Skip to main content
main-content

29.09.2020 | Endokrinologische Störungen in der Intensivmedizin | Nachrichten

Steckt ein SGLT2-Inhibitor dahinter?

Intensivpatient mit Ketoazidose: Woran Sie denken sollten

Autor:
Dr. Elke Oberhofer
Op.-Stress oder Nüchternphasen während eines Klinikaufenthalts können Diabetespatienten unter einer SGLT2-Inhibitor-Therapie gefährlich werden. Vor allem bei nicht ansprechbaren Intensivpatienten mit unklarer metabolischer Azidose sollte man daran denken und das Medikament ggf. umgehend absetzen.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Weiterführende Themen

Langerhanssche Inseln Praxisempfehlungen der Deutschen Diabetes Gesellschaft

Kurz, prägnant und aktuell: Die Praxisempfehlungen der Deutschen Diabetes Gesellschaft basieren überwiegend auf den evidenzbasierten Leitlinien und den evidenzbasierten nationalen Versorgungsleitlinien der DDG und werden jährlich dem Stand der Wissenschaft angepasst.