Skip to main content
main-content

Erkrankungen von Leber und Gallenwegen

alle Nachrichten zum Thema

18.05.2021 | Erkrankungen von Leber und Gallenwegen | Nachrichten

Leberschaden durch Medikamente: Wer ist gefährdet?

Bestimmte Patienten sind im Fall eines stationären Aufenthalts offenbar besonders gefährdet, eine medikamenteninduzierte Leberschädigung zu erleiden. Chinesische Forscher haben ein Risikoprofil entwickelt.

08.05.2021 | Fettleber | Nachrichten

Sieben Regeln für eine gesunde Leber

Wer die sieben Empfehlungen der American Heart Association (AHA) zum Erhalt der kardiovaskulären Gesundheit befolgt, schützt auch seine Leber. Das Risiko einer nichtalkoholischen Fettlebererkrankung (NAFLD) ist deutlich reduziert.

04.05.2021 | Gallenwegserkrankungen | Nachrichten

Biliäre Drainage bei maligner Gallengangsobstruktion

Eine biliäre Drainage bei Patienten mit metastasiertem Kolorektalkarziom ist ein anspruchsvoller Eingriff, der häufig von unerwünschten Ereignissen begleitet wird. Niederländische Wissenschaftler haben Daten aus sieben Studien zusammengetragen.

20.04.2021 | DCK 2021 | Kongressbericht | Nachrichten

In der Diskussion: S3-Leitlinie zum hepatozellulären Karzinom

Derzeit ist eine neue S3-Leitlinie zu Diagnostik und Therapie des hepatozellulären Karzinoms in Vorbereitung. Modifiziert wurden unter anderem die Empfehlungen zur Vorstellung im Transplantationszentrum. 

18.04.2021 | DGIM 2021 | Nachrichten

Gallensteine: Wann muss die Gallenblase raus?

Muss bei jedem, auch beim asymptomatischen Gallenstein operiert werden – und wie dringend ist die Operation bei akuter Cholecystitis? Wann und wie sollte man nach Gallengangsteinen fahnden?

07.04.2021 | Gallenblasen- und Gallengangskarzinom | Nachrichten

Second-line-FOLFOX verlängert Leben bei Gallengangskrebs

Eine Zweitlinientherapie mit FOLFOX scheint sich bei fortgeschrittenen Gallengangstumoren zu lohnen: Die Überlebenschancen bezogen auf ein Jahr sind rund doppelt so hoch wie bei einer symptomatischen Behandlung. Das mediane Überleben wird aber nur um einen Monat verlängert.

07.04.2021 | Diagnostik in der Gastroenterologie | Nachrichten

Alkoholische Hepatopathie kommt manchmal nicht allein

Es mag naheliegen, die Leberprobleme von Patienten mit Alkoholabusus als alkoholische Hepatopathie zu klassifizieren. Bisweilen aber ist das nicht die ganze Wahrheit: Eine begleitende Autoimmunhepatitis sollte man keinesfalls übersehen.

31.03.2021 | Spezielle Notfallmedizin | Nachrichten

Keine Seltenheit: Krebspatienten in der Notaufnahme

Rund 5% der Notaufnahmen in Kliniken sind durch Krebserkrankungen bedingt. Die Hälfte dieser Patienten muss stationär aufgenommen werden, jeder sechste stirbt in der Klinik. Besonders hoch ist dabei das Sterberisiko für Lungenkrebspatienten.

24.03.2021 | Psoriasis vulgaris | Nachrichten

Erhöhte Lebertoxizität von MTX bei Psoriasispatienten

Die Hepatotoxizität von Methotrexat (MTX) scheint bei Patienten mit Psoriasis, Psoriasis-Arthritis und rheumatoider Arthritis unterschiedlich stark ausgeprägt zu sein. Für Lebernebenwirkungen einer Methotrexattherapie scheinen Patienten mit Psoriasis anfälliger zu sein als Rheumakranke.

10.02.2021 | Gallenwegserkrankungen | Nachrichten

Bezafibrat hilft gegen cholestatischen Juckreiz

Bezafibrat, seit Langem als Lipidsenker in Gebrauch, hat in einer kleinen Studie den Cholestase-assoziierten Juckreiz von Patienten mit fibrosierenden Cholangiopathien gelindert.

14.11.2020 | Hepatozelluläres Karzinom | Nachrichten

Atezolizumab plus Bevacizumab bei HCC am wirksamsten

Die Zahl der Therapieoptionen beim fortgeschrittenen hepatozellulären Karzinom (HCC) ist geradezu verwirrend. Was wirkt am besten? Einem indirekten Vergleich nach scheint die Kombination von Atezolizumab plus Bevacizumab in der Erstlinie am besten zu wirken, in der Zweitlinie Regorafenib oder Cabozantinib.

14.10.2020 | DGVS 2020 | Nachrichten

Umsetzung evidenzbasierter Chirurgie: In der Praxis oft noch mangelhaft

Prof. Dr. Natascha C. Nüssler, München, zeigte anhand aktueller Studien zur chronischen Pankreatitis und Cholezystitis nach Cholezystektomie, dass die Umsetzung evidenzbasierter Empfehlungen in der Praxis oft noch scheitert.

