Skip to main content
Erschienen in:

12.04.2022 | Direkte orale Antikoagulanzien | Facharzt-Training

62/w mit rezidiviertem Ovarialkarzinom und Luftnot

Vorbereitung auf die Facharztprüfung: Fall 35

verfasst von: Dr. med. Minna Voigtländer, Prof. Dr. med. Florian Langer

Erschienen in: Die Onkologie | Sonderheft 2/2022

Einloggen, um Zugang zu erhalten

Auszug

Bei einer 62-jährigen Patientin wurde vor 13 Monaten ein auf das Becken begrenztes Adenokarzinom des rechten Ovars diagnostiziert (Stadium FIGO IIIB, Fédération Internationale de Gynécologie et dʼObstétrique). Es erfolgte zunächst eine Debulking-Operation. Anschließend erhielt die Patientin eine adjuvante Chemotherapie mit 6 Zyklen Carboplatin und Paclitaxel in Kombination mit Bevacizumab. Unter der Erhaltungstherapie mit Bevacizumab trat 10 Monate später ein Tumorrezidiv auf. Nach einer erneuten tumorreduktiven Operation. wurde eine palliative Chemotherapie mit Carboplatin und pegyliertem liposomalem Doxorubicin eingeleitet. Die Patientin stellt sich 4 Wochen später aufgrund von neu aufgetretener Luftnot in der zentralen Notaufnahme vor. Die Luftnot habe plötzlich eingesetzt und bestehe nicht nur bei Belastung, sondern auch in Ruhesituationen. Sie fühle sich insgesamt sehr schwach und leide unter ausgeprägter Müdigkeit. Außerdem klagt die Patientin über Appetitlosigkeit, gelegentlich auch Übelkeit, jedoch ohne Erbrechen. Fieber sei nicht aufgetreten, die Frage nach Husten wird verneint. In der Vitalparameterkontrolle fallen eine Tachykardie (Herzfrequenz 110/min) und eine verminderte Sauerstoffsättigung von 91 % unter Raumluft auf. Der Blutdruck ist 136/86 mm Hg. …
Literatur
1.
Zurück zum Zitat Voigtlaender M, Langer F (2018) Management of cancer-associated venous thromboembolism—a case-based practical approach. Vasa 47(2):77–89CrossRef Voigtlaender M, Langer F (2018) Management of cancer-associated venous thromboembolism—a case-based practical approach. Vasa 47(2):77–89CrossRef
2.
Zurück zum Zitat Konstantinides SV, Meyer G, Becattini C et al (2020) 2019 ESC Guidelines for the diagnosis and management of acute pulmonary embolism developed in collaboration with the European Respiratory Society (ERS). Eur Heart J 41(4):543–603CrossRef Konstantinides SV, Meyer G, Becattini C et al (2020) 2019 ESC Guidelines for the diagnosis and management of acute pulmonary embolism developed in collaboration with the European Respiratory Society (ERS). Eur Heart J 41(4):543–603CrossRef
3.
Zurück zum Zitat Posch F, Konigsbrugge O, Zielinski C, Pabinger I, Ay C (2015) Treatment of venous thromboembolism in patients with cancer: A network meta-analysis comparing efficacy and safety of anticoagulants. Thromb Res 136(3):582–589CrossRef Posch F, Konigsbrugge O, Zielinski C, Pabinger I, Ay C (2015) Treatment of venous thromboembolism in patients with cancer: A network meta-analysis comparing efficacy and safety of anticoagulants. Thromb Res 136(3):582–589CrossRef
4.
Zurück zum Zitat Farge D, Frere C, Connors JM et al (2019) 2019 international clinical practice guidelines for the treatment and prophylaxis of venous thromboembolism in patients with cancer. Lancet Oncol 20(10):e566–e581CrossRef Farge D, Frere C, Connors JM et al (2019) 2019 international clinical practice guidelines for the treatment and prophylaxis of venous thromboembolism in patients with cancer. Lancet Oncol 20(10):e566–e581CrossRef
6.
Zurück zum Zitat Moik F, Posch F, Zielinski C, Pabinger I, Ay C (2020) Direct oral anticoagulants compared to low-molecular-weight heparin for the treatment of cancer-associated thrombosis: updated systematic review and meta-analysis of randomized controlled trials. Res Pract Thromb Haemost 4(4):550–561CrossRef Moik F, Posch F, Zielinski C, Pabinger I, Ay C (2020) Direct oral anticoagulants compared to low-molecular-weight heparin for the treatment of cancer-associated thrombosis: updated systematic review and meta-analysis of randomized controlled trials. Res Pract Thromb Haemost 4(4):550–561CrossRef
7.
Zurück zum Zitat Lyman GH, Carrier M, Ay C et al (2021) American Society of Hematology 2021 guidelines for management of venous thromboembolism: prevention and treatment in patients with cancer. Blood Adv 5(4):927–974CrossRef Lyman GH, Carrier M, Ay C et al (2021) American Society of Hematology 2021 guidelines for management of venous thromboembolism: prevention and treatment in patients with cancer. Blood Adv 5(4):927–974CrossRef
8.
Zurück zum Zitat Sebuhyan M, Crichi B, Ait Abdallah N et al (2020) Drug-drug interaction (DDI) with direct oral anticoagulant (DOAC) in patients with cancer. J Med Vasc 45(6):6S31–6S38PubMed Sebuhyan M, Crichi B, Ait Abdallah N et al (2020) Drug-drug interaction (DDI) with direct oral anticoagulant (DOAC) in patients with cancer. J Med Vasc 45(6):6S31–6S38PubMed
10.
Zurück zum Zitat Hart C, Heudobler D, Linnemann B (2020) Thromboseprophylaxe beim ambulanten Tumorpatienten. Dtsch Med Wochenschr 145(03):130–134CrossRef Hart C, Heudobler D, Linnemann B (2020) Thromboseprophylaxe beim ambulanten Tumorpatienten. Dtsch Med Wochenschr 145(03):130–134CrossRef
Metadaten
Titel
62/w mit rezidiviertem Ovarialkarzinom und Luftnot
Vorbereitung auf die Facharztprüfung: Fall 35
verfasst von
Dr. med. Minna Voigtländer
Prof. Dr. med. Florian Langer
Publikationsdatum
12.04.2022

