Skip to main content
main-content
Erschienen in: Die Innere Medizin 4/2022

03.03.2022 | Diagnostik in der Infektiologie | Schwerpunkt: Infektiologische Probleme in der Gastroenterologie

Bakterielle hepatobiliäre Infektionen

Erregerspektrum, antimikrobielle Resistenzentwicklung und aktuelle Therapiekonzepte

verfasst von: Univ.-Prof. Dr. med. Tony Bruns, Univ.-Prof. Dr. med. Andreas Stallmach

Erschienen in: Die Innere Medizin | Ausgabe 4/2022

Einloggen, um Zugang zu erhalten

Zusammenfassung

Aszendierende Cholangitiden und pyogene Leberabszesse sind akut fieberhaft verlaufende bakterielle hepatobiliäre Erkrankungen. Sie treten heutzutage häufig bei Patienten mit strukturellen Veränderungen des Gallenwegssystems auf und werden mithilfe der Kombination aus interventionellen Drainageverfahren und antimikrobieller Therapie behandelt. Während in der Vergangenheit gramnegative Enterobacterales als führende Ursache identifiziert wurden, haben Gallenwegsinterventionen und Antibiotikaexpositionen zur Zunahme von Enterokokkenspezies und Extended-spectrum-β-Lactamase(ESBL)-bildenden Enterobacterales beigetragen. Der behandelnde Internist muss bei der Wahl einer geeigneten empirischen Therapie neben pharmakokinetischen Aspekten und Schweregrad der Erkrankung auch lokale und individuelle Risikofaktoren für eine antimikrobielle Resistenz berücksichtigen, um die Wahrscheinlichkeit eines Therapieversagens zu reduzieren.
Literatur
8.
15.
Zurück zum Zitat Grabein B, Ebenhoch M, Kühnen E, Thalhammer F (2020) Kalkulierte parenterale Initialtherapie bakterieller Infektionen: Infektionen durch multiresistente gramnegative Stäbchen – ESBL-Bildner, Carbapenemase-bildende Enterobacteriaceae, Carbapenem-resistente Acinetobacter baumannii. GMS. Infect Dis 8:Doc4. https://​doi.​org/​10.​3205/​id000048 CrossRef Grabein B, Ebenhoch M, Kühnen E, Thalhammer F (2020) Kalkulierte parenterale Initialtherapie bakterieller Infektionen: Infektionen durch multiresistente gramnegative Stäbchen – ESBL-Bildner, Carbapenemase-bildende Enterobacteriaceae, Carbapenem-resistente Acinetobacter baumannii. GMS. Infect Dis 8:Doc4. https://​doi.​org/​10.​3205/​id000048 CrossRef
17.
Zurück zum Zitat Gutt C, Jenssen C, Barreiros A‑P et al (2018) Updated S3-guideline for prophylaxis, diagnosis and treatment of gallstones. German society for digestive and metabolic diseases (DGVS) and German society for surgery of the alimentary tract (DGAV) – AWMF registry 021/008. Z Gastroenterol 56:912–966. https://​doi.​org/​10.​1055/​a-0644-2972 CrossRefPubMed Gutt C, Jenssen C, Barreiros A‑P et al (2018) Updated S3-guideline for prophylaxis, diagnosis and treatment of gallstones. German society for digestive and metabolic diseases (DGVS) and German society for surgery of the alimentary tract (DGAV) – AWMF registry 021/008. Z Gastroenterol 56:912–966. https://​doi.​org/​10.​1055/​a-0644-2972 CrossRefPubMed
55.
Zurück zum Zitat Singh S, Chaudhary P, Saxena N et al (2013) Treatment of liver abscess: prospective randomized comparison of catheter drainage and needle aspiration. Ann Gastroenterol 26:332–339 PubMedPubMedCentral Singh S, Chaudhary P, Saxena N et al (2013) Treatment of liver abscess: prospective randomized comparison of catheter drainage and needle aspiration. Ann Gastroenterol 26:332–339 PubMedPubMedCentral
57.
59.
Zurück zum Zitat Tamma PD, Aitken SL, Bonomo RA et al (2021) Infectious diseases society of america guidance on the treatment of extended-spectrum β‑lactamase producing enterobacterales (ESBL-E), carbapenem-resistant enterobacterales (CRE), and pseudomonas aeruginosa with difficult-to-treat resistance (DTR‑P. aeruginosa). Clin Infect Dis 72:e169–e183. https://​doi.​org/​10.​1093/​cid/​ciaa1478 CrossRefPubMed Tamma PD, Aitken SL, Bonomo RA et al (2021) Infectious diseases society of america guidance on the treatment of extended-spectrum β‑lactamase producing enterobacterales (ESBL-E), carbapenem-resistant enterobacterales (CRE), and pseudomonas aeruginosa with difficult-to-treat resistance (DTR‑P. aeruginosa). Clin Infect Dis 72:e169–e183. https://​doi.​org/​10.​1093/​cid/​ciaa1478 CrossRefPubMed
Metadaten
Titel
Bakterielle hepatobiliäre Infektionen
Erregerspektrum, antimikrobielle Resistenzentwicklung und aktuelle Therapiekonzepte
verfasst von
Univ.-Prof. Dr. med. Tony Bruns
Univ.-Prof. Dr. med. Andreas Stallmach
Publikationsdatum
03.03.2022
Verlag
Springer Medizin
Erschienen in
Die Innere Medizin / Ausgabe 4/2022
Print ISSN: 2731-7080
Elektronische ISSN: 2731-7099
DOI
https://doi.org/10.1007/s00108-022-01277-0

Weitere Artikel der Ausgabe 4/2022

Die Innere Medizin 4/2022 Zur Ausgabe

Mitteilungen der DGIM

Mitteilungen der DGIM

Schwerpunkt: Infektiologische Probleme in der Gastroenterologie

Rolle des Mikrobioms bei Erkrankungen des Pankreas

Mitteilungen des BDI

Mitteilungen des BDI

Passend zum Thema

ANZEIGE

Basistherapie: Stellenwert bei milder bis moderater Colitis ulcerosa unverändert

Die meisten Patienten mit Colitis ulcerosa leiden unter einer milden bis moderaten Form der chronisch entzündlichen Darmerkrankung (CED). Eine definitive Heilung der Erkrankung ist bislang nicht möglich. Die Patienten sind daher langfristig auf eine effektive und zugleich nebenwirkungsarme Therapie angewiesen. Das stellt die behandelnden Ärzte in der täglichen Praxis vor Herausforderungen.