24.07.2020 | Hepatozelluläres Karzinom | Nachrichten

Downstaging plus Lebertransplantation bei Lebertumoren von Vorteil

Auch Patienten mit multiplen und größeren hepatozellulären Tumoren (HCC) profitieren deutlich von einer Lebertransplantation nach einem Downstaging: Mit Transplantation sind nach fünf Jahren noch 78% am Leben, ohne Organtransfer nur rund 31%.

26.06.2020 | ASCO 2020 | Nachrichten

Immun-Kombinationstherapie zeigt ermutigende klinische Aktivität bei HCC

Der Stellenwert neuer Therapieansätze mit immunonkologischen Substanzen nimmt in der Systemtherapie des fortgeschrittenen hepatozellulären Karzinoms zu. Die duale Checkpoint-Blockade mit Tremelimumab und Durvalumab zeigt ein günstiges Nutzen-Risiko-Profil.

29.06.2020 | ASCO 2020 | Nachrichten

Bald neuer Standard in der Erstlinie beim HCC?

Standardtherapie bei der First-Line-Behandlung des hepatozellulären Karzinoms erfolgt meist mit dem Multikinaseinhibitor Sorafenib. Diesen könnte bald ein neuer Inhibitor ersetzen.

03.06.2020 | Schwangerschaft | Nachrichten

Serumgallensäuren: Neuer Grenzwert für relevantes Totgeburt-Risiko?

Mit dem Anstieg der Gallensäurenspiegel im Serum während der Schwangerschaft erhöht sich unter anderem das Risiko eines intrauterinen Fruchttodes. Doch offenbar liegen die Serumkonzentrationen, ab denen von einer relevanten Gefahr auszugehen ist, höher als bislang angenommen.

27.05.2020 | Gallenblasen- und Gallengangskarzinom | Nachrichten

Erste gezielte Therapie für fortgeschrittene Cholangiokarzinome

Für eine Untergruppe von Patienten mit chemotherapierefraktären Gallengangskarzinomen könnte sich eine neue Therapieoption eröffnen: Bei IDH1-mutierten Tumoren verbessert Ivosidenib das progressionsfreie Überleben.

28.05.2020 | Diagnostik in der Gastroenterologie | Nachrichten

Selbst große Gallenblasenpolypen nur selten maligne

Die europäischen Empfehlungen zur Überwachung von Gallenblasenpolypen fördern vermutlich eine Überdiagnostik. Das Malignitätsrisiko ist neuen Daten zufolge geringer als bisher angenommen.

26.05.2020 | Zystische Fibrose | Nachrichten

Cystische Fibrose: Kann Ursodeoxycholsäure die Leber langfristig schützen?

Seit den frühen 1980er-Jahren wird Ursodeoxycholsäure (UDCA) bei mit cystischer Fibrose assoziierten Lebererkrankungen (CFLD) eingesetzt. UDCA soll die Viskosität der Galle mindern und den Gallenfluss anregen. Ob sich damit unter Umständen das Fortschreiten der CFLD aufhalten lässt, ist nicht geklärt.

19.05.2020 | Hepatozelluläres Karzinom | Nachrichten

Wirkstoffkombination schlägt Standardbehandlung bei Leberkrebs

US-amerikanische Forscher haben mit Atezolizumab plus Bevacizumab eine Erstbehandlung entdeckt, die die Prognose von Menschen mit nicht resezierbarem hepatozellulärem Karzinom signifikant verbessert.

14.04.2020 | Gallenblasenkarzinom | Nachrichten

Gallenblasenkrebs: Lymphadenektomie verbessert Chancen

In der operativen Therapie von Gallenblasenkarzinomen im Stadium T1b sollten Chirurgen nicht auf die Lymphadenektomie verzichten. Sie verlängert das krebsspezifische und das Gesamtüberleben der Patienten.

07.04.2020 | Operationen an Gallenblase und Gallenwegen | Nachrichten

Position der Gallensteine beeinflusst Operationserfolg

Chirurgen können bei Cholezystektomien aus verschiedenen Verfahren wählen, um intraoperativ entdeckte Steine im Gallengangsystem zu entfernen. Welchen Einfluss dabei die Position der Steine auf den Erfolg dieser Methoden hat, zeigt nun erstmals eine große Registerstudie.

01.04.2020 | Hepatozelluläres Karzinom | Nachrichten

Weniger Leberkrebs durch Hepatitis, mehr durch Fettleber

Lebertumoren sind weltweit bei jüngeren Menschen auf dem Rückzug, treten bei älteren jedoch immer häufiger auf. Dies liegt vor allem an der abnehmenden Bedeutung von Hepatitis und dem zunehmenden Einfluss eines ungesunden Lebensstils.

19.03.2020 | Hepatozelluläres Karzinom | Nachrichten

Weniger Leberkrebs dank ASS?

