei Personen mit konservativ nicht behandelbarer diabetischer und nicht diabetischer Neuroosteoarthropathie?

Autor:
Prof. Dr. med. Maximilian Spraul

26.02.2021 | Typ-2-Diabetes | Fortbildung_CME | Ausgabe 1/2021

Paradigmenwechsel in den Empfehlungen zur Ernährung bei Typ-2-Diabetes

Dieser CME-Artikel informiert Sie anhand der aktuellen Studienlage darüber, wie Ernährungsinterventionen zu einer Verbesserung kardiometabolischer Risikoparameter, Einsparung von Medikamenten und Diabetesremission führen können.

Autoren:
Dr. med. Katharina Lechner, Director of Research and Innovation PhD Amy L. McKenzie, Prof. Dr. oec. troph. Nicolai Worm

26.02.2021 | Typ-1-Diabetes | Journal club | Ausgabe 1/2021

Auch unter Typ-1-Diabetikern verbreitet

de Vries M , Westerink J , Kaasjaber K et al. Prevalence of Nonalcoholic Fatty Liver Disease (NAFLD) in Patients with Type 1 Diabetes Mellitus: A Systemativ Review and Meta-Analysis. J Clin Endocrinol Metabol 2020 Dec 1;105(12):3842-3853. doi: …

Autoren:
B.Sc. Caroline Klein, Prof. Dr. Henning E. Adamek

26.02.2021 | Zöliakie | Journal club | Ausgabe 1/2021

Zöliakie: Bei hohen Antikörper-Werten für Transglutaminase Biopsie verzichtbar

Bybrant CM , Udén E , Frederiksen F et al. Celiac disease can be predicted by high levels of tissue transglutaminase antibodies in children and adolescents with type 1 diabetes. Pediatr Diabetes. 2020;Dec 1. doi: 10.1111/pedi.13165 …

Autor:
Priv.-Doz. Dr. med. Thomas M. Kapellen

26.02.2021 | Multiple Sklerose | Journal club | Ausgabe 1/2021

Kinder von Frauen mit Typ-1-Diabetes erkranken häufiger an Multipler Sklerose

Nielsen NM , Gørtz S , Hjalgrim H et al. Maternal diabetes and risk of multiple sclerosis in the offspring: A Danish nationwide register-based cohort study. Mult Scler 2020;Dec 17;1352458520977120. doi: 10.1177/1352458520977120 Epub ahead of print.

Autor:
Dr. med. Jens H. Stupin

26.02.2021 | Diabetologische Notfälle | Aufgefallen | Ausgabe 1/2021

Cave Schnittstellenproblem in "Coronazeiten" bei diabetischem Notfall

Diabetische Stoffwechselentgleisungen machen eine rasche, oft stationäre Versorgung notwendig. Bei meist knapp bemessener Zeit in der Klinik müssen Patienten eine Menge lernen. Mit der Entlassung nach Hause brauchen viele Patienten zeitnah weitere Unterstützung. Ein Fall aus der Praxis.

Autor:
Dr. med. Veronika Hollenrieder

24.02.2021 | Fettleber | Journal club | Ausgabe 1/2021

GLP-1-Rezeptoragonisten bei NASH

Autor:
Prof. Dr. med. Claus Niederau

22.02.2021 | Prävention in der Diabetologie | Journal club | Ausgabe 1/2021

Schützen Flavonoide vor peripherer arterieller Verschlusskrankheit?

Besteht eine Assoziation zwischen der Flavonoid-Aufnahme und der Revaskularisierung? Spielen Flavonoide nicht nur in der Entwicklung, sondern auch bei der Progression der pAVK eine Rolle? Diese Fragen hat eine aktuelle Studie erforscht, die Professor Müssig für Sie kommentiert.

Autor:
Prof. Dr. med. Karsten Müssig

22.02.2021 | Diagnostik in der Diabetologie | CME | Ausgabe 2/2021

CME: Methoden der Stoffwechselkontrolle – HbA1c versus „time in range“

Während der HbA1c-Wert die Glukosekonzentrationen der letzten 3 Monate widerspiegelt, sind jetzt auch aus der kontinuierlichen Glukosemessung abgeleitete Parameter verfügbar, die einen kürzeren Zeitraum abbilden. Der CME-Kurs stellt die beiden Methoden und ihre Eignung zur Diabeteskontrolle gegenüber.

Autoren:
Dr. Guido Freckmann, Sina Buck, Delia Waldenmaier, Cornelia Haug

16.02.2021 | COVID-19 | Research Letter | Ausgabe 5/2021 Open Access

Sinnvoll? Impfpriorisierung von jungen Diabetikern

Britische Forscher weisen darauf hin, dass für Diabetiker im Alter von 40 Jahren im Falle einer COVID-19-Infektion ein Sterberisiko wie für einen 60-Jährigen Nichtdiabetiker besteht. Rechtfertigt das eine vorzeitige Impfung?

Autoren:
Andrew P. McGovern, Nick J. Thomas, Sebastian J. Vollmer, Andrew T. Hattersley, Bilal A. Mateen, John M. Dennis

16.02.2021 | Adipositas | Leitthema

Erhöhte Darmpermeabilität: Pathomechanismus für metabolische Erkrankungen?