Weitere Artikel der Sonderheft 2/2022

Die Onkologie 2/2022 Zur Ausgabe

Passend zum Thema

ANZEIGE

VTE-Therapie in unsicheren Situationen – Sind Sie bereit für den Alltag?

In dieser Webinar-Aufzeichnung erfahren Sie alles über die neuesten Erkenntnisse zur VTE-Behandlung bei Polypharmazie und komplexen Chemotherapie-Regimen. Ein fundiertes Verständnis der klinischen Pharmakologie und des Interaktionspotentials von Antikoagulanzien ist hierbei entscheidend. Die Experten Prof. Dr. Kreutz und Dr. med. Koscielny bereiten Sie durch praxisnahe Einblicke darauf vor, wie Sie in herausfordernden klinischen Situationen richtig antikoagulieren.

ANZEIGE

Gastrointestinaler Tumor und Thrombose: Fallbericht 1

Erfahren Sie in unserem Fallbericht, wie niedermolekulares Heparin (NMH) erfolgreich bei einem 65-jährigen Patienten mit fortgeschrittenem Übergangskarzinom von Ösophagus und Magen und einer 2-Etagen-Thrombose angewendet wurde.

ANZEIGE

Management von Thromboembolien bei Krebspatienten

Die Thromboembolie ist neben Infektionen die zweithäufigste Todesursache bei Krebspatienten. Die Behandlung der CAT (cancer associated thrombosis) ist komplex und orientiert sich am individuellen Patienten. Angesichts einer Vielzahl zur Verfügung stehender medikamentöser Behandlungsoptionen finden Sie hier Video-Experteninterviews, Sonderpublikationen und aktuelle Behandlungsalgorithmen zur Therapieentscheidung auf Basis von Expertenempfehlungen.

LEO Pharma GmbH

Passend zum Thema

ANZEIGE

COPD und nicht-invasive Behandlungsmethoden

Content Hub

Nicht-medikamentöse Behandlungsmethoden wie die nicht-invasive Beatmung (NIV) können die Leistungsfähigkeit und Lebensqualität von COPD-Patienten erheblich verbessern und das Sterberisiko senken. Die NIV-Therapie zur Behandlung von fortgeschrittener COPD hat Eingang in die neuen S2k-Leitlinien zur COPD-Therapie gefunden.

ResMed Germany Inc.
ANZEIGE

Geringere Therapieabbruchquoten durch digitale Therapiebegleitung

Ärzte profitieren von digitaler Therapiebegleitung ihrer NIV-Patienten durch einen verlässlichen Partner, weil diese sich besser versorgt fühlen und die Therapie weniger häufig abbrechen. Das entlastet das Gesundheitssystem und schwer Erkrankte gewinnen Lebensqualität.

ANZEIGE

Auch für ältere Patienten empfiehlt sich nicht-invasive Langzeitbeatmung

Nicht-invasive Beatmung ist für Menschen mit chronisch hyperkapnisch respiratorischer Insuffizienz eine bewährte Therapie. Eine Schweizer Studie untersuchte die Auswirkungen der Beatmung auf über 75-Jährige und belegt nun deren Wirksamkeit.