Das mit einer chronischen Virushepatitis erhöhte Leberkrebsrisiko scheint unter der Einnahme niedrigdosierter Acetylsalicylsäure zu sinken; sogar das leberspezifische Sterberisiko ist offenbar geringer.

24.01.2020 | Fettleber | Nachrichten

Bei jedem Fünften: Verfettete Leber schon mit Mitte 20!

Rollt eine Fettleberschwemme auf uns zu? Britische Forscher fanden in einer Kohorte junger Erwachsener bei jedem fünften eine nicht alkoholische Steatose bereits mit Mitte 20.

10.12.2019 | DGPPN 2019 | Kongressbericht | Nachrichten

Leberwerterhöhung: Welche Antipsychotika besonders im Blick behalten?

Medikamentenbedingte Lebererkrankungen sind Folge vieler Arzneimittel. Bei Antipsychotika spielen dabei patientenbezogene Risikofaktoren aber auch Unterschiede der Medikamente eine Rolle.

08.11.2019 | Risikofaktoren für Krebserkrankungen | Nachrichten

Nüchternblutzucker: Sind hohe Werte ein Karzinomrisiko?

Zum Zusammenhang zwischen Nüchternblutzuckerwerten und dem Risiko an einem hepatozellulären Karzinom zu erkranken, haben chinesische Wissenschaftler nun Daten von fast 100.000 Studienteilnehmern analysiert.

04.11.2019 | Operationen an Gallenblase und Gallenwegen | Nachrichten

Op. bei Cholezystitis häufig überflüssig?

Etwa die Hälfte der Patienten mit einer Gallenblasenentzündung kommt auch ohne Op. klar. Selbst wenn Ärzte erst abwarten und bei Bedarf später operieren, ist dies nicht von Nachteil, so die Resultate eine britischen Analyse.

18.09.2019 | Gallenblasen- und Gallengangskarzinom | Nachrichten

Gallengangskarzinom: Pluspunkte durch zusätzliche lokale Therapie

Einer US-Studie zufolge können Patienten mit metastasiertem intrahepatischem Gallengangskarzinom von einer aggressiven lokalen Therapie zusätzlich zur systemischen profitieren.

16.09.2019 | Cholelithiasis | Nachrichten

Kaffeetrinker haben seltener Beschwerden durch Gallensteine

Durch Gallensteine verursachte Beschwerden treten bei Menschen, die viel Kaffee trinken, seltener auf. Ergebnisse einer dänischen Studie sprechen für eine kausale Beziehung.

10.09.2019 | Hepatozelluläres Karzinom | Nachrichten

Leberkrebs: Autoimmunerkrankung nach Checkpointhemmergabe

Nach Therapie mit einem Checkpointhemmer entwickelten sich bei einem Mann Augensymptome und eine Myositis.

22.08.2019 | Hepatozelluläres Karzinom | Nachrichten

Praxisalltag: Nach TACE Leberfunktion auch langfristig gestört

Bei einem beträchtlichen Teil der Leberkrebspatienten kommt es nach einer transarteriellen Chemoembolisation (TACE) unter Praxisbedingungen auch langfristig zu Störungen der Leberfunktion.

16.07.2019 | Operationen an Gallenblase und Gallenwegen | Nachrichten

Antimikrobielle Therapie bei Cholangitis und Cholezystitis

Die Tokyo Guidelines 2018 geben Empfehlungen für die adäquate Verwendung von Antibiotika bei ambulant erworbenen und nosokomialen Infektionen. Sie betonen die Wichtigkeit besonnener Anwendung, früher Deeskalation und kurzer Therapiedauer.

03.07.2019 | Psoriasis vulgaris | Nachrichten

„Patienten mit schwerer Psoriasis auf Leberfibrose screenen“

Bei schwerer Psoriasis lässt sich häufig eine fortgeschrittene Leberfibrose nachweisen. Die Anwendung von Methotrexat scheint als Risikofaktor eine untergeordnete Rolle zu spielen.

17.06.2019 | Morbus Parkinson | Nachrichten

HCV-Infekt scheint Parkinson zu fördern

Erhalten HCV-Patienten eine antivirale Therapie, senkt dies offenbar ihr Parkinsonrisiko. Dies spricht im Umkehrschluss dafür, dass HC-Viren Morbus Parkinson begünstigen.

11.06.2019 | DDG-Jahrestagung 2019 | Kongressbericht | Nachrichten

Machen Sie bei Diabetes den Fettleber-Check!

Es wird erwartet, dass die nichtalkoholische Fettlebererkrankung (NAFLD) zunimmt. Davon sind auch Diabetespatienten betroffen. Bei ihnen schreitet die NAFLD besonders rasch voran. Ein Fettleber-Screening könnte daher sinnvoll sein.

16.05.2019 | Antikörper in der Onkologie | Nachrichten

Checkpointhemmer: Wie viele Krebspatienten könnten tatsächlich profitieren?

Der Anteil der Krebspatienten, die für eine Therapie mit einem Checkpointhemmer theoretisch infrage kommen, ist offenbar deutlich stärker gestiegen als der Anteil derer, bei denen ein therapeutischer Nutzen zu erwarten ist.