Eine intakte Darmbarriere ist die Schnittstelle zwischen Umwelt‑, Verhaltens- und intrinsisch biologischen Faktoren und stellt einen wesentlichen Parameter der Integrität eines gesunden Organismus dar. Neben ihrer Rolle in einer Vielzahl …

Autoren:
Marie Patt, Lucas Massier, Peter Kovacs, Matthias Blüher, Dr. Rima Chakaroun

15.02.2021 | Diabetisches Fußsyndrom | DDG Praxisempfehlungen | Ausgabe 2/2021

DDG Praxisempfehlungen: Diabetisches Fußsyndrom

Unter diabetischem Fußsyndrom versteht man alle pathologischen Veränderungen am Fuß eines Menschen mit Diabetes mellitus und diabetischer Polyneuropathie. Ulzera oder Nekrosen entwickeln sich meist als Folge von repetitivem Stress bei eingeschränkter Schmerzempfindung.

Autoren:
Dr. med. Stephan Morbach, Prof. Dr. med. Ralf Lobmann, Michael Eckhard, Eckhard Müller, Heinrich Reike, Alexander Risse, Gerhard Rümenapf, Maximilian Spraul

15.02.2021 | Verletzungen der Rotatorenmanschette | Leitthema Open Access

Prognostische Faktoren der arthroskopischen Rotatorenmanschettenrekonstruktion

Was sagt uns die aktuelle Literatur?

Die Literatursuche wurde in den Datenbanken von Embase, Medline (Ovid) und Scopus durchgeführt. Es wurden nur systematische Reviews eingeschlossen, welche mindestens einen prognostischen Faktor für das postoperative Ergebnis nach ARCR …

Autoren:
C. Baum, A. M. Müller, L. Audigé, T. Stojanov

15.02.2021 | COVID-19 | Fortbildung | Ausgabe 1/2021 Zur Zeit gratis

Diagnostik und Therapie von COVID-19 bei Schwangeren mit Diabetes

Schwangere erkranken nach einer SARS-CoV-2-Infektion meist mit einem anderen Symptomenspektrum als die Gesamtgruppe der Infizierten. Das hat Konsequenzen für Diagnostik, Verlauf und Behandlung. Dieser Beitrag gibt einen Überblick zum Erkenntnisstand und viele Antworten zu Fragen in diesem Bereich.

Autor:
Dr. med. Helmut Kleinwechter

15.02.2021 | COVID-19 | Journal club | Ausgabe 1/2021 Zur Zeit gratis

Mehr Ketoazidosen bei jungen Menschen in Pandemiezeiten

Sind in der Coronavirus-Pandemie bei Manifestation des Diabetes mehr schwere Entgleisungen (diabetische Ketoazidosen) aufgetreten und gibt es einen Unterschied zwischen SARS-CoV-2-positiven und -negativen Patienten?

Autor:
Priv.-Doz. Dr. med. Thomas M. Kapellen

11.02.2021 | Prädiabetes | Literatur kompakt | Ausgabe 1/2021

Kinder mit hohem Diabetesrisiko per Bluttest erkennen

Eine Studie legt nahe, dass eine nicht-alkoholische Fettleber bei adipösen Kindern das Risiko für einen Typ-2-Diabetes deutlich erhöht. Als Marker können die Transaminasewerte herangezogen werden.

Autor:
Prof. Dr. med. h.c. Dietrich Reinhardt

10.02.2021 | Sprunggelenkfraktur | Leitthema | Ausgabe 3/2021

Sprunggelenkfraktur beim älteren Patienten

Was sollten wir anders machen?

Sprunggelenkfrakturen beim älteren Patienten gehören aufgrund der demografischen Entwicklung zum unfallchirurgischen Alltag. Aufgrund von Begleiterkrankungen wie Diabetes mellitus, reduzierter Knochenqualität und eingeschränkter Compliance in der …

Autoren:
Prof. Dr. Sabine Ochman, Michael J. Raschke

10.02.2021 | Diagnostik in der Diabetologie | DDG Praxisempfehlungen | Ausgabe 2/2021

Glukosemessung und -kontrolle bei Patienten mit Typ-1- oder Typ-2-Diabetes

Diabetes mellitus ist gekennzeichnet durch ausgeprägte Glukoseschwankungen infolge fehlender oder insuffizienter physiologischer Regelungssysteme. Ziel der Diabetestherapie ist es, diese Schwankungen durch Gabe von Insulin, Antidiabetika oder durch Lebensstiländerungen zu begrenzen.

Autoren:
Prof. Dr. Lutz Heinemann, Dorothee Deiss, Thorsten Siegmund, Sandra Schlüter, Michael Naudorf, Simone von Sengbusch, Karin Lange, Guido Freckmann

08.02.2021 | Diabetische Neuropathie | DDG Praxisempfehlungen | Ausgabe 2/2021

DDG Praxisempfehlungen: Diabetische Neuropathie

Die diabetische Neuropathie ist eine Erkrankung der peripheren Nerven, die infolge eines Diabetes mellitus ohne andere Ursachen auftritt. Die Praxisempfehlung der DDG „Diabetische Neuropathie“ entstand in Anlehnung an die Nationale VersorgungsLeitlinie Neuropathie bei Diabetes im Erwachsenenalter.

Autoren:
FRCPE Prof. Dr. med. Dr. h.c. Dan Ziegler, Jutta Keller, Christoph Maier, Jürgen Pannek

05.02.2021 | Diabetische Retinopathie | DDG Praxisempfehlungen | Ausgabe 2/2021

DDG Praxisempfehlungen: Diabetische Retinopathie und Makulopathie

Die diabetische Retinopathie ist eine häufige mikrovaskuläre Komplikation bei Diabetes mellitus. Sie verläuft lange Zeit symptomlos. Daher müssen auch ohne Verschlechterung des Sehvermögens regelmäßige ophthalmologische Kontrollintervalle eingehalten werden.