09.05.2019 | DGIM 2019 | Nachrichten

Aszites bei Leberzirrhose: Kochsalzrestriktion ja, aber in Maßen

Der Aszites ist eine der häufigsten Komplikationen der Leberzirrhose. Er gilt als Ausdruck der hepatischen Dekompensation und verschlechtert die Prognose. In den letzten Jahren wurden einige neue Ansätze für die Aszitestherapie entwickelt.

09.04.2019 | In vitro Fertilisation | Nachrichten

Marginaler Zusammenhang zwischen IVF und Krebs bei Kindern

Nach einer künstlichen Befruchtung haben Kinder in der ersten Lebensdekade im Wesentlichen kein erhöhtes Krebsrisiko, verglichen mit natürlich gezeugten Kindern.

08.04.2019 | AIDS- und Hepatitis-Werkstatt 2019 | Nachrichten

Deutsches Hepatitis-C-Register wird weiter gebraucht!

Das Deutsche Hepatitis-C-Register (DHR) mit seinen Ergebnissen zu Patientenpopulationen und der Wirksamkeit und Sicherheit der Therapie im klinischen Alltag bleibt wichtig, auch wenn mit der direkten antiretroviralen Therapie hohe Raten der anhaltenden Virusfreiheit (SVR) erreicht werden. 

08.04.2019 | AIDS- und Hepatitis-Werkstatt 2019 | Kongressbericht | Nachrichten

Bei Leberzirrhose bleibt ein hohes Krebsrisiko

Die Therapie der Infektion mit dem Hepatitis-C-Virus (HCV) führt heute in der überwiegenden Zahl der behandelten Patienten zur Heilung. Auch Patienten mit Leberzirrhose können dank der Therapie mit direkten antiviralen Therapien (DAA) virusfrei werden. Die Leber bleibt aber krank.

08.04.2019 | AIDS- und Hepatitis-Werkstatt 2019 | Nachrichten

Einheitliche Strategien fehlen

2016 hat die Weltgesundheitsorganisation WHO eine globale Strategie zu viralen Hepatitiden verabschiedet. Das Ziel: Bis 2030 soll die Hepatitis C als allgemeine Gesundheitsgefährdung eliminiert werden. Doch im Alltag werden viele Betroffene oder Risikogruppen gar nicht erreicht.  

18.02.2019 | Hepatitis C | Nachrichten

HCV: DAA-Therapie geht mit geringeren Krebs- und Sterberaten einher

Die Behandlung von chronisch HCV-Infizierten mit direkt antiviral wirkenden Agenzien (DAA) geht einer prospektiven Studie zufolge mit einer signifikant geringeren Gesamtmortalität und einer niedrigeren Leberkrebsinzidenz einher verglichen mit Patienten ohne diese Therapie.

20.01.2019 | Prävention und Gesundheitsförderung | Nachrichten

Schützt ASS auch vor Leber- und Eierstockkrebs?

Die chemopräventive Wirkung von ASS reicht möglicherweise über das Kolorektalkarzinom hinaus. Prospektiven Langzeitstudien zufolge könnte bei regelmäßiger Einnahme auch das Risiko für Leber- und Ovarialkarzinome sinken.

 

26.11.2018 | Hepatozelluläres Karzinom | Nachrichten

Primär biliäre Cholangitis erhöht drastisch Risiko für Leberkrebs

Bei Patienten mit einer primär biliären Cholangitis ist das Risiko für ein hepatobiliäres Karzinom bis zu 31-fach erhöht. Ein Argument mehr für das regelmäßige Krebsmonitoring bei Patienten mit einer Autoimmunkrankheit.

19.11.2018 | Cholezystitis | Nachrichten

Akute Cholezystitis: Auch Risikopatienten operieren?

Auch Hochrisikopatienten mit einer steinbedingten akuten Cholezystitis ist offenbar mit einer Cholezystektomie besser gedient als mit der Anlage einer Drainage. Das haben niederländische Forscher in einer randomisierten Studie nachgewiesen.

12.11.2018 | Hepatozelluläres Karzinom | Nachrichten

Auch bei Spätrezidiv von Leberkrebs Chance auf kurative Therapie

Unabhängige Risikofaktoren für ein Spätrezidiv nach einer Resektion bei Patienten mit einem hepatozellulären Karzinom sind offenbar u. a. männliches Geschlecht, Leberzirrhose und Tumordurchmesser über 5 cm. Eine Überwachung der Patienten über zwei Jahre nach dem Eingriff hinaus erhöht die Chance für eine kurative Therapie.

12.10.2018 | Wissen macht Arzt | Nachrichten

So gesund ist Bier

Dass Bier gesundheitsfördernd ist, vermuten Wissenschaftler schon lange. Es gibt mehr und mehr Erkenntnisse über die positiven Aspekte des Gerstensafts – wenn da der Alkohol nicht wäre...