Autoren:
Hans-Peter Hammes, PD Dr. Klaus Dieter Lemmen, Bernd Bertram

04.02.2021 | Prävention und Gesundheitsförderung | FB_Schwerpunkt-CME | Ausgabe 2/2021

CME: Fahrsicherheit – was Sie wissen müssen

Jährlich kommt es zu etwa 40.000 Verkehrsunfällen auf Deutschlands Straßen. Diese werden nicht nur durch Alkohol, sondern auch durch andere berauschende Mittel inklusive Medikamente verursacht. Ärzte stehen hier in der besonderen Pflicht, ihre Patienten bezüglich einer eventuellen Beeinträchtigung der Fahrsicherheit aufzuklären

Autoren:
Katharina Bauer, Prof. Dr. med. Matthias Graw, Dr. med. Anna Holzer

04.02.2021 | Gestationsdiabetes | Leitthema | Ausgabe 3/2021

Urindiagnostik – die neue Liquid Biopsy

In den letzten Jahren hat die Liquid Biopsy zunehmend an Bedeutung gewonnen und sich von einer Methode der translationalen Forschung zu einem Werkzeug in der klinischen Praxis entwickelt. In der Onkologie fokussiert die Methode neben dem direkten …

Autor:
Prof. Dr. Elmar Stickeler

01.02.2021 | Diabetes mellitus | Leitthema

Informationstechnologie/Digitalisierung in den Diabetespraxen

Stand 2020, Perspektive 2030

Digitalisierung ist derzeit in aller Munde. Alle Bereiche des Lebens werden mit ihr vorangetrieben. Die Digitalisierung der Medizinbereiche scheint ein großes Ziel des Gesundheitsministeriums zu sein, werden doch diverse Wege wie verordnungsfähige …

Autor:
Dr. Oliver Schubert-Olesen

28.01.2021 | Adipositas | Leitthema | Ausgabe 2/2021

Inflammation: zwischen Adipositas, Diabetes und Sport

Körperliche Aktivität gehört zur Basistherapie der Adipositas und des Typ-2-Diabetes, weil sie zu einer Verbesserung der Insulinsensitivität und zur Reduktion der Fehlfunktion des Fettgewebes beiträgt. Welche systemisch antiinflammatorische Effekte werden durch Sport gefördert?

Autor:
Prof. Dr. Matthias Blüher

28.01.2021 | Diabetische Nephropathie | DDG Praxisempfehlungen | Ausgabe 2/2021

DDG Praxisempfehlungen: Nephropathie bei Diabetes

Patienten mit Diabetes, die von einem Nierenschaden betroffen sind, haben ein exzessiv erhöhtes kardiovaskuläres Risiko. Dies erfordert eine frühzeitige Diagnosestellung, eine konsequente Therapie des Diabetes mellitus, des arteriellen Blutdrucks und aller Begleiterkrankungen.

Autoren:
Dr. Ludwig Merker, Bernd-Walter Bautsch, Thomas Ebert, Martina Guthoff, Berend Isermann

27.01.2021 | Typ-2-Diabetes | Leitthema

Mikrobiom – Bedeutung für die Manifestation des Diabetes

Bei Diabetes handelt es sich um eine chronische Erkrankung mit klassischer Gen-Umwelt-Problematik. Während man sich bezüglich der Umweltfaktoren über viele Jahre vorwiegend mit Ernährung und Bewegung beschäftigt hatte, gerät mehr und mehr auch die …

Autoren:
Lea Henneke, Univ.-Prof. Dr. med. Matthias Laudes

26.01.2021 | Adipositas | Klinische Studien | Ausgabe 2/2021

Studie zur Lebenserwartung nach bariatrischer Chirurgie

Swedish Obese Subjects Study

Beweisen Langzeitdaten aus der schwedischen SOS-Studie, dass adipositaschirurgische Verfahren nach bis zu 30 Jahren die Lebenserwartung von Menschen mit extremer Adipositas verlängern und, dass die bariatrische Chirurgie der konservativen Therapie überlegen ist?

Autoren:
Prof. Dr. H. Hauner, S. Nitschmann

20.01.2021 | COVID-19 | FB_Seminar | Ausgabe 1/2021

Diabetes mellitus in Zeiten von COVID-19

Aus zahlreichen Untersuchungen wissen wir, dass Senioren, Männer, Übergewichtige und Patienten mit Vorerkrankungen deutlich höher gefährdet sind, an COVID-19 zu versterben. Unter den Vorerkrankungen sticht der Diabetes mellitus als besonders …

Autor:
Prof. Dr. med. Klaus G. Parhofer

20.01.2021 | Prädiabetes | Leitthema | Ausgabe 1/2021

Neue Subtypeneinteilung bei Prädiabetes hilfreich gegen Diabeteskomplikationen

Diabeteskomplikationen können schon im Prädiabetesstadium entstehen und erfordern möglicherweise lange vor der Diabetes-Manifestation eine Behandlung. Daher könnte die Bestimmung von Prädiabetessubphänotypen wichtig sein. Eine solche Einteilung ist neu, sie wird in diesem Beitrag vorgestellt.

Autoren:
Prof. Dr. med. Andreas Fritsche, Prof. Dr. med. Hans-Ulrich Häring, Prof. Dr. med. Andreas L. Birkenfeld, Prof. Dr. med. Robert Wagner

15.01.2021 | Allgemeine Zahnheilkunde | fortbildung | Ausgabe 1/2021 Zur Zeit gratis

Krankes Herz, hoher Druck - was ist bei diesen Patienten zu beachten?

Mehr oder weniger täglich dürften die meisten Zahnärzte Patienten auf dem Stuhl haben, die an Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems leiden. Die aktuelle kardiovaskuläre Situation kann unmittelbare Auswirkungen auf auszuführende zahnärztliche Prozeduren haben. Manche Herz-Kreislauf-Erkrankungen bieten Anlass, zahnärztliche Behandlungen zu verschieben, andere können in unmittelbarem Zusammenhang mit oralen Befunden stehen, etwa eine Endokarditis. Im Folgenden sollen die wichtigsten Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems und ihre Konsequenzen für die zahnärztliche Praxis skizziert werden.

Autor:
Dr. Thomas Meißner

12.01.2021 | Typ-2-Diabetes | CME | Ausgabe 1/2021

CME: Metformin – wichtige Fakten und Kontraindikationen

Metformin ist auch nach der Einführung neuerer Antidiabetika der Erstlinienwirkstoff in der Typ-2-Diabetes-Therapie. Grund dafür ist nicht nur die nachhaltige Blutzuckerspiegelsenkung, sondern auch seine nichtglykämischen Wirkungen. Mit diesem CME-Beitrag erhalten Sie einen Überblick über die wichtigsten Fakten und Kontraindikationen. 

Autor:
Prof. Dr. med. Hans-Georg Joost

12.01.2021 | Psychosoziales und Diabetes | DDG Praxisempfehlungen | Ausgabe 1/2021

Psychosoziales und Diabetes

Für die Therapie und langfristige Prognose von Menschen mit Diabetes mellitus sind somatische und psychosoziale Faktoren gleichermaßen wichtig. Die vorliegenden Empfehlungen zu psychosozialen Interventionen bei Diabetes mellitus beziehen sich nur auf erwachsene Patienten.

Autoren:
Prof. Dr. phil. Dipl. Psych. Bernhard Kulzer, Christian Albus, Stephan Herpertz, Johannes Kruse, Karin Lange, Florian Lederbogen, Frank Petrak

12.01.2021 | Pädiatrische Notfallmedizin | CME | Ausgabe 4/2021 Open Access

Abklärung der akuten Bewusstseinsstörung bei Säuglingen, Kindern und Jugendlichen

Die akute Bewusstseinstrübung stellt in jedem Lebensalter einen medizinischen Notfall dar. Beim jungen Säugling ist sie aufgrund langer Schlafphasen besonders schwer erkennbar. Beurteilung und Maßnahmen folgen den ABCDE-Regeln. Die Einstufung der …

Autor:
Univ.-Prof. Dr. Barbara Plecko

11.01.2021 | Fahrerlaubnis | CME | Ausgabe 1/2021

Medikamente und Fahreignung

Medikamente dienen der Therapie von Erkrankungen oder der Linderung von Beschwerden mit dem Ziel, die Leistungsfähigkeit wiederherzustellen. Andererseits können unabhängig davon, ob die Grunderkrankung sich noch weiter auf die Leistungsfähigkeit …

Autoren:
Prof. Dr. rer. nat. F. Musshoff, G. Skopp, J. Brenner-Hartmann, M. Graw

11.01.2021 | COVID-19 | DDG Praxisempfehlungen | Ausgabe 1/2021 Zur Zeit gratis

Praktische Empfehlungen der DDG zum Diabetesmanagement bei COVID-19-Erkrankung

Aufgrund der Häufigkeit von Diabetes mellitus als Komorbidität bei COVID-19 hat die Deutsche Diabetes Gesellschaft einige prinzipielle Handlungsempfehlungen bei Diabetes und COVID-19 entwickelt, die Sie im Folgenden hier nachlesen können.

Autoren:
Stefan R. Bornstein, Baptist Gallwitz, Prof. Dr. med. Monika Kellerer, Barbara Ludwig, Dirk Müller-Wieland, Andreas Neu, Hans-Martin Reuter, Michael Roden, Jochen Seufert

08.01.2021 | Fahrerlaubnis | DDG Praxisempfehlungen | Ausgabe 1/2021

DDG Praxisempfehlungen: Diabetes und Straßenverkehr

Für die Teilhabe und Inklusion von Menschen mit chronischen Krankheiten am täglichen Leben stellen sowohl die private als auch die berufliche Mobilität eine wichtige Voraussetzung dar. 

Autoren:
RA Oliver Ebert, Barbara Bohn, Bernd Bertram, Barbara Buchberger, Hermann Finck, Jürgen Hoß, Peter Hübner, Laura Krabbe, Bernhard Kulzer, Eva Küstner, Bernhard Lachenmayr, Klaus-Dieter Lemmen, Friedhelm Petry, Kurt Rinnert, Markus Salomon, Wolfgang Schütt, Reinhard W. Holl

08.01.2021 | COVID-19 | Originalien Zur Zeit gratis

Kann die Ketoacidose bei pädiatrischen Patienten mit Manifestation eines Diabetes mellitus Typ 1 vermieden werden? Lehren aus der COVID-19-Pandemie

Die diabetische Ketoacidose (DKA) bei Manifestation eines Diabetes mellitus Typ 1 (DM1) ist ein lebensbedrohlicher Notfall, der mit erhöhter Morbidität assoziiert ist und durch verzögerte Diagnosestellung begünstigt wird [ 25 ]. Während der …

Autoren:
Dr. med. Kirsten Mönkemöller, Clemens Kamrath, Johanna Hammersen, Torben Biester, Katharina Warncke, Angeliki Pappa, Katharina Fink, Klemens Raile, Tilman R. Rohrer, Reinhard W. Holl, DPV Initiative