08.10.2018 | DGfN 2018 | Kongressbericht | Nachrichten

Virusinfektionen mit renaler Beteiligung

Die Niereninsuffizienz wird oft durch virale Begleitinfektionen wie Hepatitis C und HIV verkompliziert. Chronische Krankheitsbilder, die die Niere zusätzlich schädigen. Doch zumindest die Schwierigkeiten mit der Hepatitis C gehören bald der Vergangenheit an.

27.09.2018 | DGVS 2018 | Nachrichten

NASH: Lipide induzieren Inflammation

Bei der Pathogenese der NASH steht die Lipidtoxizität, die zu einer Stimulation des Immunsystems führt, im Mittelpunkt. Daraus ergeben sich Ansatzpunkte für neue Therapiestrategien.

27.08.2018 | Operationen an Gallenblase und Gallenwegen | Nachrichten

Akute biliäre Pankreatitis gleich operieren?

Sollte man bei Patienten mit akuter biliärer Pankreatitis abwarten, bis die Entzündung abgeklungen ist, oder gleich operieren? Für die frühzeitige Cholezystektomie in leichten Fällen plädiert ein Chirurgenteam aus Kalifornien in der Zeitschrift JAMA Surgery.

29.07.2018 | AAIC 2018 | Nachrichten

Leber und Darm gesund – seltener Demenz?

Die Bedeutung von Leber und Mikrobiom für die Hirnalterung wurde bislang offenbar unterschätzt. Neue Studien legen den Schluss nahe, dass Veränderungen der Leberfunktion und der Darmflora eine Demenz beschleunigen.

24.07.2018 | Cholangitis | Nachrichten

PBC: Primärtherapie-Versagen mit Online-Rechner früher erkennen

Patienten mit primär biliärer Cholangitis, die auf Ursodeoxycholsäure nicht ansprechen, lassen sich oft schon vor Therapiebeginn erkennen. Eine italienisch-britische Forschergruppe hat eine Formel dafür gefunden.

16.07.2018 | Hepatitisviren | Nachrichten

Spezielle HCV-Patienten speziell behandeln

Was tun, wenn die HCV-Therapie mit direkt antiviral wirksamen Medikamenten (DAA) versagt? Bei Patienten mit dekompensierter Zirrhose? Oder bei HVC-Infektion in der Schwangerschaft? Empfehlungen für die Anwendung der DAA bei speziellen Untergruppen von Infizierten lesen Sie hier.

15.07.2018 | Hepatozelluläres Karzinom | Nachrichten

Cabozantinib verlängert Überleben bei fortgeschrittenem HCC

Für Patienten mit fortgeschrittenem Leberzellkarzinom und Sorafenib-Resistenz zeichnet sich eine weitere Therapieoption ab: der Tyrosinkinasehemmer Cabozantinib.

22.06.2018 | Leberzirrhose | Nachrichten

Dekompensierte Zirrhose: Überlebensvorteil durch Albumin

Patienten mit einer dekompensierten Zirrhose profitieren von einer Langzeitbehandlung mit Humanalbumin.

19.06.2018 | Typ-2-Diabetes | Nachrichten

Empagliflozin reduziert den Fettgehalt der Leber

Wird die Therapie von Patienten mit Typ-2-Diabetes und nichtalkoholischer Fettleber um Empagliflozin ergänzt, wirkt sich das offenbar positiv auf den hepatischen Fettgehalt aus.

19.06.2018 | Cholelithiasis | Nachrichten

Leitlinie zu Gallensteinen aktualisiert

Die Leitlinie zur Behandlung von Patienten mit Gallensteinen ist überarbeitet worden. Ein neuer Schwerpunkt ist die Prävention.

19.06.2018 | ASCO 2018 | Nachrichten

Ramucirumab: Signifikanter Überlebensvorteil beim fortgeschrittenen HCC

Patienten mit fortgeschrittenem hepatozellulärem Karzinom, die hohe α-Fetoprotein-Werte aufweisen, haben im Vergleich zur Gesamtgruppe der Betroffenen eine ungünstigere Prognose und einen aggressiveren Krankheitsverlauf. Sie benötigen daher besonders effektive und zugleich gut verträgliche Therapien.

30.04.2018 | DGCH 2018 | Kongressbericht | Nachrichten

Adipositaschirurgie: Fokus auf Komorbiditäten statt auf BMI

Bei der chirurgischen Behandlung adipöser Patienten sollten vor allem Komorbiditäten im Fokus stehen. Fehlende lebenslange Nachsorge schmälert die Erfolgsaussichten bariatrischer Operationen in erheblichem Maße.

04.04.2018 | Hepatozelluläres Karzinom | Nachrichten

Leberkrebs wächst bei Alkoholikern länger im Verborgenen

Bei hepatozellulären Karzinomen infolge von Alkoholabusus sind die Überlebensaussichten schlechter als bei anderen Ursachen. Schuld daran ist wohl vor allem die spätere Diagnose.