07.01.2021 | Wundinfektion | CME | Ausgabe 4/2021

Postoperative Wundinfektionen – Vermeidungs- und Behandlungsstrategien

Die postoperative Wundinfektion ist die häufigste nosokomiale Infektion in Deutschland. Sie ist definiert als Infektion der Inzisionsstelle innerhalb von 30 Tagen nach einer Operation. Zu den diagnostischen Kriterien zählen Schmerz, lokalisierte …

Autoren:
Dr. med. Rahel Strobel, Prof. Dr. med. Martin Kreis, PD Dr. med. Johannes Christian Lauscher

06.01.2021 | Rückenschmerz | Schwerpunkt | Ausgabe 1/2021

Schmerzprävention: Fakten für niedergelassene Ärzte

Fakten für niedergelassene Ärzte

Das Erkennen und Behandeln psychosozialer und berufsbezogener Risikofaktoren spielen in der schmerzmedizinischen Sekundär- und Tertiärprävention eine besondere Rolle. Risikofaktoren für die Chronifizierung finden sich jedoch nicht nur aufseiten der Patienten. Beispiele für spezifische Präventionsansätze bei ausgewählten Schmerzentitäten.

Autoren:
PD Dr. C. Geber, B. Kappis, T. Bäsch, H. R. Casser

06.01.2021 | Diabetes mellitus | DDG Praxisempfehlungen | Ausgabe 1/2021

DDG Praxisempfehlungen: Diabetes und Migration

Die Praxisempfehlung soll die bestehenden Leitlinien zum Diabetes mellitus ergänzen und stellt praktische Handlungsempfehlungen für die Diagnostik, Therapie und Betreuung von Menschen mit Diabetes mellitus, die aus anderen Sprach- und Kulturräumen stammen, dar.

Autoren:
Sebahat Şat, Kadriye Aydınkoç-Tuzcu, Faize Berger, Alain Barakat, Karin Schindler, Peter Fasching

05.01.2021 | Zystische Fibrose | Leitthema | Ausgabe 2/2021

So gelingt die Transition von Mukoviszidosepatienten

Erwachsenen Mukoviszidosepatienten haben eine altersbedingt erhöhte Komplikationsrate. Außerdem können sie Komplikationen der Grunderkrankung entwickeln. Wie Sie diese in einem multiprofessionellen Setting diagnostizieren und therapieren erfahren Sie in dieser Übersicht.

Autoren:
PD Dr. Florian Stehling, Sivagurunathan Sutharsan, Svenja Straßburg, Christian Taube, Margarete Olivier, Mathis Steindor, Matthias Welsner

23.12.2020 | Gestationsdiabetes | Leitthema | Ausgabe 2/2021

Gestationsdiabetes: Bewegung zur Prävention und als Therapie

Bedeutung für Prävention und Therapie

Körperliche Aktivität ist für Mutter und Kind wichtig. Leider sinkt das Ausmaß der körperlichen Aktivität während und nach der Schwangerschaft häufig. Wie kann man dem entgegen wirken – und was wird aktuell an Bewegung empfohlen?

Autoren:
Dr. Nina Ferrari, Christine Joisten

22.12.2020 | Typ-2-Diabetes | Leitthema | Ausgabe 2/2021

Körperliche Aktivität und Diabetes mellitus Typ 2

Von Epigenetik bis Epidemiologie

Sport und Bewegung bringen gute Effekte für die Gesundheit und können helfen, Diabetes und Folgeerkrankungen zu bekämpfen. Mittels Analyse der Daten aus aktuellen Ansätzen in der „‑omics“-Forschung und aus dem Einsatz neuer Biosensoren wird die …

Autor:
Prof. (FH) PD Dr. Christian Brinkmann

21.12.2020 | Nierenkarzinom | Hauptreferate: Aktuelle Habilitationen | Sonderheft 2/2020

Präneoplastische glykogenotische Läsionen der Leber und der Niere

Metabolische und molekulare Alterationen in klarzelligen präneoplastischen Läsionen der Leber und der Niere in der experimentellen und humanen Karzinogenese
Autor:
Prof. Dr. med. habil. Silvia Ribback

18.12.2020 | Spinale Muskelatrophien | Literatur kompakt | Ausgabe 6/2020

Was die Diagnose SMA für die Angehörigen bedeutet

Die 5q-assoziierte spinale Muskelatrophie zählt zu den häufigsten angeborenen neuromuskulären Erkrankungen. Ein Arzt und Vater eines betroffenen Kindes hat einen Beitrag in Pediatrics verfasst, der jeden Leser berühren sollte.

Autor:
Dr. med. Thomas Hoppen

17.12.2020 | Hypoglykämie | FB_Seminar | Ausgabe 21-22/2020

Diabetes-Technologie: Was gibt es Neues?

Derzeit ist die "Pipeline" im Bereich der Diabetes-Technologie prall gefüllt. Bereits seit einigen Jahren erlebt das Glukosemonitoring durch die breite Verfügbarkeit von "Sensoren" (kontinuierliche Messung der interstitiellen Glukose) einen …

Autor:
Dr. med. Bernhard Gehr

17.12.2020 | Kollagenosen | Blickdiagnose | Ausgabe 21-22/2020

Der Rücken eine Mondkrater-Zone

Bei einem 64-jährigen Patienten ziehen sich dicke, grünliche Verkrustungen der Haut über weite Teile des Rückens und der Schultern. Von den immer mal wieder ähnlich auftretenden Hautveränderungen ist der Mann allerdings wenig beeindruckt. Zum Arzt geht er wegen Fieber und weil er sich insgesamt schwach fühlt. Ihre Diagnose?

Autoren:
Dr. med. Victoria Sieber, Dr. med. Florian Schmidt

17.12.2020 | Diabetische Nephropathie | Leitthema | Ausgabe 1/2021

Bei diesen Diabetessubtypen lohnt sich die Kontrolle des Labors besonders

Diabetische Nephropathie und Insulinresistenz

Die Bestimmung von Parametern der Insulinresistenz deckt Subtypphänotypen des Typ-2-Diabetes auf, die ein erhöhtes Risiko für die Entwicklung einer diabetischen Nephropathie aufweisen. Diese Gruppe sollte eine frühzeitige Therapie erhalten und engmaschig kontrolliert werden.

Autoren:
Prof. Karin Jandeleit-Dahm, Sofia Urner

16.12.2020 | Essstörungen | CME Fortbildung | Ausgabe 12/2020

CME: Essstörungen bei Menschen mit Diabetes

Im Fokus: Binge Eating

Das Essverhalten ist ein wichtiger Faktor bei Entstehung, Verlauf und Prognose eines Diabetes mellitus. Diabetes wiederum, als zusätzliche Anforderung im Leben, kann einen Einfluss auf die Entwicklung von Essstörungen haben. Wann wird aus einem auffälligen Essverhalten eine Essstörung?

Autoren:
Priv.-Doz. Dr. med. Bernhard Kulzer, Prof. Dr. Norbert Hermanns, Dr. Dominic Ehrmann, Dr. Mohammed Al-Khatib, Prof. Dr. med. Thomas Haak, Michael Krichbaum

15.12.2020 | Pankreaskarzinom | CME Zertifizierte Fortbildung | Ausgabe 1/2021

CME: Duktales Adenokarzinom des Pankreas – Entstehung, Diagnostik, Therapie

Für das Jahr 2030 wird prognostiziert, dass das duktale Adenokarzinom des Pankreas die zweithäufigste tumorbedingte Todesursache sein wird. Aufgrund der unspezifischen klinischen Symptomatik sollte bei Verdacht auf ein Pankreas-Ca. frühzeitig eine Computertomographie durchgeführt werden.

Autoren:
Dr. med. Timm Reißig, Prof. Dr. med. Jens Siveke

15.12.2020 | Orale Antidiabetika | Fortbildung_CME | Ausgabe 6/2020

CME: Orale Antidiabetika bei Typ-2-Diabetes

In diesem CME-Kurs werden die wichtigsten oralen Antidiabetika-Klassen, GLP-1-Analoga und die verfügbare Evidenz vorgestellt. Sie erfahren, für welche Patienten SGLT-2-Hemmer und GLP-1-Rezeptoragonisten besonders geeignet sind und welche Studien das belegen.

Autor:
Monica Negrean

15.12.2020 | Typ-2-Diabetes | Journal club | Ausgabe 6/2020

Verzicht auf rotes und verarbeitetes Fleisch verhindert Typ-2-Diabetes

Autor:
Prof. Dr. med. Karsten Müssig

15.12.2020 | Typ-2-Diabetes | Journal club | Ausgabe 6/2020

Schwere Insulinresistenz bei Schwangeren mit Diabetes verschlechtert Outcome nicht weiter

Autor:
Dr. med. Helmut Kleinwechter

15.12.2020 | Gestationsdiabetes | Journal club | Ausgabe 6/2020

Überraschung beim Gestationsdiabetes und Down-Syndrom

Autor:
Dr. med. Helmut Kleinwechter

15.12.2020 | Diabetische Nephropathie | Aufgefallen | Ausgabe 6/2020

Babypläne sind bei Diabetesfolgen nicht immer umsetzbar

Vieles geht, aber eben (noch) nicht alles. Auch Frauen mit langjährigem Diabetes und Folgekomplikationen können Mutter eines gesunden Kindes werden, moderne Medizin und eine frühzeitige adäquate Betreuung machen es oft möglich. Limitierende …

Autor:
Jens H. Stupin

15.12.2020 | Typ-2-Diabetes | Journal club | Ausgabe 6/2020

Metformin für Schwangere nur selten erwägen

Zunehmend wird Metformin bei Schwangeren mit Typ-2-Diabetes verordnet oder nach der Diagnose einer Schwangerschaft wird die Metformin-Therapie einfach fortgesetzt. Über Nutzen oder Schaden einer Therapie mit Metformin bei dieser Zielgruppe ist allerdings nur wenig bekannt.

Autor:
Dr. med. Helmut Kleinwechter

15.12.2020 | Typ-2-Diabetes | Fortbildung | Ausgabe 6/2020

Stellenwert der Insulintherapie bei Diabetes Typ 2

Welchen Stellenwert hat Insulin in Bezug auf die neuen Antidiabetika? Auf diese Frage gehen wir im aktuellen Beitrag ein. Fest steht, dass sich die Diabetologie in den letzten Jahren grundlegend verändert hat. Eine normale Glukose-Konzentration im …

Autor:
Priv.-Doz. Dr. med. Ovidiu Alin Stirban

15.12.2020 | Gestationsdiabetes | Journal club | Ausgabe 6/2020

Fallen Schwangere mit GDM während der SARS-CoV-2-Pandemie durchs Netz?

Autor:
Dr. med. Helmut Kleinwechter

15.12.2020 | Typ-1-Diabetes | Aktuell | Ausgabe 6/2020

HbA1c-Wert bei Kindern: Ist niedrig tatsächlich niedrig genug?