30.03.2018 | Hepatitisviren | Nachrichten

Wenn sich HCV zu HIV gesellt, ist konsequente Therapie gefragt

HIV-Infizierte, die sich auch mit dem Hepatitis-C-Virus angesteckt haben, haben ein erhöhtes Sterberisiko. Das bestätigt eine aktuelle Studie. Was bedeutet das für die Behandlung betroffener Patienten?

21.03.2018 | Gallenblasen- und Gallengangskarzinom | Nachrichten

Alkohol und Zigaretten lassen auch Gallengangskarzinome gedeihen

Das erhöhte Leberkrebsrisiko von Rauchern und starken Trinkern betrifft hepatozelluläre und Gallengangskarzinome. Hinsichtlich dieser Genussdrogen gibt es aber auch Unterschiede zwischen den beiden Tumoren.

13.03.2018 | Operationen an Gallenblase und Gallenwegen | Nachrichten

Antibiotika nach Cholezystektomie ohne Nutzen!

Nach laparoskopischer Cholezystektomie kann man im Regelfall wohl auf die Gabe von Antibiotika verzichten. In ihrer randomisierten Doppelblind-Studie fanden Forscher aus Argentinien keinen Vorteil im Hinblick auf postoperative Infektionen.

27.02.2018 | Operationen an Gallenblase und Gallenwegen | Nachrichten

Akute Cholezystitis: Ist eine Notfall-Op. erforderlich?

Ist der Patient mit akuter Gallenblasenentzündung ein Notfall, den man sofort operieren muss? Ein italienisches Team hat ein grafisches Tool entwickelt, das bei der Einschätzung des Schweregrads helfen soll.

24.02.2018 | Leberzirrhose | Nachrichten

Vermeintlich lebergesund: Fast jeder Zehnte mit Fibrose?

In der erwachsenen Bevölkerung ohne bekannte Lebererkrankung ist offenbar der Anteil derjenigen mit einer Fibrose des Organs relativ hoch. Dies geht aus einer spanischen Studie hervor.

14.02.2018 | Hepatitisviren | Nachrichten

Aktueller Ärzte-Ratgeber zu Hepatitis C

Das Robert Koch-Institut (RKI) hat seinen Ratgeber für Ärzte zum Thema Hepatitis C aktualisiert.

16.01.2018 | Ernährung | Nachrichten

Mehr Leberschäden durch Pflanzenpräparate und Anabolika

In Spanien werden zunehmend Leberschäden durch pflanzliche Nahrungsergänzungsmittel beobachtet – häufig sind das Grüntee-, Baldrian- oder Sojaextrakte. Auch Anabolika verursachen zunehmend Leberprobleme.

26.09.2017 | Gastroenterologie | Nachrichten

Weißbuch der DGVS als Basis für Diskussionen

Mit einem Weißbuch will die DGVS den Stellenwert gastroenterologischer Erkrankungen in Gesundheitspolitik und Wissenschaftsförderung stärken.

19.09.2017 | EASD 2017 | Kongressbericht | Onlineartikel

Gemästet mit Fruktose: Was sind die Folgen?

Wie und bei wem übermäßiger Fruktosekonsum das Risiko für Nichtalkoholische Fettlebererkrankung & Co. erhöht, ist noch unklar. Daher muteten Forscher nun einigen gesunden, schlanken Menschen zwei Monate lang eine wahre Fruktosemast zu. Die Ergebnisse erstaunten.

16.08.2017 | Störungen durch Alkohol | Nachrichten

Drastischer Anstieg von Alkoholproblemen

In den USA trinken immer mehr Menschen zu viel Alkohol: Innerhalb einer Dekade hat der Anteil der Hochrisikotrinker um 30% und der Alkoholabhängigen um 50% zugenommen. Vor allem Frauen, Ältere und sozial Benachteiligte haben beim kritischen Alkoholkonsum zugelegt.

19.07.2017 | Hepatitisviren | Nachrichten

Plädoyer für frühestmögliche HCV-Therapie

Die Therapiedauer bei chronischer Hepatitis C wird sich weiter verkürzen. Nach dem Ende der Interferon-Ära verschwindet allmählich auch Ribavirin aus den Schemata. Entscheidend für den Behandlungserfolg: die Viren möglichst früh zu eradizieren.

17.07.2017 | Abrechnung | Nachrichten

Bei HCV Kennnummer 32005 oder 32006 verwenden

In Deutschland besteht eine namentliche Meldepflicht für alle erstmalig diagnostizierten Hepatitis-C-Infektionen. Abrechnungstechnisch wichtig sind hier körperliche Untersuchung, sonografische Untersuchung sowie das Labor.

11.07.2017 | Hepatitiden | Nachrichten

Anti-HCV-Therapie: Weniger Manifestationen außerhalb der Leber

Bei chronischer Hepatitis C lässt sich durch eine antivirale Therapie das Risiko für extrahepatische Manifestationen deutlich reduzieren. 

31.05.2017 | Hepatozelluläres Karzinom | Nachrichten

Kaffee als Schutz vor Leberkrebs

Möglicherweise lässt sich das Leberkrebsrisiko senken, wenn man seinen Kaffeekonsum um täglich zwei Tassen erhöht. Dafür gibt es neue Hinweise.