Gerade bei Kindern mit Typ-1-Diabetes ist eine gute Einstellung des Glukosestoffwechsels entscheidend, um auf lange Sicht mikrovaskulären Komplikationen vorzubeugen. Therapeutisch werden daher bestimmte HbA 1c -Zielwerte angestrebt. Ob auch Werte …

Autor:
Dagmar Kraus

15.12.2020 | Typ-1-Diabetes | Journal club | Ausgabe 6/2020

Closed-loop-Kontrolle bei Kindern klappt

Autor:
Nanette Schloot

14.12.2020 | COVID-19 | Originalien | Ausgabe 1/2021 Zur Zeit gratis

COVID-19, Diabetes und Schwangerschaft – eine Fallserie

Fallserie mit der Komorbidität Diabetes aus der Registerstudie „Covid-19 Related Obstetric and Neonatal Outcome Study“ (CRONOS)

262 Schwangere aus 65 Zentren wurden mit intragravide diagnostizierter SARS-CoV-2-Infektion in CRONOS registriert. Diese Fallauswertung beschreibt den Verlauf und Ausgang einer COVID-19-Infektion bei ebenfalls diagnostiziertem Diabetes.

Autoren:
Dr. med. Helmut Kleinwechter, Tanja Groten, Ute Schäfer-Graf, Michael K. Bohlmann, Ines Ehrhardt, Alexander Hein, Vanessa Hepp, Elsa Hollatz-Galluschki, Katrina Kraft, Mirjiam Kunze, Angela Lihs, Elisa Méndez-Martorell, Peter Oppelt, Babett Ramsauer, Tamina Ravnaq-Möllers, Bastian Riebe, Charlotte Rohlwink, Tanja Rübelmann, Ulrich Pecks, CRONOS-Netzwerk

11.12.2020 | COVID-19 | Hauptreferate: Hauptprogramm der DGP | Sonderheft 2/2020 Open Access

Endotheliitis bei COVID-19

Bei COVID-19-Infektion liegt eine systemische virale Reaktion gefolgt von einer entzündlichen Krankheitsphase vor. Die erste Phase verläuft meist mild/asymptomatisch. Nur ein Teil der Patienten entwickelt die entzündliche Phase mit hoher …

Autor:
Prof. Dr. med. Zsuzsanna Varga

03.12.2020 | Adipositas | Schwerpunkt: Adipositas – Übersichten | Ausgabe 1/2021

Intermittierendes Fasten

Welche Effekte hat es beim Menschen?

Eine langfristige positive Energiebilanz führt zu Übergewicht und Adipositas. Die Fettleibigkeit ist Hauptrisikofaktor für Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Typ-2-Diabetes und Krebs und ist häufig begleitet von einer Depression. Mit steigenden …

Autoren:
Dr. Mandy Stadion, Prof. Dr. Annette Schürmann

03.12.2020 | Typ-1-Diabetes | Leitthema | Ausgabe 2/2021

Sport mit Typ-1-Diabetes

Ein wahrer Leistungssport

Die vielfältigen positiven gesundheitlichen Wirkungen sportlicher Aktivität sind unbestritten. Sport bedeutet für viele Menschen aber deutlich mehr: ein Stück Lebensqualität. Leider meiden Menschen mit Typ-1-Diabetes (T1DM) aus Sorge vor …

Autoren:
Dr. Ulrike Becker, Dr. Meinolf Behrens

02.12.2020 | Multiple Sklerose | Fortbildung | Ausgabe 6/2020

MS-Therapie im Alter – Was gilt es zu bedenken?

Im klinischen Kontext besteht häufig Unsicherheit über die Dauer und Intensität einer verlaufsmodifizierenden Therapie bei Patienten mit langjährig klinisch stabilem Verlauf oder spät diagnostizierter MS. Dieser Artikel stellt die Zusammenhänge zwischen der MS und dem Altern dar und gibt in diesem Kontext Empfehlungen in Bezug auf den Einsatz von Immuntherapien.

Autoren:
Dr. med. Marc Pawlitzki, Univ.-Prof. Dr. med. Dr. rer. nat. Sven G. Meuth

26.11.2020 | Asthma bronchiale | Kritisch gelesen | Ausgabe 20/2020

Diabetes in der Schwangerschaft prädisponiert das Kind für Asthma

Die Evidenz mehrt sich, dass bestimmte Krankheiten bereits im Mutterleib programmiert werden können. Eine Studie zeigt nun, dass ein mütterlicher Diabetes während der Schwangerschaft das spätere Asthmarisiko des Kindes erhöht.

Autor:
Prof. em. Dr. med. Dr. h.c. Dietrich Reinhardt

26.11.2020 | Geriatrische Diabetologie | CME | Ausgabe 1/2021

CME: Diabetes mellitus im Alter

Bei der Diabetestherapie im hohen Lebensalter müssen kognitive, funktionelle und konstitutionelle Ressourcen des Einzelnen beachtet werden. Rein HbA1c-orientierte Therapieziele treten in den Hintergrund. Ein Überblick zu den Besonderheiten in der Therapie bei geriatrischen Diabetespatienten.