16.05.2017 | Fettleber | Nachrichten

Wie viel Fett und Eisen lastet auf Deutschlands Lebern?

Fettlebern sind hierzulande mittlerweile ein Massenphänomen, und auch die Eisenüberladung der Leber wird häufig festgestellt. Eine Studie der Universität Greifswald hat jetzt aktuelle Daten zu Prävalenz und klinischen Hinweisen geliefert.

06.05.2017 | DGIM 2017 | Kongressbericht | Nachrichten

Leberzirrhose: Sono-Kontrolle alle sechs Monate!

In der DGIM-Initiative "Klug entscheiden" haben auch die Gastroenterologen Positiv- und Negativ-Empfehlungen erarbeitet. Eine davon betrifft die Früherkennung hepatozellulärer Karzinome.

08.03.2017 | Fettleber | Nachrichten

Glitazon kann fortgeschrittene Fibrose rückgängig machen

Mit dem Insulinsensitizer Pioglitazon lassen sich bei nichtalkoholischer Steatohepatitis (NASH) selbst späte Fibrosestadien verbessern – auch bei Nichtdiabetikern.

07.03.2017 | Cholelithiasis | Nachrichten

Welchen Steinpatienten nützt die Cholezystektomie?

Die Gallenblase entfernt, aber nicht die Beschwerden – dieses Schicksal teilen nicht wenige Patienten mit Gallensteinen. Dänische Mediziner haben untersucht, ob sich der Erfolg einer Cholezystektomie anhand der präoperativen Symptome vorhersagen lässt.

21.02.2017 | Hepatozelluläres Karzinom | Nachrichten

Patienten mit Leberzirrhose profitieren von Krebs-Screening

Ein Sonografie-Screening für Zirrhose-Patienten hat einer US-Studie zufolge Vorteile: frühere Tumordiagnose, mehr kurative Therapien und längeres Überleben. Doch nur jedes zweite hepatozelluläre Karzinom wird beim Screening entdeckt.

23.01.2017 | Direkte Antikoagulanzien | Nachrichten

Weniger Leberschäden unter DOAK

Unter einer Therapie mit einem direkt wirksamen oralen Antikoagulans treten ein Drittel bis die Hälfte weniger Leberschäden auf als unter Vitamin-K-Antagonisten. Darauf deutet eine Analyse bei Patienten mit Vorhofflimmern.

14.12.2016 | Gallenblasen- und Gallengangskarzinom | Nachrichten

Gallenblasenkarzinom bei DASH-Diät seltener

Wer sich an die DASH- oder mediterrane Diät hält, senkt möglicherweise sein Risiko, an einem Karzinom der Gallenblase zu erkranken. 

17.11.2016 | Hepatitiden | Nachrichten

Akute Hepatitis durch zu viele Energydrinks

Ein 50-jähriger Bauarbeiter hatte gerade noch einmal Glück: Vier bis fünf Energydrinks am Tag hatten seine Leber fast ruiniert. Ursache war vermutlich eine Niacin-Überdosis bei einer chronischen HCV-Infektion.

02.11.2016 | Hepatitiden | Nachrichten

So unkompliziert ist heute die Hepatitis-C-Therapie

Die neuen antiviralen Medikamente haben die Behandlung der Hepatitis C gegenüber der früheren Standardtherapie mit Interferon deutlich effektiver gemacht. Dr. Kilian Weigand, Regensburg, präsentierte ein praxisnahes Therapieschema auf der Grundlage der derzeit aktuellsten Leitlinienfassung.

02.11.2016 | Gastrointestinale Erkrankungen in der Hausarztpraxis | Nachrichten

Medikamentös bedingte Leberschäden auf dem Vormarsch

Zeigt das Routinelabor erhöhte Leberwerte, kann eine Vielzahl von bisher unentdeckten Erkrankungen und Schädigungen dahinterstecken. Nach Prof. Martina Müller-Schilling, Uni Regensburg, tut der Arzt gut daran, nach der Einnahme sogenannter Gesundheitspräparate zu fragen. Vor allem bei erhöhten Bilirubinwerten sollten die Alarmglocken schrillen!

27.10.2016 | Hepatitisviren | Nachrichten

Reaktivierung einer ausgeheilten Hepatitis B unter HCV-Therapie

Bevor eine HCV-Therapie mit direkt wirkenden antiviralen Wirkstoffen begonnen wird, sollte eine HBV-Serologie durchgeführt werden, um die mögliche Reaktivierung einer Hepatitis B bei der Behandlung der Hepatitis C zu vermeiden.

28.09.2016 | Cholelithiasis | Kongressbericht | Nachrichten

Prävention von Gallensteinen jetzt auch leitliniengerecht

In Deutschland sind viele Menschen „steinreich“: Die Zahl der Gallensteinträger ist hoch. Die aktualisierte S3-Leitlinie setzt deshalb erstmals auch auf Prävention. 

26.09.2016 | Diagnostik in der Gastroenterologie | Kongressbericht | Nachrichten

Ikterus? Direkte und indirekte Hyperbilirubinämie unterscheiden!

Ist der „Bili“ zu hoch, ist die Palette der Differentialdiagnosen groß. Der erste Schritt in die richtige Richtung ist laut Professor Dr. Matthias Wettstein, Passau, die Unterscheidung zwischen direkter und indirekter Hyperbilirubinämie.

19.09.2016 | Hepatitiden | Nachrichten

Diabetes ist ein Risikofaktor für Leberkrebs

Patienten mit fortgeschrittener Lebererkrankung haben auch nach überwundener Hepatitis-C-Infektion ein erhöhtes Risiko, ein hepatozelluläres Karzinom zu entwickeln – besonders, wenn sie Diabetiker sind.

19.09.2016 | Diagnostik in der Nephrologie | Kongressbericht | Nachrichten

Medizinstudentin mit Krea-Anstieg und B-Symptomen

Die Niere macht es dem Differenzialdiagnostiker nicht immer einfach. Bei einer Medizinstudentin mit buntem Beschwerdebild und defekter Niere fanden die Ärzte letztlich das Chamäleon unter den Erkrankungen als etwas unerwartete Ursache der Beschwerden.

07.09.2016 | Cholangitis | Nachrichten

Pluspunkte für Obeticholsäure bei PBC-Patienten

Patienten mit primärer biliärer Cholangitis profitieren von einer Behandlung mit Obeticholsäure mehr als von einem Scheinpräparat.

22.08.2016 | Koronare Herzerkrankung | Nachrichten

Leicht erhöhtes KHK-Risiko bei Gallensteinen

Drei große Kohortenstudien bestätigen: Bei Gallensteinen ist auch das Risiko für eine KHK erhöht. Das liegt allerdings zum größten Teil am ungesunden Lebensstil der Gallensteinpatienten.

10.08.2016 | Diabetes im Kindesalter | Nachrichten

Kinder mit Fettleber oft auch zuckerkrank

Die nichtalkoholische Fettlebererkrankung ist bereits im Kindesalter häufig mit einem Prädiabetes oder Diabetes assoziiert. Damit verschlechtert sich die Prognose auch in Bezug auf den Leberschaden. 

02.08.2016 | Typ-2-Diabetes | Nachrichten

Inkretinmimetika: Erhöhtes Risiko für Gallenbeschwerden

GLP-1-Analoga scheinen bei Typ-2-Diabetikern das Risiko für Gallenblasen- und Gallengangerkrankungen zu steigern. In absoluten Zahlen ist die Gefahr jedoch eher gering.

13.07.2016 | Fettleber | Nachrichten

Walking gegen hohe Leberfettwerte

Durch regelmäßiges Walking können Patienten mit nichtalkoholischer Fettlebererkrankung die intrahepatischen Triglyzeride genauso effektiv senken wie durch Joggen. Dies ist das Ergebnis einer randomisierten klinischen Studie aus China.

28.06.2016 | Fettleber | Nachrichten

Pioglitazon stoppt offenbar NASH-Progression

Eine nichtalkoholische Steatohepatitis lässt sich bei Prä- oder Typ-2-Diabetes möglicherweise durch eine Pioglitazonbehandlung aufhalten. 

26.06.2016 | Hepatitiden | Nachrichten

Neues zur interferonfreien Therapie der Hepatitis C

Durch die Auswertung des DHC-Registers konnten die Ergebnisse der Zulassungsstudien in der alltäglichen Praxis weitgehend bestätigt werden. Neue Daten gibt es auch zu speziellen Patientengruppen wie Jugendlichen oder Patienten mit fortgeschrittener dekompensierter Leberzirrhose.

26.06.2016 | Hepatitiden | Nachrichten

Hepatitis C: Therapie auch bei HIV-Koinfektion oft erfolgreich

Neuere Studien zeigen, dass die HIV-Koinfektion kein wesentlicher negativer Faktor für die erfolgreiche Therapie der Hepatitis C mit den neuen DAA-Agenzien ist. Anlass zur Sorge gibt allerdings die hohe Reinfektionsrate unter schwulen Männern nach erstmalig ausgeheilter HCV-Infektion.

25.06.2016 | Hepatitiden | Nachrichten

Aktuelle Studienergebnisse zur Therapie der Hepatitis B

Bei chronischer Hepatitis B kann eine Therapie mit Peginterferon auch dann erfolgreich sein, wenn Nebenwirkungen auftreten. Gleichzeitig gibt es neue Daten zur Sicherheit und Wirksamkeit einer Gabe von Telbivudin und Tenofovir bei HBeAg-positiven Schwangeren mit hoher Viruslast.

25.06.2016 | Hepatitiden | Nachrichten

Hepatitis B: Aktuelles zu Virologie, antiviraler Resistenz & neue Therapien

Derzeit verfügbare Therapien der Hepatitis B sind in der Langzeitbeobachtung weiterhin sehr sicher und sehr wirksam. Neue Substanzen, mit einer begrenzten Therapiedauer, befinden sich bereits in klinischen Studien.

Bildnachweise