Autoren:
PD Dr. Dr. Andrej Zeyfang, Dr. Joachim Zeeh, PD Dr. Anke Bahrmann, Dr. Janine N. Kugler, Prof. Dr. Hans Jürgen Heppner

25.11.2020 | Darmmikrobiom | CME | Ausgabe 8/2020

Rolle des Mikrobioms bei der Entwicklung des Diabetes

Die technologische Entwicklung in der molekularen Genetik machte es in den vergangenen Jahren möglich, komplexe Bakterienpopulationen über Genomteilsequenzierung zu analysieren. Damit lassen sich nahezu alle – nicht nur kultivierbare – …

Autoren:
Lea Henneke, Daniela Pohlschneider, Univ-.Prof. Dr. Matthias Laudes

25.11.2020 | Diabetisches Fußsyndrom | CME | Ausgabe 2/2021 Open Access

Diabetisches Fußsyndrom – Teil 2

Revaskularisation, Behandlungsalternativen, Versorgungsstrukturen, Rezidivprophylaxe

Das diabetische Fußsyndrom (DFS) ist die häufigste Ursache einer Majoramputation in Deutschland. Die meisten Fußläsionen werden durch repetitive Druckbelastung bei diabetischer Polyneuropathie ausgelöst. Die periphere arterielle …

Autoren:
Prof. Dr. med. G. Rümenapf, S. Morbach, U. Rother, C. Uhl, H. Görtz, D. Böckler, C. A. Behrendt, D. Hochlenert, G. Engels, A. Hohneck, M. Sigl, Kommission PAVK und Diabetisches Fußsyndrom der DGG e. V.

24.11.2020 | Folgeerkrankungen bei Diabetes mellitus | Zertifizierte Fortbildung Neurologie | Ausgabe 11/2020

Diabetes mellitus und Schlaganfall: Darauf sollten Sie achten

Im CME-Beitrag erfahren Sie warum Diabetes mellitus das Risiko für einen Schlaganfall erhöht und welche Pathomechanismen entscheidend sind. Und auch Therapieimplikationen werden diskutiert. Denn erhöhte Blutzuckerwerte verschlechtern beim akuten Schlaganfall die Prognose und reduzieren die Wirksamkeit von Thrombolyse und mechanischer Thrombektomie.

Autoren:
Prof. Dr. med. Hans-Christoph Diener, Prof. Dr. med. Martin Heni

20.11.2020 | Typ-2-Diabetes | Arzneimitteltherapie | Ausgabe 3/2021 Open Access

GLP-1-Analoga in der Therapie des Typ-2-Diabetes bei Jugendlichen

Wenngleich die Prävalenz des Typ-2-Diabetes (T2D) bei Kindern und Jugendlichen im deutschsprachigen Raum im internationalen Vergleich niedrig ist, wird auch hierorts jährlich bei bis zu 300 jungen Patienten die Diagnose neu gestellt. Um mögliche …

Autoren:
Caroline Veyder-Malberg, Dieter Furthner, Christopher Dalus, Katharina Maruszczak, Anna-Maria Schneider, a.o. Univ. Prof. Dr. Daniel Weghuber

17.11.2020 | COVID-19 | Research article | Ausgabe 1/2020 Open Access

Haben Antidiabetika einen Einfluss auf die Mortalität bei COVID-19?

Wie sicher sind die bei Typ-2-Diabetes verwendeten Antidiabetika, wenn der Patient wegen COVID-19 in die stationäre Behandlung aufgenommen werden muss? Eine Studie an über 2600 Patienten liefert wertvolle Informationen. (Englischsprachige Arbeit)

Autoren:
Luis M. Pérez-Belmonte, José David Torres-Peña, María D. López-Carmona, M. Mar. Ayala-Gutiérrez, Francisco Fuentes-Jiménez, Lucía Jorge Huerta, Jaime Alonso Muñoz, Manuel Rubio-Rivas, Manel Madrazo, Marcos Guzmán Garcia, Beatriz Vicente Montes, Joaquim Fernández Sola, Javier Ena, Ruth Gonzalez Ferrer, Carmen Mella Pérez, Carlos Jorge Ripper, Jose Javier Napal Lecumberri, Iris El Attar Acedo, Susana Plaza Canteli, Sara Fuente Cosío, Francisco Amorós Martínez, Begoña Cortés Rodríguez, Pablo Pérez-Martínez, José Manuel Ramos-Rincón, Ricardo Gómez-Huelgas, for the SEMI-COVID-19 Network

13.11.2020 | Forensische Verkehrsmedizin | CME | Ausgabe 6/2020

Medikamente und Fahrsicherheit

Bis zu 20 % aller Arzneimittel können die Fahrsicherheit beeinträchtigen; dies wird anders als unter Drogen- oder Alkoholeinfluss erst bei groben Auffälligkeiten oder Unfällen evident. Sind Wirkungen der Medikation zumindest mitursächlich, werden …

Autoren:
Prof. Dr. rer. nat. G. Skopp, M. Graw, F. Mußhoff

13.11.2020 | Diabetische Neuropathie | Leitthema | Ausgabe 1/2021

Diabetische Neuropathie – Relevanz metabolischer Phänotypen

Ungefähr jeder dritte Mensch mit Diabetes mellitus leidet an der diabetischen Neuropathie. Diese manifestiert sich zumeist als distal-symmetrische sensorische Polyneuropathie (DSPN), kardiovaskuläre autonome Neuropathie (KAN) oder erektile …

Autoren:
Gidon J. Bönhof, FRCPE Prof. Dr. med. Dr. h.c. Dan Ziegler

12.11.2020 | Typ-2-Diabetes | Kritisch gelesen | Sonderheft 3/2020

"5 am Tag" schützt auch vor Diabetes

Ausreichender Verzehr von Obst und Gemüse senkt das Risiko, einen Typ-2-Diabetes zu entwickeln, wie eine große Studie nachweist. Der Clou: Die Forscher verließen sich nicht auf Patientenangaben, sondern nutzten die Plasmaspiegel von Vitamin C und …

Autor:
Prof. Dr. med. Karsten Müssig
Bildnachweise